Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 456 mal aufgerufen
 Spielfilme 1970 bis 1989
Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.413

13.11.2013 16:48
Mord Exclusiv (I 1972; DF: 1987) Zitat · antworten

Mord Exclusiv (Terza ipotesi su un caso di perfetta strategia criminale)

Modelfotograf Carlo wird zufällig Zeuge eines Szenarios am Strand. Er knippst mehrere Fotos von zwei Männern, die offensichtlich dabei sind einen Mord geschickt als Unfall zu tarnen. Anschließend geht er zu seinem Freund Fifi, um dessen Meinung darüber zu hören. Letzterer glaubt damit sehr viel Geld erpressen zu können und zögert nicht lange der Mafia entsprechende Infos zukommen zu lassen. Carlo schaltet außerdem auch einen bekannten Journalisten ein, doch als die Sache bekannt wird, taucht ein unbekannter Killer auf, der jeden Beteiligten aus dem Weg räumt...


Carlo (Lou Castel) Rainer Doering
Olga (Beba Loncar) Ingrid Schwienke
Inspector Vezzi (Adolfo Celi) Eberhard Mellies
Onkel Fifi (Massimo Serato) Arno Wyzniewski
Don Salvatore's Anwalt (Umberto D'Orsi) Klaus Bergatt
Marshal Notarantonio (Renato Baldini) ?
Superintendent Portella (Consalvo Dell'Arti) Werner Senftleben
Mauri (Antonio La Raina) Peter Pauli
Roversi (Carlo Landa) Wolfgang Thal
Kellnerin im Nachtclub (Carla Mancini) ?
Vicenzino Rocca (Renato Malavasi) Detlev Witte
Don Salvatore Aniello (Fortunato Arena) Winfried Freudenreich
Garrù (Domenico Maggio) Hans-Joachim Leschnitz
Polizist (Sisto Brunetti) Werner Kanitz
Deutsche Bearbeitung: Fernsehen der DDR Studio für Synchronisation
Dialogbuch: Wilhelm Lindner
Dialogregie: Joachim Loeb



Poliziotteschi mit deutlichem Hang zum Giallo und wie es sich gehört, überraschendem Ende. Im Abspann wird noch ein gewisser Peter Pauli genannt. Sagt mir bisher gar nicht. Vorsichtig wird ich bei ihm mal auf Antonio La Raina tippen, aber vll. sprach er auch Baldini.


Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Antonio La Raina.mp3
Renato Baldini + Carla Mancini.mp3
Fortunato Arena.mp3
Scooby Doo


Beiträge: 2.106

13.11.2013 17:12
#2 RE: Mord Exclusiv (I 1972; DF: 1987) Zitat · antworten

Hey,

Peter Pauli ist ein Ostdeutscher Schauspieler.

Bei 1:15 Minuten ist er in diesem Trailer der DDR-Kinderserie "Spuk von draußen" zu sehen und zu hören





Grüße,

Nico


www.kai-taschner.de



"Willst du mit mir Tod spielen, Nachbar?"
"Ich komm gleich rüber und prügel Dir die Scheiße aus dem Leib, Sprücheklopfer!"

Kai Taschner in "Strangeland"

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.413

13.11.2013 19:37
#3 RE: Mord Exclusiv (I 1972; DF: 1987) Zitat · antworten

Danke für das Video. Nach dem Vergleich dürfte dann Pauli wohl tatsächlich Antonio La Raina sprechen.

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.793

13.11.2013 22:26
#4 RE: Mord Exclusiv (I 1972; DF: 1987) Zitat · antworten

Wird zwar Diskussionen auslösen, aber für mich klingt Arenata nach einem stark chargierenden Thomas Wolff.

Gruß
Stefan

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.413

13.11.2013 22:40
#5 RE: Mord Exclusiv (I 1972; DF: 1987) Zitat · antworten

Hm, ich weiß nicht. Verstehe schon wie du drauf kommst, glaube aber nicht, dass er das wirklich ist.

lupoprezzo


Beiträge: 2.223

10.12.2013 21:49
#6 RE: Mord Exclusiv (I 1972; DF: 1987) Zitat · antworten

Zitat von Silenzio im Beitrag #1
Deutsche Bearbeitung: Fernsehen der DDR Studio für Synchronisation
Dialogbuch: Wilhelm Lindner
Dialogregie: Joachim Loeb


Frage an die Ost-Experten: Kann man an der Studiobezeichnung eigentlich die Stadt ablesen, oder wurde diese für verschiedene Städte verwendet?


Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.413

10.12.2013 22:02
#7 RE: Mord Exclusiv (I 1972; DF: 1987) Zitat · antworten

Zumindest bei diesem Studio, ja. Das ist in Berlin, Adlershof. Und existiert immer noch, heute bekannt unter dem Namen TV+Synchron. Die besetzten neben Berlin auch gerne mal aus Leipzig (so sehr häufig z.B. Dieter Bellmann).

Beim DEFA-Studio kann man dagegen nur anhand der zuhörenden Sprecher einschätzen, ob nun Berlin oder Leipzig bzw. bis zu deren Schließung 1984 sogar noch Weimar.

lupoprezzo


Beiträge: 2.223

11.12.2013 15:38
#8 RE: Mord Exclusiv (I 1972; DF: 1987) Zitat · antworten

Danke!

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor