Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 527 mal aufgerufen
 Stars & Stimmen
Isch
Listenpfleger

Beiträge: 3.402

12.02.2014 11:12
Shirley Temple Zitat · antworten

Ich finde es selbst ja schon irgendwie traurig, dass es oftmals erst den Tod der betreffenden Person braucht, um sich für sie zu interessieren. Dass es hier im Forum aber noch nicht mal einen Thread zu ihr gibt, wundert mich nun gar sehr.
Wie dem auch sei, schon vor langer Zeit hatte ich mir mal vorgenommen, mir ein paar ihrer Filme anzusehen, bin aber leider bis heute nicht dazu gekommen. Nachdem ich mich jetzt, aus dem traurigen Anlass heraus, wieder mit ihr beschäftigt habe, musste ich feststellen, dass das vermutlich daran liegt, dass es kaum Filme von ihr nach Deutschland geschafft haben und diese auch seltenst im Fernsehen liefen.
Arnes Datenbank kennt immerhin ein paar Einträge, einen sogar von vor dem Krieg. Habt ihr schon Filme von ihr (auf deutsch) gesehen?

kinofilmfan


Beiträge: 2.243

12.02.2014 15:08
#2 RE: Shirley Temple Zitat · antworten

Hallo,

Shirley Temple war in den 1930er Jahren nicht nur in den USA ein berühmter Kinderstar, sondern auch in Deutschland (und Österreich). Der Deutsche Fox Film-Verleih brachte in den 1930er Jahren einige ihrer Filme ("Lockenköpfchen"; "Der kleinste Rebell"; "Shirley Ahoi!"; "Sonnenscheinchen"; "Rekrut Willie Winkie"; "Heidi"; "Shirley auf Welle 303"; "Die kleine Prinzessin" und zuletzt, Anfang 1940, "Fräulein Winnetou") in deutscher Synchronfassung heraus. Ihre deutsche Synchronstimme war damals (ob in allen Filmen, kann ich leider nicht sagen) Carmen Lahrmann, die 1938 selbst in einem deutsche Spielfilm die Hauptrolle spielte ("Monika").

Das ZDF sendete 1976 einige ihrer Filme- leider meinte man, wie damals allzu oft üblich, die Streifen neu synchronisieren zu müssen (Alster Studios Hamburg, Madeleine Stolze war Shirleys Stimme). http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41210809.html

Bei YouTube findet man ja so einiges. Es gibt Shirley-Temple-Filme (im Original), aber auch Schallplattenaufnahmen mit ihrer damaligen Sprecherin Carmen Lahrmann. Ich habe mal einen Filmausschnitt aus "Shirley Ahoi!" mit der dazugehörigen Schallplattenaufnahme von Carmen Lahrmann kombiniert. Leider ist das nicht so ganz synchron, aber so hat sich die Kombination Temple/ Lahrmann damals angehört:



Hier ist ihr größter Erfolg "Die kleine Prinzessin" in ganzer Länge auf Deutsch (leider in einer grottigen DVD-Synchro):



Gruß

Peter


kinofilmfan


Beiträge: 2.243

05.06.2015 09:30
#3 RE: Shirley Temple Zitat · antworten

Hier einmal eine Übersicht der Shirley Temple Filme in Deutschland:



Drehjahr: Dt. Titel: Synchron-Jahr: Dt. Stimme:

1933 Doras Pfannkuchen sind die besten (Kurzfilm) ?? vermutl. TV- oder DVD-Synchro
1934 Shirleys großes Spiel 1934 ?
1934 Treffpunkt Paris 1938 Georgina Presebock (evtl. Gina Presgott?)
1935 Lockenköpfchen 1936 Carmen Lahrmann
1935 Der kleinste Rebell 1936 Carmen Lahrmann 1976, ZDF: Madeleine Stolze
1936 Shirley ahoi! 1936 Carmen Lahrmann
1936 Sonnenscheinchen 1937 Carmen Lahrmann
1937 Rekrut Willie Winkie 1937 Carmen Lahrmann 1976, ZDF: Madeleine Stolze
1937 Heidi 1938 Carmen Lahrmann
1938 Shirley auf Welle 303 1938 Carmen Lahrmann
1939 Die kleine Prinzessin 1976, ZDF Madeleine Stolze ?, DVD-Synchro: ??
1939 Fräulein Winnetou 1939 Carmen Lahrmann 1976, ZDF: Madeleine Stolze
1944 Als Du Abschied nahmst 1953 Petra Unkel
1946 So einfach ist die Liebe nicht 1949 Gina Presgott
1948 Bis zum letzten Mann 1953 Heike Balzer


Carmen Lahrmann wurde 1936 als Shirley-Sprecherin von der Fox ausgesucht. Sie dürfte die erste Synchronsprecherin gewesen sein, die selbst von der Popularität der Darstellerin profitierte. Sie bekam einen Plattenvertrag und spielte schließlich auch selbst in einem Film ("Monika") mit- der Streifen wurde allerdings kein Erfolg. Im Krieg ging sie auf Tournee und sang bei der Truppenbetreuung. Nach dem Krieg gelang ihr kein Schauspielcomeback mehr. Sie wird am 30. Oktober 90 Jahre alt.

* "Treffpunkt Paris" war eine Paramount-Produktion, die erst 1938 in die deutschen Kinos kam (mit Gary Cooper und Carole Lombard in weiteren Hauptrollen). Eine "Film-Woche"- Ausgabe nennt eine gewisse "Georgina Presebock" als Shirley-Sprecherin. Dabei könnte es sich m.E. aber auch um Gina Presgott handeln (Schreibfehler waren damals schon mal drin!), die Shirley 1949 als Teenager nochmals synchronisierte und die später bei der DEFA tätig war.


Isch
Listenpfleger

Beiträge: 3.402

05.06.2015 10:04
#4 RE: Shirley Temple Zitat · antworten

Hey danke, jetzt habe ich 'ne gute Grundlage um zu schauen, was im TV läuft, bzw. es auf DVD gibt.


Gegen "Second-Screen"-Nutzung! Jeder Regisseur verdient unsere volle Aufmerksamkeit!

kinofilmfan


Beiträge: 2.243

08.06.2015 15:32
#5 RE: Shirley Temple Zitat · antworten

Inzwischen gibt es auch eine "Shirley Temple"-Box. Allein der Hinweis "Erstmals in deutscher Sprache" dürfte eigentlich Warnung genug sein. Genau wie bei John Wayne hat man dort einige Filme ausgesucht, die nie in Deutschland gelaufen sind und dann eine Billigsynchro verpasst. Ich frage mich, wer denn so etwas kaufen soll???

http://www.ebay.de/itm/Shirley-Temple-5-...P-/371240620555


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Renee Faure »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor