Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 174 mal aufgerufen
 Stars & Stimmen
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

26.03.2014 12:58
Per Oscarsson Zitat · antworten

per.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Geboren am 28. Jänner 1927
Gestorben am 31. Dezember 2010

Der hagere schwedische Schauspieler ging oft dermaßen in seinen Rollen auf, daß man glauben konnte, er spränge gleich wahnsinnig geworden aus der Leinwand oder dem Fernsehmonitor. Im Gegenstück dazu gelangen ihm aber auch häufig sehr subtile Charakterisierungen und er konnte sogar komisch sein. Der auch als Regisseur und Autor tätige Oscarsson erschwindelte sich mit der gefälschten Unterschrift seiner Mutter den Zugang zur Schauspielschule. Seinen Durchbruch als Theaterschauspieler hatte er bereits 1948. Bis zuletzt gehörte er der schwedischen Theaterelite an, war allerdings auch ein etwas kontroversieller Künstler. Am Theater brillierte er in Klassikern und modernen Stücken, als Regisseur inszenierte er auch in London, Paris und Wien. Mit dem in Cannes ausgezeichneten Film "Hunger" begann seine internationale Filmkarriere. Der auch deutsch und englisch sprechende Künstler spielte meist zerquälte oder hochsensible Charaktere, die zumeist Außenseiter waren. Das war er in vielerlei Hinsicht auch, denn auf der Suche nach der Wahrheit, Gott und dem Sinn des Lebens verstieg er sich oft über lange Zeiträume in phantastischen Vorstellungen und war nicht mehr zugänglich. Eine Zeit lang war er bei den "Zeugen Jehovas", war aber auch Buddhist, Katholik und zwischendurch Religionsfeind und Atheist. Er kam bei einem Feuer in seinem Haus ums Leben.

Danke für alle Ergänzungen!


1949:
Straße der Sünde -
Sohn des Meeres - Günther Haack (Ost)
1951:
Fahrt ins Blaue -
1952:
Gefahren der Liebe -
1954:
Karin Mansdotter -
1958:
Der Verführer -
1966:
Geschwisterbett - Claus Wilcke
Doktor Knock -
Hunger -
Hier hast du dein Leben - O.m.U. (im DDR-Kino)
1968:
Der Himmel drückt ein Auge zu -
Raus bist du -
Todestanz eines Killers - Herbert Stass
1969:
Höhle der Erinnerungen -
Doktor Glas - Michael Chevalier
Ich heiße An-Margrit -
1970:
Das vergessene Tal - Jürgen Thormann
Der unheimliche Besucher - ??? (TV) / ??? (VHS) (war´s in der TV-Fassung nicht derselbe wie in "Mord nach Maß"? Hab die Dvd grad nicht da.)
1971:
Mord nach Maß - Norbert Kollakowsky
1972:
Das neue Land - Herbert Stass
1973:
Traumstadt -
Der Bunker - Sigmar Solbach
1974:
Das blaue Hotel -
Gangsterfilm -
1976:
Metamorphosis -
1977:
Finale Execution - Herbert Stass
Die Brüder Löwenherz - Fred Maire
1978:
Die Abenteuer des Herrn Picasso -
1981:
Die Ballade von Lucy Jordan -
1984:
Ronja Räubertochter - Wolfgang Condrus
1985:
Die Brüder Löwenherz (Serie) -
1986:
Die Nachtreise -
1991:
Das Geheimnis des Steins -
Der Fassadenkletterer -
1993:
Ein Leben für Rita -
1994:
Opa gesucht / Kannst du pfeifen, Johanna? -
Ein Sommer voller Geheimnisse -
1997:
Der letzte Wikinger -
2000:
Herr von Hanchen (Miniserie) -
Reißende Wasser - Jochen Schröder
2001:
Null Bock auf Landluft -
2009:
Verdammnis - Klaus Dittmann
2010:
Millenium (Miniserie) - Klaus Dittmann


"Niemals auf einen FBI-Mann schießen---" (PENG!!!) "---denn meistens ist er schneller!"

Heinz Engelmann für George Nader in SCHÜSSE AUS DEM GEIGENKASTEN

Jeannot



Beiträge: 2.100

26.03.2014 18:34
#2 RE: Per Oscarsson Zitat · antworten

Sohn des Meeres - Günther Haack (DDR-Kino)


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

Jeannot



Beiträge: 2.100

27.03.2014 13:02
#3 RE: Per Oscarsson Zitat · antworten

Das vergessene Tal - Jürgen Thormann
Hier hast du dein Leben - lief im DDR-Kino OF mit UT


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

29.03.2014 17:48
#4 RE: Per Oscarsson Zitat · antworten

Nachtrag:
"Der Bunker" - Sigmar Solbach


"Niemals auf einen FBI-Mann schießen---"(PENG!!!)"---denn meistens ist er schneller!"

Heinz Engelmann für George Nader in SCHÜSSE AUS DEM GEIGENKASTEN

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor