Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 430 mal aufgerufen
 Darsteller
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

20.05.2014 13:06
Pamela Brown Zitat · antworten

pb.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

geboren am 8. Juli 1917
gestorben am 19. September 1975

Gleich nach der Schule studierte Pamela Brown an der renommierten RADA Schauspiel. 1936 hatte sie ihr Bühnendebut in "Romeo und Julia", was ein durchschlagender Erfolg wurde. Bereits in jungen Jahren war sie ein Theaterstar und neben Peggy Ashcroft DIE Sensation jener Jahre. Beim Film trat sie ab 1942 auf. 1947 debutierte sie am Braodway und pendelte häufig zwischen den USA und ihrer englischen Heimat hin und her. Von 1942 bis 53 war sie mit dem Schauspieler Peter Copley verheiratet, allerdings lebte sie bereits ab 1950 mit dem berühmten Filmemacher Michael Powell zusammen. Hauptrollen hatte Pamela Brown beim Film selten, aber häufig sehr wichtige Nebenrollen. Sie erkrankte bereits mit 16 Jahren an einer Abart der Arthritis, weswegen ihr das Arbeiten oft sehr schwer fiel, da sie besonders im Alter über vierzig ständig unter Medikamenteneinfluß stand uns ständig Schmerzen hatte. Das Theater mußte sie später ganz aufgeben. Von ihrer Krankheit gezeichnet, wirkte sie nunmehr deutlich älter und es genügte wenig Make-Up, um sie 30 Jahre älter scheinen zu lassen. Obwohl nur neun Jahre Altersunterschied waren, spielte sie mit vergleichsweise wenig Maske die Mutter von Patricia Neal. Pamela Brown starb an Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Danke für alle Hinweise und Ergänzungen!

1942:
One of our Aircrafts is missing
1945:
Ich weiß, wohin ich gehe -
1949:
Alice im Wunderland -
1951:
Hoffmanns Erzählungen -
1953:
Gefahr für Barbara -
Ihre erste Enttäuschung - Inge Stolten
1955:
Richard III. -
1956:
Vincent Van Gogh-Ein Leben in Leidenschaft - Agi Prandhoff
1959:
Der Sündenbock -
1960:
Kommissar Maigret (Serie, 1 Ep) - Gisela Reissmann
1962:
Sir Francis Drake (Serie, 1 Ep) -
1963:
Cleopatra - Roma Bahn
1964:
Becket - Gudrun Genest
1966:
Toll trieben es die alten Römer -
Half a Sixpence - Gudrun Genest
1968:
Die Frau aus dem Nichts - Tilly Lauenstein
1970:
Einst kommt der Tag -
Sturmhöhe - Hannelore Fabry
Im Visier des Falken -
1971:
Das Haus der Schatten - Annemarie Marks-Rocke
1972:
Die große Liebe der Lady Caroline Lamb -
1974:
Dracula - Renate Koehler
1975:
Spy Trap (Serie, 1 Ep)

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.181

20.06.2014 15:53
#2 RE: Pamela Brown Zitat · antworten

Sturmhöhe - Hannelore Fabry

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

03.04.2015 12:48
#3 RE: Pamela Brown Zitat · antworten

"Dracula" - Renate Koehler

Neben Inga Abel die zweite Lindenstraße-Veteranin, die in dieser eigenartigen deutschen Fassung vorkommt.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

27.07.2015 23:06
#4 RE: Pamela Brown Zitat · antworten

"Kommissar Maigret" (1960, 1 Episode) - Gisela Reissmann

Frank Brenner



Beiträge: 11.621

16.01.2023 10:31
#5 RE: Pamela Brown Zitat · antworten

1955:
Richard III. - O-Ton*

*Da der Film seinerzeit nur in einer um rund 23 Minuten gekürzten Fassung in unsere Kinos kam, hatte sie wohl keine Synchronsprecherin. Die wenigen Szenen, in denen sie Text hat, liegen nun in der DVD-Fassung lediglich OmU vor.

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz