Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 461 mal aufgerufen
 Spielfilme 1970 bis 1989
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

12.08.2014 00:19
Agent ohne Namen (1988) Zitat · antworten

Originaltitel: "The Bourne Identity"

USA, 1988
Regie: Roger Young
Drehbuch: Carol Sobieski, nach dem Roman von Robert Ludlum
Musik: Laurence Rosenthal
Produktion: Warner Bros. TV

Deutsche Fassung:

Firma: ?, München
Dialogbuch: ?
Dialogregie: ?

Deutsche Erstveröffentlichung: 18. August 1988 auf Video

Zum Film:

Der zweiteilige Fernsehfilm nach dem Roman von Robert Ludlum ist natürlich ein Produkt seiner Zeit und Richard Chamberlain als Jason Bourne ist wohl nicht jedermanns Sache.
Die Verfilmung ist jedoch eine ausgesprochen komplexe, spannende Unterhaltung und nimmt sich viel Zeit, Ludlums Roman sehr werkgetreu umzusetzen. Auch wenn es dann und wann teils harte Actioneinlagen gibt, so ist doch die innere Spannung im Vordergrund und der Film kreiert eine Atmosphäre andauernder Bedrohung. Die Charaktere können sich schön entfalten und Laurence Rosenthals Filmmusik paßt perfekt zur Stimmung.
Obwohl der Film bei Publikum und Kritik sehr gut ankam, wurde eine zunächst gedachte Fortführung der Geschichte nicht mehr umgesetzt.

Die deutsche Fassung ist eine grundsolide Münchener Synchronisation mit vielen bekannten Stimmen. Bisher sind, von einzelnen Nennungen in Schauspielerthreads, nur zwei Namen in der Synchronkartei gelistet. Die vielen Miniröllchen habe ich beiseite gelassen.

Es spielen und sprechen:

Richard Chamberlain (Jason Bourne) Hartmut Reck

Jaclyn Smith (Marie St. Jacques) Kornelia Boje

Denholm Elliott (Dr. Washburn) Wolfgang Hess

Yorgo Voyagis (Carlos) ???

Anthony Quayle (General Villiers) Werner Abrolat

Donald Moffatt (David Abbott) Klaus Höhne

Peter Vaughan (Fritz König) Kurt E. Ludwig

Philip Madoc (D'Arnancourt) Reinhard Glemnitz

Wolf Kahler ("Goldbrille") Franz Rudnick

Michael Habeck (Wirt) er selbst

Bill Wallis (Chernak) Hartmut Neugebauer

Jacqueline Pearce (Madame Jacqueline) ???

Shane Rimmer (General Conklin) Jochen Striebeck

John Carlin (Stossel) Manfred Lichtenfeld

Ted Maynard (Dugan) Gernot Duda

Sylvia Marriott (Meg) Doris Jensen

David M. Clarke (Carl McLean) Fred Klaus

Robert Arden (Stevens) ???

Michael Anthony (Priester) Eckart Dux

Bruce Boa (Senator) Herbert Weicker

James Laurenson (Gillette) ???

James Faulkner (D'Anjou) ???

Cyril Shaps (Apfel) Horst Raspe

Michael Mellinger (Bertinelli) Fred Maire


"Oder aber...Sie erpressen mich! Kein sehr netter Zug bei einem Arzt!"

Siegfried Schürenberg für Peter Cushing in "Frankensteins Rache"

smeagol



Beiträge: 3.173

12.08.2014 08:48
#2 RE: Agent ohne Namen (1988) Zitat · antworten

Oh! Den muss ich unbedingt nochmal sehen - das ist ewig her!


--
"Ich würde nach Hause gehen und mich richtig ausschlafen"
Curt Ackermann für Cary Grant in "Über den Dächern von Nizza"

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

12.08.2014 10:12
#3 RE: Agent ohne Namen (1988) Zitat · antworten

Ich hatte den Film schon halb vergessen, aber das Wiedersehen hat mich sehr gefreut. Ich war ganz erstaunt über den großartigen Aufbau der Geschichte und daß man wirklich volle drei Stunden dran bleibt in freudiger Erwartung, was jetzt dann passiert.

Jaclyn Smith geht leider nicht zwischendurch zum Friseur und Chamberlains Brillenfassung ist auch zum Schreien. Aber das waren eben die Achtziger...


"Oder aber...Sie erpressen mich! Kein sehr netter Zug bei einem Arzt!"

Siegfried Schürenberg für Peter Cushing in "Frankensteins Rache"

John Connor



Beiträge: 4.712

12.08.2014 11:51
#4 RE: Agent ohne Namen (1988) Zitat · antworten

Jaclyn Smith sieht aber tausendmal besser aus als Franka Potente, auch wenn ihre Sychronsprecherin nur minimal erträglicher ist als die katastrophale Sprecherin der Potente

Nur Gott weiß warum, aber mein Vater ist ein glühender Fan der Kino-Trilogie mit Fat Damon und hat jeden Teil bestimmt mindestens an die 10 Mal gesehen; hab ihm letztes Jahr die Chamberlain-Version ausgeliehen, er fand sie aber zum Schnarchen langweilig.
Ich finde die TV-Verfilmung jedenfalls viel gelungener und spannender, sogar Reck gefällt mir hier ausnahmsweise mal.


"Ich habe keinen Bond-Film mehr gesehen, seit Sean Connery aufgehört hat!"
(Niels Clausnitzer in LAW & ORDER)

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Jaclyn Smith_AGENT OHNE NAMEN.mp3
VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 25.599

12.08.2014 11:54
#5 RE: Agent ohne Namen (1988) Zitat · antworten

Jaclyn Smith_AGENT OHNE NAMEN.mp3 -> Kornelia Boje


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

12.08.2014 11:56
#6 RE: Agent ohne Namen (1988) Zitat · antworten

Danke für deinen zutreffenden Kommentar und das Soundsample. Meinem Kater sagt dein neuestes Foto übrigens sehr zu. Seit das im Forum ist, schaut er regelmäßiger zu, was sich hier so tut.


"Oder aber...Sie erpressen mich! Kein sehr netter Zug bei einem Arzt!"

Siegfried Schürenberg für Peter Cushing in "Frankensteins Rache"

John Connor



Beiträge: 4.712

12.08.2014 12:07
#7 RE: Agent ohne Namen (1988) Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #5
Jaclyn Smith_AGENT OHNE NAMEN.mp3 -> Kornelia Boje


Ach, die ist das!? Die "Steht mit der Faust" aus DER MIT DEM WOLF TANZT. Kam mir doch ganz entfernt bekannt vor...


"Ich habe keinen Bond-Film mehr gesehen, seit Sean Connery aufgehört hat!"
(Niels Clausnitzer in LAW & ORDER)

berti


Beiträge: 13.998

12.08.2014 12:27
#8 RE: Agent ohne Namen (1988) Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #6
Meinem Kater sagt dein neuestes Foto übrigens sehr zu. Seit das im Forum ist, schaut er regelmäßiger zu, was sich hier so tut.

Interessiert er sich so sehr für Perser- bzw. Angora-Damen?

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

12.08.2014 17:40
#9 RE: Agent ohne Namen (1988) Zitat · antworten

Zitat von berti im Beitrag #8
Zitat von fortinbras im Beitrag #6
Meinem Kater sagt dein neuestes Foto übrigens sehr zu. Seit das im Forum ist, schaut er regelmäßiger zu, was sich hier so tut.

Interessiert er sich so sehr für Perser- bzw. Angora-Damen?



Sexuell erfüllen wird er sie wohl nicht mehr können, die hübschen Langhaarkatzen. Aber schauen kann er ja allemal...!


"Oder...Sie erpressen mich! Kein sehr netter Zug bei einem Arzt!"

Siegfried Schürenberg für Peter Cushing in "Frankensteins Rache"

berti


Beiträge: 13.998

12.08.2014 18:13
#10 RE: Agent ohne Namen (1988) Zitat · antworten

Würdest du ihm als nächsten Schritt einige ältere Bond-Filme zeigen?


fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

13.08.2014 00:58
#11 RE: Agent ohne Namen (1988) Zitat · antworten

Hmmm...gute Frage: vielleicht will er dann nicht mehr mich als seinen Haus-und-Hof-Alien, sondern einen Blofeld. Da kann ich nicht mithalten. Über das Entwerfen von unterirdischen Festungen mit Raktenabschussbasis im Alter von zehn Jahren kamen meine Weltbeherrschungspläne nie hinaus. Allerdings wollte ich St. Gallen in der Schweiz mal mit einer Atombombe beehren. Und Ludesch in Vorarlberg auch. Dann hätte ich mir gewisse Verwandtschaftsbesuche erspart.

Mein Kater mag wohl "Das Unheimliche" am Liebsten. Auf "Grüne Augen in der Nacht" steht er auch und in sanften Momenten "Die drei Leben der Thomasina".

Und wenn Van Toby noch einmal auch nur irgendeine Katze öffentlich "Muschi" nennt, was eine entwürdigende Herabsetzung des edelsten Tieres des Universums ist, dann wird er die Todeskrallen des Dr. Miaubuse spüren...! Bei der Bezeichnung Muschi für Katze hört die Meinungsfreiheit auf!


"Oder...Sie erpressen mich! Kein sehr netter Zug bei einem Arzt!"

Siegfried Schürenberg für Peter Cushing in "Frankensteins Rache"

Slartibartfast



Beiträge: 5.510

13.08.2014 14:54
#12 RE: Agent ohne Namen (1988) Zitat · antworten

Zitat von John Connor im Beitrag #4
auch wenn ihre Sychronsprecherin nur minimal erträglicher ist als die katastrophale Sprecherin der Potente

Clown gefrühstückt?
Potente sprach sich dort bekanntlich selbst, wie auch in "Dr. House", während sie in AHS von Natascha Schaff gesprochen wurde, was total glattgebügelt wirkte. Gerade als Anne Frank hätte ich gern mehr Ecken und Kanten gehabt.
Während ich durchaus nicht generell für Selbstsynchros bin, halte ich Franka Potente doch auch in Synchros für sehr gut. Sie sticht weit weniger heraus als etwas Diane Kruger.
Und deine Meinung über Kornelia Boje teile ich auch nicht. Spätestens seit "Galactica" schätze ich sie sehr.


Gruß
Martin
___________________________________
"Ich habe einen instinktiven Verdacht metaphysischen Charakters." (Christian Marschall in "Das Grauen kommt Nachts")
Visit http://www.synchronkartei.de

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

14.08.2014 14:22
#13 RE: Agent ohne Namen (1988) Zitat · antworten

Mir bereitete der Sprecher von Yorgo Voyagis Kopfzerbrechen. Der hört sich an wie eine Mischung aus Hartmut Reck, Norbert Langer und Frank Glaubrecht. Leider hat er nur wenig und auch nur in nicht natürlicher Sprechweise vorgetragenen Dialog. Hat da jemand eine Idee? Ein Freund von mir meint, daß könnte Reck in einer Doppelbesetzung sein, um die Spannung deutsch zu erhöhen, Bourne könnte selbst Carlos sein.


"Oder...Sie erpressen mich! Kein sehr netter Zug bei einem Arzt!"

Siegfried Schürenberg für Peter Cushing in "Frankensteins Rache"

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 25.599

14.08.2014 15:34
#14 RE: Agent ohne Namen (1988) Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #11
Und wenn Van Toby noch einmal auch nur irgendeine Katze öffentlich "Muschi" nennt, was eine entwürdigende Herabsetzung des edelsten Tieres des Universums



Umgekehrt wird wieder einmal ein Schuh daraus: Was kann ich dafür, wenn dieser althergebracht felide Spitzname auch in ganz anderen Kontexten verwendet wird? Hier wird ganz klar Original mit bösem Doppelgänger verwechselt, wie es einem katzenliebenden Mr. Spock niemals passiert wäre!

Aus dem gleichen Grund braucht es auch nicht die Abkürzung MvS² für MvS, weil doch MvS immer nur für MvS und niemals für Marion Hilgers verheirate von Stengel stehen kann.


(Dass die Sachlage etymologisch betrachtet alles andere als einfach ist, hindert mich nicht daran, mich moralisch im Recht zu fühlen. )


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

14.08.2014 17:11
#15 RE: Agent ohne Namen (1988) Zitat · antworten

Einspruch stattgegeben!

Und Berti kann den im Aktenordner unter "M" ablegen, "Muschiaffäre".


"Oder...Sie erpressen mich! Kein sehr netter Zug bei einem Arzt!"

Siegfried Schürenberg für Peter Cushing in "Frankensteins Rache"

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor