Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 293 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.711

09.10.2014 23:58
Feuer über England (GB 1937; DF: 1981) Zitat · antworten

Feuer über England (Fire Over England)
Verleih: NWDF
Erstaufführung: 13.04.1960 (OmdU)/27.05.1981 DFF 2
Deutsche Bearbeitung: Fernsehen der DDR Studio für Synchronisation
Dialogbuch: Monika Thiel
Dialogregie: Michael Rakow


Königin Elisabeth (Flora Robson) Jessy Rameik
Philip von Spanien (Raymond Massey) Walter Niklaus
Robert Dudley (Leslie Banks) Wilfried Ortmann
Michael Ingolby (Laurence Olivier) Thomas Kästner
Cynthia (Vivien Leigh) Heidi Weigelt
Hillary Vane (James Mason) Franz Viehmann
Lord Burleigh (Morton Selten) Gerd Ehlers
Elena (Tamara Desni) Margrit Manz
Sir Richard Ingolby (Lyn Harding) Helmut Müller-Lankow
Mr. Lawrence Gregory (George Thirlwell) Jörg Knochee
Spanischer Botschafter (Henry Oscar) Wolfgang Lohse
Don Miguel (Robert Rendel) Harald Halgardt
Don Pedro (Robert Newton) Ernst Meincke
Don Escobal (Donald Calthrop) Karl-Maria Steffens
Admiral Valdez (Charles Carson) Werner Senftleben

Teils eigenwillige Besetzungen. Während Rameik und Niklaus noch recht gut passten, fand ich Thomas Kästner und auch Franz Viehmann dann doch sehr gewöhnungsbedürftig.

Der Eintrag im Filmobibliografischen Jahresbericht 1981 ist übrigens mal wieder sehr verwirrend. Dort soll die BRD-Synchro übernommen worden sein (die im konkreten Fall ja nicht mal existiert da OmdU). Derlei Einträge gab es schon öfters, wo es dann tatsächlich eine DFF-Synchro gibt. Interessanterweise waren das fast immer Synchros vom Adlershofer Studio.

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.879

30.01.2017 09:08
#2 RE: Feuer über England (GB 1937; DF: 1981) Zitat · antworten

Ich sehe diese Fassung wohl nicht ganz so kritisch wie Silenzio - für mich eine der besten Arbeiten des Fernsehens der DDR (das ich weitaus weniger schätze als die DEFA). Kästner passt für mich gut (der Altersunterschied ist auch nicht so heftig, wie man im ersten Moment denken könnte) und verströmt ein klassisches Feeling (Viehmann fehlt es allerdings wirklich etwas an Markanz für Masons Ausstrahlung); Jessy Rameik ist großartig wie in allen mir bekannten Synchroneinsätzen (herrlich allein schon ihr verächtliches "Kleiner Mann! Kleiner Mann!").
Man hätte nur Margrit Manz nicht singen lassen sollen (Weigelt und Kästner haben sich ja ganz wacker geschlagen) ...

Sehr sehr merkwürdig, dass es beim BRD-Kinoeinsatz keine Synchronfassung gab; aber der Film passt sowieso vorn und hinten nicht in Pietreks Programm, das merkte er wohl selbst, als er die Lizenzen bereits bezahlt hatte.

Gruß
Stefan


 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor