Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 942 mal aufgerufen
 Filme: aktuell
E.v.G.



Beiträge: 2.326

30.11.2014 13:15
Pride (UK, 2014) Zitat · antworten

hatte eigentlich vor mir die deutsche Filmfassung zu kaufen, aber nach einem Blick auf die Synchronliste werde ich doch wohl bei der OF bleiben. War das direct-to-DVD?

Schade das soviele renomierte britische Schauspieler Kleinstrollensprecher bekommen haben. Und Doppelbesetzungen!

Mew Mew
Moderator

Beiträge: 15.479

30.11.2014 13:28
#2 RE: Pride (UK, 2014) Zitat · antworten

Nein, der Film lief (glaube ich) auch im Kino. Auftraggeber ist hier ja Tobis Film. Ich habe mir die Sprecherliste in der Synchronkartei nun mal angesehen und finde auf dem Papier auch einige Sprecher unglücklich gewählt. Aber das Problem ist halt, wie schon öfters, dass diese tollen UK-Darsteller bei uns kaum einer kennt. Und da ist dann die Besetzung auch nicht so, wie vielleicht bei bekannten US-Darstellern.

Gerade Andrew Scott hat ja leider schon viele, auch unpassende, Besetzungen hinter sich.

Buzz Lightyear


Beiträge: 96

04.12.2014 00:23
#3 RE: Pride (UK, 2014) Zitat · antworten

Hatte den Film zuerst auf Englisch gesehen, dann auf Deutsch. War natürlich ein klarer Unterschied, aber ich hätte es mir durchaus schlimmer vorgestellt.

Frank Brenner



Beiträge: 11.718

11.03.2015 17:46
#4 RE: Pride (UK, 2014) Zitat · antworten

Hallo,

ich finde die deutsche Fassung des Films nicht schlecht. Hier mal eien Liste mit der Hoffnung auf Ergänzungen!

Pride


Ben Schnetzer Mark Ashton (Raúl Richter)
Abram Rooney Marks One-Night-Stand (Alexander Ziegenbein?)
George MacKay Joe (Konrad Bösherz)
Andrew Scott Gethin Roberts (Florian Hoffmann)
Joseph Gilgun Mike Jackson (Leonhard Mahlich)
Faye Marsay Steph (Anja Stadlober)
Freddie Fox Jeff (Valentin Stilu)
Jordan Metcalfe Charlie (Jeremias Koschorz)
Chris Overton Reggie (Benjamin Stöwe)
Dominic West Jonathan Blake (Johannes Berenz)
Menna Trussler Gwen (Sonja Deutsch)
Paddy Considine Dai Donovan (Wolfgang Wagner)
Jessica Gunning Sian James (Anna Grisebach)
Rhodri Meilir Martin James (Julien Haggége)
Lisa Palfrey Maureen Barry (Silvia Mißbach)
Imelda Staunton Hefina (Isabella Grothe)
Sophie Evans Debbie Thomas (Dana Friedrich)
Bill Nighy Cliff (Bodo Wolf)
Dyfan Dwyfor Lee Barry (Jeffrey Wipprecht)
Jack Baggs Gary Barry (Jeremias Koschorz)
Russell Tovey Tim (Henning Nöhren)
Clare Lawrence Moody TV-Reporterin Jaqui (Dana Friedrich)
Margaret Thatcher sie selbst (Constanze Harpen)

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Abram Rooney.mp3
Jessica Gunning.mp3
Lisa Palfrey.mp3
Margaret Thatcher.mp3
Menna Trussler.mp3
Rhodri Meilir.mp3
Russell Tovey.mp3
Mew Mew
Moderator

Beiträge: 15.479

11.03.2015 17:48
#5 RE: Pride (UK, 2014) Zitat · antworten

Lisa Palfrey: Silvia Mißbach
Menna Trussler: Sonja Deutsch
Rhodri Meilir: Julien Haggége

aijinn


Beiträge: 1.745

12.03.2015 09:16
#6 RE: Pride (UK, 2014) Zitat · antworten

Die Alptraumarbeit des Jahres 2014.........
Jessica Gunning: Anna Grisebach
Margaret Thatcher: Constanze Harpen
Russell Tovey: Henning Nöhren

Frank Brenner



Beiträge: 11.718

12.03.2015 17:17
#7 RE: Pride (UK, 2014) Zitat · antworten

super, vielen Dank...wieso denn Alptraumarbeit?!

aijinn


Beiträge: 1.745

13.03.2015 08:26
#8 RE: Pride (UK, 2014) Zitat · antworten

Naja, ich bin da an einer Hürde der Inkompetenz gescheitert. Wäre es nicht so gewesen, hätte natürlich Frank Glaubrecht Bill Nighy synchronisiert. (Beispielsweise)

E.v.G.



Beiträge: 2.326

13.03.2015 20:50
#9 RE: Pride (UK, 2014) Zitat · antworten

Danke!

Hälfte der Darsteller sind renommierte britische Schauspieler und diese wurden mit nicht ebenbürtigen Synchronsprecher besetzt. Eine verpasste Chance.

Zwiebelring



Beiträge: 6.996

14.03.2015 06:15
#10 RE: Pride (UK, 2014) Zitat · antworten

Abram Rooney: Alexander Ziegenbein, wenn mich nicht alles täuscht

aijinn


Beiträge: 1.745

16.03.2015 17:16
#11 RE: Pride (UK, 2014) Zitat · antworten

@E.v.G.: So schlimm wie Du es darstellst, ist die Synchronisation an sich überhaupt nicht. Bis auf das Fehlen von Frank Glaubrecht kann man eigentlich alles vertreten - solange man das Original nicht kennt.
Man hätte deutlich dichter am Oton besetzen können, aber das war eben nicht gewünscht.

Mew Mew
Moderator

Beiträge: 15.479

16.03.2015 19:53
#12 RE: Pride (UK, 2014) Zitat · antworten

Ich habe den Film nun auch gesehen und als Gesamtpaket ist er völlig in Ordnung. Die Besetzungen von Florian Hoffmann und Henning Nöhren fand ich jetzt als einziges eher suboptimal. Alle anderen Sprecher haben auf ihren Rollen gut funktioniert.

Marvin



Beiträge: 223

23.03.2015 11:04
#13 RE: Pride (UK, 2014) Zitat · antworten

Wie ich gehört habe, zieht sich Constanze Harpen immer mehr vom Synchron zurück. Da ist für mich jede neue Besetzung mit ihr schon eine Sensation.

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz