Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 474 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 15.292

03.12.2014 21:39
Das Geheimnis der blutigen Perlen (F/I/E 1966) Zitat · antworten

Das Geheimnis der blutigen Perlen (Le vicomte règle ses comptes)
Verleih: Nora
Erstaufführung: 18.08.1967
Deutsche Bearbeitung: ?
Dialogbuch: ?
Dialogregie: ?


Clint de la Roche (Kerwin Mathews) Heinz Drache
Lili Dumont (Sylvia Sorrente) Beate Hasenau
Marco Demoygne (Fernando Rey) Arnold Marquis
Rico Baroni (Folco Lulli) Alexander Welbat
Billette (Jean Yanne) Harry Wüstenhagen
Manuel (Pepe Martín) Lothar Blumhagen
Vincento (Alain Saury) Thomas Braut
Claude Peroux (Armand Mestral) Kurt Waitzmann
Steve Heller (Luis Dávila) Joachim Nottke
Ramon (Franco Fabrizi) Hans Wilhelm Hamacher
Tania (Maria Latour) Marianne Lutz
Jean (Álvaro de Luna) Gerd Duwner
Claudia (Yvette Lebon) ?
Clint's Chef (?) Hugo Schrader
Bank Manager (?) Curt Ackermann
Clint's Freundin (?) Maria Körber

Mäßiger Eurospy. Großer Pluspunkt in der Synchro ist natürlich Heinz Drache für die Hauptrolle (es muss ja wirklich nicht immer GGH sein!). Eine Berliner Synchro im Nora-Verleih ist übrigens äußerst selten. Auch großes Fragezeigen bei der dt. Bearbeitung.


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.201

04.12.2014 22:05
#2 RE: Das Geheimnis der blutigen Perlen (F/I/E 1966) Zitat · antworten

Für mich hätte es gerade hier GGH sein müssen (verbinde Mathews einfach zu sehr mit ihm). Aber da Drache erstaunlich oft auf GGH-Schauspieler passt, kann ich es mir gut vorstellen, besser als mit Holger Hagen.

Gruß
Stefan

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

05.12.2014 08:53
#3 RE: Das Geheimnis der blutigen Perlen (F/I/E 1966) Zitat · antworten

Obwohl er ihn nur (belegbar) zweimal sprach, ist GGH die Stimme, die ich mit Mathews verbinde. Nach den kommerziell enorm erfolgreichen Filmen "Sindbads siebte Reise" und "Herr der drei Welten" hat es mich stets gewundert, daß GGH nicht weiterhin besetzt wurde (selbst bei Filmen im Columbia-Verleih).

Drache stelle ich mir sehr interessant vor, für Patrick McGoohan und Lang Jeffries war er geheimdienstlich ja auch sehr ansprechend tätig. Hagen war ganz ok für Mathews in "Heisse Hölle Bangkok", aber obwohl man diesem im Film die Schläfen etwas angraute, wirkte Hagen beinahe eine Spur zu alt für den jungenhaften Kerwin. Drache kann ich mir sehr gut vorstellen.


"Doktor? Dann tragen Sie also auch den Titel, den mein Vater mir nach dem Studium kaufte."

Siegfried Schürenberg für Nigel Bruce in "Das Korn ist grün"

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 15.292

05.12.2014 12:19
#4 RE: Das Geheimnis der blutigen Perlen (F/I/E 1966) Zitat · antworten

In den beiden Fantasyfilmen geht GGH klar. Mag sein, dass er sonst auch ganz gut in weiteren Mathews-Filmen gepasst hätte. Vom Rollentypus im Eurospy bin ich allerdings immer froh, wenn es NICHT GGH ist. Hängt wohl im Allgemeinen mit einem "Übersättigungsgefühl" zusammen. Immer wenn stattdessen Heinz Drache oder auch Helmo Kindermann den Helden sprechen, ist mir das stückweit dann doch lieber.


fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

05.07.2015 22:46
#5 RE: Das Geheimnis der blutigen Perlen (F/I/E 1966) Zitat · antworten

Noch etwas zur deutschen Synchronisation:

Die Sprecherin der Claudia kommt mir bekannt vor, aber Inge Landgut ist es nicht.

Ausserdem noch zwei (?)-Schauspieler mit deutscher Stimme - sowohl der Hotelpage, als auch der Rezeptionist werden von Helo Gutschwager gesprochen. Für den Rezeptionisten ist der eindeutig noch Jugendliche als Stimme viel zu jung.

Heinz Drache passte übrigens wirklich fantastisch - deutlich besser als Holger Hagen in "Heisse Hölle Bangkok".


"Mutter! Komm her!"

Wolfgang Kieling für David Peel in "Dracula und seine Bräute"

Und hier das passende Ambiente:

http://www.ruine.at

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 15.292

06.07.2015 00:58
#6 RE: Das Geheimnis der blutigen Perlen (F/I/E 1966) Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #5

Heinz Drache passte übrigens wirklich fantastisch


Sag ich doch... aber lieber vorher immer erst meckern!

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

06.07.2015 17:07
#7 RE: Das Geheimnis der blutigen Perlen (F/I/E 1966) Zitat · antworten

Gemeckert? Ich? Das wäre mir neu! GGH hätte ich insgesamt gerne öfters für Mathews gehört, aber Drache ist schlichtweg perfekt in der Rolle und macht den "Vicomt" sicher kantiger und weniger austauschbar als es GGH getan hätte.


"Mutter! Komm her!"

Wolfgang Kieling für David Peel in "Dracula und seine Bräute"

Und hier das passende Ambiente:

http://www.ruine.at

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.201

30.04.2018 22:22
#8 RE: Das Geheimnis der blutigen Perlen (F/I/E 1966) Zitat · antworten

Ohne den Film gesehen zu haben und obwohl GGH eben nicht zu hören ist, würde ich trotzdem auf die Berliner Union tippen - die Besetzungsliste ist fast archetypisch, zumal Drache die meisten seiner Synchronhauptrollen dieser Zeit eben bei Brunnemann hatte.

Gruß
Stefan

Hans-Joachim Albrecht


Beiträge: 548

01.05.2018 09:03
#9 RE: Das Geheimnis der blutigen Perlen (F/I/E 1966) Zitat · antworten

Schade, die zu dem Streifen erschienenen Filmprogramme tragen keine Synchro-Angaben. gruß hans.

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.201

01.05.2018 09:15
#10 RE: Das Geheimnis der blutigen Perlen (F/I/E 1966) Zitat · antworten

Mich fasziniert immer wieder, was sich die Videoanbieter der 80er getraut haben: "Final Liquidator" - na meinetwegen, gegen diesen idiotischen Titel kann man kaum was unternehmen, aber dann Bilder von Protagonisten im 80er-Look auf das Cover zu nehmen, die im ganzen Film nicht vorkommen und auch keinerlei Ähnlichkeit mit den Darstellern haben (wenn man Mathews Gesicht eine Vokuhila verpasst hätte, ergäbe es noch einen gewissen Sinn) - das ist wirklich frech und es würde mich nicht wundern, wenn sich so mancher Kunde wegen Irreführung beschwert hätte.

Gruß
Stefan

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor