Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 1.121 mal aufgerufen
 Filme: aktuell
Frank Brenner



Beiträge: 11.743

08.12.2014 20:30
Die Entdeckung der Unendlichkeit (2014) Zitat · antworten

Hallo,

der Film startet bei uns am 25.12.2014. Hier mal die offizielle Liste des Verleihs:

Die Entdeckung der Unendlichkeit


Stephen Hawking Eddie Redmayne Timmo Niesner
Jane Hawking Felicity Jones Nora Jokhosha
Jonathan Charlie Cox Sascha Rotermund
Dennis Sciama David Thewlis Frank Röth
Frank Hawking Simon McBurney Cusch Jung
Beryl Wilde Emily Watson Sabine Falkenberg

Übersetzung und Buch: Alexander Löwe
Regie: Christoph Ciepka

Mew Mew
Moderator

Beiträge: 15.493

08.12.2014 20:47
#2 RE: Die Entdeckung der Unendlichkeit (2014) Zitat · antworten

Zitat
Jane Hawking Felicity Jones Nora Jokhosha



Sehr schade. Wenn schon nicht Julia Ziffer, hätte man bei Kaya Marie Möller oder Kristin Hesse bleiben sollen. Nora hat zwar eine schöne Stimme, ist aber noch weit weg von einem richtig gutem Stimmen-Schauspiel. Hier geht es mir aber auf die Nerven, dass sie in fast jedem Film eine andere Sprecherin hat.

Chat Noir


Beiträge: 8.392

08.12.2014 21:06
#3 RE: Die Entdeckung der Unendlichkeit (2014) Zitat · antworten

Sarah Riedel ist so toll auf Felicity Jones, schade, dass sie es mal wieder nicht wurde!

dlh


Beiträge: 14.981

25.12.2014 20:09
#4 RE: Die Entdeckung der Unendlichkeit (2014) Zitat · antworten

Ein paar kleine Ergänzungen:

?               - Stephens Studienkollege - Tobias Müller
Christian McKay - Roger Penrose - Christian Gaul
Will Barton - Techniker - Stefan Staudinger
Stuart Benson - Fragensteller Nr. 3 - Uwe Büschken

Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 8.096

26.12.2014 17:29
#5 RE: Die Entdeckung der Unendlichkeit (2014) Zitat · antworten

Nettes kurzes Synchro-Feature mit Timmo Niesner über die Arbeit an diesem Film:


https://www.youtube.com/watch?v=fKUErzXY98I

iron


Beiträge: 5.133

26.12.2014 19:29
#6 RE: Die Entdeckung der Unendlichkeit (2014) Zitat · antworten

Nora Jokhosha trotz Berlin? ich wundere mich wie "Mew Mew", dass man nicht auf eine Berliner Alternative zurückgegriffen hat.

mooniz



Beiträge: 7.091

19.01.2015 01:55
#7 RE: Die Entdeckung der Unendlichkeit (2014) Zitat · antworten

timmo niesner ist leider total fehlbesetzt. da wären nath oder jellinek noch besser gewesen.
so kann man sich den tollen film nur im o-ton angucken.

Heavy
Gesperrt

Beiträge: 294

19.01.2015 11:45
#8 RE: Die Entdeckung der Unendlichkeit (2014) Zitat · antworten

Ich habe nur Trailer gesheen, finde aber das Timmo Niesner ihn etwas älter erscheinen lässt. Nora Kokosha, nun ja, bei dem einen Filmclip hörte sich ihr Spiel nicht glaubwürdig an, ich weiß auch nicht.

ronnymiller ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2015 13:18
#9 RE: Die Entdeckung der Unendlichkeit (2014) Zitat · antworten

Klingt doch eigentlich ganz gut. Die Leistung von Eddie Redmayne ist für mich eh überschätzt. Da kann Timmo sicher noch was drauflegen.

E.v.G.



Beiträge: 2.326

08.02.2015 22:17
#10 RE: Die Entdeckung der Unendlichkeit (2014) Zitat · antworten

Zitat von ronnymiller im Beitrag #9
Klingt doch eigentlich ganz gut. Die Leistung von Eddie Redmayne ist für mich eh überschätzt. Da kann Timmo sicher noch was drauflegen.



Hat aber dafür gerade einen BAFTA bekommen

mooniz



Beiträge: 7.091

09.02.2015 02:24
#11 RE: Die Entdeckung der Unendlichkeit (2014) Zitat · antworten

Zitat von E.v.G. im Beitrag #10
Hat aber dafür gerade einen BAFTA bekommen

wenn keaton nicht wäre, würde er auch den oscar dafür bekommen.

E.v.G.



Beiträge: 2.326

09.02.2015 02:28
#12 RE: Die Entdeckung der Unendlichkeit (2014) Zitat · antworten

Who knows.....

Nyan-Kun


Beiträge: 4.928

02.02.2019 12:49
#13 RE: Die Entdeckung der Unendlichkeit (2014) Zitat · antworten

Nachdem ich den Film zuletzt wieder gesehen habe bin ich immer noch schwer beeindruckt von Timmo Niesners Leistung. Von der Rolle her fand ich seine weiche, helle und unschuldig klingende Stimme durchaus ganz passend. Dafür, dass er zum ersten mal eine sprachlich stark beeinträchtigte Rolle synchronisiert hat hat er das verdammt gut gemeistert. Da hatte die Regie sicherlich auch seinen Teil zu beigetragen. Hatte damals wirklich die Befürchtung gehabt Niesner könnte Hawking wie einen geistig Minderbemittelten erklingen lassen. Am Ende hatte er tatsächlich das Kunststück hinbekommen Hawkings starke sprachliche Beeinträchtigung wegen seiner ALS Erkrankung abzubilden und ihn dennoch recht charmant und gewieft rüber kommen zu lassen. So hatte man wirklich das Gefühl, dass es nur eine rein körperliche Behinderung war, Hawking jedoch immer noch unverändert geistig fit war und eben nicht so tut als ob.

Stelle ich mir alles andere als einfach vor das alles hinzubekommen. Hat mir alles im allen sehr gut gefallen. Der Film an sich war auch ganz gut gemacht und hat Hawkings Biographie sehr würdevoll und mitfühlend dargestellt ohne irgendwas zu beschönigen.
Zu den anderen Sprechern kann ich nichts negatives sagen. Hatte auch nie das Gefühl gehabt, dass irgendjemand fehlbesetzt gewesen wäre.

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz