Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 184 mal aufgerufen
 Stars & Stimmen
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

30.01.2015 13:16
Ulla Jacobsson Zitat · antworten

jacobsson.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

* am 23. Mai 1929
+ am 20. August 1982

Ulla Jacobsson besuchte die Handelsschule, arbeitete als Sekretärin und war nebenbei Komparsin am Göteborger Stadttheater. Ihr Begeisterung für's Theater setzte sie um und nahm Schauspielunterricht. Der Regisseur Arne Mattson (mit dem sie noch häufig drehen sollte) engagierte sie für "Sie tanzte nur einen Sommer". Obwohl der Film kein anrüchiges Werk war, sorgte ihre Nacktszene für Furore und machte sie schlagartig bekannt. Die polyglotte Schwedin bekam viele Angebote, doch wurde kein Film mehr ein solcher Erfolg. Ab 1954 drehte sie auch in Deutschland und zog 1957 nach Wien, wo sie auch am "Theater in der Josefstadt" auftrat. Beim Film kontinuierlich gefragt, wenn auch kein Solo-Superstar, waren vor allem europäische Theater an ihr interessiert. Sie starb 1982 in ihrer Wiener Wahlheimat nach dreijährigem Kampf gegen Knochenkrebs.

Ulla Jacobsson hat sich in ihren deutschen Filmen nicht immer selbst synchronisiert, weshalb ich alle Produktionen mit aufnehme.

Danke für alle Hinweise und Ergänzungen!

1951:
Sie tanzte einen Sommer - Marianne Prenzel
1953:
Alles Glück dieser Erde -
1954:
...und ewig bleibt die Liebe / Johannisfeuer (BRD) (O-Ton)
Verlorene Liebe -
1955:
Das Lächeln einer Sommernacht - Marianne Lutz
Der Pfarrer von Kirchfeld (BRD)
Die heilige Lüge (BRD)
1956:
Schuld und Sühne -
Heiß war meine Sehnsucht -
1957:
Die Letzten werden die Ersten sein -
1958:
Unruhige Nacht (BRD) - Marianne Prenzel
Fuhrmann des Todes -
1959:
Und das am Montagmorgen (BRD) -
Unter dem Terror der Mörder -
1960:
Im Namen einer Mutter (BRD)
1961:
Gnadenlose Stadt (Serie, 1 Ep) -
Riviera-Story (BRD)
1962:
Die Leute von der Shiloh-Ranch (Serie, 1 ep) - Renate Pichler
Die entscheidende Stunde - Marianne Lutz (Kinofassung des oberen Eintrages)
Donadieu (A) (O-Ton)
1963:
Vierzig Millionen suchen einen Mann -
1964:
Die Stunde der Entscheidung (Serie, 1 Ep) -
Zulu - Marianne Lutz
1965:
Kennwort 'Schweres Wasser' -
Der Killer von Stockholm -
1967:
Alle Jahre wieder (BRD)- Cordula Trantow
1968:
Tanjas Geliebter - sie selbst
1970:
Der leise Atem der Lust -
1973:
Einer von uns beiden (BRD)
Hallo - Hotel Sacher...Portier! (Serie, 1 Ep) (A) (O-Ton)
1974:
Tatort: Nachtfrost (BRD)
Faustrecht der Freiheit (BRD)
1978:
Das Ding (BRD)
Liebling, ich bin da (BRD)


"Hören Sie? Diiie...Ge-schöpfe der Nacht! Welche...Mu-sik sie machen!"

Wilhelm Borchert für Christopher Lee in "Nachts, wenn Dracula erwacht"

kinofilmfan


Beiträge: 2.216

30.01.2015 13:35
#2 RE: Ulla Jacobsson Zitat · antworten

In der Aufstellung fehlt:

"...und ewig bleibt die Liebe" (1954), eine deutsche Produktion, wo sich auch deutsch im O-Ton sprach.

Cordula Trantow hat UJ in "Alle Jahre wieder" gesprochen.

Ich habe mal gelesen, dass man geplant hatte, sie ihre Rolle in "Sie tanzte nur einen Sommer" selbst synchronisieren zu lassen; letztendlich kam es nicht dazu. Übrigens für mich einer der schönsten Liebesfilme. Bedauerlich, dass man den Film leider häufig auf die (kurze und dezent inszenierte) Nacktszene reduziert hat.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

30.01.2015 15:44
#3 RE: Ulla Jacobsson Zitat · antworten

"...und ewig..." hatte ich als "Johannisfeuer" vermerkt gehabt, aber ich habe jetzt beide Titel angeführt.

"Sie tanzte..." ist tatsächlich ein bezaubernder, erfrischend natürlicher Liebsfilm, den ich sehr mag - und das, obwohl ich Liebesfilme solcher Art gewöhnlich genauso gerne habe wie Musicalfilme, nämlich gar nicht bis wenig.


"Hören Sie? Diiie...Ge-schöpfe der Nacht! Welche...Mu-sik sie machen!"

Wilhelm Borchert für Christopher Lee in "Nachts, wenn Dracula erwacht"

Lord Peter



Beiträge: 3.490

30.01.2015 19:57
#4 RE: Ulla Jacobsson Zitat · antworten

"Die entscheidende Stunde" ist eine für's Kino synchronisierte Folge der Serie "Die Leute von der Shiloh Ranch". Das ZDF synchronisierte die Episode nochmals in gekürzter Fassung unter dem Titel "Der letzte Schuss". UJ wurde hier von Renate Pichler gesprochen.


"Also, du bist doch das dämlichste Stück Affe, das die Welt kennt."

Claus Biederstaedt in "Detektiv Rockford - Anruf genügt" (Pilot: Die schwarze Witwe)

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor