Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 315 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.582

30.01.2015 16:30
Huasca - Wie tödliche Geier (1964/DF 1968) Zitat · antworten

HUASCA - WIE TÖDLICHE GEIER
Ercole contro i figli del sole, I/E 1964

Regie: Osvaldo Civirani
Deutsche Bearbeitung: ???, München; im Auftrag der FAS Filmagentur Süd
Dialogbuch und -Regie: ???

Erco                  -  MARK FOREST            -  Horst Naumann
Prinz Huasca - GIULIANO GEMMA - Rainer Brandt
Prinzessin Yamara - ANNA-MARIA PACE - Maddalena Kerrh
Atahualpa - FRANCO FANTASIA - Christian Marschall
die Königin - ANGELA RHU - Erika Remberg (?)
Hohepriester - GIULIO DONNINI - Otto Preuss
König Hito - JOSÉ RIESGO - Paul Klinger
Nimo - ANDREA SCOTTI - Manfred Schott
Chaco - CARLO LATIMER - Wolfgang Hess


Recht seltsamer Mischmasch um den antiken Griechen "Herkules" (in der deutschen Fassung einfach mit "Erco" übersetzt) bei den Incas. In Deutschland kam der Film erst 1968 in die Kinos, nachdem Giuliano Gemma als Italowestern-Star bekannt geworden war. Auf dem deutschen Filmplakat hieß es denn über ihn auch: "Als Westernheld ein Star - als Huasca eine Sensation!" Leider wurde der Film auch noch um ein paar interessantere Szenen gekürzt, sodass die deutsche Fassung trotz ordentlicher Besetzung selbst für Freunde solcher Filme eher Langeweile verbreitet.

Hier trotzdem meine Ergebnisse, bevor mein Schmierzettel in den Müll wandert. Angela Rhus Sprecherin scheint mir eine Österreicherin zu sein. Gab's da nicht mal eine Geschichte von "fortinbras", in dem er von einer österreichischen Schauspielerin berichtete, die eher selten synchronisierte und sich etwas verwundert über Christian Marschalls Wesensart äusserte...?


fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

31.01.2015 00:20
#2 RE: Huasca - Wie tödliche Geier (1964/DF 1968) Zitat · antworten

Diese Geschichte betraf Gisela Hoeter und war nicht von mir. Ich habe nur von der Grete Zimmer erzählt und den Arbeiten zu "Der Mörder mit dem Seidenschal", bzw mit Luis Trenker und Johannes Heesters im Synchronstudio.

Wenn du ein Sample hochladen könntest...hoffentlich ist es nicht wieder Ellen Umlauf, die hier am Werk war...


"Hören Sie? Diiie...Ge-schöpfe der Nacht! Welche...Mu-sik sie machen!"

Wilhelm Borchert für Christopher Lee in "Nachts, wenn Dracula erwacht"

Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.582

31.01.2015 17:55
#3 RE: Huasca - Wie tödliche Geier (1964/DF 1968) Zitat · antworten

Hatte die Geschichte nur sehr dunkel in Erinnerung und hab wohlmöglich auch was durcheinander gebracht, da fehlt mir das Gedächtnis von Berti...

Umlauf ist's nicht, die würde ich wohl erkennen. Diese Stimme hier ist mir glaube ich völlig unbekannt, insofern sicher schwierig. Aber hier trotzdem ein Sample...


Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
rhu-a.mp3
donnini-g.mp3
pace-am.mp3
Jeannot



Beiträge: 2.110

31.01.2015 18:53
#4 RE: Huasca - Wie tödliche Geier (1964/DF 1968) Zitat · antworten

Giulio Donnini - Otto Preuss


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

Griz


Beiträge: 20.596

31.01.2015 20:52
#5 RE: Huasca - Wie tödliche Geier (1964/DF 1968) Zitat · antworten

pace-am.mp3 > Maddalena Kerrh

GG

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

01.02.2015 00:25
#6 RE: Huasca - Wie tödliche Geier (1964/DF 1968) Zitat · antworten

Die Stimme der Rhu, da schwanke ich zwischen einer zurückhaltend sprechenden Erika Remberg und Christine Ostermayer. Aber das ist nur ein subjektiver Eindruck.


"Hören Sie? Diiie...Ge-schöpfe der Nacht! Welche...Mu-sik sie machen!"

Wilhelm Borchert für Christopher Lee in "Nachts, wenn Dracula erwacht"

Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.582

02.02.2015 22:26
#7 RE: Huasca - Wie tödliche Geier (1964/DF 1968) Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #6
Die Stimme der Rhu, da schwanke ich zwischen einer zurückhaltend sprechenden Erika Remberg und Christine Ostermayer. Aber das ist nur ein subjektiver Eindruck.


Anbei jetzt auch noch eine Stelle, an der sie etwas weniger zurückhaltend klingt. Vielleicht hilft das weiter. Ostermayer ist's wohl nicht, die Remberg hab ich gar nicht im Ohr.

@Griz
Wow, mit Maddalena Kerrh hab ich 1968 gar nicht gerechnet, aber das scheint sie zu sein. Dürfte dann wohl eine ihrer ersten Synchronarbeiten sein, oder?

Danke auch an Rolf! Otto Preuss bliebt mir trotz markanter Auftritte für Orson Welles und Eli Wallach einfach nicht hängen...


Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
rhu-a2.mp3
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

03.02.2015 22:10
#8 RE: Huasca - Wie tödliche Geier (1964/DF 1968) Zitat · antworten

Klingt für mich wirklich nach Erika Remberg, aber eine Bestätigung wäre natürlich nicht schlecht. Die Stimme ist sehr, sehr ähnlich, nur daß ihr Wiener Einschlag zurückgenommener ist, aber so wie hier hörte es sich durchaus an, wenn sie in Heimatfilmen dramatisch wurde.


"Ich bin Spion! Genau wie Sie!"

G. G. Hoffmann für John Standing in "Manche mögens geheim"

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor