Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 1.728 mal aufgerufen
 Synchronschaffende
Seiten 1 | 2
Slartibartfast



Beiträge: 6.574

02.03.2015 20:22
Wegen Namensähnlichkeit falsch zugeordnete Sprecherbiografien Zitat · antworten

Ist es möglich, dass es zwei Sprecherinnen des Namens Marianne Lutz gibt?
Ich erhielt heute diese Mail:

Zitat
Marianne Lutz-Pastré ist definitiv am 10. Juni 1980 in Spanien beim Schwimmen ertrunken, Ursache vermutlich ein Herzinfarkt.
Alle Rollen nach diesem Termin sind nun fraglich.



Laut Wikipedia soll es sich bei der Dame aber um "unsere" Sprecherin handeln. Was weiß man hierzu?

Griz


Beiträge: 28.800

02.03.2015 20:30
#2 RE: Marianne Lutz Zitat · antworten

Man beachte bitte die Wikipedia (schreib jeder mal irgendwas rein) - Zeile:

Marianne Lutz, geborene Marianne Pastré (* 24. September 1939 in Düsseldorf; † 10. Juni 1980 in Vinaròs) war eine deutsche Tänzerin, Schauspielerin und Synchronsprecherin, die auch unter dem Namen Marianne-Lutz-Pastré aufgetreten ist.
Im Januar 1955 trat Marianne Lutz-Pastré in der ersten Live-Produktionen der Sendereihe Jazz – gehört und gesehen auf.[2] 1959 tanzte sie in Berlin zur Musik von Duke Ellington, um dann auf US-Tournee zu gehen.[3] Seit den 1960er Jahren wurde sie unter anderem regelmäßig für die Synchronisation von Geraldine Chaplin, Sandra Dee, Lily Tomlin und Natalie Wood eingesetzt. Außerdem war sie für die Synchronisation von Helen Michaels in der Serie Still Standing bekannt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Marianne_Lutz

> Still Standing ist von 2002 (!)
Dafür schien sie ja noch 22 Jahre nach ihrem "Tod" sehr lebendig!?

GG

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 39.273

02.03.2015 20:30
#3 RE: Marianne Lutz Zitat · antworten

Äh ... ich würde es umgekehrt formulieren: Wenn überhaupt sind manche Rolle VOR diesem Datum fraglich. Die Marianne Lutz, die hier in Klassikern immer wieder mal identifiziert wird, ist identisch mit "unserer" Marianne Lutz. Hat "diese" Marianne Lutz dann überhaupt jemals synchronisiert?

E.v.G.



Beiträge: 2.296

02.03.2015 20:41
#4 RE: Marianne Lutz Zitat · antworten

Da ich mal mit der allseits bekannten Marianne Lutz telefoniert habe, kann es sich definitiv nicht um dieselbe Person handeln. Marianne Lutz dürfte kein so ungewöhnlicher Name sein, dass es nicht mehr als Person mit diesem Namen gibt.

Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 8.038

02.03.2015 21:30
#5 RE: Marianne Lutz Zitat · antworten

Möglicherweise war die Verstorbene ja dann diese Tänzerin. Und "unsere" Marianne Lutz ist dann die (ehemalige) Schauspielerin und Synchronsprecherin. Und Wikipedia vermischt dann vielleicht einfach bunt die Lebensläufe beider Damen miteinander. Aber schon verwirrend, das Ganze.

Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.643

02.03.2015 21:38
#6 RE: Marianne Lutz Zitat · antworten

Ja, klarer Fall: Hier wurden zwei Personen vermischt (leider auch in der IMDB).

Die Tänzerin und Choreographin Marianne Lutz Pastré ist 1980 verstorben. Sehr unwahrscheinlich, dass die je synchronisiert hat. Vermutlich war deren Muttersprache sogar Französisch.

Andreas


Beiträge: 1.265

02.03.2015 22:00
#7 RE: Marianne Lutz Zitat · antworten

Diese unsägliche Wikipedia scheint auch im Artikel Gerhard Prager die Lebensläufe zweier Personen miteinander zu vermischen. Der Synchronsprecher Gerd Prager dürfte locker 20 Jahre älter gewesen sein.

Aristeides


Beiträge: 1.572

03.03.2015 17:30
#8 RE: Marianne Lutz Zitat · antworten

Zitat von Andreas im Beitrag #7
Diese unsägliche Wikipedia scheint auch im Artikel Gerhard Prager die Lebensläufe zweier Personen miteinander zu vermischen. Der Synchronsprecher Gerd Prager dürfte locker 20 Jahre älter gewesen sein.



Naja, dieses Wiki-Gebashe halte ich für sinnlos, da die Wikipedia jedes Mal nur so gut ist wie ihr jeweiliger Autor/jeweilige Autorin. Hier sollte einfach jeder, der Unfug liest, auch gleich tätig werden. Glauben sollte man aber sowie nur das, was sinnvoll belegt ist. Hierbei ist die Vorgehensweise bei vielen Wikipedianern sehr merkwürdig: Beruft sich jemand z.B. auf dieses Forum, wird mitunter als unbequellt revertiert, steht die Aussage etwas später bei Martin in der SK, wird sie mit Verweis auf SK sofort übernommen, obwohl ebenfalls keine nachprüfbare Quelle angegeben ist und ggf. die gleiche Aussage hier aus dem Forum zu Grunde liegt.

Zu Prager: Die mutmaßliche (ich gehe jedenfalls davon aus) Vermischung des Schauspielers (den ich nur als "Gerd" kenne) und des TV-Journalisten (definitiv "Gerhard") ist mir auch schon länger an verschiedenen Stellen aufgefallen. Die Lebensdaten indes (v.a. Geburtsdatum) wurden schon viele Jahre zuvor in Printwerken speziell dem Schauspieler zugeordnet. Dass der ZDF-Prager darunter geführt wird, ist mir auch erst letztes Jahr in der WP aufgefallen, wob ei dessen Todeszeitpunkt zumindest im Spiegelarchiv nachprüfbar und damit gesichert ist.

Zu Marianne Lutz: Es kann durchaus sein, dass das Geburtsdatum 1939 auch nicht der Synchronschauspielerin zuzuordnen ist. Es tauchte in verschiedenen Quellen eher unspezifisch auf (zB Synchrondatenbank sowie einer Information der BSG(?), die allerdings auch andere fehlerhafte Daten enthielt, etc.). Vielleicht sind hier schon früher beide verwechselt worden. Die Synchronsprecherin M.L. ist aber auf jeden Fall nicht 1980 gestorben.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.733

03.03.2015 17:42
#9 RE: Marianne Lutz Zitat · antworten

Zum Thema Wikipedia-Gebashe: Das Hauptproblem ist, dass immer mit zweierlei Maß gemessen wird. Sinnvolle und korrekte Änderungen werden mitunter, wenn nicht gar häufig nicht übernommen - ich bin sogar schon einmal per Mail aufgefordert worden, Änderungen zu unterlassen.
Aber was das Geburtsjahr von Marianne Lutz betrifft - das kann schon hinkommen, denn sie war in der frühen DEFA-Synchro "Es blinkt ein einsam Segel" von 1947 in einer Kinderrolle zu hören und da konnte das Alter 8 Jahre sehr gut hinkommen.

Gruß
Stefan

Slartibartfast



Beiträge: 6.574

03.03.2015 17:45
#10 RE: Marianne Lutz Zitat · antworten

Ja, die treten zum Teil recht arrogant auf. Weiß noch, wie sie sich angestellt haben, als wir die SK eintragen wollten. Kaum zu glauben, wie sie es da doch so weit bringen konnten.

Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.643

03.03.2015 18:09
#11 RE: Marianne Lutz Zitat · antworten

Zitat von Aristeides im Beitrag #8

Zu Marianne Lutz: Es kann durchaus sein, dass das Geburtsdatum 1939 auch nicht der Synchronschauspielerin zuzuordnen ist. Es tauchte in verschiedenen Quellen eher unspezifisch auf (zB Synchrondatenbank sowie einer Information der BSG(?), die allerdings auch andere fehlerhafte Daten enthielt, etc.). Vielleicht sind hier schon früher beide verwechselt worden. Die Synchronsprecherin M.L. ist aber auf jeden Fall nicht 1980 gestorben.


Das müsste zumindest zur Synchronschauspielerin gehören, denn die Tänzerin muss älter gewesen sein, wenn sie schon 1950 als Tänzerin auftrat und Covergirl in Frankreich war.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.733

03.03.2015 18:10
#12 RE: Marianne Lutz Zitat · antworten

Wahrscheinlich, wobei eine 11-jährige Tänzerin durchaus glaubhaft ist, aber als Covergirl wohl weniger ...

Gruß
Stefan

Aristeides


Beiträge: 1.572

03.03.2015 21:18
#13 RE: Marianne Lutz Zitat · antworten

So, die Datenfrage wäre geklärt: Marianne Lutz-Pastré muss deutlich älter gewesen sein. Wenn man die im Wiki-Artikel benannte Ausgabe von "Noir et Blanc" ansieht -
http://www.ebay.fr/itm/MARIANNE-LUTZ-PAS...=item51c8b620b9
(ebay sei Dank), ist diese um 1950 bestimmt keine 11 Jahre mehr alt gewesen und ähnelt der Schauspielerin aus den Hesselbachs auch nicht im geringsten.


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Andreas


Beiträge: 1.265

03.03.2015 22:57
#14 RE: Marianne Lutz Zitat · antworten

Zitat von Aristeides im Beitrag #8
Zu Prager: [...] Die Lebensdaten indes (v.a. Geburtsdatum) wurden schon viele Jahre zuvor in Printwerken speziell dem Schauspieler zugeordnet.

Wie gesagt, Jahrgang 1920 bezweifle ich bei dem Synchronsprecher Gerd Prager sehr stark. Ansonsten müsste er dann etwas mit den Stimmbändern gehabt haben. Oder er konnte sich sehr, sehr gut verstellen, um glaubhaft 20 bis 30 Jahre älter zu klingen, und hat das dann auch rund 20 Jahre konsequent durchgezogen.

Aristeides


Beiträge: 1.572

03.03.2015 23:36
#15 RE: Marianne Lutz Zitat · antworten

Ja, du hast vollkommen Recht: Die sind ganz sicher falsch. Denn im Nachruf des TV-Journalisten Prager im Spiegel 1975 wird bereits 1920 als Geburtsjahr und "bei Zwickau" als Geburtsort angegeben (geographisch recht passend für Oberplanitz) Einen solchen Zufall wage ich doch sehr zu bezweifeln. Allerdings zieht sich diese falsche Zuordnung wohl schon eine Weile durch Angaben in Print- und online-Quellen...in meiner alten Liste bei Peter stand es ja auch drin ... und was da steht, kann man der Wikipedia kaum austreiben. Hab's mal in anderen Fällen schon versucht, in etwa mit folgenden Hinweisen
a) die alte Quelle stammt von mir
b) diese Quelle ist fehlerhaft (bzw. schlichtweg Blödsinn)
c) jetzt weiß ich das Datum definitiv
d) ihr könnt es gerne nachprüfen; dafür muss aber jemand ein Zeitschriftenarchiv oder eine Bibliothek aufsuchen - das ist so eine Art Internet unplugged...
e) wenn ich euch früher als Quelle gereicht habe/meine früheren Aussagen als Quelle auch heute noch reichen, dann muss meine jetzige Angabe erst recht reichen...
Naja, kommt ganz drauf an, wer sich da gerade berufen fühlt. Manchmal ist es wichtiger, alle Formalia einzuhalten, die mal irgendwann in eienr Sektlaune als Richtlinie aufgeschrieben wurden, als selbst mal etwas nachzudenken. Nung gut, die MItarbeit ist freiwillig, warum sollte sich da jemand noch zum Mitdenken zwingen lassen? Aber es gibt auch genug positive Fälle. Dennoch: Mit meiner eigenen Liste "widerlegt" zu werden, ist mir schon mehrfach geschehen. Faszinierend. Irgendwie peinlich, aber faszinierend...

Zu Prager fällt mir noch Folgendes ein: P.S. Ulrich führt in seinem "Biographischen Verzeichnis für Theater, Tanz und Musik" einen "Gerd-Mathias Prager" (definitiv nicht "Gerhard-Mathias") an - allerdings ohne weitere Informationen (abgesehen von der Tätigkeit als Schauspieler und Autor). Das würde zu der Nennung eines Matthias Prager im Vorspann von "Asterix und Kleopatra" passen. Das könnte gut der gesuchte Synchronsprecher sein. Wenn der Wallace-Film "Der Mann mit dem Glasauge" mal wiederholt wird, müsste sich der Synchronsprecher Gerd/Gerd-Mathias Prager zuordnen lassen.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz