Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 216 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

09.07.2015 21:47
Kapitän Seekrank (1957) Zitat · antworten

"All at Sea" / "Barnacle Bill"

Großbritannien, 1957
Regie: Charles Frend
Drehbuch: T. E. B. Clarke
Musik: John Addison
Produktion: Ealing Studios
Verleih: M-G-M

Deutsche Fassung:

MGM Synchronatelier, Berlin
Dialogbuch:
Dialogregie:

Deutsche Erstaufführung: 28. November 1958

Inhalt:

Captain W. H. Ambrose hat eine hohe Auszeichnung bekommen und ist nunmehr einer der großen britischen Seehelden. Einem Reporter erzählt der schwer seekranke Mann die Hintergründe zu seinem ganz speziellen Schiff...

Zum Film:

Alec Guinness war hier in seinem letzten Film für die Ealing Produktion zu sehen, in deren Studio aber man gar nicht mehr drehte - man war nach Borehamwood umgezogen. Besonders begeistert war Guinness vom Drehbuch nicht, aber seine Mitwirkung war ein Freundschaftsdienst gegenüber seinem sehr verehrten Regisseur Frend.

Guinness ist ausserhalb der Hauptrolle noch in einigen kurzen Sequenzen in anderen Rollen zu sehen, er spielt fünf seiner Vorfahren.

Die kauzige Komödie rund um einen seekranken Kapitän ist nicht unbedingt einer der großen Klassiker, aber eine absolut liebenswerte Unterhaltung. Der Film machte seinerzeit gute Kasse und wurde positiv von Kritik und Publikum aufgenommen.

Die deutsche Fassung wurde um gut zehn Minuten gekürzt, hierbei fiel auch der Auftritt von Joan Hickson der Schere zum Opfer - so kann man sie nur kurz von hinten sehen und sie indirekt hören bei der Begrüßungsszene.

MGM setzte nach "Der Schwan" erneut auf Wolfgang Kieling für Guinness, der zu dem Zeitpunkt keinen Stammsprecher hatte. Kieling trifft Guinness' Liebenswürdigkeit sehr gut und hat auch viel Sinn für die unterkühlten Pointen.

Bislang existiert noch keine umfangreichere Liste zum Film.

Alec Guinness  (Captain W. H. Ambrose)  Wolfgang Kieling
Irene Browne (Mrs. Barrington) Roma Bahn
Maurice Denham (Bürgermeister) Gerd Frickhöffer
Percy Herbert (Tommy) Otto Czarski
Victor Maddern (Figg / DF: Fragg) Wolfgang Gruner
Harold Goodwin (Duckworth) Peter Schiff
Allan Cuthbertson (Chailey) Ottokar Runze
Richard Wattis (Schiffsregistrator) Friedrich Schoenfelder
Eric Pohlmann (Liberamenischer Konsul) Hans Emons
Donald Pleasence (Bankkassier) ?
Harry Locke (Reporter) Friedrich Schoenfelder
Lloyd Lamble (Superintendend Browning) Kurt Waitzmann
Joan Hickson (Mrs. Kent) nur indirekter Dialog
Lionel Jeffries (Garrod) Dieter Ranspach
George Rose (Bullen) ?
Miles Malleson (Angler) ?
Charles Lloyd-Pack (Tritton) ?
Warren Mitchell (Artie White) ?
Frederick Piper (Pubwirt) Eduard Wandrey
Donald Churchill (Roy) Heinz Palm
William Mervyn (Captain) ?
Martyn Woodman (Reggie) ?
Newton Blick (Bankmanager) Knut Hartwig
Elsie Wagstaff (Mrs. Gray) ?
N. N. (Erzähler) Ottokar Runze

sowie

Alec Guinness (Vater Ambrose) Kurt Waitzmann
Alec Guinness (Urgroßvater Ambrose) Anton Reimer

Die drei weiteren von Guinness dargestellten Ahnen haben keinen Dialog.


"Mutter! Komm her!"

Wolfgang Kieling für David Peel in "Dracula und seine Bräute"

Und hier das passende Ambiente:

http://www.ruine.at

Jeannot



Beiträge: 2.110

10.07.2015 07:42
#2 RE: Kapitän Seekrank (1957) Zitat · antworten

Für Irene Browne hatte ich mir Roma Bahn notiert.
Newton Blick - Knut Hartwig


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

10.07.2015 13:14
#3 RE: Kapitän Seekrank (1957) Zitat · antworten

Wir könnten ja einen Kompromiss schließen: Irene Browne wird von Bette Davis synchronisiert.

Du hast mit Roma Bahn sicher recht. Mir fehlte hier die Eilers-Treff-Ähnlichkeit, aber die "Apfel-Annie" kommt schon stark durch.


"Mutter! Komm her!"

Wolfgang Kieling für David Peel in "Dracula und seine Bräute"

Und hier das passende Ambiente:

http://www.ruine.at

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor