Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 1.298 mal aufgerufen
 Filme: aktuell
Seiten 1 | 2
Samedi



Beiträge: 16.490

17.08.2015 15:47
The Birth of a Nation - Aufstand zur Freiheit (USA, 2016) Zitat · antworten

In "The Birth of a Nation" geht es um Sklaverei, Rassismus und den tiefen Graben in der amerikanischen Gesellschaft. Es geht um einen auf wahren Begebenheiten beruhenden Sklavenaufstand im Jahr 1831, der grausam niedergeschlagen wurde.

Die Hauptrolle spielt Nate Parker, der bislang vor allem in Indiefilmen und Nebenrollen zu sehen war. Parker hat bei "The Birth of a Nation" auch Regie geführt, gleichzeitig war er Produzent und Drehbuchautor. Ein Kraftakt. Und ein absolutes Herzensprojekt: In einem Interview hat Parker erzählt, dass es ganze sieben Jahre gedauert hat, bis er den Film endgültig realisieren konnte.

"The Birth of a Nation" wird schon jetzt als klarer Kandidat für die Oscarverleihung 2017 gehandelt.



Die Besetzung:


Nate Parker Nat Turner Daniel Fehlow / Daniel Fehlow
Aunjanue Ellis Nancy Turner Sanam Afrashteh / Natascha Schaff
Dwight Henry Isaac Turner Robert Glatzeder / Thomas Darchinger
Armie Hammer Samuel Turner Sascha Rotermund
Katie Garfield Catherine Turner Marleen Lohse / Tanya Kahana
Penelope Ann Miller Elizabeth Turner Cathlen Gawlich / Andrea Solter
Jackie Earle Haley Raymond Cobb Jürgen Heinrich / Robert Missler
Mark Boone Junior Reverend Walthall Guntbert Warns / Lutz Schnell
Colman Domingo Hark Falilou Seck / Oliver Stritzel
Roger Guenveur Smith Isaiah Wolf Frass / Charles Rettinghaus
Jeryl Prescott Janice Anke Reitzenstein
Tom Proctor E.T. Brantley Reinhard Scheunemann
Steve Coulter General Childs Romanus Fuhrmann / Claus Brockmeyer

John Connor



Beiträge: 4.883

17.08.2015 20:15
#2 RE: The Birth of a Nation (2016) Zitat · antworten

Oha! Na, wenigstens kann ich mir im Zuge des Remakes endlich mal die Skandal-umwitterte Fassung von Griffith anschauen, hab sie nie komplett gesehen bislang.

An dieser Stelle mal eine kleine Bitte an die Adresse der Ersteller von Threads zu kommenden Blockbuster-Attraktionen: könnt ihr vielleicht für Such-FAule wie mich auch mal die Namen der Regisseure nennen? Ich weiß noch, dass ich beim U.N.C.L.E.-Film mich im Vorfeld sehr auf den Film gefreut hatte, nur um kurz vor dem Start mitzubekommen, dass Regie-Scharlatan Guy Ritchie auf dem Regiestuhl saß, womit der Film für mich sofort gestorben war.

Aber in diesem Fall habe ich mal meine Faulheit überwunden und nachgeschaut. Der Hauptdarsteller führt gleichzeitig Regie. Aha...

Samedi



Beiträge: 16.490

18.08.2015 01:53
#3 RE: The Birth of a Nation (2016) Zitat · antworten

Zitat von John Connor im Beitrag #2
Der Hauptdarsteller führt gleichzeitig Regie. Aha...


Ähnlich wie Clint Eastwood. Muss nicht immer schlecht sein.

Sünkro


Beiträge: 937

18.08.2015 14:42
#4 RE: The Birth of a Nation (2016) Zitat · antworten

Hab ich doch richtig gelesen, als in der Filmographie von Armie Hammer dieser Titel angekündigt wurde. Na der wird sich höchstwahrscheinlich angeschaut. Das Original hat ja einen zweifelhaften Ruf nach allem was ich gehört, gelesen habe.

John Connor



Beiträge: 4.883

18.08.2015 15:29
#5 RE: The Birth of a Nation (2016) Zitat · antworten

Zitat von Samedi im Beitrag #3
Zitat von John Connor im Beitrag #2
Der Hauptdarsteller führt gleichzeitig Regie. Aha...


Ähnlich wie Clint Eastwood. Muss nicht immer schlecht sein.



Ich wollte damit auch nicht generell ausdrücken, dass ich was gegen die Personalunion Hauptdarsteller/eigener Regisseur einzuwenden hätte, sondern nur, dass Nate Parker für mich ein unbeschriebenes Blatt ist - was erstmal weder einen positiven, noch einen negativen Effekt auf meine Erwartungshaltung hat.

Hmm, nach allem, was ich so in Erfahrung bringen konnte, soll es sich hierbei nicht unbedingt um ein Remake des Griffith-Films handeln. Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf das Endresultat, hoffe nur, dass kein politisch korrekter Langweiler dabei herauskommt.

N8falke



Beiträge: 4.648

18.08.2015 15:39
#6 RE: The Birth of a Nation (2016) Zitat · antworten

Zitat von John Connor im Beitrag #2
Ich weiß noch, dass ich beim U.N.C.L.E.-Film mich im Vorfeld sehr auf den Film gefreut hatte, nur um kurz vor dem Start mitzubekommen, dass Regie-Scharlatan Guy Ritchie auf dem Regiestuhl saß, womit der Film für mich sofort gestorben war.


Diese Herangehensweise pflegte ich bei bestimmten Regisseuren auch einmal. Würde ich sie bis heute aufrecht erhalten, hätte ich Rush von Ron Howard oder Event Horizon von Paul W.S. Anderson verpasst. Zwei tolle Filme von Regisseuren, die sonst für mich für exzellentes Brechreiz-Kino stehen. Scheinbar hat jeder Regisseur mal seinen Ausreißer. Ich würde dir gönnen, dass U.N.C.L.E. einen für dich darstellt. Das war 'ne runde, spaßige Nummer.

John Connor



Beiträge: 4.883

18.08.2015 22:23
#7 RE: The Birth of a Nation (2016) Zitat · antworten

Na ja, irgendein Auslesekriterium tut ja jeder irgendwie anwenden, man kann sich nicht alles anschauen.
Erfahrungsbasierte Vor-Urteile können ja mitunter ganz nützlich sein: Seit meinem traumatischen Kinoerlebnis mit SNATCH (ein furchtbarer Film), habe ich es gemieden, für seine Filme teures Geld auszugeben. Immerhin habe ich seinen anderen Machwerken wenigstens im TV immer eine Chance gegeben, aber: nur den ersten Holmes-Film hab ich komplett geschafft, weder den zweiten Holmes, noch den ROCK N ROLLA länger als eine halbe Stunde ausgehalten. Jeder, der Ritchie in einem Atemzug mit Tarantino erwähnt, beleidigt Tarantino.

Also, irgendwann werde ich mir U.N.C.L.E. vermutlich schon noch anschauen, aber nicht im Kino.

Samedi



Beiträge: 16.490

31.01.2016 18:17
#8 RE: The Birth of a Nation (2016) Zitat · antworten

Die Verleihrechte gingen jetzt für eine Rekordsumme von 17,5 Millionen US-Dollar an Fox Searchlights.

Samedi



Beiträge: 16.490

25.02.2016 23:28
#9 RE: The Birth of a Nation (2016) Zitat · antworten

US-Kinostart ist am 7. Oktober 2016.

JokerImpostor



Beiträge: 273

01.09.2016 14:49
#10 RE: The Birth of a Nation (2016) Zitat · antworten

https://www.youtube.com/watch?v=PPw2bwkZ...viepilotTrailer

Nate Parker - Tobias Schmidt

Lutz Schnell ist auch zu hören.

UFKA8149



Beiträge: 9.462

01.09.2016 14:54
#11 RE: The Birth of a Nation (2016) Zitat · antworten

Nope, das ist Daniel Fehlow.

JokerImpostor



Beiträge: 273

01.09.2016 15:00
#12 RE: The Birth of a Nation (2016) Zitat · antworten

Ok, jetzt wo du es sagst, höre ich ihn auch. Mit Fehlow hätte ich hier aber wirklich nicht gerechnet.

Samedi



Beiträge: 16.490

01.09.2016 15:46
#13 RE: The Birth of a Nation (2016) Zitat · antworten

Zitat von JokerImpostor im Beitrag #10


Lutz Schnell ist auch zu hören.


Schnell spricht hier Mark Boone Junior.

Samedi



Beiträge: 16.490

01.12.2016 16:55
#14 RE: The Birth of a Nation (2016) Zitat · antworten

Deutscher Kinostart ist am 19. Januar.

Samedi



Beiträge: 16.490

21.02.2017 11:19
#15 RE: The Birth of a Nation (2016) Zitat · antworten

Der Kinostart wurde auf den 13. April verschoben.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz