Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.103 mal aufgerufen
 Serien: Zeichentrick
bentenpenny



Beiträge: 207

28.12.2016 10:50
Trolljäger (USA, 2016-) Zitat · antworten

Trolljäger (Trollhunters) (Dreamworks, Netflix) - USA, 2016 -
"Ein gewöhnlicher Teenager entdeckt ein geheimnisvolles Amulett und stellt sich fortan seiner Bestimmung, zwei ganze Welten zu retten. Von Filmemacher Guillermo del Toro" (Quelle: Netflix)


Jim Lake Anton Yelchin Constantin von Jascheroff
Tobi Domsalski (Toby Domzalski) Charlie Saxton Dirk Petrick
Blinky Kelsey Grammer Erich Räuker
AAARRRGGHH!!! Fred Tatasciore Gerald Paradies (1-4, 6, 7, 10) Oliver Siebeck (5, 8, 9, ab 11)
Bular Ron Perlman Tilo Schmitz
Walter Strickler (Walt Strickler) Jonathan Hyde Viktor Neumann
Klara Nuñez (Claire Nuñez) Lexi Medrano Lina Rabea Mohr
Vendel Kaspar Eichel
Draal Matthew Waterson Klaus Dieter Klebsch
Stephan Palchuk Steven Yeun Tobias Nath
Dr. Barbara Lake Amy Landecker Juana von Jascheroff
Fräulein Janet Silvia Mißbach
Zahnarzt Uwe Jellinek
Señor Uhl Klaus Lochthove
Marie Wang Maria Hönig
Coach Lorenz Dennis Schmidt-Foß
Oma Domsalski Eva-Maria Werth
Kanjigar Karl Schulz (1), Marco Kröger (14)
Eli Matthias Schmidt-Foß (2), Laurine Betz(5, 15), Anna Amalie Blomeyer (13, 20)
Zwinker der Zwerg Mario von Jascheroff
Nomura Lauren Tom Daniela Hoffmann
Gilda Irina von Bentheim
Fragwa Mario von Jascheroff
Grumpf Dennis Schmidt-Foß
Krampf Mario von Jascheroff
Mrs. Nuñez Ute Noack
Nichterik Gerald Schaale
Nana Verena Unbehaun
Otto Klaus-Peter Grap
Gunmar Axel Lutter
Mia Anna Gamburg
Angor Rot Dieter Memel
Gatto Marlin Wick
The German Klaus-Peter Grap
Wisewumpa Isabella Vinet
Sweetmumpa Joseline Gassen
Blungo Dr. Michael Nowka
Seasmus/Danni Wolf Verena Unbehaun
Troll Marlin Wick
Bagdwella Lutz Schnell
Königin Ursuna Arianne Borbach
Spieler Dennis Sandmann
Oma Denise Gorzelanny
Gnom Klaus-Peter Grap
Trollfrau Denise Gorzelanny

Weitere Stimmen:
Martin Gleitze, Paul Matzke, Daniel Johannes, Josephine von Jascheroff, Verena Unbehaun, Kevin Kraus, Anne Patricia Nilles,
Anna Amalie Blomeyer, Laurine Betz, David Denemark, Fabian Kluckert, Hubert Burczek, Sebastian Kaufmane, Johann Fohl,
Luisa Casper, Dennis Sandmann, Alexander Kiersch, Daniela Molina, Stefan Bräuler, Walter Alich, Mathias Kopetzki,
Lutz Schnell, Isabella Vinet, Janine Balduin, Felix Isenbügel, Tilmar Kuhn, Andreas Conrad, Cornelia Waibel,
Nico Nothnagel, Alexander Hauff, Silke Jensen, Daniela Grubert

Synchronstudio: Interopa Film GmbH (1-4, 6), Hermes Synchron GmbH (5, ab 7)
Synchronregie: Mario von Jascheroff
Übersetzung: Felix Schweizer (1-4, 6)
Autor: Mario von Jascheroff
Produktionsleitung: Christian Wunder, Harry Tonke
Aufnahmeleitung: Kirsten Gottschall, Andreas Janne
Mischtonmeister: Karl Waldschütz, Jan Christoph Dyck
Cutter: Christoph Oleschinski, Marcel Linde, Katrin Rode, Doreen Höft, Katrin Weiler, Johanna Wienert, Merve Hasenkrug
Tonmeister: Karl Waldschütz, Jan Christoph Dyck, Luis Baumeister, Jan Krumrey, Andreas Drost, Jan Meyerdierks, Dennis Graf, Alexej Ashkenazy, Nico Berger


bentenpenny



Beiträge: 207

28.12.2016 11:05
#2 RE: Trollhunters (USA, 2016-) Zitat · antworten

Hier mein erster Archivbeitrag ... hoffe Formatierung etc. stimmt alles. Bemühe mich um Vervollständigung.

Zur Serie:

Fantastische Animationserie genau so, wie ich sie mag!
Ich glaube ich habe seit Legend of Korra keine westliche Animationsserie in dieser Qualität gesehen. Art Direction, Production Value UND VOR ALLEM DIE STORY!!

Endlich mal eine Animationsserie die seinen Zuschauern nicht kollektiv ADHS attestiert und alles schön fein in abgeschlossenen Episoden abhandelt. ENDLICH wieder Charaktere die in einer Kontinuität leben in der Ereignisse über mehrere Episoden hinweg wirken und die VERSCHIEDENEN Handlungsstränge kontinuierlich fortgeführt werden.

DAS ist genau die Topform in der Dreamworks mit Disney den Boden aufwischen kann. (vgl. mit beispielsweise Star Wars: Rebels) Man ist das endlich mal wieder schön, eine Animationsserie zu haben, die man mit den jüngeren Menschen in seinem Leben zusammen gucken kann ohne das Gefühl geistiger Unterforderung für alle zu haben.

Dazu eine solide Synchro (mit augenscheinlichem jascheroffschem Nepotismus :D ) ohne irgendwelche hurigen Youtuber-, C-Promi endorsements.

Hoffentlich kommt die Serie gut an. Das Ding ist westliche Animation in heutzutage seltener Qualität!


SideshowBob


Beiträge: 114

28.12.2016 23:11
#3 RE: Trollhunters (USA, 2016-) Zitat · antworten

Was mir beim oberflächlichen Synchro/Original-Vergleich aufgefallen ist, ist, dass die Synchro offenbar das für so eine Serie doch teils recht intensive Original leider deutlich entschärft. So sagt der von Tilo Schmitz gesprochene Bösewicht in einer Folge zum Protagonisten "Ich werde dich zerquetschen wie eine kleine Wanze", während er im Original sagt "I will drink your blood out of a goblet made from your skull". Find ich nicht gut. Ob das häufiger vorkommt weiß ich leider nicht, aber da das Beispiel sofort bei meiner wahllosen Stichprobe auftauchte kann ich mir gut vorstellen, dass das kein Einzelfall ist.


bentenpenny



Beiträge: 207

31.12.2016 00:51
#4 RE: Trollhunters (USA, 2016-) Zitat · antworten

Ich habe bisher keinen Vergleich beider Fassungen gemacht, aber auch in der deutschen Fassung hält man sich mit Schimpfworten und leicht brutalen Schilderungen nicht zurück. Eine systematische Zensur scheint mir nicht vorzuliegen, dann eher wohl eine oder mehrere zweifelhafte Entscheidungen bei der Übersetzung.

Ein Schnitzer bei der Betonung und das fortwährende siezen zwischen zwei Charakteren, selbst, wenn sie sich mittlerweile duzen sollten/können. Verschmerzbar.

Mittlerweile reicht mit schon, dass weder Fußballer noch Youtuber Sprechrollen bekleiden, da sind solche kleinen Schnitzer noch das geringste Übel moderner Synchros. :D

Irgendwann in der Serie wird Gerald Paradies durch Oliver Siebeck ersetzt. Wenn ich die Serie demnächst nochmal schaue, werde ich an den ordentlich dokumentierten Sprecherlisten bei Netflix mal genau nachvollziehen, wann das war und weitere Sprecher hinzufügen.

Interessant ist auch, dass die Serie die als "Teil 1" mit 26 Folgen veröffentlicht wurde, strukturell ganz klar aus zwei Staffeln besteht. Es gibt zwar eine alles umfassende Handlung, von der ersten bis zur dreizehnten, sowie von der vierzehnten bis zur sechzehnten Folge wird allerdings jeweils nochmal eine große Handlung abgehandelt.

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 15.659

31.12.2016 01:03
#5 RE: Trollhunters (USA, 2016-) Zitat · antworten

Welchen Grund gab es denn, dass sich die zwei großen Studios Interopa und Hermes die Arbeit teilten?

bentenpenny



Beiträge: 207

31.12.2016 01:18
#6 RE: Trollhunters (USA, 2016-) Zitat · antworten

Quelle für diese Infos sind die Sprecherkarten am Ende der jeweiligen Episoden. Werde auch beim zweiten durchschauen auch mal darauf achten, ob sich da irgendein Muster hinsichtlich eines regen oder einmaligen Wechsels zwischen den Studios erkennen lässt.

Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.459

31.12.2016 02:42
#7 RE: Trollhunters (USA, 2016-) Zitat · antworten

Die Interopa lässt mittlerweile öfter auch in den Ateliers der Hermes aufnehmen. Vielleicht ist das damit gemeint.


28:06:42:12

"Da is doch nichts da, Schätzchen!"
"Herr Flamme, wir nehmen auf."
"Öha!"
Donnies Thread zu Carolin van Bergen

Chat Noir


Beiträge: 5.757

31.12.2016 11:14
#8 Trolljäger (USA, 2016-) Zitat · antworten

Trolljäger

Synchronstudio: Interopa Film GmbH (1-4, 6), Hermes Synchron GmbH (5, ab 7)
Synchronregie: Mario von Jascheroff
Übersetzung: Felix Schweizer (1-4, 6)
Autor: Mario von Jascheroff
Produktionsleitung: Christian Wunder, Harry Tonke
Aufnahmeleitung: Kirsten Gottschall, Andreas Janne
Mischtonmeister: Karl Waldschütz, Jan Christoph Dyck
Cutter: Christoph Oleschinski, Marcel Linde, Katrin Rode, Doreen Höft, Katrin Weiler, Johanna Wienert, Merve Hasenkrug
Tonmeister: Karl Waldschütz, Jan Christoph Dyck, Luis Baumeister, Jan Krumrey, Andreas Drost, Jan Meyerdierks, Dennis Graf, Alexej Ashkenazy, Nico Berger

Jim Lake: Constantin von Jascheroff
Tobi Domsalski: Dirk Petrick
Blinky: Erich Räuker
Aaarrrgghh!!!: Gerald Paradies (1-4, 6, 7, 10), Oliver Siebeck (5, 8, 9, ab 11)
Bular: Tilo Schmitz
Walter Strickler: Viktor Neumann
Klara Nunez: Lina Rabea Mohr
Vendel: Kaspar Eichel
Draal: K. Dieter Klebsch
Stephan Palchuk: Tobias Nath
Dr. Barbara Lake: Juana von Jascheroff
Kanjigar: Karl Schulz (1), Marco Kröger (14)
Coach Lorenz: Dennis Schmidt-Foß
Oma Domsalski: Eva-Maria Werth
Eli: Matthis Schmidt-Foß (2), Laurine Betz (5, 15), Anna Amalie Blomeyer (13, 20)
Zahnarzt: Uwe Jellinek
Bagdwella: Lutz Schnell
Fräulein Janet: Silvia Mißbach
Zwinker: Mario von Jascheroff
Senor Uhl: Klaus Lochthove
Marie Wang: Maria Hönig
Nomura: Daniela Hoffmann
Gilda: Irina von Bentheim
Fragwa: Mario von Jascheroff
Grumpf: Dennis Schmidt-Foß
Krampf: Mario von Jascheroff
Mrs. Nunez: Ute Noack
Nichterik: Gerald Schaale
Nana: Verena Unbehaun
Otto: Klaus-Peter Grap
Gunmar: Axel Lutter
Mia: Anna Gamburg
Angor Rot: Dieter Memel
Gatto: Marlin Wick
The German: Klaus-Peter Grap
Wisewumpa: Isabella Vinet
Sweetmumpa: Joseline Gassen
Blungo: Dr. Michael Nowka
Seasmus/Danni Wolf: Verena Unbehaun
Troll: Marlin Wick
Bagdwella: Lutz Schnell
Königin Ursuna: Arianne Borbach
Spieler: Dennis Sandmann
Oma: Denise Gorzelanny
Gnom: Klaus-Peter Grap
Trollfrau: Denise Gorzelanny


Weitere Stimmen:
Martin Gleitze, Paul Matzke, Daniel Johannes, Josephine von Jascheroff, Verena Unbehaun, Kevin Kraus, Anne Patricia Nilles, Anna Amalie Blomeyer, Laurine Betz, David Denemark, Fabian Kluckert, Hubert Burczek, Sebastian Kaufmane, Johann Fohl, Luisa Casper, Dennis Sandmann, Alexander Kiersch, Daniela Molina, Stefan Bräuler, Walter Alich, Mathias Kopetzki, Lutz Schnell, Isabella Vinet, Janine Balduin, Felix Isenbügel, Tilmar Kuhn, Andreas Conrad, Cornelia Waibel, Nico Nothnagel, Alexander Hauff, Silke Jensen, Daniela Grubert

---

Wieso läuft die Serie hierzulande eigentlich über Netflix? Ich meine mal gelesen zu haben, dass Super RTL hierzulande die Exklusivrechte an allen DreamWorks-Produktionen hält. Hat Netflix vielleicht nur die Interopa-Episoden in Auftrag gegeben und für die Hermes Synchron zeichnet sich die RTL Group verantwortlich? Andere Super-RTL-Titel wurden immerhin auch bei Hermes - und damit nicht bei Interopa - synchronisiert.

bentenpenny



Beiträge: 207

31.12.2016 14:56
#9 RE: Trolljäger (USA, 2016-) Zitat · antworten

Eventuell erstreckte sich der SuperRTL-Deal nur auf:
- bestimmte Serien (Gestiefelter Kater, Dragons, das mit der Schnecke)
- einen bestimmten Zeitraum
- lineare Fernsehausstrahlungen
- Serien, die nicht für bzw. mit Netflix produziert werden

Seit bald drei Jahren arbeiten Netflix und DreamWorks zusammen.
Voltron (Netflix, Dreamworks, 2016) lief ja auch schon nicht bei SuperRTL.

Alamar



Beiträge: 1.886

31.12.2016 15:45
#10 RE: Trolljäger (USA, 2016-) Zitat · antworten

SuperRTL mag zwar die Exklusivrechte für Dreamworks-Produktionen haben - das dürfte aber nur die Serien umfassen, die Dreamworks selbst für sich anfertigt.
Serien, die im Auftrag von Netflix u.a. bei Dreamworks gemacht werden, zählen logischerweise nicht dazu ;)

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor