Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 106 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.628

05.11.2017 20:26
Zu Hause in Indiana / Solo im Sulky (USA 1944; DF: 1988) Zitat · antworten

Zu Hause in Indiana / Solo im Sulky (Home in Indiana)
Regie: Henry Hathaway
Erstaufführung: 28.08.1989 PRO 7/02.06.1990 DFF 2
Deutsche Bearbeitung: DEFA Studio für Synchronisation, Leipzig
Dialogbuch: ?
Dialogregie: ?


J. F. 'Thunder' Bolt (Walter Brennan) Fred-Arthur Geppert
Penny Bolt (Charlotte Greenwood) ?
Jed Bruce (Ward Bond) Manfred Heine
Godaw Boole (Charles Dingle) Günter Grabbert
Sparke Thornton (Lon McCallister) ?
Char Bruce (Jeanne Crain) ?
Cri-Cri Boole (June Haver) Dagmar Dempe
Tuppy (George Reed) Hans-Joachim Hegewald
Mo' Rum (Willie Best) Frank Sieckel
Gordon Bradley (Robert Condon) ?
Roger (Roger Imhof) Fred Alexander
First Race Commentator (Sam Hayes) Walter Niklaus
Prologsprecher (Reed Hadley) Walter Niklaus

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Charlotte Greenwood.mp3
Lon McCallister.mp3
Jeanne Crain.mp3
Hans-Joachim Albrecht


Beiträge: 282

05.11.2017 21:36
#2 RE: Zu Hause in Indiana / Solo im Sulky (USA 1944; DF: 1988) Zitat · antworten

SILENZIO, mein kompliment, was du für sprecher/sprecherstimmen kennst, bei dieser synchro fällt mir das auf
und auch beim SCHWARZEN BOGENSCHÜTZEN !

wohnst oder wohntest du in oder um leipzig, daß du sie vom theater kennst ?

ich gestehe, daß ich diese synchros "für das fernsehen der ddr synchronisiert" vornehmlich aus den 70er/
80er jahren nicht so gern hören mochte, auch die aus berlin nicht, weil meine ohren mir den eindruck
vermittelten, daß diese synchros "husch husch" gefertigt wurden, die hintergrundmusik oft nicht paßte
oder die ganze "art" nicht zum film "gehörte", kurz es an der sorgfalt mangelte (und am geld !?)

gruß. hans.

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.628

05.11.2017 21:46
#3 RE: Zu Hause in Indiana / Solo im Sulky (USA 1944; DF: 1988) Zitat · antworten

Nee, nee. Ich komme aus Gert Fröbe's Heimatstadt bzw. habe meine Kindheit gar auch in Oberplanitz verbracht, wo er ja geboren ist. Ich kenne leider keinen Synchronsprecher persönlich oder auch vom Theater. Ach, das hat sich über die Jahre neben anderen Synchronstädten und -dekaden (vor allem West-Berlin der 90er) als Interessengebiet herauskristallisiert. Ob die Abspänne in den DEFA-Synchros oder auch Angaben in den DDR-Filmjahrbüchern halfen mir, die Stimmen konkret einzuprägen, auch wenn diese öfters ohne Zuordnung genannt werden. Und so kann man sich mit der Zeit auch locker an Synchros rantrauen, die wie diese hier keinerlei Sprecherangaben haben.


 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor