Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 92 mal aufgerufen
 Allgemeines
Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.949

13.01.2018 09:34
Die früheste ECHTE Stereo-Synchronsation Zitat · antworten

Es gibt einiges an Up-Mixes ehemaliger Monosynchronisationen, die aufgrund der immer besseren Technik mitunter sogar recht überzeugend sind (wenn das entsprechende Grundmaterial vorliegt).
Welches aber war die früheste Synchronisation, die tatsächlich von vornherein in stereo produziert wurde?

"Dornröschen und der Prinz" (Simoton 1959) war eindeutig in mono und wurde erst in den 90ern umgemischt.
"Spartacus" (BSG 1960) klingt für mich tatsächlich authentisch.
Bei "Ben Hur" (MGM 1960) bin ich mir wiederum unsicher ...

Das früheste mir glaubhaft erscheinende Beispiel wäre "20.000 Meilen unter dem Meer" (Simoton 1955). Passt auf der einen Seite nicht in den zeitlichen Rahmen, auf der anderen Seite gibt es weder zwischen Musik und Sprache markante Klangunterschiede noch irgend welche Dopplungseffekte durch Überlagerung mehrerer Spuren. Also vielleicht doch eine echte Stereo-Synchronisation? Ein damaliges Experiment?
Andererseits wurde selbst die aufwendige 70mm-Produktion "In 80 Tagen um die Welt" (Ultra 1957) in mono synchronisiert. Oder haben hier nur die dumpfen Mono-Spuren überdauert?

Weiß jemand etwas Genaueres?

Gruß
Stefan


 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor