Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 828 mal aufgerufen
 Spielfilme aktuell
Seiten 1 | 2
Daisuke-Namikawa


Beiträge: 822

08.11.2018 12:27
Big Fish & Begonia: Zwei Welten – Ein Schicksal (CHN, 2016) Zitat · antworten

Big Fish & Begonia
大鱼海棠



"Es existiert eine Welt innerhalb unserer Welt, die bisher noch kein Mensch entdeckt hat. Die Wesen, die dort leben, kontrollieren die Zeit sowie Ebbe und Flut und den Wechsel der Jahreszeiten. An ihrem 16. Geburtstag wird Chun in einen Delfin verwandelt, um die Welt der Menschen zu erforschen. Sie gerät in einen Strudel. Ein Junge kann sie zwar retten, kommt dabei aber ums Leben. Chun ist so gerührt von der Güte und Tapferkeit des Jungen, dass sie ihn wieder zum Leben erwecken will. Dazu muss sie seine Seele, einen winzigen Fisch, beschützen und aufziehen..."

Quelle: AniSearch


Figur (chinesischer Sprecher) deutscher Sprecher
Chun (Guanlin Ji) Marcia von Rebay
Qiu (Shangqing Su) Maximilian Belle
Kun (Timmy Xu) Tim Schwarzmaier

Lingpo (Shijie Jin) Kai Taschner
Koutu (Deshun Wang) Claus Brockmeyer
Kun's Schwester (Jiuer) Tilda Kortemeier
Tingmus Mutter (Erika Ishii) Petra Preuß


Synchronstudio : Scalamedia GmbH, München ,
Dialogbuch : ?
Dialogregie : Farina Brock

Deutscher Trailer:


Kinotermin: 03.02.2019 in DE/AT


8149



Beiträge: 4.691

08.11.2018 12:37
#2 RE: Big Fish & Begonia: Zwei Welten – Ein Schicksal (CHN, 2016) Zitat · antworten

DT-Titel: Big Fish & Begonia: Zwei Welten – Ein Schicksal

Kinotermin: 03.02.2019 in DE/AT

Ich bin sehr gespannt. Studio Mir verfolge ich sehr gerne.


CrimeFan



Beiträge: 1.020

08.11.2018 12:56
#3 RE: Big Fish & Begonia: Zwei Welten – Ein Schicksal (CHN, 2016) Zitat · antworten

Sieht sehr interessant aus. Schön dass es auch mal Animes, außerhalb von Japan, es zu uns schaffen. Mit Universum Anime hat man auch gleich den Richtigen Publisher für diesen Film. Freu mich sehr drauf !

Daisuke-Namikawa


Beiträge: 822

08.11.2018 12:57
#4 RE: Big Fish & Begonia: Zwei Welten – Ein Schicksal (CHN, 2016) Zitat · antworten

Vielen Dank für deine Ergänzung. Ich bin auch sehr gespannt, da der Film genau meinen Geschmack trifft.

Archer


Beiträge: 284

21.11.2018 13:13
#5 RE: Big Fish & Begonia: Zwei Welten – Ein Schicksal (CHN, 2016) Zitat · antworten
CrimeFan



Beiträge: 1.020

21.11.2018 13:18
#6 RE: Big Fish & Begonia: Zwei Welten – Ein Schicksal (CHN, 2016) Zitat · antworten

Lingpo = Kai Taschner
Edit: Unbekannt = Claus Brockmeyer
Qiu = Maximilian Bell ???


Begas


Beiträge: 1.599

21.11.2018 14:43
#7 RE: Big Fish & Begonia: Zwei Welten – Ein Schicksal (CHN, 2016) Zitat · antworten

Alte Chun: Dagmar Dempe
Shu Pozi: Angelika Bender
Steinstatue: Willi Röbke
Großvater: Walter von Hauff


"'Dumm und Dümmer' hat mir beim ersten Mal besser gefallen, als der Film noch 'Die zwölf Geschworenen' hieß."
(Eckart Dux für Jerry Stiller in KING OF QUEENS)

Chrono


Beiträge: 1.158

21.11.2018 18:30
#8 RE: Big Fish & Begonia: Zwei Welten – Ein Schicksal (CHN, 2016) Zitat · antworten

Chun - Marcia von Rebay
Qui - Maximilian Belle
Kun - Tim Schwarzmeier
Kuns Schwester - Tilda Kortemeier
Houtu - Claus Brockmeyer

Bis auf Maxi Belle ein geiler Cast. Seine Besetzung ist schon sehr unglücklich nach Your Name und Ancien, um's mal nett auszudrücken.


Daisuke-Namikawa


Beiträge: 822

03.12.2018 09:37
#9 RE: Big Fish & Begonia: Zwei Welten – Ein Schicksal (CHN, 2016) Zitat · antworten

https://www.facebook.com/UniversumAnime/...?type=3&theater
(Vorläufige) Kinoliste ist online. Wie zu erwarten ist mein Kino nicht dabei. :/ Ich hoffe, dass sich bis zum Release mehr Kinos den Film sichern wie bei Your Name.

Nyan-Kun


Beiträge: 2.787

03.12.2018 11:34
#10 RE: Big Fish & Begonia: Zwei Welten – Ein Schicksal (CHN, 2016) Zitat · antworten

Immerhin braucht man sich dank Universums gutem Marketing keine großen Sorgen machen, dass wenige Tage vor Kinostart diverse Kinos abspringen wie das bei den Peppermint Anime Filmen gerne der Fall ist, weil es zumindest dann eine einigermaßen gesicherte Nachfrage gibt.

CrimeFan



Beiträge: 1.020

03.12.2018 17:09
#11 RE: Big Fish & Begonia: Zwei Welten – Ein Schicksal (CHN, 2016) Zitat · antworten

Zitat von Nyan-Kun im Beitrag #10
Immerhin braucht man sich dank Universums gutem Marketing keine großen Sorgen machen, dass wenige Tage vor Kinostart diverse Kinos abspringen wie das bei den Peppermint Anime Filmen gerne der Fall ist, weil es zumindest dann eine einigermaßen gesicherte Nachfrage gibt.

Echt Wo ist das denn passiert ? Also ich war dieses Jahr in Your Name und Episode One im Kino und bei beiden Filmen war es fast ganz Ausverkauft. Zum Glück läuft der Film in meiner Nähe, das Kinoticket ist so gut wie sicher.

Nyan-Kun


Beiträge: 2.787

03.12.2018 17:24
#12 RE: Big Fish & Begonia: Zwei Welten – Ein Schicksal (CHN, 2016) Zitat · antworten

Bei diversen Cinestar Kinos, vor allem in mittelgroßen und kleinen Städten war das der Fall gewesen, aber auch in größeren Städten wie Rostock fielen z.B. "Mutafukaz" und "Mary & die Blume der Hexe" komplett flach. Einige Städte hatten sich dann doch noch dazu erbarmt die Filme zumindest noch einmalig an dem Donnerstags-Termin zu zeigen.
"Your Name" lief hingegen überall und viele Kinos zeigten den nach den ursprünglichen ersten Terminen einen Monat später nochmal, war also ein richtiger Übererfolg für Universum und den teilnehmenden Kinos gewesen. Die Vorstellungen da waren bei mir auch fast Ausverkauft.


8149



Beiträge: 4.691

03.01.2019 00:29
#13 RE: Big Fish & Begonia: Zwei Welten – Ein Schicksal (CHN, 2016) Zitat · antworten
CrimeFan



Beiträge: 1.020

20.01.2019 11:42
#14 RE: Big Fish & Begonia: Zwei Welten – Ein Schicksal (CHN, 2016) Zitat · antworten
Nyan-Kun


Beiträge: 2.787

03.02.2019 19:56
#15 RE: Big Fish & Begonia: Zwei Welten – Ein Schicksal (CHN, 2016) Zitat · antworten

Komme gerade vom Kino und muss sagen, dass mich dieser Film ziemlich beeindruckt hat. "Avatar/Korra meets Ghibli". So in etwa könnte man diesen Film umreißen. Rein von der Animation, Cinematographie und Ausarbeitung der Charaktere war das schon eine wahre Wucht. So sollte ein guter Animationsfilm aussehen.
Zur Handlung will ich gar nicht allzu viele Worte verlieren, außer das mich ihre Naturverbundenheit sehr angetan hat und auch die Philosophie, die dahintersteckt. Ein paar offene Fragen gibt es bei diesem Film durchaus, aber nicht in dem Ausmaße, dass dies nach einem zweiten Teil geschrien hätte, sondern mehr zum nachdenken anregen sollte und auch um die eigene Phantasie anzuregen. Kleinere Kritikpunkte gibt es durchaus, wie etwa die "komischen Einlagen". Nein keine slapstickartigen Busengrapscher-Szenen wie in "Your Name" (auch wenn ich die selber durchaus lustig fand), sondern mehr mit Ausscheidungen. Gleich zweimal. War zwar etwas befremdlich, ging aber trotzdem nie in Richtung Adam Sandler Niveau, sodass man darüber hinweg sehen konnte. Waren auch nur sehr kurze Szenen. Insofern ist das eher Nitpicking.
Alles in allem ein ganz guter Animationsfilm, den ich mir bei Gelegenheit auch ein zweites mal anschauen würde.

Zur Synchro: Die fand ich auch sehr gut. Die Charaktere wurden alle samt passend besetzt und die Sprecher haben auch eine ganz tolle Arbeit geleistet. Farina Brock, die Regie geführt hatte, hatte der Synchro auch eine ganz interessante Klangfärbung verliehen. Interessant fand ich da vor allem den Anfangsmonolog. Diese eigentümliche Sprechweise war zu Beginn ziemlich befremdlich, aber nach einiger Zeit hatte sie einen ordentlich in die Welt mit rein gezogen. Eine besonders herausragende Einzelleistung konnte ich zunächst nicht heraushören, aber trotz allem hatten alle wie gesagt ganz gute Arbeit geleistet. Kai Taschner konnte in einer Szene jedenfalls wieder den Stimmakrobaten geben.
Tim Schwarzmaier hatte in der Synchro nicht sonderlich viel zu tun gehabt. Das schon mal vorweg. Das man Maxi Belle wieder mal für den männlichen Hauptcharakter besetzt hat fand ich jetzt nicht so tragisch. Er hat seine Sache gut gemacht und funktionierte für Qiu, aber sonderlich markant war seine Stimme in der Rolle nicht.

PS: Der Kinosaal war aber mal sowas von brechend voll gewesen. Mit so einem Andrang hätte ich nicht gerechnet. Als "Your Name" in meinem Kino lief war es schon voll, aber die Zuschauerzahl von "Big Fish & Begonia" in meinem Kino übertrifft selbst das. Entsprechend "gemütlich" war es da. Gab sehr viele Familien. Der Film konkurrierte übrigens mit der Premiere von "Drachenzähmen leicht gemacht 3", das zur selben Zeit lief. Unter diesem Aspekt hat sich dieser Film verdammt gut geschlagen. Eine chinesische Großfamilie fand sich auch noch im Kinosaal ein und nahm eine komplette Sitzreihe in Beschlag. Hatte mich glatt wieder dran erinnert, dass in ein paar Tagen chinesisches Neujahr ist.
Inmitten des Abspanns gab es noch eine interessante Epilog Szene. Da haben bereits einige den Saal verlassen. Trotz der obligatorischen "Zu-Spät-Kommer", die inmitten des Films reinplatzten und einem kleinen Missverständnis mit den reservierten Sitzplätzen ein ganz angenehmer Kinoaufenthalt.


Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz