Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 211 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Jochen10


Beiträge: 33

08.12.2018 15:56
Mit Django kam der Tod Zitat · antworten

In Wirklichkeit war das ja kein Italowestern. Es war ja ein Film den man wie viele andere in Django umbenannt hat. Normalerweise würde es ja nur 2 Django Filme geben. Django von 1966 und Djangos Rückkehr von 1987. Beide waren mit Franco Nero. Dieser Film ist ja auch mit ihm. Mich würde mal die Synchronisation interessieren.

Er wird ja von Rainer Brandt gesprochen. Bei dem Film war es jetzt nicht so extrem mit den Sprüchen. Nichts gegen ihn. Mir gefallen sie. Nur bei ernsten Filmen passen sie jetzt nicht so. Ich habe gesehen, dass es da noch eine andere Synchronisation gibt. Habe auch mal einen ganz kleinen Ausschnitt online gesehen.

Meine Frage ist kann man das irgendwo anschauen. Lohnt sich das? In Wikipedia steht, dass sie ursprünglichel aus der ehemaligen DDR stammt.

berti


Beiträge: 14.902

08.12.2018 16:29
#2 RE: Mit Django kam der Tod Zitat · antworten

Zitat von Jochen10 im Beitrag #1
In Wirklichkeit war das ja kein Italowestern. Es war ja ein Film den man wie viele andere in Django umbenannt hat. Normalerweise würde es ja nur 2 Django Filme geben. Django von 1966 und Djangos Rückkehr von 1987. Beide waren mit Franco Nero.

Daneben gab es aber auch noch "Django und die Bande der Gehenkten" mit Terence Hill, aus dem später "Joe, der Galgenvogel" wurde.


berti


Beiträge: 14.902

08.12.2018 16:30
#3 RE: Mit Django kam der Tod Zitat · antworten

Zitat von Jochen10 im Beitrag #1
Er wird ja von Rainer Brandt gesprochen. Bei dem Film war es jetzt nicht so extrem mit den Sprüchen. Nichts gegen ihn. Mir gefallen sie. Nur bei ernsten Filmen passen sie jetzt nicht so.

Bei gewissen Forumsmitgliedern, für die die Brandt/Brunnemann-Synchro dieses Films ein besonderes Hassobjekt darstellt, sehe ich jetzt schon den Atompilz steigen!

berti


Beiträge: 14.902

08.12.2018 16:32
#4 RE: Mit Django kam der Tod Zitat · antworten

Übrigens hat auch dieser Film bereits einen eigenen Thread, der beide Synchronfassungen berücksichtigt:Mit Django kam der Tod / Der Mann, der Stolz, die Rache, ITA 1967

Jochen10


Beiträge: 33

08.12.2018 22:03
#5 RE: Mit Django kam der Tod Zitat · antworten

Daneben gab es aber auch noch "Django und die Bande der Gehenkten" mit Terence Hill, aus dem später "Joe, der Galgenvogel" wurde.

Dann müsste der Film Gott vergibt Django nie auch dazu gehören. Man nannte ihn auch Gott vergibt wir beide nie. Er würde später in zwei vom Affen gebissen abgeändert.

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.800

08.12.2018 22:06
#6 RE: Mit Django kam der Tod Zitat · antworten

Nein, denn "Django und die Bande der Gehenkten" war auch im Original als Fortsetzung von Corbuccis "Django" konzipiert und Hill auf gezielte Ähnlichkeit mit Nero ausgesucht. Sein Charakter in "Gott vergibt" heißt im Original dagegen Cat Stevens. Die Alternativtitel sind übrigens bekannt und im Forum sehr oft genannt worden.

Jochen10


Beiträge: 33

09.12.2018 12:46
#7 RE: Mit Django kam der Tod Zitat · antworten

Danke für den Hinweis. Das waren dann ja genau 3 Teile. Also da wo er Cat Stevens hieß. Gott vergibt, vier für eine Ave Maria und Hügel der blutigen Stiefel. Ich glaube auch die ganzen anderen Filme wären auch erfolgreich gewesen wenn man sie nicht Django genannt hätte.

berti


Beiträge: 14.902

09.12.2018 14:38
#8 RE: Mit Django kam der Tod Zitat · antworten

Zitat von Jochen10 im Beitrag #7
Danke für den Hinweis. Das waren dann ja genau 3 Teile. Also da wo er Cat Stevens hieß. Gott vergibt, vier für eine Ave Maria und Hügel der blutigen Stiefel.

Allerdings war es nur beim ersten dieser drei Filme so, dass man Hills in der deutschen Ursynchro "Django" nannte, bei den beiden Nachfolgern nicht mehr.

Jochen10


Beiträge: 33

09.12.2018 16:25
#9 RE: Mit Django kam der Tod Zitat · antworten

Eigentlich fand ich irgendwie schade, dass man sehr oft irgendwelche Italowestern in Django abgeändert hat. Sicher waren da auch ein paar gute Filme dabei. Von einigen war ich auch sehr enttäuscht. Für mich Django einfach Nero und auch noch Hill. Wer mir auch noch gefallen hat war Anthony Steffen. Als Sprecher fand ich da immer Gert Günther Hoffmann gut.

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor