Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 540 mal aufgerufen
 Zukünftige Serien
Dylan



Beiträge: 9.289

07.03.2019 10:24
Verrückt nach Dir (USA, 2019) Zitat · antworten

Verrückt nach Dir
Mad About You



Die neue Serie soll die Geschichte des Ehepaares nach 20 Jahren wieder aufgreifen: Die zum Serienende geborene Tochter Mabel ist nun auf die Uni gekommen und das Ehepaar muss sich auf die neue Lebenssituation einstellen. Text: https://www.wunschliste.de/tvnews/m/verr...erienbestellung


Schauspieler Rolle Synchronsprecher München I München II Berlin

Paul Reiser Paul Buchman - Volker Brandt Frank Lenart Uwe Büschken
Helen Hunt Jamie Buchman - Madeleine Stolze Jutta Speidel Arianne Borbach
Abby Quinn Mabel Buchman - Maresa Sedlmeir Paulina Rümmelein Emily Gilbert
John Pankow Ira Buchman - Tommi Piper Gudo Hoegel Joachim Tennstedt
Richard Kind Mark Devanow - Lambert Hamel Wolfgang Müller Michael Pan

noch nicht bestätigt:
Cyndi Lauper Marianne Lugasso - Ulli Philipp Michaela Amler Philine Peters-Arnolds
Anne Ramsay Lisa Stemple - Marietta Meade Elisabeth Günther Daniela Hoffmann
Leila Kenzle Fran Devanow - Simone Brahmann Dorothea Anzinger Christin Marquitan
Carol Burnett Theresa Stemple - Doris Jensen Kerstin de Ahna Judy Winter
Cynthia Harris Sylvia Buchman - Maddalena Kerrh Kathrin Ackermann Sonja Deutsch
Robin Bartlett Debbie Buchman - Manuela Renard Christina Hoeltel Eva Kryll
Suzie Plakson Joan Golfinos - Dagmar Dempe Kathrin Simon Liane Rudolph
Judy Geeson Maggie Conway - Helga Trümper Viktoria Brams Isabella Grothe
Paxton Whitehead Hal Conway - Klaus Guth Michael Schwarzmaier Helmut Gauß
Lisa Kudrow Ursula Buffay - Claudia Lössl Alexandra Ludwig Ulrike Stürzbecher
Hank Azaria Nat Ostertag - Tobias Lelle Niko Macoulis Tobias Lelle
Jeff Garlin Marvin - Thomas Albus Andreas Borcherding Detlef Bierstedt
Mo Gaffney Sheila Kleinman - Krista Posch Ute Bronder Almut Zydra
Jerry Adler Mr. Wicker - Fred Maire Erich Ludwig Fred Maire
========================================================================================================================================
Synchronstudio: ---
Buch und Regie: ---



Der Streaming-Anbieter Spectrum Originals hat eine zwölfteilige Miniserie bestellt.
Ich wünschte mir, sie würden diese großartige Serie ruhen lassen. Gucken werde ich es aber trotzdem, ich bin zu neugierig ...

Sony lässt viel bei der Scalamedia synchronisieren, also scheint mir das Synchronstudio auch hier wieder wahrscheinlich. Ich hoffe, die versuchen dann auch einige der nicht mehr aktiven Synchronsprecher zu reaktivieren. Wenn es wirklich bei der einen Staffel bleibt, wäre das bei manchen Leuten eventuell möglich. Am ehesten traue ich Axel Malzacher oder Matthias von Stegmann diese knifflige Aufgabe zu. Vermutlich waren die beiden auch schon an der alten Synchro beteiligt, aber das ist Spekulation. Wäre toll, wenn es einer von beiden machen würde, aber irgendwie glaub ich nicht dran.


dlh


Beiträge: 11.689

07.03.2019 15:21
#2 RE: Verrückt nach Dir (USA, 2019) Zitat · antworten

Ich gehe leider davon aus, dass das eine ähnliche Synchronenttäuschung wie "Die Connors" wird. Da waren damals wirklich einige Hochkaräter dabei, die man heutzutage sicher nicht mehr so leicht bekommt (Brandt, Philipp, Hamel, Meade etc.). Gespannt bin ich trotzdem, wobei ich auch sagen muss, dass alles nach der vierten Staffel der Original-Serie auch schon deutlich an Qualität verloren hatte.


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 31.587

08.03.2019 23:03
#3 RE: Verrückt nach Dir (USA, 2019) Zitat · antworten

Ich fürchte, dlh wird Recht haben. Und selbst wenn man Volker Brandt bekommt: Ich traue es mich kaum auszusprechen, weil ich die Besetzung so gern habe, aber ich fürchte, er wäre inzwischen einfach zu alt. Ausprobieren würde ich es trotzdem gern, um mich vom Gegenteil zu überzeugen.

Dylan, deine Alternativbesetzungen finde ich richtig stark, wobei ich manche Ideen an anderen Stellen hatte. Ich hatte mir selber schon Überlegungen gemacht und wollte eine Spekulation rausschicken, sobald es eine offizielle Bestellung gibt, stattdessen kommentiere ich nun deine. Simone Brahmann und Dorothea Anzinger kamen mir in anderem Zusammenhang auch schon als Neubesetzung für Dagmar Heller in den Sinn, wobei ich aufgrund der relativen Taffness der Rolle eher Letztere bevorzugen wurde. Zwar denke ich bei Dagmar Heller wg. Barbra Streisand in erster Linie an Neurotik, für die Simone Brahmann top wäre, aber Fran braucht so einen Anpack-Ton in der Stimme. Ich selbst dachte, auch weil sie zumindest in S1 (weiter bin ich mit dem Wiederholdurchgang noch nicht) gern zu Spitzen neigte, hier an Kathrin Simon.

Bei Lisa, die nun tatsächlich die Neurotische in der Sippe ist, stocherte ich mit Carin C. Tietze und Petra Einhoff als vermeintliche Meade-Doubles herum, aber Elisabeth Günther ist da deutlich besser. (Sie hat Marietta Meade ja auch vor Urzeiten in REICH & SCHÖN abgelöst, wenn ich mich recht entsinne...?)


Auf Frank Lenart für Paul wäre ich niemals gekommen, aber ich verstehe, wie das gedacht ist. Ich ging eher in die andere Richtung, orientierte mich etwas mehr am Originalton und kam auf Martin Umbach. Der klingt ein wenig sonorer, würde aber, glaube ich, auch Volker Brandts "nasale Spitzen" einfangen können und seine bisweilen heiter "manischen" Züge. (Vielleicht käme man unter dem Aspekt auch auf Hans-Georg Panczak).

Genau wegen dieser Großspurigkeit überlegte ich ihn aber auch für Richard Kind. Thomas Rauscher oder Christoph Jablonka kämen beide Lambert Hamels Grundton irgendwie nahe, aber diese alberne Großspurigkeit träfe keiner von beiden so recht. Wenn man das eh nicht reproduzieren kann, könnte Wolfgang Müller tatsächlich eine interessante Neuinterpretation sein. Ein Kompromiss zwischen dem kaspernden Michael Pan und Lambert Hamels Interpretation, die Wolfgang Müller durch seinen oft lustig-debilen Klang umdeuten könnte.

Maddalena Kerrh für Eva Pflug kann ich auch absolut nachvollziehen, aber an der Stelle muss ich dir trotzdem deutlich wiedersprechen: Kerstin De Ahna wäre für mich DAS Pflug-Double überhaupt. Ich hatte früher schon Schwierigkeiten, beide auseinanderzuhalten. Für Sylvia könnte sie etwas zu "sauber" in ihrer Spitzheit sein, aber für Theresa fände ich sie noch unpassender. Die war übrigens nach neuerlicher Erkenntnis nicht Doris Jensen, sondern immer Ingrid Capelle (zumindest die gleiche Stimme wie Cliffs Mutter in CHEERS). Spontan würde mir hier eher Marion Hartmann einfallen.

Vielleicht schicke ich noch einmal was Eigenes nach, wenn Genaueres bekannt ist.


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Nyan-Kun


Beiträge: 2.554

08.03.2019 23:31
#4 RE: Verrückt nach Dir (USA, 2019) Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #3
Ich fürchte, dlh wird Recht haben. Und selbst wenn man Volker Brandt bekommt: Ich traue es mich kaum auszusprechen, weil ich die Besetzung so gern habe, aber ich fürchte, er wäre inzwischen einfach zu alt. Ausprobieren würde ich es trotzdem gern, um mich vom Gegenteil zu überzeugen.
Paul Reiser ist optisch an sich zwar auch gealtert, aber Volker Brandts Stimme dafür umso stärker. Ihn da noch für Reiser zu besetzen stelle ich mir ähnlich grenzwertig vor wie damals die Besetzung Arne Elsholtz auf Tom Hanks in der Zeit nach 2007.

Als ich Brandt zuletzt in einer neueren Produktion für Michael Douglas gehört habe klang er für mich auch nicht nach einem vitalen Anfang 60 jährigen. Douglas ist im übrigen auch 12 Jahre älter als Reiser und sieht auch entsprechend so aus, weshalb Brandt da noch funktioniert. Bei Reiser hab ich daher auch ein bisschen die Befürchtung, dass Brandt ihn mittlerweile deutlich älter Erscheinen lässt als er eigentlich ist.


Dylan



Beiträge: 9.289

09.03.2019 08:21
#5 RE: Verrückt nach Dir (USA, 2019) Zitat · antworten

Zitat
Theresa ... war übrigens nach neuerlicher Erkenntnis nicht Doris Jensen, sondern immer Ingrid Capelle


Ingrid Capelle kann ich ausschließen. Die ist es nicht.
Im Anhang hab ich ein Sample von Carol Burnetts Synchronsprecherin hochgeladen:


Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Carol Burnett in Verrueckt nach Dir.mp3
Scat


Beiträge: 1.510

14.03.2019 00:57
#6 RE: Verrückt nach Dir (USA, 2019) Zitat · antworten

Ohne die Originalsynchronsprecher ist das Ding für mich zum Scheitern verurteilt. Ich habe diese Serie so oft rauf und runter geschaut: Die deutsche Synchro war und ist ein kleiner Meilenstein - und qualitativ das absolute Gegenstück zu meiner 2. Lieblingssitcom FRIENDS. Brandt kann ich mir für Reiser noch immer absolut vorstellen. Martin Umbach dagegen gar nicht. Sorry, ich finde der Mann hat kein komödiantisches Talent. Jeden Film, in dem er Jeff Goldblum synchronisiert, möchte ich am Liebsten abschalten. Er soll gern bei Russell Crowe bleiben, das paßt. Lenart hingegen wäre eine Möglichkeit, aber wie im Eingangssatz gesagt...

Piper auf Pankow und Hamel auf Kind waren seinerzeit absolute Geniestreiche, das möchte ich in der neuen Serie ungern missen. Vor allem finde ich es wirklich schrecklich, dass sich Pan auf Kind so sehr etabliert hat. Nix gegen den guten Michael, aber im Gegensatz zu Hamel, ist dass ein krasser Bruch. Hier würde dem Charakter obendrein das sympathisch-naive fehlen.

Ich teile sehr viele der Meinungen. Bereits die letzten Staffeln waren nicht mehr so der Kracher, aber noch immer schöne Episoden. Und ja, vielleicht wäre es besser gewesen, die Serie ruhen zu lassen. Aber abwarten, ich lasse mich gern überraschen. :)


Nyan-Kun


Beiträge: 2.554

14.03.2019 01:18
#7 RE: Verrückt nach Dir (USA, 2019) Zitat · antworten

Zitat von Scat im Beitrag #6
Martin Umbach dagegen gar nicht. Sorry, ich finde der Mann hat kein komödiantisches Talent. Jeden Film, in dem er Jeff Goldblum synchronisiert, möchte ich am Liebsten abschalten. Er soll gern bei Russell Crowe bleiben, das paßt.
Umbach fände ich auch da eher deplatziert und langweilig. Da fällt mir ein, dass er in dem einen Thor-Film für Goldblum eine eher komödiantische gesprochen hat. Musste da immer an Elsholtz denken wie er die Rolle gespielt hätte, vor allem weil Umbach so sehr versuchte so was wie Elsholtz-Komik inklusive entsprechenden Singsang mit einzubringen. Wenn Umbach Komik versucht vermisse ich umso mehr einen richtigen Komiker. Auch wenn's hart klingt, aber so sehe ich das.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 31.587

15.03.2019 20:42
#8 RE: Verrückt nach Dir (USA, 2019) Zitat · antworten

Da klingt sehr gemein, aber leider weiß ich, was du meinst.

Was die Notorik angeht, fand ich immer, dass Andreas Fröhlich eine gute jüngere Version Volker Brandts abgeben könnte. Auch Tobias Meister könnte ich mir v.a. für den inzwischen etwas gesetzteren Paul Reiser vorstellen, wobei die beiden sicher auch nicht gerade sonderlich leicht für Hauptrolle zu bekommen wären. In München den Brandt'schen Ton träfe vermutlich am ehesten Michael Schwarzmaier. Der ist nur fünf Jahre jünger, kann aber immer noch problemlos deutlich jüngere Rollen spielen. Vielleicht ginge dem ein wenig die Neurotik ab. Dann eben doch Hans-Georg Panczak ... Ach, es muss einfach mit Volker Brandt klappen!


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

JanBing


Beiträge: 1.025

28.03.2019 00:23
#9 RE: Verrückt nach Dir (USA, 2019) Zitat · antworten

Ich würde ja dazu tendieren, für Reiser einfach mal Carlos Lobo auszuprobieren.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 31.587

27.08.2019 19:10
#10 RE: Verrückt nach Dir (USA, 2019) Zitat · antworten

John Pankow und Richard Kind sind inzwsichen bestätigt. :-)

Ich hoffe so sehr, wenn das nach Deutschland kommt, dass da kein zweites ROSEANNE 2.0/DIE CONNERS daraus wird ...


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Dubber der Weiße


Beiträge: 3.842

28.08.2019 14:43
#11 RE: Verrückt nach Dir (USA, 2019) Zitat · antworten

Ah, die Serie über meine Gefühle für Van Toby. Endlich...

Nein. Was habe ich das Original geliebt. Fast so sehr wie "Frasier", meinen All-Time-Fun-Favorite.

Brandt ist Pflicht. Klar geht da die Schere ein bisschen auf. Aber ich vermute, das verspielt sich. Ausprobieren!

Scat


Beiträge: 1.510

30.08.2019 10:16
#12 RE: Verrückt nach Dir (USA, 2019) Zitat · antworten

Klasse News. Bin gespannt, ob die Serie überhaupt hierher kommt. Sie hatte ja nur eine kleine, aber feine Zuschauergemeinde.

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor