Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 425 mal aufgerufen
 Serien: Aktuelle Diskussionen
Mew Mew
Moderator

Beiträge: 15.502

28.11.2019 19:14
Merry Happy Whatever (USA 2019) Zitat · antworten

MERRY HAPPY WHATEVER

Die Serie dreht sich um den willensstarken Patriarchen Don Quinn, der vom Feiertags-Stress förmlich übermannt wird. Seine Familie hat äußerst komplizierte Wünsche zum Fest, und obendrein kreuzt auch noch seine jüngste Tochter Emmy mit ihrem neuen Freund Matt auf.

  
Dennis Quaid Don Quinn Matti Klemm
Bridgit Mendler Emmy Quinn Lina Rabea Mohr
Brent Morin Matt Kevin Kasper
Ashley Tisdale Kayla Jasmin Arnoldt
Elizabeth Ho Joy Quinn Damineh Hojat
Hayes MacArthur Sean Quinn Bernd Egger
Luna Eleanor Hamilton Baby Margie [stumm]
Mason Davis Sean Jr. Quinn Carlos Fanselow
Lucas Jaye Donny Quinn Emil Graf
Siobhan Murphy Patsy Melanie Isakowitz
Adam Rose Todd Asad Schwarz
Garcelle Beauvais Nancy Diana Borgwardt

DEUTSCHE BEARBEITUNG: RRP MEDIA
DIALOGBUCH: RALF PEEL
SYNCHRONREGIE: FRANK SCHRÖDER / RALF PEEL





Ich habe mir die erste Folge angeschaut und Folge 2-8 mit wenigen Szenen abgefertigt. Nach dem Trailer war zwar nichts gutes zu erwarten, aber diese Serie ist grauenvoll. Alle spielen so uninspiriert und lustlos. Da kann wirklich nur das Geld für den Job interessant gewesen sein. Das gleiche Schicksal trifft auch auf die Synchronisation zu. Die Synchronspur ist noch glatt gebügelter als die Serie selbst und es wirkt einfach nur unangenehm für die Ohren. Das Spiel der Sprecher ist größtenteils einfach unterirdisch, aber vielleicht konnte man bei der Vorlage auch nicht mehr rausholen. Matti Klemm bemüht sich, ist aber ein "Witz" auf Dennis Quaid. Da harmoniert gar nichts. Auch ein Großteil der Damen spielt hier wirklich gefühlt emotionslos und passen nicht im Ansatz zu ihren Schauspielerinnen. Besonders schlimm ist tatsächlich Jasmin Arnoldt auf Ashley Tisdale. Ich bin überzeugt Esra Vural hätte wesentlich mehr rausgeholt und wäre auch nicht so "over the top" unpassend gewesen. Würde es eine goldene Himbeere für eine Synchronarbeit geben, würde ich hier meine Stimme verteilen. Mehr möchte ich fast gar nicht sagen. Ich hoffe für alle Beteiligten, dass sie in den nächsten Projekten wieder mehr von ihrer positiven Seite zeigen können (sowohl Original, als auch Synchro).

toto


Beiträge: 1.635

28.11.2019 19:24
#2 RE: Merry Happy Whatever (USA 2019) Zitat · antworten

Matti Klemm für Dennis Quaid?? Ach du Schande, was muss man denn bitte eingeworfen haben um auf diese Besetzung zu kommen??

ronnymiller ( gelöscht )
Beiträge:

28.11.2019 19:39
#3 RE: Merry Happy Whatever (USA 2019) Zitat · antworten

Was ist eigentlich gerade in der Branche los? Wild-West Besetzungen ohne Sinn und Verstand und auch technisch und schauspielerisch manchmal alles mehr als fragwürdig.
Welche etablierten Schauspieler, die früher grandios synchronisiert wurden, kann man sich denn überhaupt noch auf deutsch angucken?

Mel Gibson mit Jürgen Heinrich? Geht nicht. - Muss Umbach machen. Oder Wepper, wenn er mal wieder Lust hat.
Eddie Murphy mit Dennis Schmidt Foss? Geht nicht. - Keine Ahnung, muss man neu casten.
Dennis Quaid mit Matti Klemm? Geht gar nicht. - Muss Umbach machen.
Sly Stallone mit Prochnow? Akzeptabel, aber auch keine Lösung. - Definitiv neu casten.
Schwarzenegger mit Bernd Egger? Stunt-Besetzung ohne Zukunft. - Unbedingt neu casten.

Nyan-Kun


Beiträge: 4.936

28.11.2019 19:50
#4 RE: Merry Happy Whatever (USA 2019) Zitat · antworten

Klingt ja wirklich so als hätte kaum jemand wirklich Bock auf diese Serie gehabt. Von Frank Schröder bin ich als Regisseur eigentlich besseres gewohnt.

CrimeFan



Beiträge: 6.804

28.11.2019 20:44
#5 RE: Merry Happy Whatever (USA 2019) Zitat · antworten

Zitat von ronnymiller im Beitrag #3
Was ist eigentlich gerade in der Branche los? Wild-West Besetzungen ohne Sinn und Verstand und auch technisch und schauspielerisch manchmal alles mehr als fragwürdig.


Es kommt mir auch in der letzten Zeit so vor, als hätten City of Voices oder Metz Neun sämtliche Ersatzbesetzungen bestimmt.

Zitat von ronnymiller im Beitrag #3

Sly Stallone mit Prochnow? Akzeptabel, aber auch keine Lösung. - Definitiv neu casten.


Jürgen Prochnow auf Stallone ist doch eigentlich der beste Ersatz, den man für Thomas Danneberg finden konnte.

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

29.11.2019 14:55
#6 RE: Merry Happy Whatever (USA 2019) Zitat · antworten

Erste Folge geguckt. Die Serie ist unfassbar scheiße, die Synchro murkst fröhlich (aber unlustig) mit. Im Trailer hätten ein paar Takes nach rechts gemusst, das ist schon synchron. Aber halt so witzig wie Brechdurchfall. So einen Mist kann man nicht retten. Quaid wirkt fast verzweifelt. Hätte Danneberg die noch gemacht, wäre er danach in den Ruhestand gegangen - aus Selbstschutz. Klemm vergebe ich, Egger nicht. Der Rest ist Schweigen.

P.S. Diana Borgwardt liefert. Aber das macht sie immer. Sie verdient mehr große Rollen.

BLUEANGEL X



Beiträge: 987

31.12.2019 04:09
#7 RE: Merry Happy Whatever (USA 2019) Zitat · antworten

Tja RRP MEDIA scheint genau so tief zufallen wie TV+Synchron und VSI Synchron den ihre letzten synchros von RRP MEDIA waren bis ausser Digimon Tri und Yu-Gi-Oh! nicht mehr so das ware.

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz