Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 2.410 mal aufgerufen
 Synchronschaffende
Seiten 1 | 2
Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.778

14.11.2020 12:38
#16 RE: Horst Schön (26.12.1926 - 10.11.2020) Zitat · antworten

Zitat von dlh im Beitrag #14
Meines Wissens wurde die Serie nach den Kinofilmen unter dem Titel "Die nackte Pistole" auf Pro 7 ausgestrahlt, wurde allerdings schon um 1986, also vor den Kinofilmen, unter dem Titel "Police Squad" auf VHS veröffentlicht.


Richtig erklärt.

funkeule



Beiträge: 1.109

14.11.2020 15:07
#17 RE: Horst Schön (26.12.1926 - 10.11.2020) Zitat · antworten

Auf Nielsen war er klasse, genauso in Lock up! auf Sutherland. Gute Reise Herr Schön.

Groove


Beiträge: 285

16.11.2020 17:20
#18 RE: Horst Schön (26.12.1926 - 10.11.2020) Zitat · antworten

Eine weitere großartige Stimme hat uns verlassen.

Horst Schön kam ja aus der DDR, saß dort (laut wikipedia) ab 1973 wegen versuchter Republikflucht in Haft, bis er 1975 von der Bundesrepublik freigekauft wurde.

Weiter steht bei wikipedia, seine erste bundesdeutsche Synchronrolle sei 1978 eine Figur in „Captain Future“ gewesen. Das ist aber Blödsinn, denn erstens wurde diese Serie erst später synchronisiert, zweitens listet die synchronkartei auch zahlreiche Rollen aus früheren Jahren auf.

Ich habe ihn namentlich erst wahrgenommen, als ich das O-Ton Hörspiel zum Sci-Fi-Film „Das schwarze Loch“ geschenkt bekam, worin er 1979 zum ersten (und einzigen) Mal Anthony Perkins gesprochen hatte.

Weiter erinnere ich mich, dass er der Off-Sprecher in der ZDF-Doku „Geheime Reichssache“ aus den frühen 1980ern war, worin es um den Volksgerichtshofprozess gegen die „Verschwörer“ vom 20. Juli ging. Die Doku findet man auch bei youtube: https://www.youtube.com/watch?v=Hli83N1xt2c

berti


Beiträge: 17.646

16.11.2020 18:42
#19 RE: Horst Schön (26.12.1926 - 10.11.2020) Zitat · antworten

Zitat von Groove im Beitrag #18
Weiter steht bei wikipedia, seine erste bundesdeutsche Synchronrolle sei 1978 eine Figur in „Captain Future“ gewesen. Das ist aber Blödsinn, denn erstens wurde diese Serie erst später synchronisiert, zweitens listet die synchronkartei auch zahlreiche Rollen aus früheren Jahren auf.

Die früheste größere Rolle von ihm in einer westdeutschen Synchro, die mir einfiele, wäre Roy Scheider im "Marathon-Mann" - in der ersten Hälfte des Films quasi die zweite Hauptrolle.

Andy-C


Beiträge: 435

17.11.2020 22:58
#20 RE: Horst Schön (26.12.1926 - 10.11.2020) Zitat · antworten

Zitat von Donnie Darko im Beitrag #1
Der Schauspieler und Synchronschauspieler Horst Schön ist gestern im Alter von 93 Jahren verstorben.

Nicht, dass ich dir nicht glauben würde, aber könntest du dazu bitte mal eine Quelle angeben? Bisher konnte ich das nirgendwo verifizieren, und auch Wikipedia und IMDb wissen anscheinend noch nichts von seinem Ableben und das nach einer Woche.

iron


Beiträge: 5.149

22.11.2020 16:15
#21 RE: Horst Schön (26.12.1926 - 10.11.2020) Zitat · antworten

Horst Schön und Nielsen gehörten auch für mich zusammen!
Abseits davon beeindruckte er mich speziell in"Die Wildgänse kommen" für Richard Burton, auf dem damaligen Christopher Plummer in "Jesus von Nazareth" und Die Bankiers", auf Rock Hudson in Mord im Spiegel" und zu guter Letzt in der Kombi mit Peter O'Toole in "Troja" (wo ich ihn nicht sofort erkannt habe, muss ich zugeben...!)

berti


Beiträge: 17.646

22.11.2020 18:24
#22 RE: Horst Schön (26.12.1926 - 10.11.2020) Zitat · antworten

Was seine Einsätze für Richard Burton betrifft, so sticht für mich besonders "Der Schrecken der Medusa" heraus, weil dies eine enorm komplexe Rolle ist: mal erschreckt vor den eigenen übernatürlichen Fähigkeiten, mal besessen von Schuldgefühlen, mal zynisch und bitter angesichts der Schlechtigkeit in der Welt, mal hasserfüllt.
Ohne Holger Hagen schmälern zu wollen, war Horst Schön für mich die ideale Stimme für den späten Burton.

iron


Beiträge: 5.149

26.11.2020 18:05
#23 RE: Horst Schön (26.12.1926 - 10.11.2020) Zitat · antworten

Zitat
Was seine Einsätze für Richard Burton betrifft, so sticht für mich besonders "Der Schrecken der Medusa" heraus, weil dies eine enorm komplexe Rolle ist


Gestern konnte ich mich nun davon selbst davon übezeugen und kann dir nur vollkommen zustimmen!
Er scheint im Laufe der knapp 105 Minuten beinahe seine gesamte emotionale Bandbreite in all seinen Facetten vorgeführt haben zu können (von der komischen Seite natürlich abgesehen)!

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

26.11.2020 18:10
#24 RE: Horst Schön (26.12.1926 - 10.11.2020) Zitat · antworten

Sehr passend war er auf Christopher Plummer in "Wolf", einer hübschen Maskulinitäts-Satire. Er wäre auch ein angemessener Christopher Lee gewesen.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz