Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 2.405 mal aufgerufen
 Synchronschaffende
Seiten 1 | 2
Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 8.098

11.11.2020 13:34
Horst Schön (26.12.1926 - 10.11.2020) Zitat · antworten

Der Schauspieler und Synchronschauspieler Horst Schön ist gestern im Alter von 93 Jahren verstorben.
Als Synchronstimme von Leslie Nielsen habe ich persönlich ihn nie erlebt, da ich nie einen Film mit Nielsen gesehen habe. Dafür kam mir Horst Schön aber in vielen anderen Rollen unter; sowohl am Mikrofon, als auch als Schauspieler vor der Kamera.
Mein Beileid gilt seinen Angehörigen.
Gute Reise.

Nyan-Kun


Beiträge: 4.944

11.11.2020 14:02
#2 RE: Horst Schön (26.12.1926 - 10.11.2020) Zitat · antworten

Mein Beileid.
Horst Schön hatte sich schon vor längerer Zeit aus dem Synchron zurückgezogen. Ich hingegen kenne Schön in erster Linie als deutsche Stimme von Leslie Nielsen. Arne Elsholtz hatte damals wie so oft ein gutes Händchen gehabt bei der Besetzung. Schön und Nielsen passten zusammen wie Arsch auf Eimer. Für mich war diese Kombi genauso genial wie Michael Brennicke und Chevy Chase. Im Grunde genommen sehe ich zwischen diesen beiden Kombis eine gewisse Parallele.

Schön sprach Nielsen in seinen Komödienrollen mit einer stringenten Ernsthaftigkeit so als wäre alles unter Kontrolle und vorschriftsmäßig verlaufen, was bei Nielsens Komödienrollen bekanntlich kaum der Fall war. Das machte es so lustig-unterhaltsam. Dabei schimmerte bei Schön stets eine gewisse Wärme, sodass man Nielsen bei seinen Missgeschicken nie wirklich böse sein könnte. Das war ein Mann mit dem Herz auf dem rechten Fleck.
Es ist schön, dass diese Kombi eine zeitlang so fortbestehen konnte.

Ich kann nachvollziehen wie man auf Klaus Sonnenschein als Nachfolger kam bei Nielsen, aber er war definitiv der falsche Typ gewesen und wie ich finde auch zu kalt.
Die Traumkombi Schön/Nielsen werde ich jedenfalls in guter Erinnerung behalten wie so viele schöne Synchronbeziehungen, die in den letzten Jahren ein Ende gefunden haben.

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.778

11.11.2020 14:14
#3 RE: Horst Schön (26.12.1926 - 10.11.2020) Zitat · antworten

Schön auf Nielsen war aber nicht Elsholtzs Idee. Die Kombi stammt aus der Hamburger Synchro zu "Police Squad".

Nyan-Kun


Beiträge: 4.944

11.11.2020 14:21
#4 RE: Horst Schön (26.12.1926 - 10.11.2020) Zitat · antworten

Ja stimmt. Hatte schon fast vergessen, dass es davor noch eine Serie mit Nielsen gab, wo er Frank Dreblin spielte.

berti


Beiträge: 17.644

11.11.2020 15:09
#5 RE: Horst Schön (26.12.1926 - 10.11.2020) Zitat · antworten

Nachdem er schon seit vielen Jahren nicht mehr synchronisiert hat und es vor einiger Zeit Andeutungen gab, dass er das aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr könne, ist es keine absolute Überraschung. Trotzdem traurig, dass eine weitere große Stimme früherer Zeiten nun endgültig verstummt ist!
Auch für mich seine Besetzung als Feststimme für Leslie Nielsen ein absoluter Glücksfall, sogar einer der größten der Synchrongeschichte der letzten Jahrzehnte. Er bot genau die richtige Kombination einer tiefen, scheinbar "soliden" Stimme mit absolut grotesken Sprüchen und Situationen, die die Komik dieser Filme ausmachte.
Daneben beeindruckte er mit besonders in zwei Hitchcock-Neusynchros: Im "Fenster zum Hof" waren er und Paul Klinger einander ebenbürtig, bei "Vertigo" stellte er seinen "Vorgänger" Wolfgang Eichberger in Sachen Sensibilität in den Schatten und übertraf auch den "Nachfolger" Norbert Langer.
Auch bei seinem einmaligen Einsatz für Sean Connery konnte ich den "Verlust" von GGH verschmerzen; wirklich schade, dass er ab 1995 nicht mehr zum Einsatz kam.

Mein Beileid an die Angehörigen!

Mr.Voice


Beiträge: 743

11.11.2020 16:27
#6 RE: Horst Schön (26.12.1926 - 10.11.2020) Zitat · antworten

Wie traurig! Ich kannte ihn auch weitestgehend als deutsche Stimme von Leslie Nielsen. Er hatte eine angenehme Erzählerstimme und wie er immer die trockensten Sprüche immer mit so einem todernsten Unterton gesprochen hat war einfach herrlich, manchmal sogar fast noch besser als im Original. Für mich war er als Synchronstimme für Leslie Nielsen auch unersetzbar, weder Klaus Sonnenschein noch Hartmut Neugebauer kamen da ran, höchstens Klaus Guth konnte da noch so ansatzweise was bringen.
Es war für mich sehr schade, dass er Nielsen in seinen letzten Werken nicht mehr gesprochen hat, ohne ihn war es irgendwie nicht mehr wirklich Nielsen.
Gruseliger Zufall übrigens, dass Schön fast 10 Jahre nach Nielsens Tod und da auch noch im selben Monat gestorben ist.
Auf jeden Fall hat er mit seiner wunderbaren Stimme Leslie Nielsen für mich unsterblich gemacht.
RIP Horst Schön

Frankie DO


Beiträge: 1.293

11.11.2020 18:41
#7 RE: Horst Schön (26.12.1926 - 10.11.2020) Zitat · antworten

Dickes R.I.P. !
Horst Schön ist Lt. Frank Drebin und Marshal Matt Dillon !
Und für einen Buddymania auch Senator Anderson in "Bud der Ganovenschreck" !
Eine Stimme meiner Jugend !

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

11.11.2020 18:49
#8 RE: Horst Schön (26.12.1926 - 10.11.2020) Zitat · antworten

Natürlich Frank Drebin. Viel gelacht, wir Kinder im Strandkino, schlicht perfekt. Ich habe ihn noch als Erzähler in "Pakt der Wölfe" im Ohr. Das war sehr poetisch. So eine wohltönende Stimme, so edel und stark. Oder einfach... schön. Horst Schön. Ich freue mich für ihn über ein langes, reiches Leben.

Moviefreak


Beiträge: 544

11.11.2020 19:29
#9 RE: Horst Schön (26.12.1926 - 10.11.2020) Zitat · antworten

Eine sehr angenehme Stimme ist verstummt. Nicht überraschend, aber dennoch traurig. Für mich ist Schöns Stimme eine derjenigen, bei der ich immer weiß, dass ich sie kenne, aber erstaunlich häufig nicht sofort einem Sprecher zuordnen kann. Das liegt mMn an seiner Vielseitigkeit. Er passte zu erstaunlich vielen Schauspielern. Leider durfte er bei ebensovielen nur selten ran (z. B. für Walter Matthau nach Hirthe, Sean Connery nach GGH, Philippe Noiret uvm). Er konnte jede Art von Komik, aber auch Härte und Tragik. Toller Schauspieler, der leider - außer Nielsen - nie Stammkraft wurde. Warum auch immer...

Brian Drummond


Beiträge: 3.597

12.11.2020 12:17
#10 RE: Horst Schön (26.12.1926 - 10.11.2020) Zitat · antworten

"Lt. Frank Drebin, Spezialeinheit!"
Und nicht nur dort war sein Stimmschauspiel ein Genuss. Ich mochte ihn sehr für James Earl Jones in Best of the Best.

Mein Beileid an Freunde und Familie.
Machen Sie es gut, Herr Schön.

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.813

12.11.2020 16:32
#11 RE: Horst Schön (26.12.1926 - 10.11.2020) Zitat · antworten

Horst Schön ist natürlich eng mit Leslie Nielsen verbunden. Absolut solide Leistung, auch wenn ich Hubert Suschka noch einen Tick besser fand. Luxusproblem. Ansonsten wäre noch Spencer Tracy zu erwähnen, der in ganz vielen Spätsynchros von ihm gesprochen wurde. Schön hatte ein gutes Gespür für klassische Synchros. Wirkte absolut authentisch.

berti


Beiträge: 17.644

12.11.2020 18:31
#12 RE: Horst Schön (26.12.1926 - 10.11.2020) Zitat · antworten

Zitat von Silenzio im Beitrag #11
Schön hatte ein gutes Gespür für klassische Synchros. Wirkte absolut authentisch.

Angesichts seiner Leistung in zwei Hitchcock-Neusynchros kann ich dem nur zustimmen. Daneben machte er sich in "Mord im Spiegel" auch als GGH-Ersatz für Rock Hudson gut; immerhin ein Star des "klassischen" Hollywoods.

Mykill Myers


Beiträge: 20

14.11.2020 08:37
#13 RE: Horst Schön (26.12.1926 - 10.11.2020) Zitat · antworten

Zitat von Chow Yun-Fat im Beitrag #3
Schön auf Nielsen war aber nicht Elsholtzs Idee. Die Kombi stammt aus der Hamburger Synchro zu "Police Squad".



Ich meine die Serie wurde hierzulande erst nach dem ersten Film veröffentlicht.

dlh


Beiträge: 15.051

14.11.2020 09:04
#14 RE: Horst Schön (26.12.1926 - 10.11.2020) Zitat · antworten

Meines Wissens wurde die Serie nach den Kinofilmen unter dem Titel "Die nackte Pistole" auf Pro 7 ausgestrahlt, wurde allerdings schon um 1986, also vor den Kinofilmen, unter dem Titel "Police Squad" auf VHS veröffentlicht.

smeagol



Beiträge: 3.902

14.11.2020 11:36
#15 RE: Horst Schön (26.12.1926 - 10.11.2020) Zitat · antworten

Horst Schön hat das Spiel von Leslie Nielsen nicht nur perfekt rübergebracht, sondern die Gesamtwirkung und die Komik noch verbessert. In der Synchro kommt das alles nochmal besser, also im O-Ton schon. Daneben wurde (zu Recht) seine Arbeit in den beiden Neusynchros von "Das Fenster zum Hof" als auch "Vertigo" gewürdigt. Gerade in "Das Fenster zum Hof" ist er Klinger nicht nur ebenbürtig, sondern mMn sogar eindeutig besser. Gerade für Leslie Nielsen kam niemand anderes auch nur annähernd an Horst Schöns Leistung heran.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz