Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.268 mal aufgerufen
 Synchronschaffende
Seiten 1 | 2
Nyan-Kun


Beiträge: 4.555

24.06.2022 00:14
Ernst Jacobi (1933-2022) Zitat · antworten

Wie ich in den Medien eher zufällig erfahren habe ist der Schauspieler Ernst Jacobi vor kurzem im Alter von 88 Jahren verstorben.

Da er in der Vergangenheit auch immer wieder mal im Synchron tätig war hat der Gute definitiv einen eigenen Thread verdient damit dies nicht untergeht. Ich bin mit seinem Schaffen nicht vollumfänglich vertraut, sodass ich dazu nicht allzu viel sagen kann. Wie die meisten wohl kenne ich ihn im Synchron vor allem durch seinen Einsatz für Christopher Lloyd im ersten "Zurück in die Zukunft" Film, wo er wirklich kongenial war. Lutz Mackensy war später zwar auch gut, aber an Jacobi kam er für mich nie so ganz heran. Das ihn das mächtig angestrengt hatte und er nicht mehr die weiteren Filme synchronisieren wollte ist für mich absolut verständlich, auch wenn ich das immer noch etwas bedauere.

Bereits ab den 70ern wurden seine Synchroneinsätze rarer ehe es Ende der 80er ganz aufhörte. Das letzte mal für jemand anderes stand er man staune für Cristopher Lloyd in dem Film "Das Traumteam" von 1989 vor dem Mikro. Als Schauspieler war Jacobi vor der Kamera auch weiterhin bis ins Hohe Alter weiterhin aktiv gewesen. Zuletzt stand er (nach meinem Kenntnisstand) 2017 in einer Folge der Krimiserie "Polizeiruf 110" vor der Kamera ehe er sich endgültig zur Ruhe setzte.

Sicherlich haben andere hier im Forum noch etwas mehr über ihn zu sagen. Möge er in Frieden Ruhen.


Celedain



Beiträge: 93

24.06.2022 07:35
#2 RE: Ernst Jacobi (1933-2022) Zitat · antworten

Ich hatte einmal um 2010 herum kurz Kontakt zu ihm, um mich mit ihm über die Synchronarbeiten für Disneys Peter Pan zu unterhalten. Leider konnte er sich kaum mehr an diese erinnern. Ich habe ihn als sehr freundlichen Menschen erlebt und bin sehr traurig über seinen Tod.

Ich hätte mir mehr Präsenz von ihm im Synchron gewünscht. Er war ein toller Schauspieler.

BLUEANGEL X



Beiträge: 705

24.06.2022 08:26
#3 RE: Ernst Jacobi (1933-2022) Zitat · antworten

Als die stimme von Peter Pan wird er mir immer in erinnerung bleiben.

Pip


Beiträge: 248

24.06.2022 10:06
#4 RE: Ernst Jacobi (1933-2022) Zitat · antworten

Er hatte auch zweimal einen Einsatz auf MICHAEL MORIARTY (Holocaust + American Monster). Das war eine tolle Kombi, die ich mir noch öfters gewünscht hätte (da Jacobi`s Spiel die Performances Moriarty`s auch eindeutig nochmal aufgewertet hat).

Der Wechsel bei Doc Brown in ZIDZ von Jacobi auf Mackensy fand ich schon immer katastrophal (dadurch wurde der Doc zur reinen Comic-Figur degradiert) und qualitativ ein absoluter Rückschritt.
Ob diese Entscheidung wohl der Gage wegen getroffen wurde oder lag es an Terminproblemen seitens Jacobi`s?

Leider hat Ernst Jacobi eher wenig synchronisiert und von einer Stammbesetzung kann man bei ihm leider auch nicht sprechen. WENN er aber synchronisierte, lieferte er stets besondere Qualität
ab. Er war einfach durch und durch ein Schauspieler der alten (Theater-) Schule und das merkte man deutlich.
Er war/ist auch in dutzenden von Hörspielen hören, in denen man sich von der besonderen Qualität seiner Schauspiel- bzw. Sprechkünste überzeugen kann.
Zudem war er ein ruhiger, sympathischer Mensch, ohne Allüren.

DANKE Ernst Jacobi, für die vielen, schönen Momente.
Du bleibst unvergessen.

dlh


Beiträge: 13.759

24.06.2022 10:29
#5 RE: Ernst Jacobi (1933-2022) Zitat · antworten

Bezüglich "Zurück in die Zukunft" hatte Lutz Mackensy in einem Interview mal gesagt, dass Ernst Jacobi die hektische Rolle zu anstrengend gewesen sei, weswegen er von sich aus nicht weitermachen wollte.


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

MarcB


Beiträge: 60

24.06.2022 17:15
#6 RE: Ernst Jacobi (1933-2022) Zitat · antworten

Mit Ernst Jacobi stirbt ein ganz großer Schauspieler, der auf eine Karriere von weit über sechs Jahrzehnten zurückblicken konnte.

Sei es im Kinderrundfunk des RIAS Berlin.

Oder als Theaterschauspieler am Hebbel-Theater, Schillertheater oder Theater am Kürfürstendamm.

Dazu unzählige Hörspielrollen in mehreren hunderten von Hörspielen wie in Bergmanns "Wilde Erdbeeren" (1966), Brechts "Leben des Galilei" (1967) und Rohkohls "Die ehrbaren Diebe" (1952).

Als Fim/Fernsehschauspieler in "Die Blechtrommel" und "Tatort".

Man könnte noch soviel mehr über ihn schreiben, aber was man abschließend sagen kann ist, dass Ernst Jacobi ein ganz großer Schauspieler war, der die deutsche Kulturszene mit seinem Wirken maßgeblich mitgeprägt hat.


Florian


Beiträge: 28

24.06.2022 22:18
#7 RE: Ernst Jacobi (1933-2022) Zitat · antworten

Ein wahrhaft großartiger Schauspieler und Synchronsprecher! Ich kenne ihn zwar nur von zwei Rollen (Peter Pan (1953) und Tim und Struppi im Sonnentempel (1969; DF 1970)), aber dort war er großartig! Für den Fall, dass Sie noch nicht alle kennen, hier drei Videos mit ihm:





Ruhe in Frieden!


Viele Grüße Florian

Raddadist2


Beiträge: 18

24.06.2022 23:37
#8 RE: Ernst Jacobi (1933-2022) Zitat · antworten

"Der Wechsel bei Doc Brown in ZIDZ von Jacobi auf Mackensy fand ich schon immer katastrophal (dadurch wurde der Doc zur reinen Comic-Figur degradiert) und qualitativ ein absoluter Rückschritt."

Da stimme ich Dir völlig zu. Im Zurück in die Zukunft Forum sind alle Leute der Meinung, dass Lutz Mackensy besser passte. Ich finde, dass er Doc Brown in eine Karikatur oder Comicfigur verwandelt hat.

Gerade Ernst Jacobi hat Lloyd als glaubwürdigen Mann erscheinen lassen — im Jahr 1985 am Ende auch ruhiger und gesetzter als im Jahr 1955.

Ich fand diesen Wechsel immer bedauernswert.

Nyan-Kun


Beiträge: 4.555

24.06.2022 23:51
#9 RE: Ernst Jacobi (1933-2022) Zitat · antworten

Tendenziell sehe ich es auch so, dass Doc Brown mit Jacobi menschlicher rüber kam während er mit Mackensy mehr ins comichafte abdriftete. An sich kann ich wie gesagt aber mit dieser Neubesetzung schon leben zumal ich da echt keine bessere Alternative sehe, die da vielleicht mit Jacobi hätte gleichziehen können. Im Trailer hatte man mal Christian Rode auf den Doc besetzt und das war wirklich eine gruselige Besetzung gewesen.

Ozymandias


Beiträge: 781

25.06.2022 00:18
#10 RE: Ernst Jacobi (1933-2022) Zitat · antworten

Na ja. Um den Einen in seinem Können zu loben, muss man den Anderen (in diesem Fall den Nachfolger) nicht schmälern. Beide haben auf ihre Weise Gutes abgeliefert. Mein Erstkontakt war Ernst Jacobi, und das Erlebnis war genüsslich. Angesichts des Namens, den er als Darsteller auf der Bühne hatte, mag ich durchaus glauben, dass ihm das Synchron ein wenig zu einengend war.

Gleichwohl, wir durften ihn einige Male erleben, und dieses Leistungen sind für alle Zeiten konserviert. Ein dankenswerter Umstand.

Danke, Ernst Jacobi.


Raddadist2


Beiträge: 18

25.06.2022 15:05
#11 RE: Ernst Jacobi (1933-2022) Zitat · antworten

👍

MrTwelve



Beiträge: 650

25.06.2022 16:50
#12 RE: Ernst Jacobi (1933-2022) Zitat · antworten

Ich habe ihn das erste Mal gesehen als Schuldirektor im Kinderfilm "Sams in Gefahr" (2003). Da war er schon älter.
Durch das Forum habe ich ihn dann auch als Kinder- und Jugendrollensprecher der 50er und 60er kennengelernt. Da fällt mir z. B. Tim in "Tim und Struppi im Sonnentempel" (1969) ein. Die Zeiten sind lange her. Aber 88 ist auch ein hohes Alter.

R.I.P.
:-((

Andy-C


Beiträge: 427

27.06.2022 12:01
#13 RE: Ernst Jacobi (1933-2022) Zitat · antworten

Zitat von Pip im Beitrag #4
Leider hat Ernst Jacobi eher wenig synchronisiert und von einer Stammbesetzung kann man bei ihm leider auch nicht sprechen. WENN er aber synchronisierte, lieferte er stets besondere Qualität
ab.

Ich kannte ihn synchronseitig eigentlich auch nur für Lloyd in „Zurück in die Zukunft” und „Das Traum-Team” und für Moriarty in „Holocaust” und wusste dass er Peter Pan gesprochen hat, auch wenn ich den Film nie gesehen hab’. Aber als ich jetzt in die Synchonkartei geguckt hab’, war ich doch überrascht, dass er eigentlich doch eine ganze Menge synchronisiert hat. Aber hauptsächlich wohl in den 50er- und 60er-Jahren, und praktisch alle diese Filme kenn’ ich nicht. Aber bei den seltenen Gelegenheiten, in denen ich ihn gehört habe, war er herausragend und auch in Hörspielen eigentlich immer ein Highlight.

Celedain



Beiträge: 93

27.06.2022 12:40
#14 RE: Ernst Jacobi (1933-2022) Zitat · antworten

In der 1. Synchro von Hitchcocks Cocktail für eine Leiche war er auch sehr bemerkenswert.

Kira Nerys


Beiträge: 125

27.06.2022 20:54
#15 RE: Ernst Jacobi (1933-2022) Zitat · antworten

Jacobi war sehr bemerkenswert als Jacob Fugger, der Reiche in "Vom Webstuhl zur Weltmacht". Den 6 Teiler kann man auf YouTube sehen

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz