Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 1.118 mal aufgerufen
 Serien: Aktuelle Diskussionen
Melchior


Beiträge: 1.698

10.04.2023 21:45
Save Me (ROK, 2017–2019) Zitat · antworten

Save Me (Originaltitel: 구해줘) ist eine südkoreanische Serie, basierend auf dem Webtoon Out of the World von Jo Geum-san (Staffel 1) und dem 2013 erschienenen Animationsfilm Saibi von Yeon Sang-ho (Staffel 2). In Südkorea fand die Premiere der Serie am 5. August 2017 auf OCN statt. Im deutschsprachigen Raum wurde die Serie erstmals am 1. Januar 2020 von Netflix mit deutschen Untertiteln veröffentlicht. Der Streamingdienst Paramount+ stellte die Serie am 11. April 2023 erstmalig mit einer deutschsprachigen Synchronfassung zur Verfügung.



Handlung: Nachdem das Geschäft ihres Vaters schließen musste, zogen Im Sang-mi und ihre Familie von Seoul nach Muju. Was die Familie zum Zeitpunkt ihres Umzugs jedoch nicht weiß, ist, dass in der Gegend eine Sekte namens Goseonwon Fuß gefasst hat, die nach außen hin vorgibt, fromm und barmherzig zu sein, und seither eine große Anhängerschaft um sich scharen konnte. Doch hinter der Fassade der vermeintlich friedliebenden Glaubensgemeinschaft verbirgt sich ein innerer Zirkel mit unzähligen dunklen Geheimnissen, der auch vor Gewalt, Folter und Mord nicht zurückschreckt, und der die treuesten Anhänger manipuliert und die wahren Absichten von Goseonwon verschleiert.

Schon bald wird die Familie von einem tragischen Schicksalsschlag heimgesucht, der sie schließlich entzweit. Alles beginnt damit, dass Sang-mis Zwillingsbruder Sang-jin, der seit seiner Geburt an einer Behinderung leidet, in der Schule pausenlos gemobbt und sogar attackiert wird. Der Leidensdruck des Jungen wird schließlich so groß, dass er Selbstmord begeht, indem er vom Dach der Schule springt. Nach dem Tod ihres Sohnes bricht die Mutter von Sang-mi zusammen und erholt sich nicht mehr davon. Während dieser Zeit wächst auch Sang-mis Hass und Skepsis gegenüber Goseonwon, da sie die Sekte für den Zustand ihrer Mutter verantwortlich macht.

Der Sektenführer Baek Jung-ki nutzt den Zustand ihrer Eltern aus, um sie für Goseonwon zu gewinnen. Trotz Sang-mis wiederholter Einwände, dass mit Goseonwon etwas nicht stimmt, schließt sich ihr Vater der Sekte an und wird einer Gehirnwäsche unterzogen. Da ihr Vater nun den wirren Ansichten von Goseonwon folgt und ihre Mutter immer noch psychisch labil ist, findet sich Sang-mi fortan in den Fängen der Sekte wieder.

Drei Jahre später trifft die verzweifelte Sang-mi zufällig und unverhofft auf einen ihrer ehemaligen Schulkameraden Han Sang-hwan, den Sohn eines Politikers, der inzwischen Jura studiert, und seine beiden besten Freunde Woo Jung-hoon und Choi Man-hee. Kurz bevor sie von den Schergen der Sekte wieder eingefangen wird, flüstert Sang-mi ihnen zu: "Rette mich". Sang-hwan ist daraufhin fest entschlossen, seine Fehler aus der Vergangenheit wiedergutzumachen und Sang-mi aus ihrer Gefangenschaft zu befreien sowie die wahre Gestalt und die wirklichen Ziele von Goseonwon vor aller Augen zu enthüllen. Unterstützt wird er von Jung-hoon, Man-hee und einem weiteren Freund namens Seok Dong-chul, einem kürzlich aus dem Gefängnis entlassenen Straftäter. Die vier jungen Männer machen sich auf den Weg, um Sang-mi zu retten, wobei jeder seine eigenen Fähigkeiten einbringt. Doch ihr Vorhaben gestaltet sich nicht so einfach, wie sie angenommen haben, und als sie beginnen, alles über Goseonwon in Erfahrung zu bringen, müssen die vier mit Entsetzen feststellen, dass die Sekte nur die Spitze des Eisbergs ist. (Text: wikipedia.org)

Der Teaser zur ersten Staffel im koranischen O-Ton mit englischen Untertiteln:


Der Teaser zur zweiten Staffel im koranischen O-Ton:


Informationen zu den Darsteller-, Rollen- und Sprechernamen sowie zur Bearbeitung der Synchronisation:

Synchronfirma: EVA Studios Germany GmbH, Berlin
Dialogbuch: ?
Dialogregie: Dirk Müller

Staffel 1:

Rolle                                    Schauspieler*innen        Synchronschauspieler*innen

Im Sang-mi Seo Yea-ji Johanna Schmoll
Baek Jung-ki Cho Seong-ha Bastian Sierich
Han Sang-hwan Ok Taec-yeon Jan Makino
Seok Dong-chul Woo Do-hwan Sebastian Kluckert
Woo Jung-hoon Lee David Sebastian Fitzner
Choi Man-hee Ha Hoe-jung Till Flechtner
Im Sang-jin Jang Yoo-sang Tom Raczko
Im Joo-ho Jung Hae-kyun Jan Kurbjuweit
Jo Wan-tae Jo Jae-yun Florian Hoffmann
Woo Choon-gil Kim Kwang-kyu Gerrit Schmidt-Foß
Han Yong-min Son Byung-ho Peter Lontzek
Lee Kang-soo Jang Hyuk-jin Max Felder
Lee Jin-seok Lee Tae-hyung Rainer Fritzsche
Cha Joon-goo Ko Jun Ricardo Richter
Shin Dae-sik Lee Jae-joon Julian Tennstedt
Lee Ji-hee Kang Kyung-hun Denise Kanty
Yoo-ra Kim Seo-hwi Peggy-Sue Emmler
Ehemann von Kang Eun-sil Son Kyung-won Tim Moeseritz

Staffel 2:

Rolle                                    Schauspieler*innen        Synchronschauspieler*innen

Kim Min-chul Eom Tae-goo Amadeus Strobl
Choi Kyung-seok Cheon Ho-jin Torsten Michaelis
Kim Young-sun Esom Franziska Trunte
Pastor Sung Cheol-woo Kim Young-min Armin Schlagwein
Shin Pil-goo Jo Jae-yun Florian Hoffmann
Boong-eo Woo Hyun Stefan Krause
Soo-dal Baek Soo-jang Maik Rogge

Melchior


Beiträge: 1.698

10.04.2023 21:45
#2 RE: Save Me (ROK, 2017–2019) Zitat · antworten

Aus der Kategorie 'Bis vor Kurzem noch völlig ausgeschlossen' handelt es sich hierbei um zwei eigenständige Serien, die unter "Save Me" zusammengefasst werden, bestehend aus zwei Staffeln mit 32 Episoden. Und es ist auch der Titel, der mich am meisten von den dreien überrascht hat, und von dem ich auch bezüglich der deutschen, italienischen und französischen Synchro zuletzt erfahren habe.

Ich glaube, ich habe ein Muster erkannt, nach dem CJ ENM auf Paramount+ entschieden hat, welche Serien nachträglich synchronisiert werden. Alle drei Serien waren bei ihrer Ausstrahlung sehr Blieb und sind älter, sind aber daher nicht an irgendwelche Exklusivverträge gebunden, wie es inzwischen viele neuere Serien des Vermarkters CJ ENM sind, sondern sind Titel, die bei vielen verschiedenen Anbietern weltweit verfügbar sind. Ich vermute auch, dass die Synchros für diese drei Serien im Gegensatz zu "Yonder" tatsächlich von CJ ENM in Auftrag gegeben wurden, um die Synchros in Zukunft anderen Lizenznehmern anbieten zu können. Ich bin gespannt, was in Zukunft folgen wird. Denn es gibt ja noch den Content-Deal mit Paramount+ und viele noch nicht synchronisierte nicht-exklusive Titel.

Denn die Veröffentlichung der drei Serien mit den jüngst erstellten Synchronfassungen wird höchstwahrscheinlich auf Paramount+ erfolgen, und das möglicherweise schon am 11. April 2022, wenn ich den Bericht von Variety.com richtig interpretiere.

https://variety.com/2023/tv/news/paramou...der-1235560164/

In dem Artikel heißt es, dass alle beiden Staffeln zu Paramount+ kommen werden. Zurzeit ist die Serie, glaube ich, nirgendwo anders in Deutschland verfügbar. Staffel 1 war mal auf Netflix verfügbar, jetzt aber nicht mehr.

Dirk Müller saß wahrscheinlich das komplette vergangene Jahr und Anfang dieses Jahres zum Großteil nur für südkoreanische Serien in der Regie, nicht zu vergessen die südkoreanische Serie "Vincenzo", die er Anfang letzten Jahres für Netflix bearbeitet hat. Und es würde mich nicht wundern, wenn er inzwischen auf Koreanisch träumt.

Da es sehr wahrscheinlich ist, dass es bei Paramount+ keine Synchrontafeln geben wird, hoffe ich auf ein Wunder.

Chat Noir


Beiträge: 8.363

11.04.2023 07:55
#3 RE: Save Me (ROK, 2017–2019) Zitat · antworten

Hab' mal in Folge 1 reingeskippt, zu hören sind u.a. Sebastian Fitzner, Sebastian Kluckert, Bastian Sierich (auf dem Weißkopf, klingt für mein Empfinden zu jung), Jan Makino (Han Sang-Hwan), Gerrit Schmidt-Foß, Uwe Jellinek, Jan Kurbjuweit, Peter Lontzek

Jaden


Beiträge: 2.708

09.03.2024 15:53
#4 RE: Save Me (ROK, 2017–2019) Zitat · antworten

Hab es Chat Noir gleichgetan und in die erste Folge von Staffel 2 reingeskippt:

Um Tae-goo: Amadeus Strobl
Cheon Ho-jin: Torsten Michaelis
Kim Young-min: Armin Schlagwein
Woo Hyun: Stefan Krause
Jo Jae-yun: Florian Hoffmann

Unter anderem waren noch Gerald Schaale, Dirk Müller usw. zu hören, konnte sie aber leider nicht zuordnen.


Zudem einmal quer durch Staffel 1:

Jung Hae-kyun: Jan Kurbjuweit
Kim Kwang-kyu: Gerrit Schmidt-Foß
Son Byung-ho: Peter Lontzek
Jang Yoo-sang: Tom Raczko
Jang Hyuk-jin: Max Felder
Lee Tae-Hyung: Rainer Fritzsche
Go Jun: Ricardo Richter
Lee Jae-joon: Julian Tennstedt
Son Kyoung-won: Tim Moeseritz

Melchior


Beiträge: 1.698

10.03.2024 16:31
#5 RE: Save Me (ROK, 2017–2019) Zitat · antworten

Auch hier vielen Dank für die Ergänzungen. Ich werde versuchen, sie so bald wie möglich einzuplegen.

Es wäre noch interessant zu wissen, wer alles die Dialogbücher für die K-Drama-Serien "Save Me", "Signal" und "Voice" getextet hat. Weiß das zufällig jemand hier im Forum?

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz