Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 1.204 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.078

24.05.2004 13:23
DER KÖNIG UND ICH (USA 1956/DF 1956) Zitat · antworten

Wer kennt die fehlenden drei Stimmen, Buch und Regie ??

Gruß, Christoph


DER KÖNIG UND ICH

(THE KING AND I)

Deutsche Erstaufführung: 30.10.1956
Deutsche Bearbeitung: Ultra Film GmbH, Berlin/West (1956), aufgenommen in den Studios der Mosaik Film GmbH, Berlin/Lankwitz
Dialogregie: ??
Deutsches Buch: ??


Besetzung

Rolle Darsteller Deutsche Sprecher

Anna Leonowens- Deborah Kerr - (Gesang: Marni Nixon)- Eleonore Noelle
König Mongkut von Siam - Yul Brynner - Klaus Miedel
Tuptim - Rita Moreno (Gesang: Leona Gordon) - Maria Körber
Kralahome - Martin Benson - Arnold Marquis
Lady Thiang - Terry Saunders - ??
Louis Leonowens - Rex Thompson - Roland Kaiser
Lun Tha - Carlos Rivas (Gesang: Reuben Fuentes) - ??
Prinz Chulalongkon - Patrick Adiarte - ??
Sir John Hay, Britischer Botschafter - Alan Mowbray - Arthur Schröder
Sir Edward Ramsay - Geoffrey Toone - Curt Ackermann
Kapitän Orton - Charles Irwin - Hans Hessling
Niko, Dolmetscher - Leonard Strong - Hugo Schrader


Die deutsche Verleihfassung wurde von Fox 1956 war um etwa 15 Minuten gekürzt. Hierbei fielen jedoch ausschließlich eine großer Teil der Lieder der Schere zum Opfer; ein Musical ohne Musik blieb übrig. Eine Komplettfassung ohne deutsche Dialoglücken lässt sich daher heute problemlos erstellen.


Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?


Otti
Beiträge:

26.05.2004 07:53
#2 RE:DER KÖNIG UND ICH (USA 1956/DF 1956) Zitat · antworten

Hallo !
Ich kann zwar leider nichts zur eigentlichen Frage beitragen, aber vielleicht ist ja folgende Information in diesem Zusammenhang auch interessant.

Das ZDF sendete Ende der ´70er Jahre im Rahmen seiner damaligen Reihe "Des Broadways liebstes Kind - Das Musical im ZDF" eine komplette Fassung des Films. Die wieder eingefügten Szenen waren im Original, jedoch im falschen Bildformat und von minderer Qualität als der übrige Film.

Gruß
Otmar


c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.078

26.05.2004 14:59
#3 RE:DER KÖNIG UND ICH (USA 1956/DF 1956) Zitat · antworten

Das ZDF sendete Ende der ´70er Jahre im Rahmen seiner damaligen Reihe "Des Broadways liebstes Kind - Das Musical im ZDF" eine komplette Fassung des Films. Die wieder eingefügten Szenen waren im Original, jedoch im falschen Bildformat und von minderer Qualität als der übrige Film.


---> Genau diese (technisch verheerende) Fassung, bei der trotzdem der gesamte Vorspann fehlte, wurde vor etwa zwei Jahren nochmals auf Premiere gezeigt. Das Bild der deutsche Kinokopie dieses CinemaScope 1:2,55-Films war in 1:1,85 gemastert; die offensichtlich von einer amerikanischen Videocassette eingefügten Fehlstellen in 1:1,33.


Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?


Filmfan


Beiträge: 4

16.06.2011 12:50
#4 RE: RE:DER KÖNIG UND ICH (USA 1956/DF 1956) Zitat · antworten

Diese Fassung befindet sich auf zudem auf der vor einigen Jahren erschienenen Kaufkassette

Markus


Beiträge: 2.065

17.06.2011 11:10
#5 RE: DER KÖNIG UND ICH (USA 1956/DF 1956) Zitat · antworten

Zitat von c.n.-tonfilm
Die deutsche Verleihfassung wurde von Fox 1956 war um etwa 15 Minuten gekürzt. Hierbei fielen jedoch ausschließlich eine großer Teil der Lieder der Schere zum Opfer; ein Musical ohne Musik blieb übrig. Eine Komplettfassung ohne deutsche Dialoglücken lässt sich daher heute problemlos erstellen.



Noch schlimmer erging es dem relativ unbekannten Musical "Wie man Erfolg hat, ohne sich besonders anzustrengen". Dort wurden für die deutsche Kinofassung ALLE Lieder entfernt. Diese Version lief noch in den 90ern im TV, und ich wunderte mich, wo denn das Musical geblieben war .
Jahre später erstellte die ARD eine vollständige Fassung mit untertitelten Liedern; die schöne 60er-Synchronfassung blieb ohne Fehlstellen erhalten. Inzwischen ist der Film auch auf DVD erhältlich.

Gruss
Markus


 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor