Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 1.732 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
kinofilmfan


Beiträge: 2.156

26.05.2004 00:00
Der Herr der sieben Meere Zitat · antworten

Hallo,

diesen Klassiker mit Errol Flynn hatte ich mir nochmals angesehen, aber bei der Synchronbesetzung sind doch viele Fragen offen:

Kapitän Geoffrey Thorpe - ERROL FLYNN - Klaus Miedel
Dona Maria Alvarez de Cordoba - BRENDA MARSHALL - Charlotte Radspieler
Don José Alvarez de Cordoba - CLAUDE RAINS - Werner Pledath
Sir John Burleson - DONALD CRISP - ?
Königin Elisabeth - FLORA ROBSON - Gabriele Hessmann
Carl Pitt - ALAN HALE - Walter Altenkirch
Lord Wolfingham - HENRY DANIELL - ?
Miss Martha Latham - UNA O'CONNOR - ?
Abbott - JAMES STEPHENSON - ?
Kapitän Lopez - GILBERT ROLAND - ?
Danny Logan - WILLIAM LUNDIGAN - ?
Oliver Scott - JULIEN MITCHELL - Erich Dunskus
König Philip II. - MONTAGU LOVE - ?
William Tuttle - CLIFFORD BROOKE - Walter Werner
Judocus Hondius, Kartenzeichner - ALEC CRAIG - Karl Hellmer

Dt.Fassung: (UFA-) Filmstudio Tempelhof - Buch u. Regie: Georg Rothkegel

Weiß jemand mehr?

Gruß

Peter


filmfuzzy


Beiträge: 55

22.02.2011 02:41
#2 RE: Der Herr der sieben Meere Zitat · antworten

es geschehen noch wunder!
durch einen glücklichen zufall , konnte eine 16mm kinokopie gefunden werden.
dadurch ist es möglich díe restlichen lücken zu füllen die noch fehlten.
für die restaurierte fassung der us-version wurden szenen eingefügt die auch der amerikanischen kinofassung nicht vorhanden waren,
für diese gibt es verständlicherweise keinen alten ton.
momentan sind aber 119 min alter deutscher synchronton da, dieser wird in nächster zeit mit der degeto(ard)bearbeitet und
möglicherweise dieses jahr noch erstmalig ausgestrahlt.
verhandlungen mit der deutschen WARNER waren ergebnislos, die meisten errol flynn filme sind schon "out of print"
und laut aussage von WARNER werde diese auch nicht nachgepresst.
man überlegt auch in deutschland sogenannte alte klassiker auf DVD-R auszugeben.
eine lizensierung für kleinere labels die diese dvds presse würde , kommt für die deutsche WARNER nicht in frage, im
gegenteil es werden so großen hürden aufgestellt (mindesverkäufe,beteiligung,aussehen ...usw.) so das jeder entnervt aufgibt.
da helfen nur massive beschwerden in den usa.
wir werden trotz alledem die alten synchros weiter suchen und sichern , wenn man glück hat verschwindet nach und nach einer von holzköpfen
bei den majors.


alpha



Beiträge: 287

22.02.2011 03:47
#3 RE: Der Herr der sieben Meere Zitat · antworten

Zitat von filmfuzzy

momentan sind aber 123min alter deutscher synchronton da, dieser wird in nächster zeit mit der degeto(ard)bearbeitet und
möglicherweise dieses jahr noch erstmalig ausgestrahlt.


Bitte achte penibel darauf, dass die Tonspur nicht durch Fingerprint-Denoiser-Spielereien verstümmelt wird! Das war bekanntlich bei Degeto-Bearbeitungen leider schon öfter der Fall. Es gibt nichts schlimmeres als eine seltene Kinosynchro, die sinnloserweise mit digitalen Filterartefakten vollgerechnet wurde (bzw. filterbedingt digital-höhenbeschnitten/muffig klingt).


Zitat von filmfuzzy

wir werden trotz alledem die alten synchros weiter suchen und sichern , wenn man glück hat verschwindet nach und nach einer von holzköpfen bei den majors.


Das finde ich vorbildlich. Ebenso wichtig wäre es, von jenen Synchros, welche heute nur noch in filtergeschädigter Form im Umlauf sind, die unzerstörten Fassungen ausfindig zu machen, um diese dann sorgfältig digital zu konservieren. Langfristiges Ziel muss es sein, möglichst viele klass. Kinosynchros in bestmöglicher Qualität (=von den besterhaltenen Ausgangsmaterialien abgetastet und fachgerecht unter 100%iger Wahrung der Authentizität & Datenfülle, die im analogen Ausgangsmaterial steckt, klangbearbeitet) für künftige Generationen zu sichern.


filmfuzzy


Beiträge: 55

23.02.2011 21:34
#4 RE: Der Herr der sieben Meere Zitat · antworten

hier die daten des filmes
die als credits im vor- und nachspann vorhanden waren.
ich hoffe es hilft weiter.

"Der Herr der sieben Meere"
Deutsche Bearbeitung : Film-Studio Tempelhof
Produktionsleitung : Willy Zeyn
Dialoge und Regie : Georg Rotkegel
Synchronsprecher:

Charlotte Radspieler
Gabriele Hessmann
Klaus Miedel
Werner Pledoth
Wolf Trutz
C.W. Burg
Albert Johannes
Karl Helmer
Walter Werner
Horst Sommer


berti


Beiträge: 13.379

02.03.2011 12:59
#5 RE: Der Herr der sieben Meere Zitat · antworten

Kann es sein, dass das Miedels allererste Rolle überhaupt war? Zumindest ist bei Arne keine frühere aufgelistet.
Wenn ja, wäre es nazütlich außergewöhnlich, dass seine Karriere gleich so "groß" begann.


Herr Frodo


Beiträge: 399

02.03.2011 16:31
#6 RE: Der Herr der sieben Meere Zitat · antworten

Wie ist es überhaupt möglich, dass der Film nur gekürzt erhältlich ist? Offenbar wurde er damals ja komplett synchronisiert.

filmfuzzy


Beiträge: 55

02.03.2011 21:44
#7 RE: Der Herr der sieben Meere Zitat · antworten

nein ! komplett wurde er nie synchronisiert.
für die ard wurde eine eigene gekürzte fassung angefertigt mit eigenen titel.
bei den 16mm kopien wurden andere teile herrausgenommen, die 16mm fassung war auch auf 100min. gekürzt.
für die dvd auswertung in den usa wurden teile die damals nicht in der kinofassung waren, wieder eingeschnitten !
für die nachkriegsfassung in europa wurde eine fassung unter 2 stunden angefertigt. der schlussmonolog der königin
war in deutschland nie zu sehen. nur durch sehr glückliche umstände kann die vollständige deutsche kinofassung restauriert werden.

Bodo


Beiträge: 1.289

02.03.2011 23:02
#8 RE: Der Herr der sieben Meere Zitat · antworten

Hallihallo!

Nachdem ich mir den Film nochmal (in der "üblichen" Version) angesehen habe in der Hoffnung, ein paar von den Sprechern zuordnen zu können, muss ich sagen, dass die Hoffnung nur in einem Fall aufgegangen ist:

Lord Wolfingham: HENRY DANIELL - Albert Johannes

Was mich wundert ist, dass Walter Altenkirch in der doch recht großen Rolle (Carl Pitt: ALAN HALE) im alten Vorspann nicht erwähnt wird. Wenn er es denn ist... ich habe den Altenkirch, den ich glaubte im Ohr zu haben, bei Pitt auch nicht erkennen können. Aber ich bin auch kein Altenkirch-Profi. Aber wer unter den von filmfuzzy Genannten käme sonst für ihn in Frage? Nebenbei: Ein riesiges Danke an filmfuzzy! So ein Alte-Sprecher-Rätselraten liebe ich ja!

Zum nächsten Problem "Wolf Trutz". Den listet alle Welt als "Abbu" (GEORGE TOBIAS) in "Sindbad, der Seefahrer" auf, unter anderem die alte Kabel-1-Seite, als sie noch Sprecher nannte, sowie auch Arne Kaul. Als ich dann mal den Film "Der Untergang von Pompeji" (USA 1939, Synchro: Berlin 1949) sah, bei dem im Vorspann Wolf Trutz genannt wird, der in vielen Quellen als alter Haussklave "Leaster" geführt wird, bin ich zu der Überzeugung gelangt, dass Abbu (mittleres Alter) und Leaster nie und nimmer dieselbe Stimme sein können. Wolf Trutz passt mit seinem Jahrgang 1887 eher zu der Leaster-Stimme (fast Otto-Stoeckel-Franz-Weber-mäßig) und könnte beim "Herrn der sieben Meere" dem spanischen König Philip (MONTAGU LOVE) gehören (ganz am Anfang des Films).

C. W. Burg... DONALD CRISP? Oder doch ALAN HALE?

Horst Sommer... in so jungen Jahren? Alt hab ich ihn drauf. Aber hier...? Abbot?

("Pledoth" ist natürlich "Pledath", und "Helmer" dürfte sich "Hellmer" schreiben. Aber man hat ja in alten Vorspännen schon des Öfteren Merkwürdigkeiten gelesen.)

Hat jedenfalls Spaß gemacht, das Quiz. Mehr davon!

Viele Grüße - und ein Vorab-Alaaf aus dem Kölner Umland,
B o d o


Herr Frodo


Beiträge: 399

03.03.2011 09:48
#9 RE: Der Herr der sieben Meere Zitat · antworten

Zitat von filmfuzzy
nein ! komplett wurde er nie synchronisiert.
für die ard wurde eine eigene gekürzte fassung angefertigt mit eigenen titel.
bei den 16mm kopien wurden andere teile herrausgenommen, die 16mm fassung war auch auf 100min. gekürzt.
für die dvd auswertung in den usa wurden teile die damals nicht in der kinofassung waren, wieder eingeschnitten !
für die nachkriegsfassung in europa wurde eine fassung unter 2 stunden angefertigt. der schlussmonolog der königin
war in deutschland nie zu sehen. nur durch sehr glückliche umstände kann die vollständige deutsche kinofassung restauriert werden.



Das habe ich leider nicht ganz verstanden. Laut ofdb lief die alte Kinofassung 127 Minuten und war ungekürzt. Somit müsste es doch eine komplette deutsche Synchro geben. Das Kinoplakat preist den Film als deutschsprachig an. Oder sind die Infos dort falsch?


filmfuzzy


Beiträge: 55

15.03.2011 00:17
#10 RE: Der Herr der sieben Meere Zitat · antworten

ja einer schreibt vom andern ab ist trotzdem falsch.
bis auf 3min. ist jetzt die komplette deutsche fassung wieder verfügbar. sehr schön zu sehen sind auch die filmtechnischen überblendungen
wo auf dvd szenenwechsel sind und man die zusätzlichen eingeschnittenen szenen sieht.
der schlussmonolog der königin war auch nie in deutschland zu sehen, denn es gab vorher schon eine abblende zu den credits.
für die fernsehausstrahlung gibt es drei möglichkeiten:
1. die alte ard-fassung so wie sie ist 100min.
2. die restaurierte 119min. ohne die zusätzlichen englischen szenen
3. die restaurierte vollständige fassung und die engl.szenen nachsynchronisiert (untertitel kommt für die ard nicht in frage !)

ich bevorzuge die 2. variante.

Herr Frodo


Beiträge: 399

15.03.2011 13:48
#11 RE: Der Herr der sieben Meere Zitat · antworten

Wenn ich die Wahl hätte, wäre ich auch für Variante 2, denn plötzliche Untertitel reißen mich immer total aus dem Geschehen.

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor