Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 2.975 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Seiten 1 | 2
John Connor



Beiträge: 4.613

26.05.2004 18:18
John-Wayne-Festival Zitat · antworten
Anlässlich seines 25. Todestages zeigt Premiere Nostalgie am 12.6 und 13.6. sage und schreibe 24 Wayne-Filme am Stück.
Erfreulicherweise sind auch echte Raritäten darunter, will sagen: viele, selten gezeigte Filme aus den späten 40ern, die Anfang der 50er in deutsche Kinos kamen.
Einige davon sind in Arnes Datenbank nicht verzeichnet, so z.B. ‚Im Banne der roten Hexe’ (kam 1950 in die deutschen Kinos), mit E.W. Borchert für Wayne.
Ich bin gespannt, ob man die atmosphärischen Kino- oder die sterilen TV-Fassungen zeigt (ein paar davon wurden ja in den 80ern für die dritten Programme neusynchronisiert).

Grüße, Fehmi


John Connor



Beiträge: 4.613

13.06.2004 12:36
#2 RE:John-Wayne-Festival auf Premiere Nostalgie Zitat · antworten
Also: bislang liefen von den selten (bzw. noch nie) im TV gezeigten und in Arnes Datenbank nicht verzeichneten Wayne-Filmen erfreulicherweise alle in der Kinofassung (einige habe ich allerdings noch nicht gesehen).

Folgende Filme hab ich bislang gesehen:

- DER SCHWARZE REITER (dtsch. Kinofassung von 1949; der Wayne-Sprecher war mir aber unbekannt);

- MARIHUANA (dtsch. Kinofassung von 1953; der Wayne-Sprecher war Heinz Engelmann; kurios: in der US-Version spielt Wayne einen McCarthy-treuen Kommunistenjäger);

- SCHWARZES KOMMANDO (dtsch. Kinofassung von 1951; Wolfgang Lukschy sprach Wayne, Carl Raddatz sprach Walter Pidgeon, Alfred Balthoff synchronisierte Porter Hall);

- DER DRAUFGÄNGER VON BOSTON (dtsch. Kinofassung von 1952; Heinz Engelmann sprach Wayne, Siegfried Schürenberg synchronisierte Albert Dekker).

Noch nicht gesehen habe ich:

- IN ARIZONA IST DIE HÖLLE LOS (lief wohl noch nie in deutschen Kinos)
- SAN FRANSISCO LILLY (kam 1950 nach Deutschland)
- TYCOON (lief 1955 in deutschen Kinos)
- IN LETZTER SEKUNDE (deutsche Kinofassung: 1950)

Es ist jedenfalls sehr erfreulich, dass Premiere seit geraumer Zeit alte Kinofassungen bevorzugt: siehe (laut Peter:) TARZANS ABENTEUER IN NEW YORK; vor einem halben Jahr sah ich auch erstmals die 1954er Kinofassung von DIE GLENN MILLER STORY (ich kannte bis dahin nur die 80er Synchro).

Grüße, Fehmi

"Das stinkt doch zum Himmel!"
(Heinz Engelmann in DIE VIER SÖHNE DER KATIE ELDER)


kinofilmfan


Beiträge: 2.156

13.06.2004 13:57
#3 RE:John-Wayne-Festival auf Premiere Nostalgie Zitat · antworten

Hallo Fehmi,

die Synchronbesetzungen zu den meisten Filmen stelle ich in den nächsten Tagen zusammen (muß erstmal alles ansehen...)

In Antwort auf:
- DER SCHWARZE REITER

---> John Wayne = Richard Münch
In Antwort auf:
- IN ARIZONA IST DIE HÖLLE LOS (lief wohl noch nie in deutschen Kinos)


---doch! John Wayne = Axel Monjé
In Antwort auf:
- SAN FRANCISCO LILLY (kam 1950 nach Deutschland)


---> John Wayne = Wolfgang Lukschy
In Antwort auf:
- IN LETZTER SEKUNDE (deutsche Kinofassung: 1950)

---> John Wayne = Wolfgang Lukschy; die Synchronbesetzung gibt es unter "Spielfilme"


In Antwort auf:
vor einem halben Jahr sah ich auch erstmals die 1954er Kinofassung von DIE GLENN MILLER STORY

--> das ist sehr erfreulich! Bei der hohen Wiederholquote von Premiere dürfte er bald wieder auftauchen!

Gruß

Peter


John Connor



Beiträge: 4.613

13.06.2004 17:19
#4 RE:John-Wayne-Festival auf Premiere Nostalgie Zitat · antworten

Hallo Peter!

"die Synchronbesetzungen zu den meisten Filmen stelle ich in den nächsten Tagen zusammen"

--> Oh, ja, das wäre toll!

Zu Richard Münch: irgendwie kann ich mir seine Stimme nie merken.

Zu IN ARIZONA IST DIE HÖLLE LOS: Stimmt! Der lief (im Kino?) auch unter den Titeln: MIT BÜCHSE UND LASSO und RÄCHER DER ENTERBTEN. Auf Axel Monjé freue ich mich aber sehr!

Grüße, Fehmi

"“Mister Millaaaaaaah”
(Horst Gentzen in DER PRÜGELKNABE)


John Connor



Beiträge: 4.613

24.07.2004 15:34
#5 Roy Rogers Zitat · antworten

In Antwort auf:
- SCHWARZES KOMMANDO (dtsch. Kinofassung von 1951; Wolfgang Lukschy sprach Wayne, Carl Raddatz sprach Walter Pidgeon, Alfred Balthoff synchronisierte Porter Hall);

Aber wer sprach darin Roy Rogers?
Für mich hörte es sich an wie eine Mischung aus Dietmar Schönherr und Erik Schumann.

Grüße, Fehmi

"Yippie-ay-ey, Schweinebacke!!!"
Manfred Lehmann in STIRB LANGSAM


Rolf
Beiträge:

27.07.2004 09:53
#6 RE:Roy Rogers Zitat · antworten

... das war Erik Schumann,
Gruß, Rolf


John Connor



Beiträge: 4.613

27.07.2004 21:24
#7 RE:Roy Rogers Zitat · antworten

Vielen Dank, Rolf!

Ich hatte mehr zu Schönherr tendiert.

Grüße, Fehmi

"Danke verbindlichst!"
(G.G. Hoffmann in GOLDFINGER)


John Connor



Beiträge: 4.613

04.08.2004 16:43
#8 HOPPLA LUCY Zitat · antworten

Wen’s interessiert: John Wayne hatte in der Episode: „Hände weg von John Wayne“ aus der Lucille Ball-Serie HOPPLA LUCY, die seit einiger Zeit auf Premiere läuft, einen Gastaufritt.
Gesprochen wurde er von Arnold Marquis, der sich damals (zur Ausstrahlungszeit im ZDF, also 1971) als der neue Standardsprecher von Wayne zu etablieren begann und in der Folge dann Heinz Engelmann leider endgültig ersetzte (das sage ich im Bewusstsein, von den zahlreichen Marquis-Fans für immer geächtet zu werden).

Grüße, Fehmi

„Übrigens, ich heiße Max; ich kümmere mich um die beiden, und das ist gar nicht so einfach – denn ihr Hobby ist MÖRDERISCH!“
(Arnold Marquis in HART ABER HERZLICH)


kinofilmfan


Beiträge: 2.156

13.08.2004 17:43
#9 RE: SCHWARZES KOMMANDO Zitat · antworten

Hallo,

weiß jemand, wer Claire Trevor synchronisiert hat?

Gruß

Peter


John Connor



Beiträge: 4.613

21.03.2006 19:37
#10 RE: John-Wayne-Festival Zitat · antworten
Western- und Klassiker-Fans aufgepasst: Premiere 7 zeigt ab dem 5. April den John Wayne-Klassiker MAN NENNT MICH HONDO!!!

Ich habe nur Gutes über den Film gelesen, ihn bislang aber nie zu Gesicht bekommen. Wenn ich mich nicht irre, läuft er überhaupt das erste Mal im Fernsehen; ich hoffe natürlich auf die Kinosynchro, über die wohl auch nichts bekannt ist.

Grüße, Fehmi


John Connor



Beiträge: 4.613

01.04.2006 17:22
#11 RE: John-Wayne-Festival Zitat · antworten
Premiere 7 zeigt ab dem 5. April den John Wayne-Klassiker MAN NENNT MICH HONDO

Mittlerweile bin ich recht zuversichtich, dass er in der Kino-Synchronfassung laufen wird, denn vorhin lief der ein Jahr zuvor gedrehte Wayne-Film ES WIRD IMMER WIEDER TAG (USA 1954/ DF 1954), der wohl erstmals im TV gezeigt wurde, in der Kinofassung - mit Heinz Engelmann für John Wayne.
Erstaunlicherweise gibt das 'Lexikon des internationalen Films' die Laufzeit des Films mit 118 Minuten an, gezeigt wurde aber eine 142 Minuten-Fassung - und zwar ohne irgendwelche nachträglich eingefügten Szenen. Komisch!

Grüße, Fehmi


neumayer


Beiträge: 71

05.04.2006 23:53
#12 RE: John-Wayne-Festival Zitat · antworten

Es wird immer wieder Tag lief im 4:3 Format!!

Man nennt mich Hondo hat folgenden Synchronsprecher für John Wayne: CURT ACKERMANN !!!!

Hatte mit Engelmann gerechnet, ist aber OK, obwohl man manchmal an Cary Grant denkt...


John Connor



Beiträge: 4.613

06.04.2006 00:12
#13 RE: John-Wayne-Festival Zitat · antworten
In Antwort auf:
Es wird immer wieder Tag lief im 4:3 Format!!

Ja, leider - der Vorspann war ja noch im Breiwandformat (wegen der Credits vermutlich).
Der Film selbst ist leider ein ziemlicher Rohrkrepierer - die imdb-Kommentare treffen voll ins Schwarze!

In Antwort auf:
Hatte mit Engelmann gerechnet, ist aber OK, obwohl man manchmal an Cary Grant denkt...

Ja, ich hatte auch mit Engelmann gerechnet, aber Ackermann passt sehr gut zu der Rolle.
Aber dass man überhaupt die Kinosynchro aufgetrieben hat, ist schon eine Sensation für sich!

Grüße, Fehmi


TheBaron


Beiträge: 22

06.04.2006 08:45
#14 RE: John-Wayne-Festival Zitat · antworten
ES WIRD IMMER WIEDER TAG - das ist THE HIGH AND THE MIGHTY, oder? Dann lief er irgendwann schon einmal im Fernsehen, denn da habe ich ihn einst gesehen - in den Zeiten rein öffentlich-rechtlicher, gänzlich werbefreier, Abspann-konservierender Filmausstrahlungen ...

"Ei!" (Herbert Weicker für Christopher Lee in DRACULA JAGT MINI-MÄDCHEN)


John Connor



Beiträge: 4.613

06.04.2006 12:33
#15 RE: John-Wayne-Festival Zitat · antworten
In Antwort auf:
ES WIRD IMMER WIEDER TAG - das ist THE HIGH AND THE MIGHTY, oder? Dann lief er irgendwann schon einmal im Fernsehen, denn da habe ich ihn einst gesehen

Aha, da bin ich jetzt aber überrascht, denn die Filmdatenbanken vermerken da keine TV-Ausstrahlung und auch in den USA soll der Film nach seiner Kinoaufführung 1954 bis vor kurzem gar nicht gezeigt worden sein.

Ich führte dies auf ein Rechte-Problem zurück, denn auch MAN NENNT MICH HONDO ist ja von Waynes Firma 'Batjac' im gleichen Zeitraum produziert worden, und auch ein anderer 'Batjac'-Film aus dieser Phase läuft demnächst auf Premiere: der erste aus dem legendären 'Ranown'-Zyklus: der Budd Boetticher/Randolph Scott-Western DER SIEBENTE IST DRAN.
Laut Hembus lief dieser Farb-Film damals in deutschen Kinos in s/w, Premiere zeigt offenbar die Farbfassung. Auf diesen Film bin ich besonders neugierig.

Grüße, Fehmi


Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor