Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 564 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Markus


Beiträge: 2.102

21.08.2004 12:43
"Junger" und "Alter" Marquis Zitat · antworten

Hallo,

diese Diskussionen um alte und neue Synchronisationen klassischer Filme interessiert mich immer mehr, vor allem weil darüber kaum etwas bekannt ist.
So kam ich auf folgende Frage durch den "schwarze Natter"-Thread und die doppelte Fassung mit Marquis, in der (einmal wieder) die unverkennbaren Stimmveränderungen des Synchronschauspielers angesprochen wurden.

Deshalb eine Interessensfrage: Soweit ich Arnes Datenbank entnehmen konnte, wurden die beiden Bogart-Klassiker "Die Spur des Falken" und "Tote schlafen fest" in den 60ern fürs Fernsehen erstmals(?) synchronsiert: der erste 1969, der zweite bereits 1967.
Nun ist es allerdings so, dass ich früher tatsächlich Probleme hatte (bevor es Synchronlexikon und tolle Foren wie dieses gab), Marquis' "junge" Stimme zu erkennen und mich beim "Falken" lange gefragt habe, ob hier Marquis spricht (Karstens Magisterarbeit brachte dann die definitive Auflösung). Beim "Big sleep" kann man ihn jedoch leicht identifizieren, so meine Frage: Auf wann würdet ihr Marquis-Experten einen "Stimmbruch" datieren, und können angesichts dieser Charakteristik die Synchronangaben bezüglich der Jahre stimmen?

Gruß
Markus


John Connor



Beiträge: 4.715

21.08.2004 17:51
#2 RE:"Junger" und "Alter" Marquis Zitat · antworten

Hmmh seltsam, das habe ich in diesem Forum häufiger gelesen. Ich kann das nicht finden.

Klar, seine Stimme hat sich im Laufe der Jahre schon sehr verändert, wie man das bei vielen Vielsprechern mit sehr langer Sprecherkarriere sehr oft beoachten kann (das Gegenteil ist ja eher die Ausnahme, wie z.B. bei Schürenberg oder Engelmann); trotzdem kann man den jungen Marquis eindeutig identifizieren (zumal wenn man ein eingefleischter Western-Freak ist).

Die früheste Synchronrolle von Marquis, die ich kenne, ist die für Richard Widmark in DIE RATTEN VON SOHO (1951). Und bereits hier merkt man: niemand kann so schön dreckig lachen wie Marquis.

Für mich liegt der markanteste Bruch bei 1969, nämlich bei DER MARSHAL – und genau ab diesem Zeitpunkt gefällt mir seine Stimme nicht mehr so sehr, wobei die meisten vermutlich gerade den Marquis ab den 70ern für den ‚echten’ Marquis halten.

Grüße, Fehmi

„Kahl wie Karl, der Kahle – nach der Schlacht bei Coiffeur!“
(Arnold Marquis in HART ABER HERZLICH)


 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor