Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 77 Antworten
und wurde 9.199 mal aufgerufen
 Serien: Aktuelle Diskussionen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Markus


Beiträge: 2.178

24.04.2008 12:00
#46 RE: RE:Friends Zitat · antworten
Wer die letzte "Friends"-Staffel auf deutscher DVD hat, kann auf der Bonusdisc eine lustige Entdeckung machen.

Im englischsprachigen Feature "Friends around the World" stellen sich die deutschen Synchronsprecher der Serie vor. Der Untertitler hatte keine Möglichkeit oder Lust, die Namen nachzuschlagen, und hat sie kurzerhand so geschrieben, wie er sie verstanden hat. Die Ergebnisse sind herrlich komisch. Gerald Schaale wird so etwas wie Girold Checov...

Gruß
Markus
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

24.04.2008 20:00
#47 RE: RE:Friends Zitat · antworten

Na wenn, dann bitteschön Pavel Checkov! Warp speed!


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Die hat mich nich' gestreift, die Kugel. Die is' abgeprallt."
Kurt Goldstein für Steve Forrest in 'Die knallharten Fünf', Episode: "Abschied für den Chef"

derDivisor47



Beiträge: 2.087

24.04.2008 21:42
#48 RE: RE:Friends Zitat · antworten

Zitat von Schlitzi

The Single Guy (1995)
Wer hat diese Sendung gesehen? David hatte in dieser Serien einen Gastauftritt als Ross Geller



in "Ein Single Kommt Immer Allein" war es Gerald Schaale.


"Warum sollte das tapfere Volk auf euch hören, hmm ?"
"Weil ich - im Gegensatz zu einem anderem Robin Hood - den Produzenten nicht 5 Millionen kostner!" Arne Elsholz und Axel Malzacher als Held in Strumpfhosen

SexyBack1402


Beiträge: 409

18.04.2009 20:20
#49 RE: RE:Friends Zitat · antworten

Ich habe gerade nochmal eine Folge der 5. Staffel gesehen. Phoebe und Rachel nehmen in dieser an einem Literaturseminar an der Volkkshochschule teil. Dort behandeln sie das Buch "Sturmhöhe" (engl. Wuthering Heights). Dieses Buch wurde doch tatsächlich in der dt. Fassung "Wutherings Höhe" genannt.

Also, ganz ehrlich: Ich bin geplatzt vor Lachen. Das kann doch nicht deren ernst sein? Kann man nicht wenigsten ein bisschen nachrecherchieren? Das ist Weltliteratur.

Isch


Beiträge: 3.402

19.04.2009 07:04
#50 RE: RE:Friends Zitat · antworten

Dann schau dir mal Batman, Folge 1 an: Da wurde "Moldavia" nicht korrekterweise mit "Moldawien" übersetzt, sondern mit - "Moldavia"

dlh


Beiträge: 11.232

19.04.2009 08:56
#51 RE: RE:Friends Zitat · antworten

Ach, das ist doch nichts gegen die Übersetzungsfehler einer bestimmten Zeichentrickserie.


"There are only 3 real monsters, kid. Dracula, Blackula, and Son of Kong"
(John DiMaggio in "Futurama")

Scat


Beiträge: 1.482

07.06.2009 14:30
#52 RE: RE:Friends Zitat · antworten

Matt LeBlanc (Ed): Florian Halm

Reeyo


Beiträge: 704

17.01.2011 23:40
#53 RE: RE:Friends Zitat · antworten

Wie kommt es eigentlich, dass die Stimmen auf Comedy Central so nach unten verzerrt sind?

Knew-King



Beiträge: 5.627

17.01.2011 23:43
#54 RE: RE:Friends Zitat · antworten

Der Sound auf Comedy Central ist generell beschissen, weiß aber auch nicht wodran das liegt.


"Hallo? Hallo? Was geht hier vor? Was soll das Geschrei? Wir dulden keinen Ärger hier!"
SIMON JÄGER in THE LEAGUE OF GENTLEMEN

Taccomania


Beiträge: 734

18.01.2011 11:28
#55 RE: RE:Friends Zitat · antworten

Ich räume ein, daß ich als ausgesprochener "Friends"-Fan, der mindestens alle 2 Jahre sämtliche Folgen schaut, etwas voreingenommen bin. Aber ich finde, die Synchronsprecher sind ein hervorragendes Ensemble, ähnlich der Raumschiff-Enterprise Crew um G.G. Hoffmann & Co., die trotz aller Schwächen der Sprecher und der Dialogregie etwas eigenes hervorgebracht haben.

Entgegen vielfach vorgebrachter Kritik bin ich der Ansicht, daß Roland Frey auf Joey absolut passend ist. Er trifft zwar kein bißchen den Originalcharakter. Das ist aus meiner Sicht aber kein Qualitätskriterium für eine gute Synchro. Viele herausragende Synchronschauspieler (zugegeben: Roland Frey ist keiner), haben Filmfiguren ihren eigenen Charakter aufgedrückt, der mit dem Original nichts zu tun hat. Ich will Joey genau so, wie ihn Frey darstellt. Die Umbesetzung im Spin-Off "Joey" war mehr als nur ein Stilbruch. Entsprechend konnte die Serie in Deutschland keinen Friends-Fan hinter dem Ofen herlocken.

Auch Nadja Reichardt finde ich die bessere Wahl für Jennifer Aniston. Mit Ulrike Stürzbecher kann ich zwar leben, da ich Anistons romantische Komödien ohnehin nur nebenbei mit einem Augen und einem Ohr verfolge. Aber für mein Empfinden hat Aniston so etwas leicht "Billiges", das Nadja Reichardt besser rüberbringt.

Für Maja Dürr auf "Phoebe" gilt ähnliches wie für Roland Frey. Gerald Schaale ist vom charakterlichen Ausdruck für meine Begriffe nur wenig vom Original entfernt. Stimmlich gibt es freilich einige Unterschiede. Andrea Aust und Michael Iwannek sind hingegen die perfekten Besetzungen sowohl für ihre Friends-Rollen als auch für die Schauspieler. Obwohl Uwe Büschken seine Sache nicht schlecht macht, empfinde ich jeden anderen Sprecher auf Matthew Perry als Ärgernis. Und daß Andrea Aust perfekt auf Corteney Cox funktioniert, belegt ja auch jüngst "Cougar Town", wenngleich die Serie selbst nicht besonders komisch ist.

Vielfach wird Kritik an der Übersetzung geäußert. Zugegeben: viele Gags sind grausam übersetzt und kommen überhaupt nicht rüber. Allerdings muß man einräumen, daß eine bessere, sinngemäßere und lippensynchrone Übersetzung oftmals nur schwer denkbar war. Viele englische Wortspiele oder us-amerikanische Insidergags lassen sich nur schwer oder gar nicht übertragen. Der Versuch, an deren Stelle einen ähnlich lustigen deutschen Gag zu setzen, mißlingt deshalb häufig. Dialogbuchautoren sind nun einmal keine Gagschreiber.

smeagol



Beiträge: 3.470

18.01.2011 16:06
#56 RE: RE:Friends Zitat · antworten

Was mich betrifft, so würde ich die Besetzung des Hauptcast mal so bewerten:


Rolle Sprecher Bewertung
Joey Roland Frey schauderhaft, denn er macht für mich den ganzen Charakter kaputt. Das Dialogbuch besorgt den Rest.
Ross Gerald Schaale schlimm, weil er NUR die dümmlichen Akzente herausstellt -das Sympathische aber vermissen lässt.
Chandler Michael Iwannek sehr gute Wahl - passt sehr gut und macht seine Sache prima
Rachel Nadja Reichardt Kommt eigentlich gut, Stürzbecher macht sie aber irgendwie "erwachsener" (finde ich besser).
Monica Andrea Aust Sehr gute Wahl - sollte immer für sie besetzt werden


Am schlimmsten ist jedoch das Dialogbuch - das ist in weiten Teilen einfach schlecht ...

Zitat
Viele englische Wortspiele oder us-amerikanische Insidergags lassen sich nur schwer oder gar nicht übertragen. Der Versuch, an deren Stelle einen ähnlich lustigen deutschen Gag zu setzen, mißlingt deshalb häufig. Dialogbuchautoren sind nun einmal keine Gagschreiber.


Es gibt einige, die das sehr gut drauf haben. Ich finde zum Beispiel "Seinfeld" auf deutsch recht gelungen - "Becker" ebenso. Man KANN das schondeutlich besser machen.

Taccomania


Beiträge: 734

18.01.2011 17:28
#57 RE: RE:Friends Zitat · antworten

Mir fallen gerade spontan folgende wenig gelungene Übersetzungen ein:

1. Rachel spricht Ross betrunken auf den Anrufbeantworter und sagt: "I am over you". Ross antwortet: "You are over me? When were you under me?"
In der deutschen Übersetzung lautet der Gag etwas hölzern: "Du hast mich überwunden? Was gibt's denn bei mir zu überwinden?". Allerdings hätte es wenig Sinn ergeben zu sagen: "Du bist über mich hinweg? Wann warst Du unter mir weg?"

2. Monica regt sich darüber auf, daß ihre zeitweise in England lebende Freundin (Jennifer Coolidge "Stifler's Mum"), sich einen künstlichen englischen Akzent zugelegt hat und immer das Wort "mobile (phone)" statt des in Amerika üblichen "cell (phone)" verwendet. In deutschen Fassung kommt diese Unterscheidung und der darauf aufbauende Gag nicht zum tragen, weil man hier nur das Wort "Handy" kennt.

Wie man es lippensynchron hätte besser machen können, ist jedoch fraglich.

Scat


Beiträge: 1.482

18.01.2011 19:54
#58 RE: RE:Friends Zitat · antworten

Man kann wirklich sagen was man will: Es ist Fakt, dass die deutsche Synchro von FRIENDS absolut grausam ist! Ich habe mir seinerzeit mal den Spaß gemacht, sämtliche Patzer zu notieren. In jeder Folge kam ich im Schnitt auf 10 Szenen, wobei ich sagen muß, dass das meiste auf die ersten Staffeln zutrifft. Richtig arg hat es die erste Staffel getroffen. Ab der ungefähr 4. Staffel gings dann immer weiter aufwärts.

Ich könnte jetzt tausende Beispiele nennen, beschränke mich aber mal auf Zwei.

1. Nehmen wir mal Chandlers temporären, verrückten Mitbewohner Eddie und die Szene als sich gerade ein Streit entfacht.

Eddie (O-Ton): But if you think i'm gonna leave without my fish, you're insane, Jack!
Eddie (deutsch): Aber wenn du denkst ich gehe ohne meinen Fisch, dann hast du dich geschnitten!

Hier fehlt schon mal das vielleicht wichtigste Wort, dass deutlich macht, wie verrückt Eddie ist (nennt Chandler plötzlich Jack).

Kurz danach fragt Chandler ob Eddie dafür Hilfe braucht und er sagt (O-Ton): "No help required, chico!". In der deutschen Fassung wurde daraus "Nein, ich brauche deine Hilfe nicht! Komm, Chico!". Aus der Bezeichnung "chico" für Chandler wird in der deutschen Fassung plötzlich der Name für den Fisch.

2.

Auszug aus der IMDB (gleiche Episode wie obiges Beispiel übrigens):

[Chandler is sleeping on Monica and Rachel's couch to avoid Eddie watching him sleep]
Chandler Bing: [wakes up and sees Monica looking at him] What is it with people watching me sleep? There will be no more watching me sleep!
Monica Geller: I wasn't...
Chandler Bing: No more watching!

In der deutschen Fassung wurde daraus:
Chandler: "Wieso muß mich jeder beim Schlafen beobachten? Du verläßt sofort meine Wohnung, schluss mit der Peepshow! Raus hier!
Monica: "Aber ich..."
Chandler: "Raus!

Vollkommen sinnentstellte Übersetzung, weil Monica gar nicht in Chandlers Wohnung ist, sondern Chandler bei Monica übernachtet. Ich habe diese Szene damals nie richtig verstanden...

Die Stimmen mögen wirklich nicht schlecht sein, aber die Synchronautoren sollte man verdreschen.


Knew-King



Beiträge: 5.627

18.01.2011 20:28
#59 RE: RE:Friends Zitat · antworten

Zitat
Wie man es lippensynchron hätte besser machen können, ist jedoch fraglich.


Sinn vor Synchronität!
Und schummeln geht immer irgendwie.

Hab Friends nie komplett geguckt, aber immer mal wieder hier und da. Find die Sprecher funktionieren auf ihre Rolle alle ganz gut, wenn man wie ich den O-Ton nicht kennt. Aber besser geht natürlich immer.


"Hallo? Hallo? Was geht hier vor? Was soll das Geschrei? Wir dulden keinen Ärger hier!"
SIMON JÄGER in THE LEAGUE OF GENTLEMEN

Taccomania


Beiträge: 734

19.01.2011 15:22
#60 RE: RE:Friends Zitat · antworten

Na, dann übersetz' doch mal das obige Beispiel ("You are over me? When were you under me?") besser, sinngetreu und ebenso lustig. Laß Dir dabei ruhig die Zeit, die ein Dialogbuchautor nicht hat...


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor