Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 5.233 mal aufgerufen
 Darsteller
Seiten 1 | 2 | 3
Lord Peter



Beiträge: 4.960

18.05.2024 09:18
#31 RE: RE:Die Marx-Brothers Zitat · antworten

Eine Nacht in Casablanca (A Night in Casablanca)
USA 1946
Verleih: Filmverlag der Autoren
Deutsche Fassung: Interopa Film GmbH, Berlin
Buch & Dialogregie: ?

Premiere: 16.05.1946 (USA)/09.09.1977 (D)

Laufzeit der ungekürzten DVD-Fassung: 81:17


Ronald Kornblow [Hühnerpuster] (Groucho Marx)               Herbert Stass
Rusty (Harpo Marx) kein Dialog
Corbaccio (Chico Marx) Gerd Duwner (mit Akzent)
Lt. Pierre Delmar (Charles Drake) Norbert Langer
Annette Bernard (Lois Collier) Cornelia Meinhardt
Heinrich Stubel (Sig Ruman) Franz-Otto Krüger
Bea Rheiner [Sabine Wringer] (Lisette Verea) Beate Hasenau
Generalgouverneur Galloux (Lewis L. Russell) Klaus Miedel
Capitaine Brizzard (Dan Seymour) Dietrich Frauboes
Kurt Schlegeler (Frederick Giermann) Peter Schiff
Emile Kegeler (Harro Meller) Wilfried Herbst
Spion (David Hoffman) Horst Gentzen
Mr. Smythe (Paul Harvey) Wolfgang Lukschy

nicht creditiert:
Polizist bei Rusty (Eugene Borden) Otto Csarski
Abdul, Hotelangestellter (Nick Borgani) Eric Vaessen
Oberkellner (Philip Van Zandt) Gerd Holtenau
Croupier (?) Gerd Holtenau

Ausnahmsweise mal eine Kinosynchro, und von der Besetzung her gar nicht mal so schlecht. Stass kam leider nur zweimal für Groucho zum Einsatz, dürfte aber von allen Sprechern am nächsten dranliegen. Duwner behauptete sich für Chico über die Jahre und bei mehreren Regisseuren, auch wenn eine gewisse Uneinigkeit bezüglich des Akzents bestand. Harpo hat es da besser, der bekam nur manchmal vom jeweiligen Dialogregisseur (Lau, Elsholtz) einzelne Laute in den Mund gelegt.
Die sonstige Sprecherriege macht einen guten Job, einiges übernahm Elsholtz später für "Ein Tag beim Rennen" (Stass, Duwner - ohne Akzent, Langer für die "Heldenrolle"); hier dagegen ist die Verantwortlichkeit bislang unklar. Das Dialogbuch zeigt einige Kreativität, etwa die Veränderung bzw. Verkürzung der Rollennamen von Groucho und Lisette Verea. Bei ersterem dürfte es schlicht daran liegen, daß die wörtliche Übersetzung "Hühneraugenpuster" einfach zuviel für deutsche Ohren (und auch die Lippensynchronität) gewesen wäre, bei letzterer war es nötig, um die übliche Pantomime, mit der Harpo seinem Bruder Chico etwas erklärt, verständlich zu machen - und das gar nicht mal schlecht. Bei der Regie sind dagegen ein paar Schnitzer zu verzeichnen, so zeigt Stubel seinem Kollegen Schlegeler ein Telegramm von "Schlegeler aus Südamerika", obwohl eher Kegeler gemeint sein dürfte, der erst am Schluß auftritt. Kegeler dagegen spricht seinen Chef Stubel am Ende mit "Stubler" an...
Bei der Regie vermute ich ja Krüger selbst, schon wegen seiner prominenten Besetzung, beim Buch bin ich noch unsicher. Brandt und Brunnemann kann man jedenfalls ausschließen, dafür wird zu wenig am Original vorbeigeblödelt, und zu hören sind sie ebenfalls nicht. Interessant ist allerdings die Besetzung von Lukschy in einer Rolle, für die 4 von 5 Regisseuren in Berlin Marquis besetzt hätten.

Lord Peter



Beiträge: 4.960

19.05.2024 10:18
#32 RE: RE:Die Marx-Brothers Zitat · antworten

Blühender Blödsinn (Horse Feathers)
USA 1932
Verleih: Universal
Deutsche Fassung: ? [Hamburg]
Buch & Dialogregie: ?

Premiere: 10.08.1932 (USA)/15.01.2004 (D)

Laufzeit der ungekürzten DVD-Fassung: 63:59


Professor Quincy A. Wagstaff   (Groucho Marx)               Achim Schülke
Pinky (Harpo Marx) kein Dialog
Baravelli (Chico Marx) Andreas von der Meden (mit Akzent)
Frank Wagstaff (Zeppo Marx) ?
Connie Bailey (Thelma Todd) Barbara Fenner (?)
Jennings (David Landau) ?

nicht creditiert:
Biologieprofessor (Robert Greig) Klaus Dittmann
Laura, Connies Hausmädchen (Theresa Harris) Claudia Schermutzki (?)
Polizist (Ben Taggart) Edgar Hoppe
Football-Kommentator (Phil Tead) Jens Wawrczeck

Wie auch "Animal Crackers" eine für die Produktionsumstände (Direct-to-DVD) und die Entstehungszeit passable Synchronisation, sofern man bei den Marx Brothers überhaupt von so etwas sprechen kann. Jens Wawrczeck ist hier in einer kleinen Nebenrolle zu hören; hatte er evtl. die Regie?

Lord Peter



Beiträge: 4.960

19.05.2024 10:27
#33 RE: RE:Die Marx-Brothers Zitat · antworten

Die Marx Brothers auf See (Monkey Business)
USA 1931
Verleih: WDR
Deutsche Fassung: Beta-Technik, München (?)
Buch & Dialogregie: Eberhard Storeck

Premiere: 17.09.1931 (USA)/30.06.1967 (D)

Laufzeit der ungekürzten DVD-Fassung: 74:37


Groucho                        (Groucho Marx)               Gerd Martienzen
Harpo (Harpo Marx) kein Dialog
Chico (Chico Marx) Gerd Duwner (mit Akzent)
Zeppo (Zeppo Marx) Claus Jurichs
Joe Helton (Rockliffe Fellowes) Günter Sauer (?)
Alky Briggs (Harry Woods) Thomas Reiner
Lucille Briggs (Thelma Todd) ?
Mary Helton (Ruth Hall) ?
Gibson (Tom Kennedy) Otto Preuss

nicht creditiert:
Madame Swempski (Cecil Cunningham) Mady Rahl
Kapitän Corcoran (Ben Taggart) Wolf Ackva

Trotz Storeck als Regisseur, der identischen Besetzung der Marxens und nur wenigen Monaten Zeitunterschied zur WDR-Ausstrahlung entstand diese Bearbeitung nicht wie "Die Marx Brothers im Krieg" in Berlin, sondern in München, und zwar mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit bei der Beta (so wurden etwa einige Archivmusik-Stücke verwendet, die u. a. auch in den "Thin Man"-Filmen zu hören waren). Leider stinkt die Synchro gegen die Originalfassung haushoch ab, alleine die Chevalier-Parodie verliert durch die schlechte Eindeutschung schon enorm.

Seiten 1 | 2 | 3
«« Eric Roberts
Will Sasso »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz