Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 790 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
kinofilmfan


Beiträge: 2.243

15.12.2004 16:14
Ein Platz an der Sonne (1951) Zitat · antworten

Hallo,

ein Paramount-Klassiker, den ich bislang noch nicht gesehen hatte.

EIN PLATZ AN DER SONNE
A Place in the Sun
Regie: George Stevens
Dt. Fassung (1951): ??, München

 
George Eastman - MONTGOMERY CLIFT - Edit: Malte jaeger
Angela Vickers - ELIZABETH TAYLOR - Bettina Schön
Alice Tripp - SHELLEY WINTERS - Gisela Trowe
Joe (Orig.:Earl)Eastman - KEEFE BRASSELLE - John Pauls-Harding
Bellows, Verteidiger - FRED CLARK - Anton Reimer
Staatsanwalt Marlowe - RAYMOND BURR - Peter Pasetti
Charles Eastman - HERBERT HEYES - Walter Holten
Louise Eastman - KATHRYN GIVNEY - ??
Hannah Eastman - ANNE REVERE - ??
Anthony Vickers - SHEPPERD STRUDWICK- Ernst F. Fürbringer
Richter Oldendorff - TED DE CORSIA - Erik Jelde
Reverend Morrison - PAUL FREES - Wolf Ackva
Bootsverleiher - DOUGLAS SPENCER - Bum Krüger
Dr. Weyeland - IAN WOLFE - Bum Krüger
Sprecher d. Geschworenen- HAROLD MC NULTY - Willy Friedrichs
Motorradpolizist - MIKE MAHONEY - Arnold Marquis
Busfahrer - LEE MILLER - Willy Friedrichs
Arnold Marquis auch Matrose im Kino (Darsteller?) und als Radiostimme zu hören

Ich muß zugeben, daß ich mich mit dem Film schwergetan habe. Aufgrund Bettina Schöns Mitwirkung habe ich zunächst an eine berliner Synchro gedacht. Zumal auch Marquis am Anfang kurz aufgetaucht ist. Am Ende sind dann aber Reimer, Jelde,Ackva und Friedrichs zu hören, sodaß man von einer münchner Synchro ausgehen kann.

Bei Kiwe (dessen Stimme ich eigentlich gut kenne) bin ich mir nicht 100%ig sicher. Gleiches trifft auf Trowe und Holten zu.

Vielleicht kann jemand bestätigen/korrigieren?

Gruß

Peter


John Connor



Beiträge: 4.737

15.12.2004 23:37
#2 RE:Ein Platz an der Sonne (1951) Zitat · antworten

In Antwort auf:
Dt. Fassung (1951): ??, München

Hallo Peter!

Also, laut Arnes Datenbank ist es ja eine Berliner Synchro!

Auf der Filmseite (1 Eintrag) steht das nicht, aber wenn man die Liste von Liz Taylor abruft, wird als Ort der Bearbeitung Berlin angegeben. Den Trick, dass man den Ort über die Schauspieler-Seite herausfinden kann, hab ich auch erst vor kurzem entdeckt.

Es kann natürlich auch sein, dass Arne genau wie du wegen Schön für Taylor auf Berlin getippt hat.

Grüße, Fehmi

„Ich hab geschummelt, okay?“
(Robert Missler in KING OF QUEENS)


Rolf Dubitzky


Beiträge: 292

16.12.2004 13:37
#3 RE:Ein Platz an der Sonne (1951) Zitat · antworten

Hallo Peter,
Kiwe war es nicht. Ich tippe auf Hans Quest, bin mir aber auch nicht 100%ig sicher. Vielleicht weiß jemand mehr?
Gruß, Rolf


kinofilmfan


Beiträge: 2.243

17.12.2004 22:09
#4 RE:Ein Platz an der Sonne (1951) Zitat · antworten

Hallo Rolf,

ich habe nochmals reingehört. Kiwe ist es wirklich nicht. Aber Quest ist es glaube ich auch nicht...

Gruß

Peter


c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.179

27.12.2004 09:43
#5 RE:Ein Platz an der Sonne (1951) Zitat · antworten


Nachdem ich nun über die Feiertage endlich Gelegenheit hatte, nochmal in den Film hineinzusehen und meine alte Notitz zu überprüfen, kann ich das Rätsel lösen: Montgomery Clift wird definitiv gesprochen von Malte Jaeger (1911 - 1991), dessen bekannteste Filmrolle sicherlich die des Verlobten von Kristina Söderbaum in JUD SÜSS (1940) gewesen ist. Daneben spielte er u.a. in KONGO-EXPRESS (1939), WUNSCHKONZERT (1940), HIMMELHUNDE (1942, mit dem dmals 17-jährigen Erik Schuman in der Hauptrolle), IMMENSEE (1943) oder RÄTSEL DER NACHT (1945). Auch in Veit Harlans letzter Regiearbeit ICH WERDE DICH AUF HÄNDEN TRAGEN (1958) ist er in einer kleinen Rolle als Geistlicher zu sehen. Ich habe einige der Filme nochmals überprüft und bin mir zu 100% sicher. Arne hat für Jaeger bislang nur einen einzigen Eintrag in seiner Datenbank: für den französischen Film MAN DARF NICHT LIEBEN...? (1955), für den auch Joachim Fuchsberger einen Ausflug ins Synchrongeschäft machte.

Gruß, Christoph

-----------------------------------------------

Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?


kinofilmfan


Beiträge: 2.243

27.12.2004 19:18
#6 RE:Ein Platz an der Sonne (1951) Zitat · antworten

Hallo Christoph,

also auf Herrn Jaeger wär ich bestimmt nicht gekommen. Daher: Hut ab und vielen Dank!

Gruß

Peter


Funny Lady »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor