Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 2.853 mal aufgerufen
 Stars & Stimmen
Seiten 1 | 2
Lars


Beiträge: 422

06.01.2005 11:52
Humphrey Bogart/Joachim Kemmer Zitat · antworten

In welchem Film hat Joachim Kemmer Humphrey Bogart eigentlich zum ersten Mal synchronisiert? War das "Casablanca"?
Witzigerweise wurde Kemmer ja auch für das Bogart-Double in "Mach's noch einmal, Sam" besetzt. Ist die deutsche Synchronfassung hierzu eigentlich vor oder nach der von "Casablanca" entstanden? Weiß jemand mehr? Würde mich über Infos freuen.

Gruß,

Lars


John Connor



Beiträge: 4.737

06.01.2005 17:01
#2 RE:Humphrey Bogart/Joachim Kemmer Zitat · antworten

Lustig, exakt die gleiche Frage hatte ich mir auch gestellt (für mein Kuriositäten-Kabinett), denn die Neusynchro von CASABLANCA entstand 1975, also vier Jahre nach der von MACH'S NOCHEINMAL, SAM - doch dann entdeckte ich in Arnes Datenbank, dass Kemmer Bogart bereits 1966 für DER GROßE GANGSTER gesprochen hatte.

Grüße, Fehmi

"Humprey Boa-gart?!"
(Sabine Bohlmann in DIE SIMPSONS)


Lars


Beiträge: 422

06.01.2005 17:29
#3 RE:Humphrey Bogart/Joachim Kemmer Zitat · antworten

Ich finde es sehr beruhigend, dass ich offensichtlich nicht der einzige bin, der sich so bescheuerte Fragen stellt.
Weniger beruhigend finde ich allerdings, dass ich nicht selbst auf die Idee gekommen bin, in Arnes Datenbank nachzuschauen. Ts, ts... Naja, wenigstens hab ich's jetzt nachgeholt. Vielen Dank!

Gruß,

Lars


Lars


Beiträge: 422

06.01.2005 17:40
#4 RE:Humphrey Bogart/Joachim Kemmer Zitat · antworten

Ups, da hab ich glatt noch was vergessen...

Weiß irgend jemand hier Näheres über die deutsche Synchronfassung von "Haben und Nichthaben"? Z. B. wann sie entstanden ist und wer außer Kemmer für Bogart sonst noch beteiligt war? Ich schätze, dass sie nach der für "Casablanca" entstanden ist, da sie in Arnes Datenbank (d.h. im öffentlich zugänglichen Teil) nicht aufgeführt ist. Und war das eigentlich 'ne Kino- oder Fernsehsynchronfassung? Würd mich echt interessieren...

Mensch, Fragen über Fragen...

Gruß,

Lars (synonym mit arg ahnungslos)


Frank Brenner



Beiträge: 7.953

06.01.2005 17:56
#5 RE:Humphrey Bogart/Joachim Kemmer Zitat · antworten

Hallo Lars,

laut dem Lexikon des internationalen Films lief "Haben und Nichthaben" erstmals am 20.5.1967 im WDR. Die Kinoauswertung, die ab dem 9.1.1976 erfolgte, war Original mit Untertiteln. Also sollte es sich um eine Fernsehsynchronisation gehandelt haben - oder gibt es noch eine dritte Variante, die dann -nach "Casablanca"- abermals für's Fernsehen erstellt wurde?

Gruß,

Frank


kinofilmfan


Beiträge: 2.243

06.01.2005 19:30
#6 RE:Humphrey Bogart/Joachim Kemmer Zitat · antworten

Hallo,

zu HABEN UND NICHTHABEN:

hier die Einträge aus dem Synchronlexikon von Th. Bräutigam:

 
Harry Morgan - HUMPHREY BOGART - Joachim Kemmer
Slim - LAUREN BACALL - Joseline Gassen
Eddie - WALTER BRENNAN - F. G. Beckhaus
Cpt. Renard - DAN SEYMOUR - Rolf Schult
Gerard - MARCEL DALIO - Jürgen Kluckert
Paul de Bursac - WALTER MOLNAR - Norbert Langer

weitere Angabe ZDF, 1988 (was dann das Ausstrahlungsdatum sein dürfte).

Zum Thema Bogart/Kemmer- erster Einsatz möchte ich mich später äußern.

Gruß

Peter


Lars


Beiträge: 422

06.01.2005 19:49
#7 RE:Humphrey Bogart/Joachim Kemmer Zitat · antworten

Hm. Wenn die Kinofassung von '76 Original mit Untertiteln war, und der Film bereits '67 im WDR gezeigt wurde, könnte das tatsächlich bedeuten, dass eine ältere als die von Peter aufgeführte 88er-Fernsehfassung existiert - es sei denn, der Film lief '67 im Fernsehen ebenfalls als Original mit Untertiteln. (Dass Joseline Gassen Bacall nämlich schon '67 synchronisiert hat, halte ich für unwahrscheinlich.)

Vielen Dank an euch beide!

Gruß,

Lars


kinofilmfan


Beiträge: 2.243

06.01.2005 22:22
#8 RE:Humphrey Bogart/Joachim Kemmer Zitat · antworten

Hallo Lars,

Du kannst davon ausgehen, daß die WDR-Ausstrahlung in Originalfassung mit dt. Untertiteln war. Die dritten Programme der ARD waren damals noch keinesfalls Vollprogramme. Die dort gezeigten Spielfilme (und das waren nicht allzu viele) liefen in der Regel meist in Originalfassung. Das war bis etwa 1980 der Fall. Erst danach wurden die "Dritten" nach und nach mit einem attraktiveren Programm aufgewertet. Ich kann mich an eine Spielfilm-Ausstrahlung -ich denke es war Mitte der 70er- erinnern (der Spielfilm war glaube ich LEOPARDEN KÜSST MAN NICHT). Damals entschuldigte sich die Ansagerin (gabs damals auch noch) für die Ausstrahlung der Synchronfassung; aufgrund der Schnelligkeit der Dialoge wäre es unmöglich, entsprechende Untertitel einzufügen...

Gruß

Peter


kinofilmfan


Beiträge: 2.243

07.01.2005 22:43
#9 RE:Humphrey Bogart/Joachim Kemmer Zitat · antworten

Hallo,

nochmal ich. Ich hatte mit Arne bezügl. der Filme DER GROSSE GANGSTER und OKLAHOMA KID gemailt. Die Besetzungslisten der Filme stammen von der ARD, ohne Angabe des Synchronjahres. Man kann aber davon ausgehen, das die beiden Filme nicht 1966 bzw. 1968 synchronisiert wurden. In diesen Jahren hätte man wohl kaum Joachim Kemmer, der damals am Anfang seiner Synchronlaufbahn stand, auf Humphrey Bogart besetzt. Die Synchronfassungen dürften aus den 70er Jahren stammen.

Meiner Meinung nach hatte Kemmer seine erste Synchronbegegnung mit Bogey in Woody Allens MACH'S NOCH EINMAL SAM (wenn auch nur mit dessen Double). Der erste "echte" Einsatz für Bogart war dann wohl (vermutlich) CASABLANCA.

Gruß

Peter


Lars


Beiträge: 422

08.01.2005 14:27
#10 RE:Humphrey Bogart/Joachim Kemmer Zitat · antworten

Hallo Peter!

Herzlichen Dank an dich! Hast dir ja ganz schön Mühe gemacht.
Ich habe mir auch schon gedacht, dass Kemmers erste Synchronbegegnung mit Bogey in "Mach's noch einmal, Sam" war und seine anderen Einsätze für Bogart im Anschluss an "Casablanca" stattgefunden haben, also ab Mitte bzw. Ende der Siebziger.
Dass Filme in den dritten Programmen früher häufig oder - wie du schreibst - in der Regel (und ich glaube dir das) in der untertitelten Originalfassung gezeigt wurden, war mir neu. Ich selbst bin Anfang der Siebziger geboren und kann mich daran nicht mehr erinnern.
Dass sich Ansagerinnen für die Ausstrahlung einer synchronisierten Filmfassung entschuldigen, finde ich ganz schön merkwürdig. Heute würde das nicht mehr passieren - höchstens im umgekehrten Fall.
Aber vielleicht wollte man durch die Ausstrahlung untertitelter Originalfassungen das Programm sogar aufwerten (von wegen Bildungsauftrag). Schließlich gab es damals noch keinen Zweikanalton...

Gruß,

Lars


Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.584

27.09.2005 17:58
#11 RE: RE:Humphrey Bogart/Joachim Kemmer Zitat · antworten
Erstaunlich, dass Bogart hier noch keine Komplett-Liste bekommen hat. Ich mach das jetzt mal. Um auf die hier genannte Thematik einzugehen, hab ich auch noch versucht Jahr und Auftraggeber der Synchro mit anzugeben.

Der versteinerte Wald: Jan Hendricks (ARD 1964)
Wem gehört die Stadt: Randolf Kronberg (ARD 1979)
Zwei gegen die Welt: ??? (ARD 1968?) - evtl. nur OmU
Ordnung ist das halbe Leben: ??? (ARD 1962)
Geheimbund ‘Schwarze Legion’: Erich Ebert (ARD 1964)
Mord im Nachtclub: Frank Engelhardt (ZDF 1989)
Mit harten Fäusten/Kid Galahad: Frank Engelhardt (ZDF 1988)
Sackgasse: Gottfried Kramer (ZDF 1974)
Mr. Dodd geht nach Hollywood: ??? (ARD 1994)
Schule des Verbrechens: Joachim Kemmer (ARD 1997)
Das Doppelleben des Dr. Clitterhouse: Joachim Kemmer (ARD 1978)
Chicago: Gerd Martienzen (atlas 1965)
Oklahoma Kid: Joachim Kemmer (ARD 1968*)
Opfer einer großen Liebe: ??? (Warner 1950)
Die wilden Zwanziger: Gottfried Kramer (ZDF 1977)
Die zweite Leben des Dr. X: Gerd Martienzen (ARD 1970)
Zwölf Monate Bewährungsfrist: ??? (ARD 1965)
Goldschmuggel nach Virginia: ??? (Warner 1950)
Goldschmuggel nach Virginia (neu): Joachim Kemmer (ARD 1997)
Ein Nachtclub für Sarah Jane: Joachim Kemmer (ZDF 1982)
Orchid der Gangsterbruder: Joachim Kemmer (ZDF 1981)
Nachts unterwegs/Sie fuhren bei Nacht: Frank Engelhardt (ZDF 1987)
Entscheidung in der Sierra: Joachim Kemmer (ARD 1978)
Von Stadt zu Stadt: Herbert Stass (ARD 1962)
Die Spur des Falken: Arnold Marquis (neue filmform 1964) - keine TV-Synchro wie allgemein angenommen!
Agenten der Nacht: Joachim Kemmer (ZDF 1989)
Der große Gangster: Joachim Kemmer (ARD 1966*)
Abenteuer in Panama: ??? (Warner 1946?) - fraglich, ob der Film 1946 synchronisiert wurde - ich vermute eher, dass er OmU lief!?
Abenteuer in Panama (neu?): Joachim Kemmer (ARD 1977)
Casablanca: Paul Klinger (Warner 1952)
Casablanca (neu): Joachim Kemmer (ARD 1975)
Einsatz im Nordatlantik: Joachim Kemmer (ARD 1995)
Sahara: ??? (ARD 1974?) - evtl. nur OmU
Fahrkarte nach Marseille: Joachim Kemmer (ARD 1996)
Haben und Nichthaben: Joachim Kemmer (ZDF 1988)
Konflikt: ??? (Warner 1950)
Konflikt (neu): Joachim Kemmer (ARD 1967*)
Die zwei Mrs. Carrolls: Joachim Kemmer (ARD 1968*)
Tote schlafen fest: Arnold Marquis (Eckelkamp 1967)
Späte Sühne: Ernst Fritz Fürbringer (Columbia 1950)
Das unbekannte Gesicht/Die schwarze Natter: Arnold Marquis (Warner 1950)
Das unbekannte Gesicht/Die schwarze Natter (neu): Arnold Marquis (ARD 1969)
Der Schatz der Sierra Madre: Carl Raddatz (Warner 1949)
Gangster in Key Largo/Hafen des Lasters: ??? (Warner 1950)
Gangster in Key Largo/Hafen des Lasters (neu): Arnold Marquis (ZDF 1970)
Vor verschlossenen Türen: O.E. Hasse (Columbia 1954)
Tokio Joe: Ernst Fritz Fürbringer (Columbia 1950)
Des Teufels Pilot: ??? (Warner 1950)
Des Teufels Pilot (neu): Joachim Kemmer (ARD 19??)
Ein einsamer Ort: ??? (ARD 1970?) - evtl. nur OmU
Der Tiger: Hans Emons (Warner 1951)
Sirocco – Zwischen Kairo und Damaskus: Wolfgang Lukschy (Columbia 1952)
African Queen: Wolfgang Lukschy (Columbia 1958)
Die Make runter: Erwin Linder (Fox 1952)
Arzt im Zwielicht: Heinz Engelmann (MGM 1953)
Schach dem Teufel: Paul Klinger (United Artists 1954)
Sabrina: Wolfgang Lukschy (Paramount 1954)
Die Caine war ihr Schicksal: O.E. Hasse (Columbia 1954)
Die barfüßige Gräfin: Paul Klinger (United Artists 1955)
Wir sind keine Engel: Peter Pasetti (Paramount 1955)
Die linke Hand Gottes: Heinz Engelmann (Fox 1955)
An einem Tag wie jeder andere: Wolfgang Lukschy (Paramount 1956)
Schmutziger Lorbeer: Wolfgang Lukschy (Columbia 1956)

* = Jahr der Erstausstrahlung, Synchro entstand wahrscheinlich später, da anfangs wohl im OmU gelaufen.

Ein paar Lücken gibt's ja noch! Würde mich auch freuen, wenn jemand genauere Jahreszahlen zu den TV-Synchros mit (*) hat.


John Connor



Beiträge: 4.737

27.09.2005 18:50
#12 RE: RE:Humphrey Bogart/Joachim Kemmer Zitat · antworten
In Antwort auf:
Schule des Verbrechens: Joachim Kemmer (ARD 1968*)

Da hab ich so meine Zweifel, ob beide Angaben denn zusammenpassen.
Die Kemmer-Fassung, die ich kenne, müsste so aus den frühen 90ern stammen, denn man hört für einen der 'Dead End'-Kids Simon Jäger.
Ich schätze mal, dass die ARD den Film 1968 in der Omu-Fassung zeigte.

Edit: Oh, sorry - ich habe deine Anmerkung (*) erst später bemerkt. Du hast ja selbst auf die Differenz hingewiesen. .

Grüße, Fehmi


Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.584

27.09.2005 21:29
#13 RE: RE:Humphrey Bogart/Joachim Kemmer Zitat · antworten
Zitat von John Connor
Die Kemmer-Fassung, die ich kenne, müsste so aus den frühen 90ern stammen, denn man hört für einen der 'Dead End'-Kids Simon Jäger.
Ich schätze mal, dass die ARD den Film 1968 in der Omu-Fassung zeigte.
Das ist ja schonmal ein guter Hinweis. Der Film lief am 24.11.97 im WDR das erste mal seit mindestens 10 Jahren wieder. Das müsste dann wohl die EA der Synchro gewesen sein. Hab das gleich mal eingearbeitet. :) Die meisten Kemmer-Synchros mit (*) dürften wohl in den 80ern oder 90ern entstanden sein.

Howie


Beiträge: 155

29.09.2005 11:10
#14 RE: RE:Humphrey Bogart/Joachim Kemmer Zitat · antworten

Habe gerade in "Mach's nochmal Sam" nachgeschaut und der Satz "Here's looking at you, Kid", der später ja zum berühmten "Ich schau dir in die Augen, Kleines" wurde, heißt hier in der Anafngssequenz, in der sich Woody Casablanca anschaut: "Muß er das denn sehen, Kleines!", irgendwie komisch hingenuschelt, aber auch von Kemmer gesprochen.
Ärgerlich, ärgerlich, aber weiß jemand, ob das vielleicht der Wortlaut aus der ersten Casablanca- Synchro ist?
Gruß,
H.


Markus


Beiträge: 2.111

30.09.2005 07:55
#15 RE: RE:Humphrey Bogart/Joachim Kemmer Zitat · antworten

In Antwort auf:
Die Spur des Falken: Arnold Marquis (ZDF 1969?) - ich bin gar nicht so sicher, ob das wirklich eine TV-Synchro ist - erinnert mich irgendwie an die "atlas/Eckelkamp"-Synchros - könnte das nicht sein? - "Tote schlafen fest" wurde ja auch von denen gemacht

Gut, wenn schon jemand am Zweifeln ist: ich fand es immer komisch, dass Marquis in der "Falken"-Synchro jünger klingt als in "Tote schlafen fest"...

Gruß
Markus


Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor