Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 4.643 mal aufgerufen
 Forumsschatztruhe
Seiten 1 | 2
Lucas


Beiträge: 2

27.02.2005 16:59
Synchronsprecher werden Zitat · antworten

Hi,

Kann mir jemand sagen ob man schon mit jungen 16 jahren Synchronsprecher
werden kann. Wenn ja wo muss man hingehen und was muss man tun.

Danka schon mal
Lucas


Eifelfilmfreak


Beiträge: 326

01.03.2005 13:23
#2 RE:Synchronsprecher werden Zitat · antworten


Hallo Lucas, ich weiß nicht, ob ich dir wirklich helfen kann, aber ich an deiner Stelle würde mal ein paar Stimmproben aufnehmen und vielleicht an ein paar Synchronstudios schicken (per Mail). Nimm z.B ein Gedicht oder einen größeren Monolog aus einem bekannteren Film ( z.B. Sam Jackson in Pulp Fiction, du weißt schon "Der Pfad der Gerechten)!!
Vielleicht hast du Glück, und deine Stimme gefällt jemandem!!

Viel Glück!!

Eifelfilmfreak!!


tinitron


Beiträge: 412

01.03.2005 14:16
#3 RE:Synchronsprecher werden Zitat · antworten

Entweder ist man es in diesem Alter schon, oder man sollte erstmal eine Schauspielausbildung machen und das dann angehen.

Natürlich gibt es immer wieder Quereinsteiger, aber nicht in dem Alter, wie uns die Geschichte lehrt, da gibt es genügend Kinder von Sprechern und anderen aus der Branche.

Das soll dich jetzt nicht entmutigen, aber zeigen wie die Realität ausschaut.

Viel Glück,
Gruss Michael


synchronsprecher.net


Beiträge: 68

03.03.2005 17:08
#4 RE:Synchronsprecher werden Zitat · antworten

Hallo! Leider hilft auch die Schauspielausbildung wenig, weil es einfach zu viele "fertige" Darsteller gibt, die einfach keine Rollen bekommen und deshalb jede nur verfügbare Synchro machen. Da ist es für komplette Neueinsteiger fast unmöglich reinzukommen, wenn man nicht jemanden kennt. Trotzdem viel Glück

PS: Synchronsprecher ist ein harter Job, der nicht glamorös ist, da man in einem verdunkelten Studio unter extremem Zeitdruck haufenweise Takes einsprechen muß. Da würde ich mich persönlich (obwohl ich Synchron-Freak bin) lieber auf die Theaterbühne stellen, da gibts wenigstens Applaus. Gut davon leben kann man in beiden Fällen meistens nicht!


http://www.synchronsprecher.net - die deutschen stimmen der film- und tv-stars

http://www.markuswaibel.com - meine website

http://www.billigerweb.com - günstige website-gestaltung


d-udo ( gelöscht )
Beiträge:

03.03.2005 19:51
#5 RE:Synchronsprecher werden Zitat · antworten

Gute Beziehunge helfen immer :)
als ich damals auf Einladung von Hartumt Neugebauer einer Synchronisation beiwohnen durfte, waren in den Pausen im Foyer des Studios viele Studenten, die Takes quasi als Nebenjob machen durften.
Und die waren nicht mal schlecht.
Selbst ich wurde vors Mikrofon gezerrt und durfte einen Take einsprechen. War Lustig neben Florian Halm zu stehen :D

Udo


Eames



Beiträge: 2

10.03.2005 15:46
#6 RE:Synchronsprecher werden Zitat · antworten

Ich möchte auch unbedingt Synchronsprecher werden, ich kann auch sehr viele Stimmen immitieren, und die Stimme von Patrick auch :D. Ausserdem kann ich sehr viele Akzente in deutsch einbauen so wie: Französisch, Chinesisch, Deutsch, Spanisch/Italienisch, Englisch und Österreichisch. Leider komme ich aus Österreich, und da wurde nur ein Film den ich kenne synchronisiert, und zwar "Ein Schweinchen namens Babe 1", ich hab das auch schon mal in der deutschen Verfassung gesehen, doch ja, in der österreichischen gibts des a ;).


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

10.03.2005 15:49
#7 RE:Synchronsprecher werden Zitat · antworten

und die Stimme von Patrick auch

-> Wer ist Patrick?

Gruß,

Hendrik
---
http://www.synchronisation.de.vu
Achtung "24" S3: Vorsicht vor frei weglaufendem Kim Bauer-Gehirn!

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Eames



Beiträge: 2

10.03.2005 15:52
#8 RE:Synchronsprecher werden Zitat · antworten

oh sorry hab wohl vergessen zu sagen von wo er stammt ;).

Patrick von Spongebob :). Den mach' ich auch sehr gern nach!!


Tamer_of_Astamon



Beiträge: 1.129

10.03.2005 16:27
#9 RE:Synchronsprecher werden Zitat · antworten

Synchronsprecher wollte/möchte ich auch mal werden.
Ich glaube aber, dass ich das irgendwie nicht kann, wenn ich vor einem Mikrofon stehe und quatschen müsste. Ich wär viel zu viel aufgeregt.
Aber eines, was ich mir noch viel, viel, viel, viel lieber wünschen würde, das wäre einmal einen richtigen Synchronsprecher zu treffen und mit ihm über Synchronisation zu quatschen.
---
"Synchronsprecher sind für mich Halbgötter in der grossen Welt des Fernsehens!"

Meine Lieblings-Synchronsprecher: Michael Bauer, Wilfried Herbst, Matthias Klie, Bernhart Völger, Sven Plate, Gerhart Acktun, Frank Schaff, Kim Hasper, Kai Taschner, u.v.m.


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

10.03.2005 16:33
#10 RE:Synchronsprecher werden Zitat · antworten

Hättest Du Bock, in deiner Freizeit den ganzen Tag über deine Arbeit zu quatschen?
Das ist nun mal deren Beruf, deren Alltag. Da gibt es für die sicher Interessanteres.

Gruß,

Hendrik
---
http://www.synchronisation.de.vu
Achtung "24" S3: Vorsicht vor frei weglaufendem Kim Bauer-Gehirn!

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Tamer_of_Astamon



Beiträge: 1.129

10.03.2005 16:39
#11 RE:Synchronsprecher werden Zitat · antworten

Doch nicht den ganzen Tag und ganz bestimmt nicht nur über Synchronisation.
Ich würd z.B. fragen wie es nich so lebt als Synchronsprecher und wie er die anderen Synchronsprecher findet, mit welchen er schon zusammengearbeitet hat, ob mal was recht Lustig war, ein Versprecher oder so. Sowas und noch mehr würd ich fragen.
Und interessanteres gibt es in der Tat. So interessant ist es zwar auch wieder nicht, aber ich selbst habe zuhause schon mal probiert synchron zu sprechen: Habe alle Folgen der X-Duckx aufgenommen und von einer Folge den ganzen Text von "Geextah" niedergeschrieben. Dann den Ton ausgeschalten und gequatscht. Es war sehr, sehr schwer Marius Clarén nachzumachen, weils viel zu schnell ging und ohne Geräuscheffekte und Mitsprecher ist es noch viel schwerer da mitzukommen. Der jehweilige Synchronsprecher sollte dann mal sehen/hören wie ich Geextah nachmache. Dann hätt er was zum lachen!
---
"Synchronsprecher sind für mich Halbgötter in der grossen Welt des Fernsehens!"

Meine Lieblings-Synchronsprecher: Michael Bauer, Wilfried Herbst, Matthias Klie, Bernhart Völger, Sven Plate, Gerhart Acktun, Frank Schaff, Kim Hasper, Kai Taschner, u.v.m.


sprecher


Beiträge: 1

15.03.2005 10:02
#12 RE:Synchronsprecher werden Zitat · antworten

Hi Leute, warum will man eigentlich Synchronsprecher werden? Diese Frage sollte zunächst plausibel beantwortet werden können. Die rosigen Zeiten der Branche sind lange vorbei und allein schon die Kämpfe mit BfA, KSK, Finanzamt wegen Scheinselbständigkeit etc. können einem den Job verleiden. Man sollte es also wirklich nur aus Berufung machen, sprich: weil man "muß" und nichts anderes in Frage kommt. Es hat seinen guten Grund, warum viele Synchronkollegen immer mehr "Off-Sprecher"-Jobs machen.
So es denn sein muß, würde ich empfehlen, sich ein Synchronbuch zu besorgen. Das liest sich nämlich recht speziell... Eine Schauspielausbildung + Vitamin B sind sehr nützlich. Man könnte man eine Hospitanz in einem Studio machen, um mal reinzuschnuppern. Mit Software am PC üben ist sicher auch nicht verkehrt. Im Studio muß der take schnell sitzen. Der Kostendruck ist groß und schon allein deshalb kann es sich kaum ein Studio leisten, mit Anfängern zu arbeiten.

Schöne Grüße

Viktor Pavel
(Bin selbst fast ausschließlich Off-Sprecher)
http://www.synchronsprecher.org


Tamer_of_Astamon



Beiträge: 1.129

15.03.2005 14:27
#13 RE:Synchronsprecher werden Zitat · antworten

Boah! Sie sind echt Synchronsprecher! Schön Sie kennen zu lernen.
Es wollen so viele Synchronsprecher werden, weil sie die Synchronsprecher verehren! Ist doch immer so wenn man Idole hat! Ich würde gerne Synchronsprecher werden, weil die Synchronsprecher für mich so Verehrungswürdig sind!
Ich möchte so cool wie die sein. Man dreht den Fernseher auf und man kann sie hören. Sie sind immer da.
---
"Synchronsprecher sind für mich Halbgötter in der grossen Welt des Fernsehens!"

Meine Lieblings-Synchronsprecher: Michael Bauer, Wilfried Herbst, Matthias Klie, Bernhart Völger, Sven Plate, Gerhart Acktun, Frank Schaff, Kim Hasper, Kai Taschner, u.v.m.


synchronsprecher.net


Beiträge: 68

17.03.2005 00:01
#14 RE:Synchronsprecher werden Zitat · antworten

Ich kann - obwohl ich nicht Synchronsprecher bin, sondern als Rundfunksprecher (Werbespots etc.) mein Geld verdiene - Herrn Pavel nur zustimmen. Das ist ein Job, der einfach von den meisten Leuten nur durch Zufall ergriffen wurde, weil sie sonst nichts anderes bekommen. Außerdem werden wohl ca. 90 Prozent der Hauptrollen-Synchros von vielleicht 30 Sprechern in München und Berlin gemacht. Da bleibt für die anderen fast nichts übrig. Von Ruhm und Ehre oder Werbeverträgen wie sie H. Bengsch oder D. Hoffmann haben einmal abgesehen. Tatsache ist, dass das bloße Sprechen z. B. eines Stars aufgrund der schlechten Honorarsätze wenig bringt. Wenn man aber - wie erwähnt - einen Werbedeal angeboten bekommt, ist natürlich das Einkommen schon aufgebessert ...

By the way: Ich hatte mal das "Vergnügen" bei einer Lesung auf einen der Top-Sprecher aus Berlin zu treffen und der war dermaßen präpotent, dass ich seither die Filme eines bestimmten Hollywood-Stars nicht mehr vorbehaltlos ansehen kann ... Der Mann kam sich vor als hätte er selbst einen Oscar gewonnen und nicht "sein" Star. In Wahrheit ist er nur ein äußerst mittelmäßiger TV-Nebendarsteller, der noch nie eine tragende Rolle gespielt hat. Als Synchronsprecher ist er aber dagegen sehr gut (und trotzdem unsympathisch ...). Ich erzähle aber nicht wer es war. Das wäre allerdings ein interessantes Posting, einmal über Treffen mit den (von vielen so verehrten) Sprechern zu schreiben ...


LG Markus

PS: Hat irgend jemand - wie von Herrn Pavel vorgeschlagen - Synchronbücher als DOK-Datei? Würde ich gerne mal lesen ...

http://www.synchronsprecher.net - die deutschen stimmen der film- und tv-stars

http://www.markuswaibel.com - meine website

http://www.billigerweb.com - günstige website-gestaltung


Tamer_of_Astamon



Beiträge: 1.129

17.03.2005 00:12
#15 RE:Synchronsprecher werden Zitat · antworten

Ach sie sind Rundfunksprecher!
Wird das was sie sprechen auch auf Ö3 ausgestrahlt??? Wenn ja, dann hab ich sie bestimmt schon gehört.
Und wer war dieser Top-Sprecher aus Berlin? Das muss ja wie ein Lotto-Sechser gewesen sein einen Synchronsprecher zu treffen! Ich wünschte, ich wär dabei gewesen. Ich finde, auch andere Sprecher sind cool.
Eine Grosscousine von mir war mal Fernsehsprecherin.
---
"Synchronsprecher sind für mich Halbgötter in der grossen Welt des Fernsehens!"

Meine Lieblings-Synchronsprecher: Michael Bauer, Wilfried Herbst, Matthias Klie, Bernhart Völger, Sven Plate, Gerhart Acktun, Frank Schaff, Kim Hasper, Kai Taschner, u.v.m.


Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz