Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 2.449 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.271

12.06.2005 18:59
O.K. Nero (Italien 1951/DF 1952) Zitat · antworten


Erinnert sich noch jemand an diese gewitzte Parodie auf Historienschinken und Römerfilme, die m.W. vor mehr als 15 Jahren zuletzt auf BAY III ausgestrahlt wurde ? Vor allem die Stimme des Wirts und von Seneca würden mich interessieren. Auch Sophonisba hat eine sehr markante Stimme, die mir einfach nicht einfallen will. Schön wäre auch wenn Arne wüßte, wer bei der BSG seinerzeit für Buch und Regie verantwortlich gezeichnet hat ?


O.K. NERO

(O.K. Nerone)

Italien 1951


Erst-Verleih Allianz Film GmbH, Frankfurt/Main
Deutsche Erstaufführung 22.08.1952


Deutsche Bearbeitung Berliner Synchron GmbH Wenzel Lüdecke, Berlin/West (1952)
Dialogregie ??
Deutsches Buch ??


Fiorello Carlo Campanini Harald Juhnke
Jimmy Walter Chiari Clemens Hasse
Kaiser Nero Gino Cervi O.E. Hasse
Kaiserin Poppea Silvana Pampanini Eleonore Noelle
Licia Jackie Frost Margot Leonard
Gaius Marcus Piero Palermini ??
Tigellinus Giulio Donnini Klaus Miedel
Sophonisba Alda Mangini ??
Cavaliere Pannunzia, Präfekt Rocco D‘Assunta Erich Fiedler
Tullio Rosario Borelli Eckart Dux
Burbo, der Wirt Gildo Bocci ??
Terenzio, Sklavenhändler Bruno Smith Siegfried Schürenberg
Eunuchius ?? Franz Otto Krüger
Seneca Mario Siletti Robert Klupp
Andenkenverkäufer Umberto Sacripante ??
Gladiator Enzo Fiermonte Wolf Martini
Christ Felice Minotti Walter Werner


Kapitän ?? Paul Wagner
Obermaat ?? Hans Emons
Prätorianerhaptmann ?? Manfred Meurer

Legionär im Wirtshaus ?? Wolf Martini
Legionär im Wirtshaus
(ehemaliger Henker) ?? Heinz Engelmann

-----------------------------------------------

Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?


Bodo


Beiträge: 1.341

13.06.2005 12:43
#2 RE:O.K. Nero (Italien 1951/DF 1952) Zitat · antworten

O ja, ich erinnere mich noch. Lang, lang ist's her.
Für Sophonisba habe ich mir damals Ursula Krieg notiert, für Seneca Robert Klupp, für Burbo (mit Fragezeichen) Carl-Heinz Carell. Beim Kapitän habe ich allerdings Paul Wagner stehen, nicht Konrad. Für einen Prätorianerhauptmann habe ich noch Manfred Meurer, und für "einen Christen" (FELICE MINOTTI?) Walter Werner. War der Obermaat wirklich Wolf Martini? Nicht vielleicht Hans Emons? Martini habe ich mir jedenfalls für einen Gladiator (vermutlich ENZO FIERMONTE) aufgeschrieben. Könnte Gaius Marcus eventuell Wolfgang Eichberger gewesen sein?
Die Rollenzuordnung hat mir einiges Kopfzerbrechen bereitet. Zwei amerikanische Darstellernamen aus dem Vorspann (Richard MacNamara und John Myhers) könnten vielleicht Kapitän und Obermaat sein, oder?
Buch und Regie: mir leider auch unbekannt.
Gruß
B o d o



Arne


Beiträge: 579

14.06.2005 21:57
#3 RE:O.K. Nero (Italien 1951/DF 1952) Zitat · antworten

Leider kann ich nicht mit Infos dienlich sein. Es gibt keine Aufzeichnungen mehr über diesen Film. Ich weiß nur, dies war der 74. Film der BSG. Erst ab dem Jahr 1953 finden sich Buch- und Regie-Angaben.

Gruß


c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.271

19.06.2005 21:13
#4 RE:O.K. Nero (Italien 1951/DF 1952) Zitat · antworten


Hallo Bodo,

vielen Dank für die Ergänzungen. Bin jetzt endlich dazu gekommen, den Film nochmals einzusehen. Du hast Recht: der Obermaat ist Hans Emons (ich habs direkt verglichen mit Humphrey Bogart in DER TIGER, 1951; vielleicht hab ich Emons dann künftig auch mal drauf). Bei Paul und Konrad neige ich immer etwas zu Verwechslungen aber auch hier hast Du Recht: es ist Paul Wagner. Ebenso stimmt Robert Klupp für Seneca.

Sophonisba ist defintiv nicht Ursula Krieg (vielleicht Edith Schollwer ??). Bei Gaius Marcus kann ich keinen Wolfgang Eichberger heraushören (habs verglichen mit Jack Carson in EIN NEUER STERN AM HIMMEL). Den Wirt habe ich gecheckt mit dem Klempner in DAS VERFLKIXTE SIEBENTE JAHR: nicht Carl Heinz Carell.

Gruß, Christoph



-----------------------------------------------

Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.623

29.08.2008 11:57
#5 RE: RE:O.K. Nero (Italien 1951/DF 1952) Zitat · antworten

Uralter Beitrag mit winziger Ergänzung:
Im DDR-TV lief eine eigene Synchro, bei der ich mich nur noch an Helmut Müller-Lankow und Erhard Köster erinnern kann, welche die beiden Hauptrollen sprachen.

Gruß
Stefan

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 15.798

04.08.2014 01:20
#6 RE: RE:O.K. Nero (Italien 1951/DF 1952) Zitat · antworten

Hier mal eine kleine Liste zur bereits kurz erwähnten zweiten Synchro. Helmut Müller-Lankow hab ich nicht gehört, vielleicht eine Verwechslung mit einem anderen Film?


Alles klar, Nero (O.K. Nerone)
Erstaufführung: 06.04.1986 DFF 2
Deutsche Bearbeitung: DEFA Studio für Synchronisation, Berlin
Dialogbuch: Hannelore Grünberg
Dialogregie: Thomas Kästner


Fiorello (Carlo Campanini) Erhard Köster
Jimmy (Walter Chiari) Michael Narloch
Kaiser Nero (Gino Cervi) Ernst Meincke
Kaiserin Poppea (Silvana Pampanini) Renate Bahn
Licia (Jackie Frost) Roswitha Hirsch
Gaius Marcus (Piero Palermini) Thomas Kästner
Tigellinus (Giulio Donnini) Michael Telloke
Sophonisba (Alda Mangini) ?
Cavaliere Pannunzia (Rocco D'Assunta) Klaus Mertens
Burbo, der Wirt (Gildo Bocci) ?
Terenzio, Sklavenhändler (Bruno Smith) Franz Viehmann
Seneca (Mario Siletti) Herbert Köfer
Christ (Felice Minotti) Joachim Konrad
Kutscher (?) Thomas Kästner
Prätorianerhaptmann (?) Werner Kanitz
Legionär im Wirtshaus (?) Ulrich Voß
Obermaat (?) Lutz Riemann

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.623

04.08.2014 12:54
#7 RE: RE:O.K. Nero (Italien 1951/DF 1952) Zitat · antworten

Weniger eine Verwechslung als falsch erinnert - ist immerhin vielleicht 30 Jahre her, dass ich ihn gesehen habe (läuft die DDR-Fassung zuweilen auf den dritten Programmen?)
Das Einzige, was mir vage im Gedächtnis geblieben ist, ist die Gesangsszene der beiden Komiker, die im Falsett synchronisiert worden war - irgendwie hatte ich bei der einen Stimme Müller-Lankow im Ohr, warum auch immer.

Gruß
Stefan

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor