Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 1.095 mal aufgerufen
 Allgemeines
Edigrieg



Beiträge: 2.887

14.11.2005 10:48
Promisynchro - mal anders gefragt Zitat · antworten
Sorry falls diese Frage schon mal gestellt wurde

Gestern war bei "Zimmer Frei" der Armin "macht aber nix" Maiwald aus der "Sendung mit der Maus" zu Gast. Da hab ich mir ob seiner schönen Stimme mal durch den Kopf gehen lassen, welchen Schauspieler man ihm als fiktiven Synchronsprecher wohl aufs Auge drücken könnte

Das ist aber nicht die Frage hier sondern folgendes :

Es wird ja immer über Promi-Synchro gefrotzelt. Machen wir's doch mal anders rum. Wer findet von bestimmten Promis dessen Stimme so gut, dass sie/er ihn gerne mal synchron hören würde ?

Und Frage zwei gleich hinterher : Gibt es bei der Auswahl von Promis bei Besetzungen auch Grenzen, wenn z.B. die Stimme SOOOO präsent ist, dass man um die Synchron-Illusion fürchtet und von diesem oder jenen Star ganz die Finger lässt ??? Mir fallen da aus alter Zeit Romy Schneider oder Heinz Rühmann ein, jetzt mal davon weg, ob sie's überhaupt gewollt oder gekonnt hätten....

Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

14.11.2005 11:25
#2 RE: Promisynchro - mal anders gefragt Zitat · antworten

Gibt es bei der Auswahl von Promis bei Besetzungen auch Grenzen, wenn z.B. die Stimme SOOOO präsent ist, dass man um die Synchron-Illusion fürchtet und von diesem oder jenen Star ganz die Finger lässt ???

Nein, denn meistens (wenn man mal von dem Realfilm "8 Frauen" mit Cosma Shiva Hagen, Jasmin Tabatabai, Katja Riemann, Nicolette Krebitz etc. in den Synchron-Hauptrollen absieht) gibt es Promi-Synchros ja nur bei Animationsfilmen und dort macht man es dann ja auch bewusst, weil die Stimme dem Publikum bekannt ist, weil man sich so eine bessere Vermarktung erhofft. Von daher ist bei Promi-Synchros eine markante, bekannte Stimme ja eher von Vorteil.

Welche "Promis" ich gerne mal beim Synchron hören würde?
Klaus J. Behrendt, Julia Richter, Jochen Horst, Michael Lesch, Jan-Josef Liefers ... Die aber alle NICHT in einer typischen Promi-Synchro, nämlich NICHT in einem Animationsfilm, sondern die würde ich gerne mal als Versuch beim RICHTIGEN Synchron in einem Realfilm oder einer -Serie hören!


Gruß,

Hendrik

("Ach, Hickock geht mir noch aus dem Jenseits auf den Sack!" Lutz Riedel in DEADWOOD)

---
http://www.synchronisation.de.vu

mein Blog: http://www.mybloger.de/coolcritics/ - mit Kritiken zu Filmen, Serien, Büchern, Hörspielen, Comics etc.

das DEAD ZONE-Forum: http://www.deadzone-net.de.vu/

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Rainer


Beiträge: 376

14.11.2005 21:08
#3 RE: Promisynchro - mal anders gefragt Zitat · antworten

Ich finde Nina Hagen wäre nicht schlecht!!
Sie erinnert mich oft an die gute Beate Hasenau!!!!

Rainer


Beiträge: 376

14.11.2005 21:17
#4 RE: Promisynchro - mal anders gefragt Zitat · antworten

Evelyn Harmann würde sicher auch sehr gut in diese Branche passen

Gruß,

Rainer

Timon ( Gast )
Beiträge:

07.09.2006 01:40
#5 RE: Promisynchro - mal anders gefragt Zitat · antworten
Corinna Harfouch hatte Isabelle Huppert in "Die Klavierspielerin" synchronisiert.
Eve Kendall


Beiträge: 65

07.09.2006 08:43
#6 RE: Promisynchro - mal anders gefragt Zitat · antworten

Also ich habe ja ne Schwäche für Manfred Stolpe.
So einen Bass/Bariton ist auch unter Sprechern selten.

Gruss Eve

Samedi



Beiträge: 14.231

17.07.2022 21:05
#7 RE: Promisynchro - mal anders gefragt Zitat · antworten

Saskia Esken wär mal ganz lustig auf Jamie Lee Curtis.

iron


Beiträge: 4.405

20.08.2022 17:33
#8 RE: Promisynchro - mal anders gefragt Zitat · antworten

für Stan Laurel könnte ich mir durchausTheo Lingen vorstellen! Ich hätte Lingen gerne mal im Doof-Modus gehört, nachdem er meist auf ganz andere Rollentypen verkörpert hat, bzw. oft darauf festgelegt wurde.
Außerdem hat er in seinen letzten lebensjahren fürs Fernsehen die Reihe "Lachen Sie mit Stan & Ollie "mpräsentiert; es wäre bestimmt ein origineller Gag gewesen, wenn er ihn auch (egal ob in der Zwischenkriegszeit und/ oder in späteren Sychros) gesprochen hätte.

Wer auf Oliver Hardy gepasst hätte, muss ich mir noch genauer überlegen, da bin ich mir noch nicht ganz sicher. Wahrscheinlich sollte es ein Schauspielkollege machen, der gemeinsam mit Lingen vor der Filmkamera zu sehen war.
Ich ziehe dafür im Moment Kurt Grosskurth in Erwägung, der nie (außer sich selbst) synchronisiert hat (wie die von Edigrieg in seinem Eröffnungsbeitrag angeführte Romy Schneider ja auch!)
Lt. Wikipedia war er sogar mal neben anderen Schauspieler-Persönlichkeiten gemeinsam mit der klassischen Oliver Hardy-Stimme Arno Paulsen in der Stammtischrunde in einer alten Ferneshshow namens "Die fröhliche Weinrunde" in Erscheinung getreten.
Aber Großkurth ist für mich nur eine Möglichkeit von Vielen!

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz