Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 3.891 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3
ForumOnkel


Beiträge: 127

01.05.2006 16:58
Nur WEGEN der Stimme gucken?? Zitat · antworten

Wem geht es ähnlich wie mir? Ich schau immer mal wieder etwas an WEGEN der Stimme des Sprechers. Beim schlußendlichen Zappen abends bleib ich plötzlich bei einer Doku oder einer Magazinsendung hängen und dann spricht ER...Langer, Brückner, Schult, Pampel, Glaubrecht, Hoffmann, Volker Brandt, Blumhagen, Thormann...und DANN ist es um mich mitunter geschehen. Da schau ich dann im Prinzip nur DER STIMME wegen und lasse an sich nur die Stimme auf mich rieseln, das Gesagte an sich, die Bilder an sich, sind mir dabei völlig egal, egal auch ob es nun eine Doku über die Eröffnung einer McDonald`s-Filiale, einem bestimmten Polizeirevier-Alltag, die letzten Tage Hitlers, dem letzten US-Präsidenten oder wasweißich geht..

Weiß meine Frau von dieser Neigung? Ja.

Nein, im Ernst, irgendwie haben diese (und andere) Synchronstimmen einfach was.

Was mir auch schon passiert ist, daß ich einen Film nur wegen der Synchronisation weitergeguckt hab, obwohl da vielleicht lauter Nobodies mitgespielt haben aber durch die Stimmenprominenz aufgewertet wurden. Wasweißich ein Film mit Top-Besetzung Langer, Brückner, Danneberg, Schult, Pampel, Blumhagen, Thormann, Gressieker, Volker Brandt als Stimmen wäre zwar DER "Overkill", aber für mich schlicht Pflicht zu gucken.

Lammers


Beiträge: 3.921

02.05.2006 21:18
#2 RE: Nur WEGEN der Stimme gucken?? Zitat · antworten

Wenn ein Spielfilm läuft, dann schaue ich mir den Film in der Regel wegen dem Film an und nicht wegen den Stimmen. Aber mir ist es irgendwann auch mal passiert, dass ich mir einen Film angeguckt habe und nur auf die Stimmen geachtet und versucht habe, Sprecher zu erkennen. Mit wenig Erfolg. Irgendwann habe ich gemerkt, dass mich eigentlich der Film nicht wirklich interessierte und habe ausgeschaltet.

Eine Doku kann durch eine bekannte Stimme schon interessanter werden. Da kann ich ForumOnkel nur zustimmen. Dazu fällt mir übrigens ein Satz aus Thomas Bräutigams "Lexikon der Film- und Fernsehsynchronisation" ein. In der Beschreibung zu Christian Brückner, den man ja bis vor einigen Jahren doch ziemlich häufig in Dokumentationen und Fernsehberichten hörte, steht folgender Satz: "Selbst mit dem Vorlesen einer Spülmaschinen-Gebrauchsanleitung könnte er eine Gänsehaut verursachen".

Aber zurück zum Thema: Wie gesagt, wenn ein bekannter Sprecher bei der Doku ist, wird das Ganze natürlich interessanter. Wenn allerdings die Doku interessant und noch dazu ein bekannter Sprecher mit dabei ist, macht das Ganze nochmal doppelt soviel Spaß.

Mew Mew
Moderator

Beiträge: 15.141

02.05.2006 21:29
#3 RE: Nur WEGEN der Stimme gucken?? Zitat · antworten

In Antwort auf:
Was mir auch schon passiert ist, daß ich einen Film nur wegen der Synchronisation weitergeguckt hab, obwohl da vielleicht lauter Nobodies mitgespielt haben aber durch die Stimmenprominenz aufgewertet wurden.

Also da geht es Dir wie mir.
Natürlich sollte mir der Film/Serie gefallen die ich gucke, jedoch spielt bei mir die Synchro immer eine Rolle von ca. 70%.
Ich weiß es klingt für manche zwar blöd, aber für mich sind die Stimmen im Film genauso wichtig wie die Akteure im Film selbst.
Auch wenn es No-Names sind, schaue ich ihn mir an, jedoch muss die Synchro stimmen und es darf keine 08/15
Synchro sein.

Natürlich schaue ich Filme die mich wirklich Interessieren notgedrungen dann an (z.b. Vanity Fair - Jahrmarkt der Eitelkeiten") und so gut der Film auch sein mag schaue ich den ganzen Film über mit einer gewissen betrübtheit und im Endeffekt, war der Film nur halb so toll, wegen des fremden Sprechers in einer ekannten Rolle,
sodass mir der Abend vermiest wurde *heul*
Bestes Beispiel momentan Johnny Depp/Nadiv Nathan/Marcus Off Diskussion im "Fluch der Karibik 2" Thread *g*
Naja schwamm drüber *g*


JanBing


Beiträge: 1.104

03.05.2006 11:53
#4 RE: Nur WEGEN der Stimme gucken?? Zitat · antworten

Jepp, geht mir oft genauso... bei Höppner bleib ich sehr oft hängen... nach "Herr der Ringe" wirkt seine Stimme so "edel" auf mich . Schult hört man ja auch des öfteren in Dokus, da geht's mir genauso (auch wenn's inzwischen vermutlich eher der Junior ist, oder?)

schokohäubchen


Beiträge: 377

03.05.2006 12:56
#5 RE: Nur WEGEN der Stimme gucken?? Zitat · antworten
Definitiv: ja !

Ich bleibe ebenfalls häufig an Filmen, Serien oder Dokus hängen, wenn sie stimmlich gut besetzt sind.
Stelle ich allerdings fest, dass der Inhalt schlecht oder völlig uninteressant ist, lasse ich sie einfach im Hintergrund weiterlaufen, weil mir dann doch die Zeit ein bisschen zu schade ist.

Nur bei meinen zwei absoluten Lieblingssprechern, die beide ´ne Art Sonderstatus haben *lol* , ist es so, dass ich tatsächlich systematisch gucke ( bzw. höre ), seit Jahren also gezielt alle Filme, Serien u.ä. anschaue, in denen sie mitwirken. In diesem Punkt ist mir dann auch gleichgültig, ob der Film an sich nun gut ist oder nicht.
Ist er allerdings außergewöhnlich schlecht, spule ich einfach zu den Szenen vor, in denen der Betreffende zu hören ist. Das mag manchem suspekt vorkommen, ist aber so ´ne Eigenart von mir
Ich lege diesbezüglich wohl einfach zuviel Wert auf Vollständigkeit

Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 8.032

03.05.2006 13:10
#6 RE: Nur WEGEN der Stimme gucken?? Zitat · antworten

Bis auf einige wenige Ausnahmen (die es dann aber wirklich in sich haben müssen) habe ich mir immer schon Filme, Serien etc. sogar ausschließlich wegen der Synchronisation bzw. der wunderbaren "Stimmen" angeschaut. Tja, da war ich immer schon etwas verrückt...

Siquerto


Beiträge: 1.103

04.05.2006 11:11
#7 RE: Nur WEGEN der Stimme gucken?? Zitat · antworten
Ich schaue z. B. CSI: NY eigentlich nur wegen Melina Kanakaredes/Gabi Libbach. Wäre sie es nicht wie in PROVIDENCE geworden, hätte ich mir CSI: NY wohl auch nicht angesehen.

--
"Legen wir eine Gedenksekunde ein." - Anke Reitzenstein in GREY'S ANATOMY

Dennis Hainke


Beiträge: 1.343

04.05.2006 11:53
#8 RE: Nur WEGEN der Stimme gucken?? Zitat · antworten

Ich find's ehrlich gesagt übertrieben etwas nur wegen der Stimme zu gucken.
Klar, gut sollte die Synchron schon sein aber, den Grossteil von dem was ich gucken
sehe ich weil es mich interessiert und nicht wegen der Synchron.

------

"Sind sie sicher das sie Mercedes Colomar sind?"
"Ja! Möchten sie mein Muttermal sehen?"
"Klar, wo ist es?"
"Da wo ihr Jungs meine Haut hingepackt habt."
[Tommy Piper und Frauke Poolmann]

"Lili, ein völlig Durchgeknallter will mit einer
Armee von Todbringenden Psycho-Panzern die Welt
erobern und es gibt niemanden der ihn aufhalten kann,
ausser dir und mir."
"Oh meine Güte! Lass uns Knutschen!"
[Sandra Schwittau und Gisa Bergmann]

queeniemel



Beiträge: 77

04.05.2006 12:21
#9 RE: Nur WEGEN der Stimme gucken?? Zitat · antworten

Ich schaue definitiv auch Serien und Filme nur wegen Stimmen, die ich mag. Natürlich nicht ausschließlich. Wenn der Film/die Serie absolut nicht mein Fall ist, dann komme ich meist über die ersten 15 Minuten nicht weg, aber hängenbleiben tue ich in jedem Fall erstmal. Besonders auch bei Dokus, z.B. auf XXP :)


~Mel
*********
http://home.arcor.de/winonah

Träumer haben vielleicht keinen Plan... aber Realisten haben keine Visionen!

"Yesterday I moved a mountain." ~Steve Burns
"You should be a hero to yourself." ~Peter Tork

berti


Beiträge: 16.657

12.01.2010 15:21
#10 RE: Nur WEGEN der Stimme gucken?? Zitat · antworten

"Stolz und Leidenschaft" ist ein ziemlich fader und langweiliger Historienschinken, den ich bisher noch nie komplett gesehen habe. Dass ich trotzdem schon oft reingezappt hab, lag daran, dass Cary Grant hier von Paul Klinger gesprochen wird und mir diese Kombination sehr gefällt.

gruenschnabel


Beiträge: 72

12.01.2010 18:06
#11 RE: Nur WEGEN der Stimme gucken?? Zitat · antworten

Freimütig bekenne ich mich dazu, dass ich Sendungen auch mal nur wegen der Stimme genieße.

berti


Beiträge: 16.657

12.01.2010 19:46
#12 RE: Nur WEGEN der Stimme gucken?? Zitat · antworten

Zitat von gruenschnabel
Freimütig bekenne ich mich dazu, dass ich Sendungen auch mal nur wegen der Stimme genieße.



Fallen dir denn auch konkrete Filme/Serien als Beispiele dafür ein?

Synchronfan


Beiträge: 692

12.01.2010 19:57
#13 RE: Nur WEGEN der Stimme gucken?? Zitat · antworten

Mir ghet es da genau so wie Donnie Darko. Schaue viele Filme ausschließlich wegen der Sprecher.

Siquerto


Beiträge: 1.103

12.01.2010 22:10
#14 RE: Nur WEGEN der Stimme gucken?? Zitat · antworten

Wenn Melina Kanakaredes in CSI: NY nicht wieder von Gabi Libbach synchronisiert worden wäre, hätte ich sie glaube ich gar nicht angesehen. Doch nun schon in der 5. Staffel.

Mew Mew
Moderator

Beiträge: 15.141

12.01.2010 22:15
#15 RE: Nur WEGEN der Stimme gucken?? Zitat · antworten

Zitat
Wenn Melina Kanakaredes in CSI: NY nicht wieder von Gabi Libbach synchronisiert worden wäre, hätte ich sie glaube ich gar nicht angesehen. Doch nun schon in der 5. Staffel.


Für mich war das eher der Grund die Sendung nicht zu gucken (und so ging es mir auch bei Providence).

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz