Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 2.179 mal aufgerufen
 Darsteller
Seiten 1 | 2
Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.660

08.01.2006 15:06
Janet Leigh Zitat · antworten



"Lassies Heimat": ??? (MGM 1957)
"Akt der Gewalt": Angelika Bender (ARD 1986)
"Kleine tapfere Jo": ??? (MGM 1951)
"Frauen um Dr. Corday": --- (nur Österreich 1954) - nur OmU
"Das Schicksal der Irene Forsyte": Margot Leonard (MGM 1951)
"Schicksal in Wien": ??? (MGM 1952)
"Die Dame und der Vagabund": --- (nur Österreich 1951) - nur OmU
"Düsenjäger": Margot Leonard (RKO 1958)
"Düsenjäger" (neu): Angelika Bender (ARD 1983)
"Drei Frauen erobern New York": ??? (RKO 1952)
"Eine Falle für den Playboy"/"Nur dies eine Mal": ??? (MGM 1955)
"Scaramouche der galante Marquis": Margot Leonard (MGM 1952)
"Nackte Gewalt": ??? (MGM 1953)
"Houdini der König des Variete": Maria Gerda Terno (Paramount 1954)
"Prinz Eisenherz": Marion Degler (Fox 1954)
"Der sympathische Hochstapler"/"Patient mit Dachschaden": Margot Leonard (Paramount 1955)
"Der eiserne Ritter von Falworth": Margot Leonard (Universal 1954)
"Heißes Pflaster": Tilly Lauenstein (MGM 1955)
"Meine Schwester Ellen": Margot Leonard (Columbia 1955)
"Es geschah in einer Nacht": Marion Degler (Warner 1955)
"König der Safari": Margot Leonard (Columbia 1956)
"Im Zeichen des Bösen": Margot Leonard (Universal 1958)
"Im Zeichen des Bösen" (neu): Kerstin Draeger (DVD 2003)
"Die Wikinger": Margot Leonard (United Artists 1958)
"Urlaubsschein nach Paris": Margot Leonard (Universal 1959)
"Wer war die Dame": Margot Leonard (Columbia 1960)
"Psycho": Margot Leonard (Paramount 1960)
"Pepe - Was kann die Welt schon kosten": Eva Katharina Schultz (Columbia 1961)
"Botschafter der Angst": Eva Katharina Schultz (United Artists 1963)
"Bye Bye Birdie": Eva Katharina Schultz (Columbia 1964)
"Ach Liebling nicht hier": Edith Schneider (Paramount 1963)
"Ein Mann wie Kid Rodelo": Ilse Kiewiet (Paramount 1966)
"Ein Fall für Harper": Ingeborg Wellmann (Warner 1966)
"Drei auf einer Couch": Eva Pflug (Columbia 1966)
"Mord aus zweiter Hand": Margot Leonard (Warner 1967)
"Der Mann im grünen Hut": Ilse Kiewiet (MGM 1967)
"Tob Job": Eleonore Noelle (Constantin 1967)
"Ein Fehler in der Rechnung": ??? (ARD 1975)
"Mein Herz braucht Liebe": ??? (TV 1991)
"Rabbits": ??? (Fox-MGM 1973)
"Teufelskreis der Angst: Der Totenkopfschwärmer": Renate Danz (TV 1990)
"Columbo: Tödliches Comeback": Ursula Vogel (TV 1992)
"Mord aus heiterem Himmel": ??? (TV 1991)
"Der Killer muss warten": ??? (TV 1996)
"Promenade am Strand": ??? (ZDF 1988)
"The Fog - Nebel des Grauens": Dagmar Altrichter (Tobis 1980)
"Matt Houston: Ramonas Comeback": Dagmar Altrichter (TV 1984)
"Love Boat: Blumen für den Bräutigam": Marianne Lutz (TV 1988)
"Der Mann vom anderen Stern: Falsches Spiel": Edith Schneider (ZDF 1990)
"Mord ist ihr Hobby: Sandras Geheimnis": Renate Danz (TV 1992)
"Ohne Erbarmen"/"In My Sister's Shadow": ??? (TV 2001)
"Halloween H20": Edith Schneider (Kinowelt 1998)

Ergänzungen sind wie immer herzlich willkommen!

Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

08.01.2006 16:25
#2 RE: Janet Leigh Zitat · antworten

"The Fog - Nebel des Grauens": ???

Wenn ich mich recht entsinne, war das Dagmar Altrichter.


Gruß,

Hendrik

("Schon mal vorweg: Nein, meine Eltern sind nicht viel gereist!" - Sonja Scherff in GILMORE GIRLS)

---
http://www.synchronisation.de.vu

"Am I that unimportant...?
Am I so insignificant...?
Isn't something missing?
Isn't someone missing me?"

Amy Lee ~ Evanescence

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Jens


Beiträge: 1.581

08.01.2006 16:28
#3 RE: Janet Leigh Zitat · antworten


THE FOG - NEBEL DES GRAUENS - DAGMAR ALTRICHTER
MATT HOUSTON - DAGMAR ALTRICHTER
MORD IST IHR HOBBY - RENATE DANZ
HALLOWEEN H 20 - EDITH SCHNEIDER

MfG,
Jens

Uwe Huber


Beiträge: 320

21.06.2007 00:27
#4 RE: Janet Leigh Zitat · antworten

"Der Mann im grünen Hut": Ilse Kiewiet - steht hier irgendwo im Forum

Uwe Huber


Beiträge: 320

04.07.2007 13:42
#5 RE: Janet Leigh Zitat · antworten
"Ein Fall für Harper": Ingeborg Wellmann

Wer's in "Nackte Gewalt" war würde mich interessieren, hab ich nicht erkannt.
Griz


Beiträge: 30.664

23.06.2011 13:52
#6 RE: Janet Leigh Zitat · antworten

JL in: "Teufelskreis der Angst" (OT: Circle of Fear; US, 1973) - Serie

in # 01x15 als "Carol" -> Renate Danz

GG

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.724

20.05.2012 14:09
#7 RE: Janet Leigh Zitat · antworten

Heute in der Reihe "Harte Nüsse" ein Ausschnitt aus NACKTE GEWALT.

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
leigh.mp3
berti


Beiträge: 17.610

29.07.2016 09:46
#8 RE: Janet Leigh Zitat · antworten

Hat jemand eine Erklärung dafür, dass Margot Leonard nach "Psycho" nur noch einmal zum Zuge gekommen ist, obwohl sie vor 1960 über viele Jahre fast durchgehend besetzt wurde und sich danach niemand als neue Feststimme etabliert hat? Da sie in den 60ern noch sehr aktiv war, kann es an der Verfügbarkeit kaum gelegen haben.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.966

29.07.2016 10:06
#9 RE: Janet Leigh Zitat · antworten

Erstaunlich, dass Ursula Vogel für die Columbo-Episode noch nicht in der Liste steht - eine oft und zurecht kritisierte heftige Fehlbesetzung.

Gruß
Stefan

Jeannot ( gelöscht )
Beiträge:

29.07.2016 11:03
#10 RE: Janet Leigh Zitat · antworten

Pepe - Eva Katharina Schultz
Meine Schwester Ellen - Margot Leonard

Groove


Beiträge: 284

29.07.2016 12:39
#11 RE: Janet Leigh Zitat · antworten

Zitat von berti im Beitrag #8
Hat jemand eine Erklärung dafür, dass Margot Leonard nach "Psycho" nur noch einmal zum Zuge gekommen ist, obwohl sie vor 1960 über viele Jahre fast durchgehend besetzt wurde und sich danach niemand als neue Feststimme etabliert hat? Da sie in den 60ern noch sehr aktiv war, kann es an der Verfügbarkeit kaum gelegen haben.


Das würde mich auch sehr interessieren.

(Könnte es vielleicht sein, dass die deutschen Verleihe absichtlich Leonard nicht mehr besetzten, weil sie nicht wollten, dass die Zuschauer in einer Komödie mit Janet Leigh ständig an Psycho erinnert werden, wenn sie mit derselben Stimme spricht? Scheint mir aber sehr unwahrscheinlich, denn die deutschen Kinobesucher der 60er Jahre dürften sich kaum an Synchronstimmen orientiert haben.)

berti


Beiträge: 17.610

29.07.2016 13:09
#12 RE: Janet Leigh Zitat · antworten

Das erscheint mir auch eher unwahrscheinlich, da es zuvor genügend andere Filme mit dieser Kombination gab. Und dass Frau Leonard kürzer treten wollte, war sicher auch nicht der Fall, da sie in den 60ern zu den aktivsten Sprecherinnen ihrer Generation gehört haben dürfte.

Groove


Beiträge: 284

29.07.2016 14:04
#13 RE: Janet Leigh Zitat · antworten

Meine Vermutung bezog sich ja auf den Zeitraum nach Psycho. Bei den Komödien danach wurde Margot Leonard eben nicht mehr auf Leigh besetzt - jedenfalls, wenn die obige Liste stimmt. Und das könnte wie gesagt mit ihrer Synchronrolle auf Leigh in Psycho zusammen hängen.
Nebenbei bemerkt: Auch Janet Leigh selbst ist ja ihren "Psycho-Schatten" danach nie wieder richtig los geworden (von Anthony Perkins ganz zu schweigen).

Das wäre übrigens ein interessantes Thema für einen eigenen Thread: Gab es Fälle, in denen Schauspieler bestimmte deutsche Stimmen abhängig von der jeweilgen Filmrolle bekamen (z.B. Stimme A für ernste Rollen, Stimme B für komödiantische Rollen o.ä.)?

berti


Beiträge: 17.610

29.07.2016 14:18
#14 RE: Janet Leigh Zitat · antworten

Zitat von Groove im Beitrag #13
Meine Vermutung bezog sich ja auf den Zeitraum nach Psycho. Bei den Komödien danach wurde Margot Leonard eben nicht mehr auf Leigh besetzt - jedenfalls, wenn die obige Liste stimmt. Und das könnte wie gesagt mit ihrer Synchronrolle auf Leigh in Psycho zusammen hängen.
Nebenbei bemerkt: Auch Janet Leigh selbst ist ja ihren "Psycho-Schatten" danach nie wieder richtig los geworden (von Anthony Perkins ganz zu schweigen).

"Botschafter der Angst" ist alles andere als eine Komödie, trotzdem hört man Margot Leonard auch dort nicht (dadurch ist mir erst bewusst geworden, dass diese Verbindung 1960 praktisch endete).

Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.660

29.07.2016 14:41
#15 RE: Janet Leigh Zitat · antworten

Ich denke, ab 1960 hat sich auch einfach ihr Rollenfach verändert: In den 50ern war sie oft die "süße Blonde", aber nach "Psycho" spielte sie schon eher damenhafte (kann man das so sagen?) Rollen. Ich glaube, ich mal gelesen, dass sie die Rolle in "Psycho" sogar bewusst angenommen hat, um einer gewissen Typisierung zu entkommen.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz