Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 2.089 mal aufgerufen
 Filme: Klassiker
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

29.01.2006 20:15
California (1946) Zitat · antworten
Ray Milland        | Jonathan Trumbo             | Peter Pasetti
Barbara Stanwyck | Lily Bishop | Til Klokow
Barry Fitzgerald | Michael Fabian | ???
George Coulouris | Capt. Pharoah Coffin | Hans Hinrich
Albert Dekker | Mr. Pike | Wolfgang Eichberger
Anthony Quinn | Don Luís Rivera y Hernandez | Heinz Engelmann
Frank Faylen | Whitey | ???
Gavin Muir | Booth Pennock | Harald Wolff
James Burke | Pokey | ???
Eduardo Ciannelli | Padre | ???
Roman Bohnen | Colonel Stuart | Rudolf Reif
Argentina Brunetti | Elvira | ???
Howard Freeman | Senator Creel | ???
Stanley Andrews | Willoughby | Anton Reimer
Sam Flint | Higgins | ???
Don Beddoe | Stark | ???
Harry Hayden | Barrett | ???
Lester Dorr | Mike | Wolfgang Preiss
??? | Erzählerin | Eva Vaitl

Schön alte Synchro. Hoffe auf Lückenfüllung und Ergänzungen, da ich nur "Ausgewählte" aufgeschrieben hab, auf die ich mich entsann und nicht alles provisorisch. Zumal der Film hinter den 4-5 größeren Rollen etliche etwa gleichwertige Rollen hatte, die nicht so prägnante Szenen haben, dass man besonders leicht den Überblick behält und den ein oder andere haut man dann eh noch durcheinander...
In zwei kleinen Rollen, die ich nicht zuordnen kann, die in der imdb aber bestimmt namentlich genannt sind, war Arnold Marquis zu hören. Einmal in der Szene als Trumbo und Freunde von ihm Gold suchen und Coffin ihnen das Wasser abschneidet - da sprach Marquis einen an Trumbos Seite, als sie den Leuten von Coffin gegenüberstehen und Rechenschaft fordern. Gegen Ende war er noch in der Szene zu hören, als Michael Fabian seine politische Rede hält. Kurz danach meldet er sich im kleinen Kreis auswertend zu Wort. Ich weiß nicht von wann genau die Synchro war, aber ich denke, dass 1948/49 schon hinkommen könnte, insofern war es wohl einer von Marquis' frühsten Synchronauftritten.

Zwei Sprecher im Film sprachen sehr auffallende Dialekte. Die beiden würden mich besonders interessieren. Einmal der, der in Lily Bishop's Saloon Trumbo sein Leid klagt und dann noch einer mit Vollbart, der dem Dicken, der aus der Kutsche steigt mit ironischem Unterton die Frage nach dem Weg beantwortet.

----------------------------
Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Eine Bewegung und du bist Geschichte, Freundchen!"
Hans Paetsch für Harold Bergman in "Miami Vice - Heißes Pflaster Florida"

John Connor



Beiträge: 4.883

29.01.2006 22:59
#2 RE: California (1946) Zitat · antworten

In Antwort auf:
Anthony Quinn | Don Luís Rivera y Hernandez | Heinz Engelmann

Keine Ahnung, wer das war, aber nicht Engelmann...

Grüße, Fehmi

Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.656

30.01.2006 13:09
#3 RE: California (1946) Zitat · antworten

Hallo Mücke,

ich hab leider nur die ersten Sekunden gesehen (dann bin ich ins Bett gegangen ), aber Eva Vaitl war am Anfang aus dem Off zu hören, ich vermute sie sparch dann wohl Barbara Stanwyck, oder?

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

30.01.2006 15:39
#4 RE: California (1946) Zitat · antworten
In Antwort auf:
Keine Ahnung, wer das war, aber nicht Engelmann...

Wär ich mir nicht so sicher...
In der ersten Szene auf dem Ball dachte ich das auch. In der Szene an der Bar, als Quinn besoffen ist, war ich mir aber absolut sicher, dass es Engelmann war. Man darf nicht vergessen, dass die Synchro sehr alt war und zumindest für mich das älteste Bekannte von Engelmann (wäre). Ich fand die betreffende Szene am Tresen stimmlich so unverkennbar, dass ich nach wie vor der Meinung bin, dass es Engelmann gewesen ist.
Wenn du noch einen weiteren Experten findest, der deiner Meinung ist, lasse ich mich aber gern eines Besseren belehren!

In Antwort auf:
Eva Vaitl war am Anfang aus dem Off zu hören, ich vermute sie sparch dann wohl Barbara Stanwyck, oder?

War glaube ich nur eine Erzählerin, kann mich aber täuschen...

----------------------------
Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Eine Bewegung und du bist Geschichte, Freundchen!"
Hans Paetsch für Harold Bergman in "Miami Vice - Heißes Pflaster Florida"

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

30.01.2006 16:05
#5 RE: California (1946) Zitat · antworten
PS: Ich hab Quinn nochmal überprüft.

In der Szene am Tresen war's hundertprozentig Engelmann, da leg' ich mehr als nur meine Hand dafür ins Feuer. Wenn das nicht Engelmann war, dann hat er auch nie John Wayne gesprochen...
Theoretisch könnte Anthony Quinn im Film, da die übrigen Szenen, außer der am Tresen, ja relativ kurz waren, mehrere Sprecher gehabt haben, bloß: a) nehme ich mal an, dass du den Film komplett gesehen hast (was auch nichts heißen muss, da ich auch nicht garantieren könnte, dass es immer derselbe war, obwohl ich den Film komplett gesehen habe) und/aber b) ist das im Allgemeinen ja eher unwahrscheinlich, dass mehrere Sprecher besetzt werden.

----------------------------
Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Eine Bewegung und du bist Geschichte, Freundchen!"
Hans Paetsch für Harold Bergman in "Miami Vice - Heißes Pflaster Florida"

John Connor



Beiträge: 4.883

30.01.2006 16:46
#6 RE: California (1946) Zitat · antworten

Der Sprecher hat eine ähnliche Stimme wie Engelmann, aber die Diktion ist ganz anders, nicht so 'sauber' und mit einem klitzekleinen Sprachfehler garniert.

Der früheste Film mit Engelmann, den ich kenne, ist DER DRAUFGÄNGER VON BOSTON - und der ist 1952 in die deutschen Kinos gekommen, nur 2 Jahre vor CALIFORNIA.
Ich habe mir gestern alle Szenen mit Quinn noch einmal angeschaut - und ich bleibe dabei, es ist nicht Engelmann (und es ist immer derselbe Sprecher).
Jetzt kann den Dissens nur ein Dritter auflösen!

Grüße, Fehmi

Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.656

30.01.2006 17:04
#7 RE: California (1946) Zitat · antworten

Wie gesagt, ich hab den Film nicht gesehen, aber Günter Sauer klingt ja oft sehr ähnlich, allerdings wüsste ich nicht, ob der 1949 schon tätig war!?

John Connor



Beiträge: 4.883

30.01.2006 17:11
#8 RE: California (1946) Zitat · antworten

Nee, der war's auch nicht. Bevor Mücke seine Liste gepostet hatte, dachte ich überhaupt nicht an Engelmann. Danach hab ich mir die Passagen mit Quinn noch einmal angesehen - die Barszene ist synchrontechnisch in der Tat die Schlüsselszene für die Identifikation des Quinn-Sprechers -, aber Engelmann ist es m.E. nicht.

Grüße, Fehmi

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

30.01.2006 17:22
#9 RE: California (1946) Zitat · antworten
Ich bleib auch bei meiner Ansicht und ehrlich gesagt würde ich das Gegenteil mittlerweile auch nicht mehr glauben wenn ein Dritter es ebenfalls sagen würde, weil ich mir wirklich absolut sicher bin. Dass die Diktion auf dich anders wirkt, würde ich am Alter festmachen. Es täuscht vermutlich ganz einfach, denn für mich ist es eindeutig die gleiche.
Marquis' Diktion aus dieser Synchro und den ganzen 50ern und 60ern ähnelt seiner Diktion aus den 80ern auch kaum noch und größer ist der scheinbare Unterschied bei Engelmann hier auch nicht.

----------------------------
Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Eine Bewegung und du bist Geschichte, Freundchen!"
Hans Paetsch für Harold Bergman in "Miami Vice - Heißes Pflaster Florida"

Rolf Dubitzky


Beiträge: 292

31.01.2006 09:21
#10 RE: California (1946) Zitat · antworten

Hallo,
Heinz Engelmann habe ich für Quinn auch gehört (100%), außerdem
Albert Dekker – Wolfgang Eichberger
Gavin Muir – Harald Wolff
Roman Bohnen – Rudolf Reif
Standley Andrews – Anton Reimer
Gruß, Rolf

Rainer


Beiträge: 376

30.03.2006 10:34
#11 RE: California (1946) Zitat · antworten

Wow!
Die Synchro gehört wirklich schon zur Großeltern Generation
Ich find es immer wieder super wenn die alten Filme nicht mit neuen Fassungen restauriert werden!

Gruß, Rainer

kinofilmfan


Beiträge: 2.549

17.07.2006 22:26
#12 RE: California (1946) Zitat · antworten
Hallo,

ich habe kurz in den Film hineingesehen. Barbara Stanwyck wird m. E. von Til Klokow gesprochen.

Gruß

Peter
http://www.deutsche-synchronsprecher.de

Cesare


Beiträge: 109

22.07.2006 17:23
#13 RE: California (1946) Zitat · antworten

Ich denke auch, dass es Til Klokow war. Sie spricht hier genauso, wie R. Hayworth in Lady von Shanghai.

Samedi



Beiträge: 16.257

29.01.2022 22:18
#14 RE: California (1946) Zitat · antworten

Wer war denn die männliche Erzählerstimme?

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz