Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 2.726 mal aufgerufen
 Stars & Stimmen
Seiten 1 | 2 | 3
Porgy



Beiträge: 1.036

01.10.2006 12:04
Alain Delon Zitat · antworten



Die Killer lassen bitten (1957): ???
Sei schön und halt den Mund (1958): ???
Christine (1958): DIETMAR SCHÖNHERR
Mal diese – mal jene (1959): ???
Die Schüler (1959): RAINER BRANDT
Nur die Sonne war Zeuge (1960): HARLAD LEIPNITZ
Rocco und seine Brüder (1960): WOLFGANG DRAEGER / JÜRGEN REIMER (DEFA)
Halt mal die Bombe, Liebling (1961): WOLFGANG DRAEGER
Galante Liebesgeschichten (1961): ???
Liebe 1962 (1962): REINHARD GLEMNITZ / DIETER BELLMANN (DEFA)
Der Teufel und die zehn Gebote (1962): EKKEHARDT BELLE
Lautlos wie die Nacht (1963): CHRISTIAN WOLFF
Der Leopard (1963): CHRISTIAN WOLFF / WINFRIED WAGNER (DEFA)
Karambolage (1963): NICOLAUS BÖLL
Die schwarze Tulpe (1964): CHRISTIAN WOLFF
Die Hölle von Algier (1964): KLAUS KINDLER
Wie Raubkatzen (1964): KLAUS KINDLER
Der gelbe Rolls-Royce (1964): KLAUS KINDLER
Millionenraub in San Francisco (1965): KLAUS KINDLER
Sie fürchten weder Tod noch Teufel (1966): MICHAEL CHEVALIER
Brennt Paris? (1966): CHRISTIAN WOLFF
Zwei tolle Kerle in Texas (1966): CHRISTIAN WOLFF
Die Abenteurer (1967): JOACHIM ANSORGE
Der eiskalte Engel (1967): KLAUS KINDLER
Mit teuflischen Grüßen (1967): WOLFGANG DRAEGER
Außergewöhnliche Geschichten (1968): NORBERT LANGER
Nackt unter Leder (1968): JOACHIM ANSORGE
Bei Bullen singen Freunde nicht / Du kannst anfangen zu beten (1968): JOACHIM ANSORGE
Der Swimmingpool (1969): KLAUS KINDLER
Jagd auf Jeff (1969): RANDOLF KRONBERG
Der Clan der Sizilianer (1969): JOACHIM ANSORGE
Borsalino (1970): JOACHIM ANSORGE / LUTZ MACKENSY (Neusynchro)
Vier im roten Kreis (1970): CHRISTIAN BRÜCKNER
Ein toller Bluff (1971): ???
Die Filzlaus kehrt zurück (1971):
Rivalen unter roter Sonne (1971): CHRISTIAN BRÜCKNER
Der Sträfling und die Witwe (1971): JOACHIM ANSORGE
Oktober in Rimini (1972): CHRISTIAN BRÜCKNER
Das Mädchen und der Mörder – Die Ermordung Trotzkis (1972): KLAUS KINDLER
Der Chef (1972): CHRISTIAN BRÜCKNER
Der Schocker (1973): JOACHIM ANSORGE
Scorpio, der Killer (1973): THOMAS DANNEBERG
Die Löwin und ihr Jäger (1973): HANS-WERNER BUSSINGER
Tödlicher Hass (1973): CHRISTIAN BRÜCKNER
Endstation Schafott (1973): CHRISTIAN BRÜCKNER
Jet Set (1974): NORBERT LANGER
Eiskalt wie das Schweigen (1974): NORBERT LANGER
Borsalino & Co. (1974): KLAUS KINDLER
Zorro (1975): CHRISTIAN BRÜCKNER
Flic Story – Duell in sechs Runden (1975): HANS-WERNER BUSSINGER
Der Zigeuner (1975): KLAUS KINDLER
Monsieur Klein (1976): JOACHIM ANSORGE / EZARD HAUSSMANN (DEFA) / STEPHAN SCHWARTZ (DVD)
Wie ein Bumerang (1976): KLAUS KINDLER
Die Gang (1977): ???
Armageddon / Der Erpresser (1977): FRANK GLAUBRECHT
Der Antiquitätenjäger (1977): NORBERT LANGER
Der Fall Serrano (1977): CHRISTIAN BRÜCKNER
Der unheimliche Fremde (1978): CHRISTIAN BRÜCKNER
Airport’79 – Die Concorde (1979): NORBERT LANGER
Die Waffe des Teufels (1979): FRANK GLAUBRECHT
Killer stellen sich nicht vor (1980): FRANK GLAUBRECHT
Killer sind immer unterwegs (1981): FRANK GLAUBRECHT
Rette deine Haut, Killer (1981): FRANK GLAUBRECHT + THOMAS NERO WOLFF (Reko)
Der Schock (1982): FRANK GLAUBRECHT
Der Kämpfer (1983): FRANK GLAUBRECHT
Eine Liebe von Swann (1984): HANS-MICHAEL REHBERG
Geschichte eines Lächelns (1984): ???
Der Panther (1985): FRANK GLAUBRECHT
Le Passage – Reise in die Unendlichkeit (1986): FRANK GLAUBRECHT
Der Panther II – Eiskalt wie Feuer (1988): NORBERT LANGER
Nouvelle Vague (1989): ???
Der eiskalte Wolf (1990): THOMAS DANNEBERG
Casanovas Rückkehr (1992): JOACHIM HÖPPNER
Der Anwalt (1993): PETER AUST
Der Teddybär (1994): THOMAS DANNEBERG
Hundert und eine Nacht (1994): NORBERT LANGER
Der Tag und die Nacht (1997): ???
Alle meine Väter (1998): FRANK GLAUBRECHT
Fabio Montale (2001): REINER SCHÖNE
Le lion (2003): ???
Frank Riva (2004): REINER SCHÖNE
Asterix bei den Olympischen Spielen (2008): THOMAS FRITSCH


Kaum zu glauben, dass ein Weltstar, wie Delon, so viele unterschiedliche Sprecher hatte.


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.631

01.10.2006 17:07
#2 RE: Alain Delon Zitat · antworten

"Der Leopard" (DEFA): Winfried Wagner
"Rocco und seine Brüder" (DEFA): Ulrich Thein (diese Auskunft gibt das Filmprogramm - ob es wirklich eine DDR-Synchronfassung gab, ist damit noch nicht 100%ig erwiesen)
"Monsieur Klein" (DEFA): Ezard Haußmann
"Der Teufel und die 10 Gebote" (DEFA): (wahrscheinlich) auch Ezard Haußmann (die Sprecher sind ohne Darstellerzuordnung)
"Der Teufel und die 10 Gebote" (grr-%/?&/§!-Neusynchro): Eckehardt Belle
"Karambolage": Nikolaus Wilcke

Gruß
Stefan


Frank Brenner



Beiträge: 8.501

01.10.2006 20:18
#3 RE: Alain Delon Zitat · antworten

Hallo,

Außergewöhnliche Geschichten (1968): Norbert Langer


Gruß,

Frank
---
http://www.filmstart.biz


RoTa


Beiträge: 1.252

01.10.2006 21:06
#4 RE: Alain Delon Zitat · antworten

Hallo Porgy,

nachstehende Einträge sind alle auf Peters Schauspielerseite A-D nachzulesen:

"Die Hölle von Algier" (1964): Klaus Kindler
"Zwei tolle Kerle in Texas" (1966): Christian Wolff
"Das Mädchen und der Mörder – Die Ermordung Trotzkis" (1972): Klaus Kindler
"Wie ein Bumerang" (1976): Klaus Kindler

Ich darf noch ergänzen:

"Eine Liebe von Swann" (1984): Hans-Michael Rehberg

MfG
Jürgen


Markus


Beiträge: 2.160

15.02.2007 14:07
#5 RE: Alain Delon Zitat · antworten
Zitat von Stefan der DEFA-Fan
"Rocco und seine Brüder" (DEFA): Ulrich Thein (diese Auskunft gibt das Filmprogramm - ob es wirklich eine DDR-Synchronfassung gab, ist damit noch nicht 100%ig erwiesen)



Ich habe eine Besetzungsliste gefunden, die auf eine DEFA-Fassung aus dem Jahr 1962 verweist. Dort findet sich allerdings Jürgen Reimer als Delons Sprecher.

Wäre mal interessant, die Visconti-Filme, die anscheinend gut in der DDR liefen, auf ihre Kürzungen hin mit den Westfassungen zu vergleichen. Scheitert nur am Material...

Gruß
Markus
Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.631

28.09.2009 01:52
#6 RE: Alain Delon Zitat · antworten

Oktober in Rimini (1972): Christian Brückner

Hightower


Beiträge: 155

06.07.2010 20:42
#7 RE: Alain Delon Zitat · antworten

"Der eiskalte Wolf" ist Thomas Danneberg.

John Connor



Beiträge: 4.883

21.11.2010 18:41
#8 RE: Alain Delon Zitat · antworten

Arnes Synchrondatenbank schließt eine Lücke und steuert eine Ergänzung bei:

Zitat
Nackt unter Leder (1968): ???


Joachim Ansorge

MADLY: Christian Brückner.

Laut Synchronkartei war es ebenfalls Brückner in TÖDLICHER HASS.

Die (privaten wie öffentlichen) Retrospektiven anlässlich seines 75. Geburtstages machten einen zeitnahen Sprecher-Vergleich möglich: Ansorge war kongenial, Brückner rangiert für mich an zweiter Stelle, Draeger war eine krasse Fehlbesetzung, Reiner Schöne missfällt mir auch sehr.

Grüße.
Fehmi


Willoughby


Beiträge: 1.236

26.11.2010 14:35
#9 RE: Alain Delon Zitat · antworten

Wenn ein Jahrhundert-Schauspieler auf Weltklasse-Synchronschauspieler wie Brückner oder Kindler trifft, ergibt das in der Tat eine faszinierende Symbiose. Leider hat sich das französische Kino inzwischen sehr gewandelt, aber die vielen wunderbaren Klassiker in seiner Filmografie haben zeitlose Qualität und bleiben unsterblich.

Frank Brenner



Beiträge: 8.501

25.01.2011 08:41
#10 RE: Alain Delon Zitat · antworten

Hallo Porgy,

Die Schüler (1959): Rainer Brandt


Gruß,

Frank

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 15.800

02.06.2011 22:30
#11 RE: Alain Delon Zitat · antworten

Von "Borsalino" gibt es noch eine 2. Fassung, dort wird Delon von Lutz Mackensy gesprochen. Keine gute Wahl...

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.631

02.05.2012 22:17
#12 RE: Alain Delon Zitat · antworten

"Der Teufel und die 10 Gebote" (DEFA): Ezard Haußmann (wie Jahre später in "Monsieur Klein").

Gruß
Stefan

AndiR.


Beiträge: 2.290

14.06.2013 14:35
#13 RE: Alain Delon Zitat · antworten

Armageddon/Der Erpresser(1977): Frank Glaubrecht

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.631

31.05.2014 11:23
#14 RE: Alain Delon Zitat · antworten

Von "Monsieur Klein" gibt es auf DVD, wie ich zu meinem Entsetzen gerade fest gestellt habe, eine dritte Synchro, hier sprach Stephan Schwartz.

Gruß
Stefan

Jeannot



Beiträge: 2.110

31.05.2014 14:57
#15 RE: Alain Delon Zitat · antworten

Die Rote (1962) - nur Cameo, stumm


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

Seiten 1 | 2 | 3
Robert Davi »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor