Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 6.141 mal aufgerufen
 Filme: 1970 bis 1989
Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.660

14.11.2006 14:47
Abrechnung in San Francisco (1975/DF 1976) Zitat · antworten

ABRECHNUNG IN SAN FRANCISCO
Gli Esecutori, I 1975
Regie: Maurizio Lucidi
Dt. Fassung: Aventin Film Studio (?), München (1976, im Auftrag der Adria Film)
Dialogbuch und -Regie: Horst Sommer


Ulysses - ROGER MOORE - Erik Schumann
Charlie Hanson - STACY KEACH - Harald Juhnke
Salvatore Francesco - IVO GARRANI - Wolf Ackva
Bischof Lopetri - ETTORE MANNI - Konrad Helfer*
Luigi Nicoletta - FAUSTO TOZZI - Benno Hoffmann
Continenza - ENNIO BALBO - Carl Lange
Fortunate** - PETER MARTELL - Manfred Seipold
Pano** - ROMANO PUPPO - ???
Hannah - LORETTA PERSICHETTI - ???
Pete - LUIGI CASELLATO - Erich Ebert
Salvatores Freundin - ROSEMARIE LINDT - ???
Marty, der Barkeeper - ??? - Fred Maire
Pater Domenico - ??? - Alexander Kerst
Bürgermeister - ALDO RENDINE - ???

*steht so im Vorspann - keine Ahnung wer das ist, Bernhard Minetti benutzte
angeblich dieses Pseudonym, aber ob der Synchron gemacht hat!?
**in der IMDB sind die beiden Rollennamen andersrum zugeordnet, entweder ist
das einfach ein Fehler, oder in der dt. Fassung wurden die Namen vertauscht.
(Jedenfalls spricht Manfred Seipold für Peter Martell.)

Die Synchro wurde etwas in Richtung von DIE ZWEI angelegt, obwohl die Stimmen der Hauptdarsteller andere sind. Schumann macht also ein bisschen den Blumhagen und Juhnke versucht sich als Rainer Brandt, wobei Stacy Keach Tony Curtis' Rolle übernimmt. Scheint dem Film ganz gut zu bekommen, denn ich fand ihn ganz unterhaltsam, während er im Ausland wohl als totaler Langweiler angesehen wird.

Willoughby


Beiträge: 1.462

27.09.2010 19:42
#2 RE: Abrechnung in San Francisco (1975/DF 1976) Zitat · antworten

Samples der fehlenden Sprecher hast Du wahrscheinlich leider nicht?

Lammers


Beiträge: 4.089

28.09.2010 19:16
#3 RE: Abrechnung in San Francisco (1975/DF 1976) Zitat · antworten

Zitat
ABRECHNUNG IN SAN FRANCISCO



Im deutschen Vorspann steht kurioserweise "Abrechnung in San Franzisko". Hat jemand eine Ahnung warum das so ist ? Absichtlicher Rechtschreibfehler oder hat man das tatsächlich mal so geschrieben (bezweifle letzteres) ?

kinofilmfan


Beiträge: 2.591

28.09.2010 20:02
#4 RE: Abrechnung in San Francisco (1975/DF 1976) Zitat · antworten

Zitat
hat man das tatsächlich mal so geschrieben



Hallo,

das hat man früher so eingedeutscht.

Gruß

Peter

Aristeides


Beiträge: 1.572

28.09.2010 20:30
#5 RE: Abrechnung in San Francisco (1975/DF 1976) Zitat · antworten

Gerade in Bezug auf Kalifornien halten sich noch einige alte Eindeutschungen. Aus Virginien hat man inzwischen auch wieder Virginia gemacht, San Franzisko mutet euch hier zu Recht merkwürdig an, California muss eben noch auf sich warten lassen...

Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.660

01.10.2010 19:22
#6 RE: Abrechnung in San Francisco (1975/DF 1976) Zitat · antworten

Zitat von Willoughby
Samples der fehlenden Sprecher hast Du wahrscheinlich leider nicht?



Müsste ich erst noch machen. Kann ich demnächst aber mal nachreichen...

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

01.10.2010 21:00
#7 RE: Abrechnung in San Francisco (1975/DF 1976) Zitat · antworten

Zitat von Lammers
Im deutschen Vorspann steht kurioserweise "Abrechnung in San Franzisko". Hat jemand eine Ahnung warum das so ist ? Absichtlicher Rechtschreibfehler oder hat man das tatsächlich mal so geschrieben (bezweifle letzteres) ?


Bei "Chikago" trifft man dieses Phänomen auch ab und an mal an...
Dieser Film hier ist allerdings relativ neu, weswegen mich das schon etwas verwundert.

berti


Beiträge: 17.610

30.06.2023 14:19
#8 RE: Abrechnung in San Francisco (1975/DF 1976) Zitat · antworten

Zitat von Stephen im Beitrag #1
Die Synchro wurde etwas in Richtung von DIE ZWEI angelegt, obwohl die Stimmen der Hauptdarsteller andere sind. Schumann macht also ein bisschen den Blumhagen und Juhnke versucht sich als Rainer Brandt, wobei Stacy Keach Tony Curtis' Rolle übernimmt. Scheint dem Film ganz gut zu bekommen, denn ich fand ihn ganz unterhaltsam, während er im Ausland wohl als totaler Langweiler angesehen wird.

Auch ohne den Film zu kennen erscheinen mir beide Besetzungen seltsam: Juhnke hatte Keach zuvor nur einmal gesprochen und war ansonsten (nach meinem Eindruck) nur selten in München aktiv; trotzdem holte man ihn (falls er nicht gerade "vor Ort" war).
Und für Roger Moore war Niels Clausnitzer zu dieser Zeit in München etabliert*, einige Jahre später wurde er auch öfter nach Berlin geholt; warum ihn also durch Erik Schumann ersetzen, der ihn zuvor noch nie synchronisiert hatte und der stimmlich in eine ganz andere Richtung als Clausnitzer (oder Blumhagen) geht?

*Dass er Jahre später in der "Muppet Show" nicht besetzt wurde, muss hier nicht wieder diskutiert werden.

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz