Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 1.719 mal aufgerufen
 Filme: Klassiker
Bonny


Beiträge: 175

04.03.2008 14:44
Cleopatra (1934) Zitat · antworten

Hallo,

bei Christie's wird nun in London eins von zwei existierenden Plakaten zur deutschen Aufführung von Cleopatra versteigert. Auf dem Titel findet sich der Hinweis, daß der Film in deutscher Sprache gelaufen ist. Vielleicht kennt jemand Einzelheiten?

Gruß, Bonny.

Jayden



Beiträge: 6.174

04.03.2008 16:25
#2 RE: Cleopatra (1934) Zitat · antworten

"Sie lag da auf der Straße... überall Blut... und ich konnte sehen, dass sie sich noch bewegte. Ihr Mund hat sich bewegt. Es sah aus, als wollte sie mit jemandem reden, weißt du, mit jemandem, der nicht da war. Verstehst du? Jemand wie ihre Mutter oder ihr Vater. Ich lief zu ihr hin und kniete neben ihr nieder, aber sie sprach nicht mit irgendwem, sie sprach mit mir. Sie hat sich bei mir entschuldigt. Sie hat sich bei mir entschuldigt, weil sie nicht in beide Richtungen geguckt hat."

Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.643

04.03.2008 17:34
#3 RE: Cleopatra (1934) Zitat · antworten

Ich nehme an, Bonny geht es um die Vorkriegs-Synchro!?

Jayden



Beiträge: 6.174

04.03.2008 17:41
#4 RE: Cleopatra (1934) Zitat · antworten

Zitat von Stephen
Ich nehme an, Bonny geht es um die Vorkriegs-Synchro!?

Ah, so... muss doch dabei schreiben
Von diesen mehrfach synchronisierten Filmen wird man manchmal echt meschugge


"Sie lag da auf der Straße... überall Blut... und ich konnte sehen, dass sie sich noch bewegte. Ihr Mund hat sich bewegt. Es sah aus, als wollte sie mit jemandem reden, weißt du, mit jemandem, der nicht da war. Verstehst du? Jemand wie ihre Mutter oder ihr Vater. Ich lief zu ihr hin und kniete neben ihr nieder, aber sie sprach nicht mit irgendwem, sie sprach mit mir. Sie hat sich bei mir entschuldigt. Sie hat sich bei mir entschuldigt, weil sie nicht in beide Richtungen geguckt hat."

c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.430

04.03.2008 20:03
#5 RE: Cleopatra (1934) Zitat · antworten


In Antwort auf:
bei Christie's wird nun in London eins von zwei existierenden Plakaten zur deutschen Aufführung von Cleopatra versteigert. Auf dem Titel findet sich der Hinweis, daß der Film in deutscher Sprache gelaufen ist. Vielleicht kennt jemand Einzelheiten?


Gibts da einen Link zum Plakatmotiv ?


Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?

Bonny


Beiträge: 175

05.03.2008 13:11
#6 RE: Cleopatra (1934) Zitat · antworten

Hallo,

ja, auf http://www.christies.com. Dort Vintage film posters auf der rechten Seite anklicken.
Es dürfte sich dabei eindeutig um ein Vorkriegsplakat handeln.

Gruß, Bonny.

c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.430

18.07.2008 19:14
#7 RE: Cleopatra (1934) Zitat · antworten

CLEOPATRA

(Cleopatra)


USA 1934

Deutsche Fassung 1934 1953
Erst-Verleih Paramount Paramount
Deutsche Erstaufführung Januar 1935 27.08.1953

Deutsche Bearbeitung Tobis-Melofilm Berliner Synchron GmbH Wenzel Lüdecke, Berlin/West
Dialogregie Curt Bleines
Deutsches Buch Helmut Brandis und H. von Lortenbach


Cleopatra Claudette Colbert Till Klokow Gisela Trowe
Julius Caesar Warren William Ernst Stahl-Nachbaur Ernst Wilhelm Borchert
Marc Antonius Henry Wilcoxon Werner Schott Erich Schellow
König Herodes Joseph Schildkraut Herbert Gernot Klaus Miedel
Octavian Ian Keith Hans Eggerth Friedrich Joloff
Calpurnia Gertrude Michael Lilian Berley Lu Säuberlich
Enobarbus C. Aubrey Smith Walter Werner Walther Suessenguth
Appollodorus Irving Pichel Heinz Engelmann
Brutus Arthur Hohl
Casca Edwin Maxwell Hans Emons
Cassius Ian MacLaren Alfred Balthoff
Charmion Eleanor Phelps
Pothinos Leonard Mudie Alfred Haase Paulo Wagner
Octavia Claudia Dell Margot Leonard
Mörder Edgar Dearing Eduard Wandrey



Quelle: Lichtbildbühne 20, 23.01.1935


Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?

Aristeides


Beiträge: 1.572

18.07.2008 21:33
#8 RE: Cleopatra (1934) Zitat · antworten
Danke für diese Info!

Cassius (Ian MacLaren) wurde 1953 übrigens von Alfred Balthoff gesprochen und der Mörder (Edgar Dearing) von Eduard Wandrey.

Gruß,
Ilja
kinofilmfan


Beiträge: 2.478

20.08.2014 09:19
#9 RE: Cleopatra (1934) Zitat · antworten

Da ich die 53er Fassung gestern gesehen habe, eine etwas ausführlichere Sprecherbesetzung:


Cleopatra - CLAUDETTE COLBERT - Gisela Trowe
Julius Caesar - WARREN WILLIAM - Wilhelm Borchert
Marcus Antonius - HENRY WILCOXON - Erich Schellow
Herodes - JOSEPH SCHILDKRAUT - Klaus Miedel
Octavian - IAN KEITH - Friedrich Joloff
Calpurnia - GERTRUDE MICHAEL - Lu Säuberlich
Enobarbus - C. AUBREY SMITH - Walther Suessenguth
Apollodorus - IRVING PICHEL - Heinz Engelmann
Brutus - ARTHUR HOHL - ?
Casca - EDWIN MAXWELL - Hans Emons
Cassius - IAN MACLAREN - Alfred Balthoff
Porthinos - LEONARD MUDIE - Paul Wagner
Octavia - CLAUDIA DELL - Margot Leonard
Mörder - EDGAR DEARING - Eduard Wandrey


fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

20.08.2014 18:03
#10 RE: Cleopatra (1934) Zitat · antworten

Wie ist der Film eigentlich so allgemein? Ich habe ihn nie gesehen und kenne nur Ausschnitte daraus. Darin scheint mir Claudette Colbert fast genauso unfreiwillig komisch wie Elizabeth Taylor. Meiner Meinung nach gab's bisher nur eine überzeugende Kleopatra: die gezeichnete bei Asterix.


"Oder...Sie erpressen mich! Kein sehr netter Zug bei einem Arzt!"

Siegfried Schürenberg für Peter Cushing in "Frankensteins Rache"

kinofilmfan


Beiträge: 2.478

20.08.2014 18:11
#11 RE: Cleopatra (1934) Zitat · antworten

Ich habe ihn gestern erstmals gesehen; ein deMille'scher Historienschinken halt. Nicht für jeden Geschmack, aber ich habe schon viel schlechtere Filme gesehen. In der deutschen Fassung großartig: Erich Schellow und Wilhelm Borchert!

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

20.08.2014 18:14
#12 RE: Cleopatra (1934) Zitat · antworten

Danke für die Beurteilung, da kann ich mir schon etwas vorstellen. Erich Schellow, ja - der ist immer ein Gedicht!


"Oder...Sie erpressen mich! Kein sehr netter Zug bei einem Arzt!"

Siegfried Schürenberg für Peter Cushing in "Frankensteins Rache"

CrimeFan



Beiträge: 4.049

09.05.2022 18:50
#13 RE: Cleopatra (1934) Zitat · antworten

Erscheint am 17.06 auf Disc.

Cecil B. DeMilles Cleopatra (1934) mit Claudette Colbert in der titelgebenden Hauptrolle und Warren William als Julius Caesar wurde in einer geschnittenen Fassung in die deutschen Kinos gebracht. Hierbei sollen sowohl rund fünf Minuten entfernt wurden sein, als auch Änderungen bei den Dialogen erfolgt sein. Jahre später lief das Werk ungekürzt im TV.
Ostalgica legte den Film nun der FSK erneut zu Prüfung vor. Diese vergab der Uncutverion die Freigabe ab 12 Jahren. Am 17. Juni 2022 erscheint Cleopatra erstmals, unzensiert und in HD in Deutschland. Die Blu-ray-Amaray bietet die restaurierte Fassung sowie Ton mitsamt des nachsynchronisiertem Prologs.

Text: https://www.schnittberichte.com/news.php?ID=18604


 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz