Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 5.472 mal aufgerufen
 Filme: 1990 bis 2009
Seiten 1 | 2
Porgy



Beiträge: 1.036

10.05.2008 17:51
Willkommen bei den Sch'tis (Bienvenue chez les Ch'tis / F 2008) Zitat · antworten



Der französische Jahrhunderterfolg wird es auch in die deutschen Kinos schaffen. Nachdem man bei unseren Nachbarn auf dem besten Weg ist, Titanic von der Nummer eins der Box-Office-Liste seit 1945 zu stoßen, hat sich Prokino hierzulande die Vertriebsrechte gesichert.
Geplanter Deutschlandstart: 30.10.2008

Besucherzahlen Frankreich (nach 11. WE): unglaubliche 19.800.000 Zuschauer


Besetzung (inkl. meine Synchronwünsche):


Philippe Abrams..................Kad Merad..............ULRICH FRANK
Antoine Bailleul.................Dany Boon..............GERALD SCHAALE
Madame Bailleul..................Line Renaud............DAGMAR ALTRICHTER
Großonkel........................Michel Galabru.........KLAUS SONNENSCHEIN / HARTMUT NEUGEBAUER
Jean.............................Stéphane Freiss........BERND VOLLBRECHT
Momo.............................Zinedine Soualem.......MICHAEL PAN
...

Frank Brenner



Beiträge: 11.051

31.07.2008 17:52
#2 RE: Willkommen bei den Sch'tis (Bienvenue chez les Ch'tis / F 2008) Zitat · antworten

Hallo,

zumindest eine Besetzung steht nun schonmal offiziell fest:

In Antwort auf:
DER HERBST WIRD KOMISCH!
CHRISTOPH MARIA HERBST synchronisiert DANY BOON in der deutschen Fassung von WILLKOMMEN BEI DEN SCH'TIS - dem erfolgreichsten französischen Film aller Zeiten!

Kein Geringerer als Multitalent CHRISTOPH MARIA HERBST ("Stromberg", "T(R)aumschiff Surpise", "Der Wixxer") übernimmt in der deutschen Fassung die Stimme des französischen Comedians DANY BOON, der neben seiner Rolle als "Antoine" im Film auch für Regie und Drehbuch verantwortlich zeichnet.
Neben seiner Schauspieltätigkeit konnte Herbst als Synchronsprecher bereits in so erfolgreichen Animationsfilmen wie "Horton hört ein Hu!" sein Talent unter Beweis stellen und ist dazu eine gefragte Stimme im Hörbuchbereich, u.a. für die Tommy-Jaud-Erfolgsromane "Vollidiot", "Resturlaub" und "Millionär".

Jetzt hat er sich mit der Synchronisation von WILLKOMMEN BEI DEN SCH'TIS etwas ganz Besonderes vorgenommen: hier ist nicht nur sein überragendes komödiantisches Können gefragt, sondern auch besondere Sprachfertigkeit für eine ganz eigene (Kunst-)Sprache - CHRISTOPH MARIA HERBST spricht im Film "Sch'ti". Dabei handelt es sich um eine Art Kunstsprache, die speziell für die deutsche Fassung des Films entwickelt wurde und den Charme des Dialekts im Original entsprechend transportiert. Die Synchronaufnahmen finden derzeit in den Studios der Berliner Synchron AG statt.

Über den Film:
Die französische Rekordkomödie WILLKOMMEN BEI DEN SCH'TIS erzählt auf herzerfrischend komische Weise davon, wie ein Südfranzose in den ungeliebten Norden versetzt wird und dort vor allem mit seiner eigenen Borniertheit Bekanntschaft macht. Mit feiner Ironie, wunderbarem Slapstick und überschäumendem Sprachwitz feiert dieser Kino-Spaß die Kraft des Humors und führt dabei entwaffnend charmant regionale Vorurteile ad absurdum.

Die herrlich respektlose Culture-Clash-Komödie brachte es auf über 20 Millionen Besucher, brach damit alle Zuschauerrekorde und ist der erfolgreichste französische Film aller Zeiten! Auch in der deutschsprachigen Schweiz avancierte WILLKOMMEN BEI DEN SCH'TIS als französischer Film in kürzester Zeit zum Publikumsliebling!


Gruß,

Frank

Schweizer


Beiträge: 1.285

31.07.2008 18:44
#3 RE: Willkommen bei den Sch'tis (Bienvenue chez les Ch'tis / F 2008) Zitat · antworten

Ich habe den Film ja hier in der Schweiz im O-Ton gesehen und bei all meiner Liebe zu Synchros kann ich mir nicht vorstellen, dass da etwas gescheites bei der Synchronfassung rauskommen kann.
In der Schweiz war der Film untertitelt. Und die Leute welche die Untertitel gemacht haben sind regelrecht am verzweifeln gewesen. Das hat man den UT's sehr angemerkt. Um einigermassen darzustellen wie abartig dieser Ch'ti Dialekt ist wurden einfach Schweizerdeutsche Ersatzwörter in die Uts geflickt die völlig nicht dem entsprachen was gesagt wurde aber wenigstens die Verständigungsprobleme darstellen sollten. Da war also zB ein hochdeutscher Satz in den UT's wo plötzlich ein Wort Schweizer Dialekt war und ähnliches.
Das ganze war reichlich absurd zu lesen teilweise und man hat regelrecht gemerkt wie grosse Probleme die Untertitel-Macher hatten.

Bei einer Synchro wird das noch schlimmer. Denn untertitelt versprüht der Film dennoch seinen riesen Charme. Aber in einer Synchro wirkt das ganze doch nur noch dämlich. Ich finde es zwar löblich, dass man scheinbar einen eigenen Ch'ti Dialekt erfunden hat für die Synchro. Aber die Natürlichkeit des O-Tons wird der Synchro in dem Fall völlig abgehen und im Gegensatz zur O-Fassung wird vieles aufgesetzt wirken.

Für mich so ungern ich es auch sage wirklich ein UNSYNCHRONISIERBARER Film!

Auf DVD werde ich mir das Resultat doch mal anhören einfach Interesse halber.

Der Film ist übrigens bei uns in der Schweiz auch ein Überraschungshit auf den ich durch Mund-zu-Mund Propaganda gekommen bin.
Die Kinobetreibern hat mir danach noch erzählt dass fast jede Vorstellung ausverkauft ist und man riesig überrascht sei wie gut der Film laufe.

Für Deutschland sehe ich dieses Potential wegen der Synchro nicht.

Grüsse

Roli


Beiträge: 58

05.09.2008 22:52
#4 RE: Willkommen bei den Sch'tis (Bienvenue chez les Ch'tis / F 2008) Zitat · antworten

Willkommen bei den Sch'tis
Der deutsche Trailer: http://www.moviegod.de/kino/trailer/811/...-bei-den-schtis

Das man am Ende gross "mit der Stimme von Christoph Maria Herbst" wirbt find ich unnötig, zumal man ihn während des Trailers sofort erkennt.

Schweizer


Beiträge: 1.285

06.09.2008 01:21
#5 RE: Willkommen bei den Sch'tis (Bienvenue chez les Ch'tis / F 2008) Zitat · antworten

Ui ui...das klingt ja absolut furchtbar!

Schlimm. Echt Schlimm. Der Film wird durch diese Synchro völlig verschandelt weil es wie befürchtet völlig aufgesetzt und dumm wirkt auf Deutsch während es im O-Ton halt normal ist dass die komisch sprechen.

Mir tun alle Beteiligten an der Synchro eh leid. So was ist einfach jetzt wirklich mal sauschwer überhaupt irgendwie rüberzubringen.

Auf jedenfall bin ich glücklich den Film im O-Ton gesehen zu haben.

Grüsse

Frank Brenner



Beiträge: 11.051

10.09.2008 08:02
#6 RE: Willkommen bei den Sch'tis (Bienvenue chez les Ch'tis / F 2008) Zitat · antworten

Hallo,

ohne die Originalversion zu kennen, muss ich sagen, dass die Synchronfassung ganz passabel geworden ist. Es ist zwar alles reichlich albern, aber besser hätte man das meiner Meinung nach nicht hinbekommen können in einer Synchronfassung. Die spärlichen Angaben des Presseheftes zur deutschen Fassung möchte ich Euch nicht vorenthalten - die beiden deutschen Stimmen werden übrigens auch nach dem Nachspann noch eingeblendet.

Willkommen bei den Sch'tis
Philippe Abrams KAD MERAD Michael Lott
Antoine Bailleul DANY BOON Christoph Maria Herbst
Produktion: BSG Berliner Synchron AG
Übersetzung, Buch, Regie: Beate Klöckner

Schweizer


Beiträge: 1.285

10.09.2008 16:03
#7 RE: Willkommen bei den Sch'tis (Bienvenue chez les Ch'tis / F 2008) Zitat · antworten

In Antwort auf:
Es ist zwar alles reichlich albern, aber besser hätte man das meiner Meinung nach nicht hinbekommen können in einer Synchronfassung.


Da geb ich dir ja sogar recht.

Nur ist in diesem Fall eben die Synchronfassung absolut zu umgehen wann immer möglich weil der Film im O-Ton zwar auch überdreht ist, aber dies auf viel natürlichere Weise weil es diese Leute halt wirklich gibt mit der komischen Sprache und herrlich die vor allem in Frankreich bekannten Klischees einander gegenübergestellt werden.
Auf Deutsch wirkt es eben dann wirklich nur noch albern.

So leid es mir auch tut für die Synchro-Verantwortlichen. Ist ja nicht deren Schuld.
Aber das ist einer der wenigen Filme die unsynchronisierbar sind ausser man nimmt einen grossen Verlust in Kauf.

brun


Beiträge: 3

23.10.2008 20:47
#8 RE: Willkommen bei den Sch'tis (Bienvenue chez les Ch'tis / F 2008) Zitat · antworten
Na, wenigstens ist einer deiner Wünsche in Erfüllung gegangen: Bernd Vollbrecht als Jean.
Herzlichen Glückwunsch.

Ist ja schön, dass einer wie du, so viel zu der deutschen Fassung sagen kann, ich habe nicht nur den Trailer gesehen, sondern den ganzen Film in deutsch. Ihr Synchronhasser tut mir echt leid. Komisch ist nur, dass Dany Boon selbst, während der Vorführung des Films in Berlin ständig sein Handy hochgehalten hat und die Lacher und die gute Stimmung und (!) die deutsche Fassung nach Frankreich zu funken. Er was absolut glücklich über die Synchro. Das ist dir natürlich egal. Du interessierst dich ja nicht dafür, wie Dany Boon das findest. Du bist ein selbstgerechter Klugscheißer, der weiß wo es lang geht. Armes Deutschland und arme Schweiz. 90 Minuten Untertitel lesen und kein Spaß an der Freud. .... MAch weiter so und bestätige dich immer wieder in deinen Vorteilen, dann erlebst du gar nichts mehr im Leben. Bussi
Avenger


Beiträge: 1.448

23.10.2008 21:47
#9 RE: Willkommen bei den Sch'tis (Bienvenue chez les Ch'tis / F 2008) Zitat · antworten
Kein wirklich guter Einstieg, wenn man andere nur anhand eines ersten (Fehl)Eindrucks so aburteilt und diese Form der Kritik bleibt doch klar im nachvollziehbaren Rahmen. Dagegen sind die wirklichen Synchronhasser (wie kommt man eigentlich darauf, diese ausgerechnet in einem Synchronforum zu vermuten) doch erfahrungsgemäß um einiges polemischer veranlagt. Also bevor man solche Tiraden gegen jeden vermeintlichen "Synchronhasser" abschießt, sollte man evtl. doch vorher etwas mehr darüber nachdenken, ob man damit wirklich den richtigen trifft. Solche persönlicheren Angriffe bin ich mehr von der Antisynchronfraktion gewohnt.
VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 39.285

23.10.2008 22:07
#10 RE: Willkommen bei den Sch'tis (Bienvenue chez les Ch'tis / F 2008) Zitat · antworten
Zum Umgangston werde ich nichts sagen. Da spricht die Sache, wie so oft, für sich. Doch spricht Avenger wahre Worte.

Allerdings sollte man generell anmerken, dass einem eine noch so gute Originalversion nichts nützt, wenn man die Sprache nicht versteht, mit der Kultur nicht vertraut ist, ja, nicht so hinreichend in ihr verwurzelt ist, dass man all die sublimen Anspielungen und Konnotationen auf ebenso unterschwelliger Ebene mitfühlen kann - sprich: wenn man nicht selbst seit je her Teil der Zielkultur ist. Man kann den Film dann vielleicht je nach Kenntnis begreifen und sogar nachvollziehen, aber hätte also Otto-Normal-Französischlerner gerade durch die Originalversion mehr oder wenigstens nicht weniger Verluste als durch eine deutsche Adaption.
Dass man sich daher einem fremdsprachigen Werk über intensive Beschäftigung mit der Herkunftskultur nähern solle (und könne), ist ein Argument, das man eher von Cineasten und Philologen hört, doch in der Unterhaltungsbranche allgemein glücklicherweise völlig ohne Bedeutung ist.

Kurzum: Natürlich droht bei so Spezialfällen, dass es im Deutschen aufgesetzt wirkt. Aber der Ratschlag, man solle sich doch lieber die Originalfassung ansehen, ist mitnichten eine Lösung. Wer das kann und vermögens ist, wird das auch schon ohne solche Empfehlung tun.

Gruß,
Tobias
Schweizer


Beiträge: 1.285

24.10.2008 12:19
#11 RE: Willkommen bei den Sch'tis (Bienvenue chez les Ch'tis / F 2008) Zitat · antworten
Zitat von brun

Ihr Synchronhasser tut mir echt leid.


Damit hast du dich eigentlich schon selbst lächerlich gemacht.

Seit wann bin ich ein Synchrohasser?
Eher das Gegenteil ist der Fall! Sonst wäre ich wohl kaum in einem Synchro-Forum aktiv.

Ich schau alle Filme Synchro bis auf solche die eben in der deutschen Fassung nicht gelungen sind.. Und solche gibt es nun mal leider wenn man nicht mit Scheuklappen durch die Gegend läuft.
Nur weil ich die Sache auch differenzierter sehen kann bin ich doch kein Synchrohasser.

Du wirst merken, dass man hier im Forum Synchros auch kritisch begutachtet. Und zwar von Leuten die ihr Herzblut reinstecken und Synchro Liebhaber sind. Da bin ich sogar noch eher harmlos weil ich oftmals Synchros gut finde die dann von Leuten mit mehr Erfahrung in der Branche manchmal als nicht ideal etc. entlarvt werden.
Wie überall wo gearbeitet wird gibt es halt auch bei Synchros leider bessere und schlechtere Arbeiten.


Zitat von brun
Du bist ein selbstgerechter Klugscheißer, der weiß wo es lang geht.



Dafür sollte man dich eigentlich verwarnen von Mod-Seite her.
Du kennst mich absolut nicht und lässt hier solche Beschimpfungen vom Stapel und schreibst in einem unnötig aggressiven Ton!

<blockquote><font size="1">Zitat von brun
90 Minuten Untertitel lesen und kein Spaß an der Freud. .... MAch weiter so und bestätige dich immer wieder in deinen Vorteilen, dann erlebst du gar nichts mehr im Leben. Bussi[/quote]

Was soll der Mist?

Wo hab ich denn bitteschön Vorurteile?

Ein Film wie Ch'tis ist nun mal nicht so gut in die deutsche Sprache übertragbar, dass er so natürlich wirkt wie auf Französisch. Das ist der Thematik geschuldet in dem Fall.

Für die Synchro wurde sicher das beste rausgeholt und man hat sich riesig Mühe gegeben. Aber die Sprachbarrieren wirken auf Deutsch teils aufgesetzt und ich kenne inzwischen mehr als nur den Trailer.

Ich kann kein Französisch, aber im Kino wirkten die Sprachprobleme im O-Ton absolut genial und irre komisch. Jemand in meinem Bekanntenkreis der gut mit Frankreich vertraut ist hat mir inzwischen auch bestätigt, dass dies wirklich gut umgesetzt wurde. Also etwas was ich schon im Kino nach Sichtung der Originalfassung vermutet habe ohne genaueres zu wissen über den Norden und Süden Frankreichs.Wenn ich die deutschen Szenen sehe wirkt das zwar ebenfalls lustig, aber auch aufgesetzt leider in den Teilen wo der Ch'ti Dialekt zum tragen kommt.

Das ist nun mal mein Eindruck.
Ich habe ja auch nie gesagt, dass es alle gleich sehen müssen.

Also beruhig dich wieder und zeig dich von der netten Seite. Nicht dass man noch den Eindruck bekommt du würdest immer nur so rumpoltern.

Tropic Thunder ist übrigens ein ähnlicher Fall. Downey Jr. spielt dort einen schwarzen und chargiert unglaublich genial mit deren Sprechweise im Originalton. Da es das aber in Deutsch nicht wirklich gibt wirkt Rettinghaus leider aufgesetzt und viel vom Witz der Leistung von Downey Jr. geht verloren weshalb auch dieser Film für mich in der Synchro nicht geht.
Solche Sachen gibt es halt leider nun mal.
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

24.10.2008 13:39
#12 RE: Willkommen bei den Sch'tis (Bienvenue chez les Ch'tis / F 2008) Zitat · antworten
Nimm's dir nicht so zu Herzen, Schweizer.
Ist doch offensichtlich, dass es sich hier um einen "Insider" handelt, der meint, dass er die Weisheit mit Löffeln gefressen hat, nur weil er zur Szene gehört. Ist doch nicht der erste hier, der so tut, als wenn man seinen Namen am liebsten lobpreisen und sein Antlitz anbeten sollte, nur weil er pseudo-geheimnisvoll andeutet, dass er mehr weiß, als wir alle. Die Wahrheit ist irgendwo da draußen...
Er steckt drin. Er weiß wie das läuft. Ihm kann man nichts vormachen. Einer von uns ist er nicht. Er hat schon einiges mitgemacht. Das Leben ist ja schließlich hart genug.
Weichen wir also aus seinem Wege. Lasset uns ihn gewähren lassen...
Dass dich so ein Typ dann auch noch "selbstgerecht" nennt ist doch der Gipfel der Ironie. Wie gesagt: Pinocchio kommt aus dem Wald und erzählt einem, dass man ne lange Nase hat......Was antwortet man da...!?!...: "Tja, äh, Pinocchio...weißt du...ich muss dir was sagen...: Du siehst die Dinge ein wenig......"
Lammers


Beiträge: 3.935

02.11.2008 08:40
#13 RE: Willkommen bei den Sch'tis (Bienvenue chez les Ch'tis / F 2008) Zitat · antworten
In Antwort auf:
ohne die Originalversion zu kennen, muss ich sagen, dass die Synchronfassung ganz passabel geworden ist. Es ist zwar alles reichlich albern, aber besser hätte man das meiner Meinung nach nicht hinbekommen können in einer Synchronfassung.


Ich schließe mich an und meine auch man hätte es nicht besser machen können. Allerdings fand ich die Synchro überhaupt nicht albern. Wenn man einmal drin ist, kann man drüber lachen. Ich war jedenfalls gestern abend im Kino und habe mich gut amüsiert. Der Dialekt oder vielmehr die Fantasiesprache, die in diesem Film zu hören war ist ja aus verschiedenen Versatzstücken zusammengezimmert. Da hören wir einmal diese Lautverdrehungen, die wir aus "Asterix und die Averner" kennen; vielleicht hatte Beate Klöckner (Übersetzung, Dialogbuch und Regie) ja auch diesen Comicband im Kopf. Zudem finden wir Ausdrücke ("Blödbommel" u.a.) die wir vielleicht in der Pfalz, in Hessen oder in anderen südwestlichen Regionen so oder variiert wiederfinden (gut Hessen liegt jetzt nicht im Südwesten). Um es kurz zu machen: Der Sprachwitz des Originals ist meiner Meinung nach gut ins Deutsche transportiert worden. Leute, die bei der deutschen Fassung Bedenken haben kann ich beruhigen. Ferner muss ich noch sagen, dass Christoph Maria Herbst gute Arbeit abgeliefert hat. Seine Stimme passt einfach wunderbar zur Mimik von Dany Boon.
AMK


Beiträge: 1.028

04.11.2008 18:10
#14 RE: Willkommen bei den Sch'tis (Bienvenue chez les Ch'tis / F 2008) Zitat · antworten

Ich habe den Film bisher weder im "O-Ton" noch in der deutschen Synchronfassung gesehen, aber ich gebe mal weiter, was ich im Deutschlandradio gehört habe:

1) Der Deutschlandfunk-Filmkritiker beurteilt die Synchro als gelungen.

2) Eine aus der betreffenden Region stammende und in Deutschland (journalistisch?) tätige Französin beurteilt die Synchro ebenfalls als gelungen.

AMK


Beiträge: 1.028

21.11.2008 11:19
#15 RE: Willkommen bei den Sch'tis (Bienvenue chez les Ch'tis / F 2008) Zitat · antworten

Synchronregisseurin Beate Klöckner im DLF-"Corso"-Interview: nachzuhören unter http://www.dradio.de (-> Sendungen von A-Z -> Deutschlandfunk -> Corso).

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz