Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 2.026 mal aufgerufen
 Filme: 1990 bis 2009
Seiten 1 | 2
Jayden



Beiträge: 6.390

08.02.2009 21:12
#16 RE: Der Mann, der niemals lebte (2008) Zitat · antworten

Moin,

weiß jemand, welche Muttersprachlerin die weibliche Hauptrolle Golshifteh Farahani als Aisha gesprochen hat?

Viele Grüße,

Jayden

Cyfer



Beiträge: 1.339

08.02.2009 21:23
#17 RE: Der Mann, der niemals lebte (2008) Zitat · antworten
Noch eine Ergänzung:

Mark Strong = Tayfun Bademsoy
E.v.G.



Beiträge: 2.295

10.01.2010 14:38
#18 RE: Der Mann, der niemals lebte (2008) Zitat · antworten

ich weiss nicht, was ich an Umbach nicht leiden kann, ob wohl er mir für Jon Stewart in Lieben und Leben in L.A. recht gut gefallen hat, aber er ist mir in der Mann, der niemals lebte noch übler aufgestoßen als für Clooney in Ocean 12.
Fritsch war o.k. für Crowe, obwohl Stritzel mir am meisten zugesagt hat.

E.v.G.



Beiträge: 2.295

10.01.2010 18:19
#19 RE: Der Mann, der niemals lebte (2008) Zitat · antworten

Zitat
Wobei ich in diesem Fall sagen muss, dass ich überhaupt nicht verstehe, was mit dem deutschen Titel gemeint sein soll...Ich hab den Film schon gesehen und ein Mann, der niemals lebte kommt dabei eigentlich nicht vor.



ich muss da Joha mal zustimmen: Schöner deutscher Titel, aber worauf bezieht er sich?

Welches Studio hat den eigentlich gemacht?

ELisabeth

E.v.G.



Beiträge: 2.295

10.01.2010 19:11
#20 RE: Der Mann, der niemals lebte (2008) Zitat · antworten

Garland: Simon McBurney - Oliver Rohrbeck

pewiha


Beiträge: 3.352

10.01.2010 19:34
#21 RE: Der Mann, der niemals lebte (2008) Zitat · antworten

Zitat von E.v.G.

Zitat
Wobei ich in diesem Fall sagen muss, dass ich überhaupt nicht verstehe, was mit dem deutschen Titel gemeint sein soll...Ich hab den Film schon gesehen und ein Mann, der niemals lebte kommt dabei eigentlich nicht vor.


ich muss da Joha mal zustimmen: Schöner deutscher Titel, aber worauf bezieht er sich?




Scheint sich wohl auf den Typ von Leonardo diCaprios Charakter zu gehen. Solche Leute arbeiten verdeckt und meist ohne offzielle Legitimation hinter den feindlichen Linien bzw. in anderen Ländern. Man nennt sie oft auch Geister, weil es sie offiziell gar nicht gibt. Sie arbeiten unter Tarnidentitäten und wenn mal jemand erwischt wird und man an die Tarnidentität gelangt, stößt man oft auf Tote. Von daher leben diese Leute nicht wirklich. Das wird wohl gemeint sein.
Hoffe, da war nicht zu viel Verschwörungstheorie mit drin.

Andy-C


Beiträge: 431

10.01.2010 22:37
#22 RE: Der Mann, der niemals lebte (2008) Zitat · antworten

Zitat von Joha
Wobei ich in diesem Fall sagen muss, dass ich überhaupt nicht verstehe, was mit dem deutschen Titel gemeint sein soll...Ich hab den Film schon gesehen und ein Mann, der niemals lebte kommt dabei eigentlich nicht vor.

Zitat von E.v.G.
ich muss da Joha mal zustimmen: Schöner deutscher Titel, aber worauf bezieht er sich?

Zitat von pewiha
Scheint sich wohl auf den Typ von Leonardo diCaprios Charakter zu gehen. Solche Leute arbeiten verdeckt und meist ohne offzielle Legitimation hinter den feindlichen Linien bzw. in anderen Ländern. Man nennt sie oft auch Geister, weil es sie offiziell gar nicht gibt. Sie arbeiten unter Tarnidentitäten und wenn mal jemand erwischt wird und man an die Tarnidentität gelangt, stößt man oft auf Tote. Von daher leben diese Leute nicht wirklich. Das wird wohl gemeint sein.



Habe ich eigentlich eher so verstanden, dass der titelgebende Mann der „virtuelle” Terrorist Omar Sadiki ist, den die Amis erfinden und aufbauen, um den tatsächlichen Terroristen Al-Saleem hervorzulocken.

Jayden



Beiträge: 6.390

13.06.2011 22:37
#23 RE: Der Mann, der niemals lebte (2008) Zitat · antworten

Moin moin,

dieses Interview der FAZ mit Axel Malzacher ist zwar schon etwas älter, aber immer noch sehr lesenswert (und erfrischend direkt, was den Promi-Einsatz im Synchronbereich betrifft). Warum ich das Ganze erwähne? Ganz einfach: dem Interview kann man entnehmen, dass sich Mehdi Nebbou (Nizar) in der deutschen Fassung von Body of Lies selbst gesprochen hat.

MfG,

Jayden

schakal
Listenpfleger

Beiträge: 6.815

19.06.2011 18:30
#24 RE: Der Mann, der niemals lebte (2008) Zitat · antworten

Mehdi Nebbou hat eine sehr angenehme Stimme. Und er kann gut deutsch.
Habe ihn letztens in einer Folge von "Unter Verdacht" mit Senta Berger gesehen.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz