Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 2.031 mal aufgerufen
 Filme: 1990 bis 2009
Seiten 1 | 2
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

20.08.2008 01:31
Der Mann, der niemals lebte (2008) Zitat · antworten
OT: "Body of Lies"
Dt. Kinostart: 23. Oktober 2008
US-Kinostart: 10. Oktober 2008

Auf deutsch scheint es bis jetzt nur einen Teaser zu geben, in dem man bis auf Gerrit Schmidt-Foß für Leonardo DiCaprio und Martin Umbach für Russell Crowe nicht allzu viel hört...
Umbach ist im Teaser m.E. erste Sahne. Es ist komisch, aber wenn ich ihn für Clooney und Crowe höre finde ich die Variante irgendwie immer besser als Detlef Bierstedt und Thomas Fritsch, obwohl ich die in ihren jeweiligen Rollen auch sehr gut finde.
Was heißt "besser", aber sagen wir mal ich vermisse sowohl Bierstedt als auch Fritsch absolut nicht, wenn Umbach stattdessen zu hören ist, obwohl ich sie in ihren jeweiligen Rollen gut bis fantastisch fand...
Seltsam.

Von der Synchro kann man vermutlich eine beachtliche Reihe an Natives erwarten...

PS: Endlich mal wieder ein von Einfällen zeugender deutscher Titel für einen "dicken" Film...
schakal
Listenpfleger

Beiträge: 6.815

20.08.2008 10:58
#2 RE: Der Mann, der niemals lebte (2008) Zitat · antworten
Zitat von Mücke

Umbach ist im Teaser m.E. erste Sahne. Es ist komisch, aber wenn ich ihn für Clooney und Crowe höre finde ich die Variante irgendwie immer besser als Detlef Bierstedt und Thomas Fritsch, obwohl ich die in ihren jeweiligen Rollen auch sehr gut finde.
Was heißt "besser", aber sagen wir mal ich vermisse sowohl Bierstedt als auch Fritsch absolut nicht, wenn Umbach stattdessen zu hören ist, obwohl ich sie in ihren jeweiligen Rollen gut bis fantastisch fand...
Seltsam.



Ich weiß genau was du meinst.
Ich muss sagen, mir geht es da sehr ähnlich.

Gerrit Schmidt-Foß auf Leo war ja natürlich Pflicht
mooniz



Beiträge: 7.091

20.08.2008 13:09
#3 RE: Der Mann, der niemals lebte (2008) Zitat · antworten

der trailer ist vielversprechend, aber diese unsägliche kombination von crowe/umbach macht wieder alles kaputt.
jetzt wo bierstedt sich anscheinend bei clooney endlich wieder durchgesetzt hat, habe ich den eindruck,
irgendjemand will umbach unbedingt pushen, um ihn mit aller macht auf einem großen star zu etablieren.
ich bin ein großer fan von crowe und freue mich über jeden film mit ihm, aber dann zu hören, daß es wieder umbach geworden ist,
wie soll ich sagen, kotzt mich total an.
ich hätte wirklich gerne gehört, wie toll fritsch in dem trailer gewesen wäre.

grüße
ralf



Jayden



Beiträge: 6.391

20.08.2008 13:22
#4 RE: Der Mann, der niemals lebte (2008) Zitat · antworten
Zitat von mooniz
ich bin ein großer fan von crowe und freue mich über jeden film mit ihm, aber dann zu hören, daß es wieder umbach geworden ist,
wie soll ich sagen, kotzt mich total an.

Fritsch scheint doch nur auf den "historischen" Rollen von Crowe zum Einsatz zu kommen, d.h. ich vermute wir hören diese Kombo erst 2009 in Nottingham erneut. Und auf Crowe gefällt mir Umbach als Alternative besser als z.B. Vogt.
Grammaton Cleric



Beiträge: 2.118

20.08.2008 13:23
#5 RE: Der Mann, der niemals lebte (2008) Zitat · antworten

Da hier die Lust auf Wiederholungen ja ungebrochen ist, mache ich doch auch gleich mit:

Mir ist es egal, ob Umbach oder Fritsch auf Crowe besetzt werden, solange es einer der beiden ist. Im Todeszug Thread habe ich meine Präferenzen mit 60:40 für Fritsch benannt und dabei bleibe ich auch. Aber Umbach gefällt mir wirklich nur unwesentlich schlechter, er ist immer noch passend und kommt gut von Crowes Gesicht runter. Darüber hinaus ist es hier von der Stimmmelodie und -lage ein lange nicht so gewaltiger Bruch, wie Bierstedt/Umbach auf Clooney.
Nach einem Film mit Fritsch auf Crowe denke ich jedesmal "Wie unfassbar gut, doch viel besser als Umbach". Schaue ich danach einen Umbach/Crowe Film denke ich dagegen "Mann, der kanns doch auch. Und das wirklich richtig gut". Luxusproblem. Solange nicht plötzlich (wieder) ein anderer Sprecher zum Einsatz kommt.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

20.08.2008 15:05
#6 RE: Der Mann, der niemals lebte (2008) Zitat · antworten
Zitat von mooniz
jetzt wo bierstedt sich anscheinend bei clooney endlich wieder durchgesetzt hat, habe ich den eindruck,
irgendjemand will umbach unbedingt pushen, um ihn mit aller macht auf einem großen star zu etablieren.


Nicht böse sein, aber das ist doch Quatsch. Als Umbach begann sich bei Ridley Scott für Crowe durchzusetzen war Bierstedt von seiner Rückkehr auf Clooney noch etwa ein Jahr entfernt...
Der Knackpunkt ist einzig und allein, dass es sich hier um einen Film von Ridley Scott handelt und deswegen spricht Umbach für Crowe. Wie auch in Scotts letzten beidne Filmen. "Gladiator" ist Geschichte.
Was an der Kombination unsäglich(!) sein soll erschließt sich mir auch nicht im geringsten. Thomas Fritsch ist spitze für ihn, aber in seiner tatsächlichen Altersklasse ist Umbach zumindest der beste für Crowe...Oder will hier jemand Tom Vogt für seinen zehnten Star oder so haben?!
Umbach für Crowe unsäglich, DSF für Murphy grandios?! Wat jibbet hier für "Wertverschiebungen"...?
Schweizer


Beiträge: 1.285

20.08.2008 17:28
#7 RE: Der Mann, der niemals lebte (2008) Zitat · antworten
Umbach auf Crowe kann ich inzwischen ganz gut leiden obwohl ich viel lieber Fritsch hören würde. War in Todeszug nach Yuma ne Wohltat den endlich mal wieder auf Crowe zu hören. Ist einfach noch ne Spur charismatischer.

Aber im Gegensatz zu Umbach/Clooney ist die Kombo Umbach/Crowe wenigstens nicht gleich wie ein umgedrehter Handschuh.

Aber Umbach/Clooney möchte ich definitiv nicht mehr hören müssen wenns geht.

Ausserdem wäre es doch gut wenn nicht 1 Sprecher schon wieder 2 grosse Stars hat obwohls gute Alternativen gibt. Im Falle von Clooney sogar nicht nur alternative mit Bierstedt sondern absolute Pflichtbesetzung und viel idealer.

Es gibt sonst schon zu viele Mehrfachbesetzungen.

Grüsse
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

20.08.2008 18:08
#8 RE: Der Mann, der niemals lebte (2008) Zitat · antworten
Zitat von Schweizer
Ausserdem wäre es doch gut wenn nicht 1 Sprecher schon wieder 2 grosse Stars hat obwohls gute Alternativen gibt. Im Falle von Clooney sogar nicht nur alternative mit Bierstedt sondern absolute Pflichtbesetzung und viel idealer.
Es gibt sonst schon zu viele Mehrfachbesetzungen.

So gesehen isset auf jeden Fall richtig. Ich bin zwar nicht ein allzu großer Bierstedt/Clooney-Fan, wenn ich auch Umbach haben kann, da mir Clooney mit Bierstedt nicht "männlich" genug wirkt - Detlef Bierstedt hat nun nicht gerade sowas wie eine harte Stimme; ich will keinen Steven Seagal-Clooney, aber auch nicht das komplette Gegenteil - , aber diese altverdiente Kombi ist trotzdem mehr als gut genug...

Ich finde im übrigen, dass Martin Umbach an einer Stelle im Teaser erstaunlich nahe am Fritsch'schen Tonfall (sprich: Rhythmisch und vom Style her) ist. Auf Russell Crowe passt er selbst gemessen an der früheren deutschen Version einfach hervorragend...
mooniz



Beiträge: 7.091

20.08.2008 18:23
#9 RE: Der Mann, der niemals lebte (2008) Zitat · antworten

ach mücke, so geht es MIR nunmal wenn ich diese kombi ertragen muß.
das ist rein subjektiv gesehen. muß ich das jedes mal dazuschreiben??
das problem bei mir ist, daß crowe einer meiner lieblingsdarsteller ist und ich ihn ohne fritsch nicht sehen möchte.
bei mir baut sich da innerlich so eine widerspenstigkeit auf wenn ich umbach höre, aber ich weiß ja auch nicht warum.
zum glück wird fritsch ja immer noch auf ihn besetzt, sodaß ich mir dennoch ein paar filme mit crowe ansehen kann, somit ist 'gladiator' keineswegs geschichte.
für MICH geht diese kombi nicht, auch wenn ich damit alleine dastehe.

grüße
ralf

T-Bag


Beiträge: 438

20.08.2008 18:31
#10 RE: Der Mann, der niemals lebte (2008) Zitat · antworten

Also ich fand Umbach auf Crowe in American Gangster ziemlich gut.
Für die Rolle war er meiner Meinung nach überzeugender als es Fritsch gewesen wäre.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

20.08.2008 19:38
#11 RE: Der Mann, der niemals lebte (2008) Zitat · antworten

Zitat von mooniz
somit ist 'gladiator' keineswegs geschichte.

Meine Aussage dahingehend bezog sich auf Ridley Scott, der damals noch Fritsch gelten ließ, heute aber offenbar nicht mehr...

derDivisor47



Beiträge: 2.087

21.08.2008 02:38
#12 RE: Der Mann, der niemals lebte (2008) Zitat · antworten

Ich denke Grammaton Cleric hat es am besten formuliert: es ist ein Luxusproblem.

Und seinem 60:40 kann ich mcih auch gut anschließen.

Fritsch soll sich aber bitte auf Edward James Olmos durchsetzen.

Grammaton Cleric



Beiträge: 2.118

23.10.2008 00:39
#13 RE: Der Mann, der niemals lebte (2008) Zitat · antworten
Hier gibts zwei deutsche Trailer.

Um es vorweg zu nehmen: *hust* Umbach *hust*

Und ich muss sagen, mir gefällt der deutsche Titel wirklich gut.
Holgi


Beiträge: 85

01.11.2008 19:07
#14 RE: Der Mann, der niemals lebte (2008) Zitat · antworten

Hallo Ralf,

du stehst NICHT alleine da :-)
Ich hab auch zuerst gedacht: klasse, ein neuer Film mit Russell Crowe - hoffentlich wurde er mit Thomas Fritsch besetzt - aber das war wohl nichts :-( Wenn ich den Trailer ansehe hab ich nach jedem Satz im Kopf, wie Fritsch das gesprochen hätte. Fritsch mag vielen zu präsent oder charismatisch sein - ich find seine Stimme einfach nur genial. Ich glaub, ich muss mir gleich mal wieder die Zirkus-Szene aus Gladiator ansehen ;-)

Holger

Joha


Beiträge: 180

01.11.2008 19:55
#15 RE: Der Mann, der niemals lebte (2008) Zitat · antworten

Zitat von Mücke
Endlich mal wieder ein von Einfällen zeugender deutscher Titel für einen "dicken" Film...

Das finde ich an sich auch eine sehr gute Sache.
Wobei ich in diesem Fall sagen muss, dass ich überhaupt nicht verstehe, was mit dem deutschen Titel gemeint sein soll...Ich hab den Film schon gesehen und ein Mann, der niemals lebte kommt dabei eigentlich nicht vor. Naja...Schwamm drüber...Immerhin ein sehr griffiger Titel!

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz