Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 510 mal aufgerufen
 Filme: 1990 bis 2009
Dylan



Beiträge: 14.555

12.02.2009 12:33
Standing Still (2005) Zitat · antworten

Standing Still


Darsteller Rolle Synchronsprecher

Amy Adams Elise Julia Ziffer
Adam Garcia Michael Ozan Ünal
Mena Suvari Lana Giuliana Jakobeit
James Van Der Beek Simon Jaron Löwenberg
Colin Hanks Quentin Gerrit Schmidt-Foß
Marnette Patterson Sarah Luise Helm
Jon Abrahams Pockets Marcel Collé
Lauren German Jennifer Maria Koschny
Melissa Sagemiller Samantha Marie Bierstedt
Aaron Stanford Rich Robin Kahnmeyer
Ethan Embry Donovan Tobias Müller
Xander Berkeley Jonathan Klaus-Dieter Klebsch
Roger Avary Franklin Brauner Bernhard Völger



Drei Soundsamples sind im Anhang .

Die Synchro gefällt mir eigentlich ganz gut, trotzdem hätte ich mir hier und da doch lieber Kontinuität gewünscht. Teilweise hätte man die Besetzungen auch einfach nur ''tauschen'' müssen, dann hätte es Kontinuität gegeben...

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 39.291

12.02.2009 12:49
#2 RE: Standing Still (2005) Zitat · antworten

Elise: Julia Ziffer
Franklin Brauner: Bernhard Völger

Bei aller Liebe zur Abwechslung, aber bei diesen Vertauschungen muss man doch etwas mit den Augen rollen...

Gruß,
Tobias

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.314

12.02.2009 19:01
#3 RE: Standing Still (2005) Zitat · antworten

Gerrit Schmidt-Foß spricht mit, aber nicht für James van der Beek? Wie kann denn sowas angehen??

dlh


Beiträge: 14.039

12.02.2009 19:04
#4 RE: Standing Still (2005) Zitat · antworten

Lustig, dass Xander Berkeley wirklich mal von Klaus-Dieter Klebsch gesprochen wurde. Die Besetzung hatte ich irgendwie in "Brisco County Jr." erwartet. Stelle ich mir aber langweilig und unpassend vor.

flex


Beiträge: 6

13.02.2009 03:17
#5 RE: Standing Still (2005) Zitat · antworten

Im neuen Film mit Liam Neeson "96 Hours" wird Xander Berkeley auch von Klaus-Dieter Klebsch gesprochen. Berkeley hatte jetzt nicht allzu viele Szenen, aber so unpassend wie man sich die Konstellation Klebsch/Berkeley vorstellt fand ich es gar nicht. Vielleicht etabliert sich der Klebsch ja jetzt

Kenny McCorm.


Beiträge: 826

16.02.2009 18:17
#6 RE: Standing Still (2005) Zitat · antworten
In Antwort auf:
Gerrit Schmidt-Foß spricht mit, aber nicht für James van der Beek?

Und auch nicht für Ethan Embry, die sind ja total irre!
murphy


Beiträge: 2.373

18.07.2011 13:39
#7 RE: Standing Still (2005) Zitat · antworten

Hmm, eigentlich dachte ich noch Luise Helm und Bernhard Völger beisteuern zu können, da sie in
der Synchronkartei noch fehlten (nun ergänzt), aber die beiden wurden hier ja bereits genannt

Bleibt mir nur noch, es bei Nikki Schieler Ziering mal wieder mit Anja Rybiczka zu versuchen.
Jemand dafür

Zitat von Dylan
Die Synchro gefällt mir eigentlich ganz gut, trotzdem hätte ich mir hier und da doch lieber Kontinuität gewünscht.
Teilweise hätte man die Besetzungen auch einfach nur ''tauschen'' müssen, dann hätte es Kontinuität gegeben...

Wie kann man angesichts eines solchen Überkreuz-Besetzungschaos nur so zurückhaltend bleiben ...
Wirklich beeindruckend

Zitat von VanToby
Bei aller Liebe zur Abwechslung, aber bei diesen Vertauschungen muss man doch etwas mit den Augen rollen...

Mach ich dann mal:

Zitat von Chow Yun-Fat
Gerrit Schmidt-Foß spricht mit, aber nicht für James van der Beek? Wie kann denn sowas angehen??

Zitat von Kenny McCorm.
Und auch nicht für Ethan Embry, die sind ja total irre!

Kommt meinen Empfindungen schon näher – mit eigenen Worten: Da ist jemand besoffen und/oder bekifft mit
geschlossenen Augen und hundert Sachen im Berufsverkehr bei rot über eine vierspurige Kreuzung gefahren

Jaron Löwenberg statt Gerrit Schmidt-Foß auf James Van Der Beek,
Gerrit Schmidt-Foß wiederum statt Julien Haggége auf Colin Hanks;
ob Julien Haggége tatsächlich nicht verfügbar war ist dabei eher fraglich.
Jaron Löwenberg hätte wie zwei Jahre später Ethan Embry sprechen können,
ansonsten hätten sich Dennis Schmidt-Foß oder Markus Pfeiffer angeboten.

Giuliana Jakobeit statt Julia Ziffer (American Beauty, Loser, danach noch öfter) auf Mena Suvari,
für die man auch Sonja Spuhl (American Pie, Carrie 2, The Musketeer) hätte nehmen können, sowie
Julia Ziffer statt Giuliana Jakobeit (Catch Me If You Can, später Stammbesetzung) auf Amy Adams,
was ich bei den ganzen Lotteriebesetzungen aber noch am erfrischendsten und angenehmsten fand.
Eigentlich sogar schade, dass man nicht gleich Julia Ziffer etabliert hat, denn die passte wirklich gut.

Auf Lauren German hätte statt dem Notnagel Maria Koschny wiederum Giuliana Jakobeit gut gepasst.

Jon Abrahams hätte Kim Hasper bekommen müssen, hatte zuvor aber immerhin schon 1x Marcel Collé.

Ist jemandem sonst noch was aufgefallen?

Klaus-Dieter Klebsch auf Xander Berkeley fand ich hingegen durchaus passend und gar nicht mal ungewohnt,
obwohl es zumindest bei ihm ja keinerlei Kontinuität gibt ... da konnte also sowieso nicht viel schief gehen.
 

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz