Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.062 mal aufgerufen
 Filme: Klassiker
c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.469

13.02.2009 19:11
UNSCHULD IM KREUZVERHÖR (IT/FR 1959 - DF BRD 1960 + DDR TV 1987) Zitat · antworten

War das eine DDR-TV-Synchro die die ARD da neulich ausgestrahlt hat ? Die Kinosynchro von 1960 (Verleih: Constantin) war es jedenfalls nicht.

Edigrieg



Beiträge: 2.910

14.02.2009 05:53
#2 RE: UNSCHULD IM KREUZVERHÖR (IT/FR 1959 - DF 1960) Zitat · antworten

Also Vittorio, der Kellner aus der Bar, wurde jedenfalls von Thomas Wolff gesprochen. Den Rest hab ich nicht erkannt ... spricht sehr für DEFA

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.738

14.02.2009 13:05
#3 RE: UNSCHULD IM KREUZVERHÖR (IT/FR 1959 - DF 1960) Zitat · antworten

Joachim Siebenschuh sprach bei der DEFA für Pierre Brice, den Kommissar sprach Jürgen Frohriep - das war, was ich noch im Gedächtnis habe. Es dürfte sich zweifellos um die DEFA-Fassung handeln, den die alte Kinosynchro erkennt man wohl sofort am Klang und eine weitere TV-Synchro wäre nun wirklich überflüssig (da im DDR-TV der westdeutsche Titel übernommen wurde, gehe ich davon aus, dass man vorhatte, die Kinosynchro zu erwerben, sie aber damals schon verloren war).

Gruß
Stefan

kogenta



Beiträge: 1.827

19.02.2009 18:43
#4 RE: UNSCHULD IM KREUZVERHÖR (IT/FR 1959 - DF 1960) Zitat · antworten


Soweit ich mich erinnere, lief im TV immer die DDR-Synchro, teils mit DDR-Vorspann und Sprecher-Namen.

Die BRD-Synchro würde mich sehr interessieren, wer weiß etwas darüber?

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

21.02.2009 13:29
#5 RE: UNSCHULD IM KREUZVERHÖR (IT/FR 1959 - DF 1960) Zitat · antworten
Weiß jemand, ob die Musik innerhalb des Films in der DDR-Fassung komplett neu ausgewählt wurde oder ob sie zumindest teilweise dem Original entspricht?
Das Klavierthema erinnerte mich irgendwie an Gershwin oder sogar "Porgy & Bess".
Passte alles ziemlich gut. Insbesondere das Thema, was bei Silvana mehrfach verwendet wurde wirkt allerdings ziemlich modern.

Mich würde noch interessieren, wer den älteren Assistenten des Kommissars sprach. Die Stimme klingt Robert Klupp bemerkenswert ähnlich.
Silenzio
Moderator

Beiträge: 18.259

24.10.2012 22:55
#6 UNSCHULD IM KREUZVERHÖR (IT/FR 1959 - DDR 1987) Zitat · antworten

Mal eine kleine Liste zum Film:


Gino Luciani (Pierre Brice) Joachim Siebenschuh
Lorella Severano (Giorgia Moll) Hellena Büttner
Kommissar Fioresi (Pietro Germi) Karl Sturm
Silvana's Mutter (Bella Darvi) Sigrid Göhler
Silvana De Carli (Laura Vivaldi) Catarina Bannier
Doktor Mauri (Ivano Staccioli) Peter Hladik
Älterer Kommissar (Nino Marchetti) Jürgen Frohriep
Vincenzo, der Kellner (Renato Mambor) Thomas Wolff
Nachbar (Renato Malavasi) Erhard Köster
Assistent des Kommissars (Fedele Gentile) Werner Ehrlicher
Assistent des Kommissars (Nino Nini) Detlev Witte
Geschäftsmann in der Bar (Franco Cobianchi) Michael Telloke

Deutsche Bearbeitung: DEFA Studio für Synchronisation, Berlin
Dialogbuch: Friedel Hohnwald
Dialogregie: Wolfgang Thal

Silenzio
Moderator

Beiträge: 18.259

31.12.2014 13:56
#7 RE: UNSCHULD IM KREUZVERHÖR (IT/FR 1959 - DDR 1987) Zitat · antworten

Der Film erscheint am 13.03.2015 übrigens bei Pidax auf DVD. Laut einem Beitrag im Dirty Pictures-Forum offenbar sogar mit der alten BRD-Synchro.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.738

01.02.2015 12:05
#8 RE: UNSCHULD IM KREUZVERHÖR (IT/FR 1959 - DDR 1987) Zitat · antworten

Wird sicher interessant. Ich tippe auf eine Fassung der Beta Technik München (da ja der Film offenbar im Constantin-Verleih lief).
Ich muss sagen, dass ich die DEFA-Fassung aber sehr ansprechend finde (die Archiv-Musik ist ja wahrscheinlich dem Original entsprechend sehr zurückhaltend eingesetzt worden und nicht störend), zumal Siebenschuh und Bannier sehr gute Leistungen präsentieren. Schauspieler und Autoren können ja nichts für technische Sparmaßnahmen und ich vermute, dass die DEFA-Synchro künstlerisch überzeugender ist.

Gruß
Stefan

Silenzio
Moderator

Beiträge: 18.259

01.02.2015 12:14
#9 RE: UNSCHULD IM KREUZVERHÖR (IT/FR 1959 - DDR 1987) Zitat · antworten

Wobei ich's schon etwas schade finde, dass nicht versucht wurde, beide Fassungen draufzupacken. Aber das gab's wohl bei Pidax eh noch nie. Ist halt nicht Koch Media...

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.738

01.02.2015 14:19
#10 RE: UNSCHULD IM KREUZVERHÖR (IT/FR 1959 - DDR 1987) Zitat · antworten

Fehlinformation im Forum: Von Pidax weiß ich nach einer Anfrage, dass die DEFA-Synchro veröffentlicht wird, da die Kinosynchro nicht mehr auffindbar war (was ja wohl auch ein Grund für die Neusynchro war). Die DVD weist einige längere Szenen auf, die aber laut Auskunft nur wirres Stimmendurcheinander enthält, deswegen keine Untertitel hat und problemlos in die deutsche Fassung eingefügt werden konnten.

Gruß
Stefan

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz