Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 2.664 mal aufgerufen
 Filme: 1970 bis 1989
Seiten 1 | 2
kogenta



Beiträge: 2.014

28.08.2009 23:30
DER BERSERKER (MILANO ODIA) mit Tomas Milian Zitat · antworten


DER BERSERKER (MILANO ODIA: LA POLIZIA NON PUO' SPARARE) 1974
Regie: Umberto Lenzi. Musik: Ennio Morricone

Bei diesem drastischen Gangsterfilm brilliert Randolf Kronberg in der Hauptrolle für den psychopathischen Tomas Milian. Aber wer sind die anderen Sprecher?

Henry Silva (Kommissar Grandi) ??
Laura Belli (Marilu) ??
Gino Santercole (Vittorio) Kurt Goldstein
Ray Lovelock (Carmine) ??
Guido Alberti (Porrini) ??
Anita Strindberg (Jone) ??
Luciano Catenacci (Maione) Norbert Gastell
Mario Piave (Vize-Kommissar) Reinhard Glemnitz
Pippo Starnazza (Papa) ??

Und wann wurde diese Synchro erstellt?
Der Film lief nicht im Kino, sondern erst Mitte der 80er Jahre auf Video. Kommt mir unwahrscheinlich vor, daß erst zu diesem Zweck synchronisiert wurde, vermutlich lag der Film ein paar Jahre auf Eis und wurde für die Videoauswertung ausgegraben.

Wer hat Informationen? Danke!!

GeneralUnsichtbar



Beiträge: 225

29.08.2009 01:38
#2 RE: DER BERSERKER (MILANO ODIA) mit Tomas Milian Zitat · antworten

Naja, Mitte der 80er wurden viele der Lenzi/Milan-Kracher auf Video erstveröffentlicht und da hatte Kronberg (der zusammen mit einem fast schon festen Sprecherensemble für diese Filme engagiert wurde) schon seinen Eddie-Murphy-Ton drauf (inskl. des berühmten "arschgef***ten Suppenhuhn", dass ja erst ab NUR 48 STUNDEN bekannt wurde, bei Lenzi/Milan's DIE KRÖTE auch auftauchte), warum sollte dieser Film eine Ausnahme sein?

EDIT: Ausserdem hätte man sich die ganz schön obszöne Ausdrucksweise (das F-Wort kommt nicht zu kurz) in den Synchros und Gewalt in den Filmen Mitte der 70er nicht in Deutschland erlauben können (und trotzdem sind/waren alle diese Filme auf Video auf dem Index).

kogenta



Beiträge: 2.014

29.08.2009 04:03
#3 RE: DER BERSERKER (MILANO ODIA) mit Tomas Milian Zitat · antworten


@GeneralUnsichtbar

Vielleicht hast Du Recht mit Deiner Vermutung, daß für die VHS-Veröffentlichung synchronisiert wurde, aber:

... zum einen wären da die Kosten, waren die damaligen VHS-Anbieter (vor allem VMP) so zahlungskräftig?
... zum anderen war es in den 70er Jahren durchaus üblich, italienische B-Filme vorab zu synchronisieren, um sie dann fix und fertig den kleineren lokalen Verleihern zur Kinoauswertung anzubieten, die hätten nämlich oft auch keine Synchro finanzieren können.

Mit den Eddie-Murphy-Sprüchen kenne ich mich nicht aus, da mir die wenigen Ausschnitte schon ziemlich auf den Geist gehen, aber das könnte natürlich auch umgekehrt gelaufen sein: erst Lenzi, später für Eddie Murphy wieder aufgegriffen.

Du spricht von einem festen Sprecherstamm bei diesen Filmen. Hast Du ein paar Namen neben Kronberg?

Danke!

GeneralUnsichtbar



Beiträge: 225

29.08.2009 05:06
#4 RE: DER BERSERKER (MILANO ODIA) mit Tomas Milian Zitat · antworten

Norbert Gastell, Michael Rüth, Gernot Duda, Donald Arthur, Fred Klaus, Willi Röbke, Kurt Goldstein und viele mehr, eben die klassischen Münchener 80er (Na gut, heute sind sie größtenteils auch noch da). Dazu auch noch jeweils in mehreren Rollen pro Film (Sparmaßnahmen?). Dazu manchmal ein Manfred Seipold hier, ein Ekkehardt Belle da und sogar Hartmut Reck. Jedenfalls hab ich bei DIE KRÖTE ('78) die Vermutung, dass diese Eddie-Murphy-typischen Sprüche erst nach NUR 48 STUNDEN eingefügt wurden ("Suppenhuhn") und dazu noch häufiger als nötig (eben ein bisschen Blödelsynchro), was eher für ein Zeichen der 80er sprechen würde, eben auch weil das F-Wort öfters vorkommt und ausserhalb von alten Pornosynchros in den 70ern absolut ungeläufig war. Ich würde gerne ein paar Soundsamples vom BERSERKER hören, denn die Tonqualität müsste eigentlich für ein VHS-Release recht gut sein im Gegensatz zu einer Synchro, die möglicherweise nie im Kino präsentiert wurde/schlecht gelagert oder so. Die VMP-Synchros von diesen Filmen sind eben meist in ansprechender Qualität (im Gegensatz zum IT!).
Auffällig ist für mich jedenfalls, dass VMP damals einen richtigen Schwung an Lenzi/Milian-Filmen mit Kronberg und Münchener Casts auf einmal rausbrachte. Daher glaub ich eher an 80er Jahre Erstsynchros.

Lefort


Beiträge: 121

29.08.2009 19:02
#5 RE: DER BERSERKER (MILANO ODIA) mit Tomas Milian Zitat · antworten

Hallo,

Norbert Gastell spricht Luciano Catenacci. Reinhard Glemnitz als Vize-Kommissar ist meiner Meinung nach richtig.
Einer von Milians Partnern bei der Entführung (der Kräftige mit den schwarzen Haaren) wird von Kurt Goldstein gesprochen.

kogenta



Beiträge: 2.014

29.08.2009 20:37
#6 RE: DER BERSERKER (MILANO ODIA) mit Tomas Milian Zitat · antworten

In Antwort auf:
Die VMP-Synchros von diesen Filmen sind eben meist in ansprechender Qualität (im Gegensatz zum IT!). Auffällig ist für mich jedenfalls, dass VMP damals einen richtigen Schwung an Lenzi/Milian-Filmen mit Kronberg und Münchener Casts auf einmal rausbrachte.


Ich habe nach wie vor ernste Zweifel, daß VMP das alles finanziert haben soll. Die haben sehr wahrscheinlich auf fertige Fassungen zurückgegriffen, wann immer die hergestellt wurden. Vielleicht tatsächlich erst in den 80er Jahren.
Möglich wäre auch, daß die Filme in Österreich schon vorher gelaufen sind ('Spasmo' mit Robert Hoffmann wäre hier ein Beispiel) und die Synchros deshalb schon vorlagen. Spekulation; wer weiß es genau?

In Antwort auf:
Norbert Gastell spricht Luciano Catenacci. Reinhard Glemnitz als Vize-Kommissar ist meiner Meinung nach richtig.
Einer von Milians Partnern bei der Entführung (der Kräftige mit den schwarzen Haaren) wird von Kurt Goldstein gesprochen.


Danke! Werde nochmal reinsehen, habe die dtsch. DVD vorige Woche gekauft.

Slartibartfast



Beiträge: 6.699

30.08.2009 11:50
#7 RE: DER BERSERKER (MILANO ODIA) mit Tomas Milian Zitat · antworten

Es gibt etliche Filme, die in den 80ern Direct-To-Video veröffentlicht und synchronisiert wurden, viele davon sogar in ganz netter Qualität.
Vielleicht trifft deine Theorie auch in Einzelfällen zu, aber der Videomarkt war damals da Nonplusultra, da es noch kein Privatfernsehen gab. Auch heute gibt es zahlreiche Indipendents, die selbst Synchros produzieren lassen, wobei die Kosten dafür heute deutlich höher sind als in den 80ern. Warum soll das also damals nicht lukrativ gewesen sein?

kogenta



Beiträge: 2.014

30.08.2009 17:46
#8 RE: DER BERSERKER (MILANO ODIA) mit Tomas Milian Zitat · antworten

In Antwort auf:
Es gibt etliche Filme, die in den 80ern Direct-To-Video veröffentlicht und synchronisiert wurden, viele davon sogar in ganz netter Qualität.


Ich sage nicht, daß es unmöglich ist, ich sage nur: es kommt mir unwahrscheinlich vor.

Aus 3 Gründen:

Erstens waren viele der sogenannten Video-Premieren (zumindest in den 80er Jahren) nachweislich Filme, die jahrelang auf Eis lagen und einfach keinen Kino-Verleih gefunden hatten.

Zweitens ist's die oben angesprochene Kostenfrage. Damals gab's kaum Synchron-Studios, vor allem nicht diese Billigheimer von heute, relativ gesehen war das Synchronisieren bestimmt nicht billiger.

Und drittens war es wirklich gängige Praxis, daß die Lizenzinhaber manch billiger B-Filme 'auf Verdacht' synchronisieren ließen, um ein fix und fertiges Produkt den oft lokalen Filmagenturen anbieten zu können. (Das gibt's heute noch: niemand wird ernsthaft glauben, daß z.B. Tele5 Filme synchronisieren läßt: die dortigen Erstaufführungen einiger Italo-Western z.B. wurden vorab synchronisiert, um sie in Deutschland vermarkten zu können, erst im TV, jetzt kommen sie auf DVD [Quelle: Koch Media])

Vielleicht gibt's ja Jemanden, der nicht nur spekuliert wie wir, sondern es klipp und klar beantworten kann?


@ GeneralUnsichtbar

Habe jetzt recherchiert, das zumindest 'Der Berserker' (vielleicht auch andere Lenzis) bereits 1982 auf VHS erschienen ist, also 1 Jahr vor Eddie Murphys '48 Stunden'. Das läßt die Theorie, daß Kronberg diesen Stil für Eddie Murphy kreiert hat, doch wacklig erscheinen.

GeneralUnsichtbar



Beiträge: 225

30.08.2009 20:03
#9 RE: DER BERSERKER (MILANO ODIA) mit Tomas Milian Zitat · antworten

Ich dachte in Berserker spielt er doch den Buckligen? Der war ja auch nicht Eddie-Murphy-mäßig, nein, da meinte ich solche Filme wie DAS SCHLITZOHR UND DER BULLE und DIE KRÖTE, also die Filme, wo Milian die Monezza-Rolle verkörperte. Und die kamen erst so '84/'85 bei VPS (Nicht VMP, sorry) raus. Womöglich lieg ich also falsch mit BERSERKER.

kogenta



Beiträge: 2.014

31.08.2009 04:52
#10 RE: DER BERSERKER (MILANO ODIA) mit Tomas Milian Zitat · antworten


@GeneralUnsichtbar

Der Bucklige ist ein anderer Film (ich glaube 'Die Gewalt bin ich'), Tomas Milian spielt beim 'Berserker' einen psychopathischen Kleingangster, der immer dreister wird und beim geringsten Anlaß Leute umlegt, auch seine Freunde. Am Ende wird er auf freien Fuß gesetzt, da man ihm nichts nachweisen kann. Dann folgt noch der Epilog, über den man streiten kann ...

Habe den Film eben nach langer Zeit nochmals gesehen, der schlägt einem streckenweise echt auf den Magen, was man von Lenzis anderen Filmen nicht behaupten kann. Liegt vorwiegend an Milian, aber Buch und Regie sind für dieses Genre auch ungewohnt inspiriert, von Morricones exzellenter Musik ganz zu schweigen.

Die Synchro ist nicht gerade zimperlich (ich verzichte auf Zitate), aber klamaukfrei (zum Glück).

Gastell für Catenacci kann ich bestätigen, Glemnitz hatte ich sowieso noch vage im Kopf, Goldstein für Santercole kann auch hinhauen, die Stimme habe ich nicht so sicher drauf.

Jedenfalls das 'Magnus Opum' von Umberto Lenzi, der ja nicht so viel Sehenswertes vorzuweisen hat. Der sich aber in einem Interview (auf der ital. DVD 'Die Gewalt bin ich') als ein vor Energie übersprudelnder enthusiastischer Regisseur erweist.

Lefort


Beiträge: 121

31.08.2009 14:31
#11 RE: DER BERSERKER (MILANO ODIA) mit Tomas Milian Zitat · antworten

Hallo,

den buckligen Killer spielte Milian meines Wissens in Lenzis Die Viper, neben Maurizio Merli als Kommissar.
Wenn ich mich recht erinnere, enthält die Verfolgungsjagd zu Beginn von Der Berserker übrigens Szenen aus einer Verfolgungsjagd aus dem Film Die Viper. Ich glaube die Ausschnitte mit dem weißen Auto, dass durch die Feuerstelle fährt, kommen in beiden Filmen vor.

kogenta



Beiträge: 2.014

31.08.2009 16:42
#12 RE: DER BERSERKER (MILANO ODIA) mit Tomas Milian Zitat · antworten

In Antwort auf:
... enthält die Verfolgungsjagd zu Beginn von Der Berserker übrigens Szenen aus einer Verfolgungsjagd aus dem Film Die Viper. Ich glaube die Ausschnitte mit dem weißen Auto, dass durch die Feuerstelle fährt, kommen in beiden Filmen vor.


Damit hast Du recht, aber 'Die Viper' ist ein Jahr später gedreht worden, also müßte man's umgekehrt formulieren. Und selbst das wäre falsch, denn dieselbe Szene kommt bereits in dem 1973er Film 'Milano Trema' (Violent Professionals) vor. Der ist in Deutschland nie gelaufen, in Italien aber zusammen mit 'Milano Odia' auf einem sehr guten 2-DVD-Set (incl. engl. Fassungen) erschienen. Viele Extras, beide Filme mit Audio-Kommentaren von Drehbuchautor Ernesto Gastaldi (auf italienisch).

Slartibartfast



Beiträge: 6.699

27.09.2010 13:12
#13 RE: DER BERSERKER (MILANO ODIA) mit Tomas Milian Zitat · antworten

Im "Wer ist das"-Thread habe ich einige Sprachsamples hochgeladen...

New Jack


Beiträge: 370

27.09.2010 17:13
#14 RE: DER BERSERKER (MILANO ODIA) mit Tomas Milian Zitat · antworten

Milian spielte den Buckligen in "Die Viper" und in "Die Kröte"

Slartibartfast



Beiträge: 6.699

27.09.2010 22:26
#15 RE: DER BERSERKER (MILANO ODIA) mit Tomas Milian Zitat · antworten

Das ist aber der Thread für DER BERSERKER. Besetzungslisten gibt's wo anders.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz