Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 1.053 mal aufgerufen
 Filme: Klassiker
HorstFrank


Beiträge: 174

21.01.2010 18:57
Django - die Totengräber warten schon (1968) Zitat · antworten

DJANGO - DIE TOTENGRÄBER WARTEN SCHON
(OT: Quella sporca storia nel west)
Italien 1968


Andrea Giordana.....Django -- Thomas Eckelmann
Horst Frank.....Claude Hamilton -- Gerd Martienzen
Gilbert Roland.....John -- Arnold Marquis
Ennio Girolami.....Ross -- Heinz Petruo
Gabriella Grimaldi.....Emily -- ???
Ignazio Spalla (als Pedro Sanchez).....Guild -- Edgar Ott
Françoise Prévost.....Djangos Mutter -- ???
Stefania Careddu.....Eugenia -- Renate Küster(???)
Manuel Serrano.....Santana -- Martin Hirthe
Giorgio Sammartino.....Polomo -- ???
John Bartha.....??? -- Wolfgang Amerbacher
Franco Latini.....Totengräber -- Gerd Duwner

sowie
Franco Leo, Fabio Patella, Franco Latini

Stimme des chinesischen Wirts.....Gerd Duwner
Stimme eines Theatermitglieds.....Thomas Danneberg

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.672

21.01.2010 20:57
#2 RE: Django - die Totengräber warten schon (1968) Zitat · antworten

Nicht Gressieker, sondern Thomas "Winnetou" Eckelmann. Hab ich früher auch verwechselt ...
Ich will mich nicht verbürgen, dass Renate Küster stimmt (wahrscheinlich schon), aber auf alle Fälle war es nicht Helga Trümper, denn als Münchnerin wäre sie mir in einer berliner Synchro (wahrscheinlich Berliner Union) auf jeden Fall aufgefallen und im Gedächtnis geblieben.

Gruß
Stefan

HorstFrank


Beiträge: 174

22.01.2010 13:43
#3 RE: Django - die Totengräber warten schon (1968) Zitat · antworten

Also doch Eckelmann! Hab ich das doch richtig rausgehört! Hab die Info mit Gressieker von einer anderen Seite...hatte mich schon gewundert...

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.641

01.02.2010 23:36
#4 RE: Django - die Totengräber warten schon (1968) Zitat · antworten

Die Besetzung Martienzens auf Horst Frank finde ich unmöglich. Horst Frank war ein Star damals, jeder kannte ihn und seine einzigartig-markante Stimme - da hätte etwas Ebenbürdiges hergemusst.
Christian Brückner fand ich z. B. gar nicht schlecht - hatte zwar mit dem Original nicht viel zu tun, klingt aber ähnlich majestätisch.

HorstFrank


Beiträge: 174

02.02.2010 15:55
#5 RE: Django - die Totengräber warten schon (1968) Zitat · antworten

Ich stimme dir zu. Gerd Martienzen ist das schlimmste, was mir bisher auf Horst Frank untergekommen ist.
Ich hätte hier lieber wieder Helmo Kindermann gehört. Der sprach ihn ja auch in einigen anderen Filmen.

kogenta



Beiträge: 1.925

05.02.2010 10:22
#6 RE: Django - die Totengräber warten schon (1968) Zitat · antworten

Zitat
sowie
Franco Leo, Fabio Patella, Franco Latini

Stimme des Totengräbers / Stimme des Chinesen.....Gerd Duwner
Stimme eines Theatermitglieds.....Thomas Danneberg

Der zweite Handlanger, der immer mit Guild (Ignazio Spalla) unterwegs ist,
wird von Heinz Petruo gesprochen.


Franco Latini ist der Totengräber = Gerd Duwner
Enio Girolami (Bruder von Regisseur Enzo Girolami) ist der 2.Handlanger (Ross und Guild = Rosenkrantz und Güldenstern) = Heinz Petruo

Zitat
Ich stimme dir zu. Gerd Martienzen ist das schlimmste, was mir bisher auf Horst Frank untergekommen ist.


Da bin ich derselben Meinung. Das gilt auch für Klaus Kinski, wo Martienzen ebenfalls völlig fehlbesetzt war!

HorstFrank


Beiträge: 174

07.02.2010 15:09
#7 RE: Django - die Totengräber warten schon (1968) Zitat · antworten

Danke für die Ergänzungen!

Zitat von kogenta

Zitat
Ich stimme dir zu. Gerd Martienzen ist das schlimmste, was mir bisher auf Horst Frank untergekommen ist.


Da bin ich derselben Meinung. Das gilt auch für Klaus Kinski, wo Martienzen ebenfalls völlig fehlbesetzt war!




Da find ich Martienzen auf Kinski aber erträglicher als auf Horst Frank.
Und Martienzen hat Kinski ja oft gesprochen, da gewöhnt man sich schon dran.
Kinski hat es teilweise viel schlimmer getroffen, z.B. Friedrich Georg Beckhaus!

berti


Beiträge: 17.393

07.02.2010 15:16
#8 RE: Django - die Totengräber warten schon (1968) Zitat · antworten

Zitat von HorstFrank
Und Martienzen hat Kinski ja oft gesprochen, da gewöhnt man sich schon dran.
Kinski hat es teilweise viel schlimmer getroffen, z.B. Friedrich Georg Beckhaus!



Tatsächlich? Gerade Beckhaus fand ich eigentlich sehr passend.

HorstFrank


Beiträge: 174

08.02.2010 18:46
#9 RE: Django - die Totengräber warten schon (1968) Zitat · antworten

Zitat von berti

Zitat von HorstFrank
Und Martienzen hat Kinski ja oft gesprochen, da gewöhnt man sich schon dran.
Kinski hat es teilweise viel schlimmer getroffen, z.B. Friedrich Georg Beckhaus!


Tatsächlich? Gerade Beckhaus fand ich eigentlich sehr passend.




Tja, so unterschiedlich sind die Meinungen...

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.672

02.04.2019 21:48
#10 RE: Django - die Totengräber warten schon (1968) Zitat · antworten

Françoise Prévost.....Djangos Mutter -- Agnes Prandhoff
Giorgio Sammartino.....Polomo -- Wolfram Schaerf!
Und Renate Küster stimmt natürlich.

Gruß
Stefan

Hans-Joachim Albrecht


Beiträge: 1.443

03.04.2019 21:03
#11 RE: Django - die Totengräber warten schon (1968) Zitat · antworten

Zu diesem Film erschien eine der letzten ILLUSTRIERTEN FILMBÜHNEN (IFB) , mit der Nr. 8033.
Bei der Nummer 8069 war "Pumpe", das war 1969. In der 8033 stehen keine Synchronangaben.
Gruß.Hans.

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz