Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 1.424 mal aufgerufen
 Spielfilme aktuell
td_web


Beiträge: 12

17.05.2010 19:01
Summer Wars (Japan 2009, DE Start: 2010) Zitat · antworten

Anime (Japan 2009)

„Dies ist eine Geschichte über eine Großfamilie, die sich plötzlich der Herausforderung einer globalen Krise des Internets der Zukunft gegenüber sieht. Familienbande sind die stärksten Netzwerke, egal wie hochentwickelt die Hightech-Netzwerke des Internets sind. Ich wollte einen Film machen, dessen Geschichte bei einer großen Bandbreite von Menschen Gefallen findet, unabhängig von Alter oder Geschlecht. Ich wollte einen Film machen, den man als Abenteuer mit der gesamten Familie genießen kann, einen erfrischenden Film, genau richtig für den Kino-Sommer.”

„Das Mädchen, das durch die Zeit sprang“ von Regisseur Mamoru Hosoda wurde mit insgesamt 23 Preisen aus der ganzen Welt ausgezeichnet, einschließlich des Preises „Bester animierter Film“ beim 39. Sitges Internacional Film Festival de Catalunya und dem „Special Distinction Award 2008“ beim Annecy Animation Film Festival.

Jetzt kehren Filmemacher Hosoda und seine Crew aus „Das Mädchen, das durch die Zeit sprang“ mit „Summer Wars“ zurück, einer Geschichte über eine Großfamilie, deren Leben aus der Bahn geworfen wird, als aus dem Internet eine globale Krise hervorbricht. Eine neue Art von Krieg steht bevor!

----
Im Presseheft stehen bereits die deutschen Stimmen der Hauptrollen.

Kenji Koiso (HR) - Tobias Diakow
Natsuki Shinohara - Kathrin Heß
Sakae Jinnouchi - Michaela Klarwein
Kazuma Ikezawa - Milena Karas
Wabisuke Jinnouchi - Andreas Meese

Scheint überraschenderweise mal keine Berliner Synchro zu sein. Schöner erfrischender Cast finde ich.
Der Film soll im Laufe des Jahres bei dem Label "Kazé" auf DVD erscheinen. Genaue Infos stehen noch nicht fest, vielleicht sogar ein Kinorelease.

Originaltrailer mit englischen Untertitel
http://www.youtube.com/watch?v=WD5QiLi2krk

http://www.summerwars.de

EDIT:
Der Film soll im Laufe des Sommers in ausgewählten Kinos zu sehen sein.


Avenger


Beiträge: 1.435

17.05.2010 19:12
#2 RE: Summer Wars (Japan 2009, DE Start: 2010) Zitat · antworten

Es ist eine G&G Synchro, aber obs wirklich schön und erfrischend ist, wird man aber wohl erst am Endergebnis hören. Stimmt dass Kaze mal nicht ihre beiden üblichen Firmen damit beauftragt hat, ist schon ein wenig überraschend, aber vielleicht sind sie ja je nach Ergebnis auch zukünftig in Wechsellaune.


Never seen a bluer sky / Yeah I can feel it reaching out / and moving closer / There's something 'bout blue / Asked myself what it's all for / You know the funny thing about it / I couldn't answer / No, I couldn't answer

Knew-King



Beiträge: 5.064

17.05.2010 19:41
#3 Summer Wars (Japan 2009, DE Start: 2010) Zitat · antworten

Wow, bis auf Diakow und Meese kenn ich niemand. Interessant.


"Hallo? Hallo? Was geht hier vor? Was soll das Geschrei? Wir dulden keinen Ärger hier!"
SIMON JÄGER in THE LEAGUE OF GENTLEMEN

pewiha


Beiträge: 3.296

18.05.2010 09:23
#4 Summer Wars (Japan 2009, DE Start: 2010) Zitat · antworten

Naja, sind ja sicher jüngere Figuren, von daher sicherlich auch kein Wunder.

Überraschend finde ich die Wahl jetzt nicht, wenn man bedenkt, was bei gewissen Berliner Synchros für Reaktionen kamen. Man erinnere sich mal an den Hokuto Schinken


Danke für eure Mithilfe!

Kontinuität ist nicht das einzige was zählt!

Zwiebelring



Beiträge: 4.611

22.11.2011 14:16
#5 RE: Summer Wars (Japan 2009, DE Start: 2010) Zitat · antworten

Vollständige Besetzungsliste, die ich so dankenswerterweise von Kazé erhalten habe :

Hauptrollen:
Kenji Koiso Tobias Diakow
Natsuki Shinohara Kathrin Heß
Sakae Jinnouchi Michaela Klarwein
Kazuma Ikezawa Milena Karas
Wabisuke Jinnouchi Andreas Meese

Haupt-Nebenrollen:
Katsuhiko Jinnouchi Stefan Margenfeld
Kiyomi Ikezawa Nicole Boguth
Kunihiko Jinnouchi Michael-Che Koch
Mansaku Jinnouchi Hans-Gerd Kilbinger
Mansuke Jinnouchi Rolf Berg
Mao Jinnouchi Kirstin Hesse
Mariko Jinnouchi Petra Glunz-Grosch
Nana Jinnouchi Katrin von Chamier
Naomi Miwa Kordula Leiße
Noriko Jinnouchi Sabrina Heuer
Riichi Jinnouchi Philipp Schepmann
Rika Jinnouchi Vanessa Wunsch
Shingo Jinnouchi Maxi Häcke
Shôta Jinnouchi Momme Mommsen
Takashi Sakuma Dennis Saemann
Tasuke Jinnouchi Markus Haase
Yorihiko Jinnouchi Fritz Rott
Yûhei Jinnouchi Rieke Werner
Yumi Jinnouchi Gabi Wienand

in weiteren Rollen:
Hans Bayer
Jochen Langner
Kerstin Fischer
Laura Schlutter
Oliver Schnellker
Patrick Feiter
Renier Baaken
Susanne Dobrusskin
Susanne Reuter
Tom Jacobs


German Dubbing: G&G Studios
Mixing and Postproduction Engineer: Willi Grossmann
Recording Engineers: Thomas Gesell, Michael Grolms, Tom Hirsch
Disposition: Martina Eckert
Dialogbuch: Christian Schneider
Regie: Richard Westerhaus


hudemx


Beiträge: 4.835

22.11.2011 16:29
#6 RE: Summer Wars (Japan 2009, DE Start: 2010) Zitat · antworten

Fand die dt. Synchro sehr gelungen und finde es wiederum schade das Kazé das Studio kaum bis mittlerweile erneut gar nicht beauftragt. Klar die Bleach Filme wurden ebenfalls synchronisiert, aber das waren zusammen mit Summer Wars nur 3 Aufträge...


Hätte gerne gesehen wie Serien für Kazé von G&G ausgesehen hätten...


Bitte um Hilfe von allen Hamburg-Synchron Experten:
Doctor Who - Der Film

Zwiebelring



Beiträge: 4.611

22.11.2011 17:01
#7 RE: Summer Wars (Japan 2009, DE Start: 2010) Zitat · antworten

Meine Worte!
Habe in meiner Mail an Kazé noch betont, wie sehr mir die Synchro gefallen hat (bis auf Natsuuuhki). Wenn's nach dem Release vielleicht noch mehr positive Kritik bzg. Synchro gegeben hätte (ich habe ehrlich gesagt nicht so viel mitbekommen), sähe die Lage heute vielleicht anders aus. Bei Bleach waren sie ja quasi dazu gezwungen, Summer Wars könnte ein Test gewesen sein. Vielleicht gibt's ja in naher Zukunft wieder einen Film, den G&G bearbeiten darf. Serien wären natürlich noch schöner... ^^


hudemx


Beiträge: 4.835

22.11.2011 17:14
#8 RE: Summer Wars (Japan 2009, DE Start: 2010) Zitat · antworten

Vor nem Jahr (oder länger) gab es ja eine Rundmail von Kazé an ausgewählte Personen ihres Forums was man vom Synchronstudio G&G haltet. Da wurde dann soweit ich weiß größtenteils nur positive Kritik.

Hoffe ganz ehrlich das im kommenden Jahr vermehrt FIlme und Serien zu G&G wechseln, habe langsam genug von dauernden Berlin Synchronisationen - es gibt massig andere wesentlich bessere Synchronstädte - aber für Kazé ist halt nur der Preis entscheident -.-


Bitte um Hilfe von allen Hamburg-Synchron Experten:
Doctor Who - Der Film

Zwiebelring



Beiträge: 4.611

22.11.2011 17:24
#9 RE: Summer Wars (Japan 2009, DE Start: 2010) Zitat · antworten

Ist ja interessant was Kazé alles so macht und man so verpasst, wenn man kein Forentier ist.

OVA Films hatte meist schön Abwechslung. Mal G&G, dann ein Studio aus München, dann eins aus Berlin... Was mich daran erinnert, dass ich noch den Jungle Emperor Leo Movie mit Münchner Synchro herumfliegen habe und den hier mal posten wollte, da ich mich mit Münchner Sprechern 0 auskenne

Avenger


Beiträge: 1.435

22.11.2011 18:14
#10 RE: Summer Wars (Japan 2009, DE Start: 2010) Zitat · antworten

Zitat
es gibt massig andere wesentlich bessere Synchronstädte - aber für Kazé ist halt nur der Preis entscheident -.-



Du meinst es gibt "bessere" Synchronfirmen. Für mich ist das gerade bei Kaze nicht nur der Preis/das Budget ein Problem, sondern die generelle Handhabung. Normalerweise würde man irgendeine Reaktion erwarten, wenn die gleichen Mängel über die Jahre bei mehreren Produkten auftreten. Über vermeintliche Kleinigkeiten (Sprecherwahl, Übersetzung u.s.w.) reden wir ja schon garnicht mehr. Was mich schon immer gestört hat, war die Art und Weise, wie mit fundierterer Kritik an Kaze Synchronisationen umgegangen wurde. Klar die typischen Pauschalmeinungen braucht man nicht wirklich zu beachten, die tauchen ja quasi immer und überall auf, egal ob die Synchro wirklich schlecht oder wirklich gut ist. Die Synchronisationen der Anfangszeit (damals primär Elektrofilm) lasse ich bei solch einer Betrachtung normalerweise auch außen vor (da gabs ja im Vergleich zum Teil noch wesentlich schlimmere Beispiele), aber schon damals hatte man ja die nette Angewohnheit Laute/Schreie mitunter einfach nicht mit zu synchronisieren. Eine quasi Tradition, die sich auch in späteren Jahren noch bemerkbar gemacht hat. Man merkt quasi schon an der Synchronisation, ob man es eher so billig wie möglich haben wollte oder das Produkt quasi einen höheren Stellenwert besaß. So richtig stimmige Synchros, an denen man mal fast nichts bemängeln konnte, waren nach meiner Erfahrung bisher fast nur Kaze Filmveröffentlichungen. Bei den Serien findet man eigentlich immer irgendetwas Störenderes. Die Frage ist dann nur noch, wie sehr sich solche "Kleinigkeiten" dann subjektiv auf das Gesamtbild auswirken. Bei Animesynchros muss man ja schon zwangsläufig Doppelbesetzungen, plötzliche Umbesetzungen, größere und kleinere Übersetzungsfehler als Normalität annehmen. Insofern reihen sich Kaze Produkte da auch nur in eine lange Reihe von dt. Anime Veröffentlichungen ein, die letztendlich seit einigen Jahren das stagnierende Synchronisationsniveau dieses Genre zementieren. Allerdings kann man wohl auch nicht soviel mehr erwarten, wenn einfach nicht mehr Geld zur Verfügung steht. Dann hängt es umso mehr von den Beteiligten in der Synchronfirma ab, trotzallem über das unbefriedigende 08/15 Durchschnittniveau vieler Animesynchronisationen hinaus zu kommen und daran misst sich dann die Qualität der jeweiligen Firma.


Never seen a bluer sky / Yeah I can feel it reaching out / and moving closer / There's something 'bout blue / Asked myself what it's all for / You know the funny thing about it / I couldn't answer / No, I couldn't answer

Zwiebelring



Beiträge: 4.611

05.02.2013 19:35
#11 RE: Summer Wars (Japan 2009, DE Start: 2010) Zitat · antworten

Summer Wars
サマーウォーズ (Sama Wozu)

Japanische Erstaufführung: 01.08.2009
Deutsche Veröffentlichung: 26.11.2010

Rolle japanische Sprecher deutsche Sprecher

Kenji Koiso Ryuunosuke Kamiki Tobias Diakow
Natsuki Shinohara Nanami Sakuraba Katrin Heß
Kazuma Ikezawa Mitsuki Tanimura Milena Karas
Takashi Sakuma Takahiro Yokokawa Dennis Saemann

Mariko Jinnouchi Mieko Nobusawa Petra Glunz-Grosch
Kazuo Shinohara Mutsumi Sasaki Hans Bayer
Tasuke Jinnouchi Takashi Kobayashi Markus Haase
Yorihiko Jinnouchi Youji Tanaka Fritz Rott
Yukiko Shinohara Kiyomi Tanigawa Kerstin Fischer
Kunihiko Jinnouchi Hashiya Nakamura Michael-Che Koch
Rika Jinnouchi Sakiko Tamagawa Vanessa Wunsch
Naomi Miwa Kaori Yamagata Kordula Leiße
Riichi Jinnouchi Takuya Kirimoto Philipp Schepmann
Katsuhiko Jinnouchi Mitsutaka Itakura Stefan Margenfeld
Kiyomi Ikezawa Tagame Tamura Nicole Boguth
Noriko Jinnouchi Eiko Kanazawa Sabrina Heuer
Nana Jinnouchi Chigusa Takaku Katrin von Chamier
Shouta Jinnouchi Yutaka Shimizu Momme Mommsen
Ryouhei Jinnouchi Naoto Adachi Oliver Schnelker
Yumi Jinnouchi Riisa Naka Gabriele Wienand
Mao Jinnouchi Sumire Morohoshi Kirstin Hesse
Shingo Jinnouchi Yuki Imai Maxi Häcke
Yuuhei Jinnouchi Rikito Oota Rieke Werner
Kana Jinnouchi Hinano Minagawa Laura Schlutter
Wabisuke Jinnouchi Ayumu Saitou Andreas Meese
Mansuke Jinnouchi Ichirou Nagai Rolf Berg
Mansaku Jinnouchi Tadashi Nakamura Hans-Gerd Kilbinger
Sakae Jinnouchi Sumiko Fuji Michaela Klarwein

Kazumas Vater Shin'ichi Hatori Patrick Feiter

Oz-Informationsstimme {00:57} Susanne Dobrusskin
NNN-Moderator A {03:44} Jochen Langner?
Arbeitsantreiber {04:17} Oliver Schnelker (?)
Bahnhofdurchsage {07:44} Renier Baaken
Baseballkommentator {13:43} Renier Baaken,
Tom Jacobs
Frühstücksfernsehenmoderatoren {25:14} Tom Jacobs,
Oliver Schnelker,
Hans Bayer,
Kerstin Fischer
Mitteilung von Oz {28:42} Patrick Feiter
Kampfkommentator {32:26} Oliver Schnelker
NNN-Moderator B {34:45} Jochen Langner?
Durchsage des Krankenwagens {40:11} Patrick Feiter
Moderatorin {43:11} Kirstin Hesse
Stimmen Nachrichtensprecher {47:10} Susanne Dobrusskin,
Jochen Langner
Sportnachrichtensprecher {47:34} Hans Bayer
NNN-Moderator C {48:52} Jochen Langner?
Nachrichtensprecher {01:01:17} Jochen Langner
Stimme Oz-Casino {01:31:05} Susanne Reuter
CNN-Nachrichtensprecherin {01:47:27} Kerstin Fischer

Synchronstudio: G&G Studios, Kaarst
Mixing and Postproduction Engineer: Willi Grossmann
Recording Engineers: Thomas Gesell, Michael Grolms, Tom Hirsch
Disposition: Martina Eckert
Dialogbuch: Christian Schneider
Regie: Richard Westerhaus

In weiteren Rollen: Kerstin Fischer, Laura Schlutter, Susanne Dobrusskin, Susanne Reuter


Simmy


Beiträge: 2.601

05.02.2013 21:58
#12 RE: Summer Wars (Japan 2009, DE Start: 2010) Zitat · antworten

Zitat von Zwiebelring im Beitrag #11

Wabisuke Jinnouchi	Ayumu Saitou		Andreas Messe


http://www.andreas-messe.de/


Zwiebelring



Beiträge: 4.611

05.02.2013 22:00
#13 RE: Summer Wars (Japan 2009, DE Start: 2010) Zitat · antworten

Ach Die ist natürlich nicht gemeint.

Knew-King



Beiträge: 5.064

05.02.2013 22:59
#14 RE: Summer Wars (Japan 2009, DE Start: 2010) Zitat · antworten

SW_Frühstücksfernsehen.mp3 <- "Je öfter ich es mir anschaue.." Tom Jacobs
SW_Moderatorin.mp3 <- Kirstin Hesse
SW_YukikoShinohara.mp3 <- Luise Brings

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor